Ich trinke keinen Alkohol, rauche nicht und nehme keine Drogen. Bin ich ein Aussenseiter?

13 Antworten

Sei stolz darauf, dass du so bist! Es zeugt von Durchhaltevermögen und einer starken eigenen Meinung, wenn du dich von anderen nicht beeinflussen lässt.

Ich selber habe auch weder geraucht noch Drogen genommen und Alkohol erst viel später als meine Freunde und nur in Maßen getrunken - und siehe da, ich hatte trotzdem eine tolle Zeit mit meinen Freunden.

Ja, am Anfang war es für alle erstmal komisch, dass es jemanden gibt, der nicht "mit dem Strom schwimmt" und nicht alles ausprobieren muss, um "cool" zu sein. Aber abgesehen von einigen wenigen Nachfragen zwischendurch, haben das nach einer gewissen Zeit alle so hingenommen. Richtige Freunde findest du auch ohne Drogen etc. Wer dich nicht so akzeptiert, wie du bist, oder dich sogar zu etwas drängt, den brauchst du auf lange Sicht eh nicht in deinem Leben.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Vielen dank

0

In einem bestimmten Alter und in einem bestimmten Kreis von Menschen bist du vielleicht ein Aussenseiter.

Immer wenn ich gespürt habe, Aussenseiter zu sein mit dem ein oder anderen Verhalten hat mich das stolz gemacht.

Was die Ablehnung von Drogen angeht kann ich dir mal empfehlen dich mit Straight Edge zu beschäftigen - das kommt zwar aus der Punkszene was nicht jedermanns Geschmack ist aber es ging dabei um genau das: ich bin ein junger Mensch aber ich mag keine Drogen und will nicht 10000 Geschlechtspartner. Ich lehne das ab. Es lenkt einen nur von sich selbst ab.

Es sind einige Bands aus dieser Ideologie heraus entstanden und ich erzähl das auch nur um dir zu sagen, du bist nicht der einzige mit dem Problem, und es ist wichtig da eine selbstbewusste Haltung zu finden, sei stolz auf dich und du wirst Freunde finden.

Find ich gut, dass du eine gesunde Einstellung hast, das du keine Drogen und kein Alkohol trinkst. Man kann auch ohne Drogen und Alkohol Spaß haben. Habe als Jugendlicher auch viel getrunken und bin Nichtraucher. Vor 3 oder 4 Jahren trinke ich auch keinen Alkohol mehr. Ja du wärst bestimmt ein paar freunde finden, die was auch nichts trinken, rauchen und Drogen nehmen, das wird wohl schwieriger zu finden sein, vielleicht hier auf der Plattform oder wo anderst auf der Plattform oder so.

Es ist in Ordnung, wie du es handhabst. Von deiner Sorte gibt es noch mehr in diesem Land, und wir können ganz viel Spaß haben, ob nun mit Gleichgesinnten in Bezug auf Suchtmittelkonsumverzicht, oder mit toleranten Mitmenschen, die selbst Alkohol trinken und/oder rauchen.

Ob es gut ist, Drogen zu nehmen? Ich würde weit überwiegend mit "Nein" antworten. Ich würde jedoch nicht so weit gehen zu behaupten, dass es 100%ig schlecht sei, Drogen zu nehmen. Bei fast allem auf der Welt gibt es auch positive Aspekte.

Cannabis hat z.B. auch eine medizinische Wirkung. Bei bestimmten Krankheiten kann Cannabis lindernd wirken, so dass ich es nicht komplett verurteilen würde.

Du wirst ganz bestimmt noch Freunde finden.

frage nicht ....lebe Dein Leben...jeder kann das tun was ER/SIE für richtig findet.

Du kannst stolz darauf sein. aber nich t jedem auf die Nase binden und damit protzen !

Du musst damit ja keine Reklame machen ,

Was möchtest Du wissen?