Hopfendrüßen vaporizieren?

1 Antwort

Hallo alex656,

an die Dosierung sollte man sich herantasten. Da gibt es keine pauschale Empfehlung. Bis 2g pro Tag sind denkbar, falls reine Lupulin verwendet wird, dann deutlich weniger (bis 0.5g).
Ideale Temperatur liegt zwischen 130-160°C.
Was meinst Du mit "Karamalz schon stärker"? Malze sind definitiv nicht zum vaporisieren geeignet.

Ich hoffe, dass ich Dir mit dieser Antwort weiterhelfen konnte! :)

Viel Spaß und bis dahin!
Dans Brewery

Also in karamalz ein hopfenmalzgetränk ist auch Hopfen drinnen

0
@alex656

Achso, ja - das ist richtig. In Karamalz befindet sich Hopfenextrakt, allerdings ist die Wirkung mit der Vaporisation von Hopfendolden nicht vergleichbar. Hier werden die Inhaltsstoffe direkt über die Lunge aufgenommen, weshalb sich stärkere Effekte nach kürzerer Zeit einstellen.
LG

0
@DansBrewery

Wollte fragen wenn ich bischen Tabak zum Hopfen im vaporizer gebe bindet sich dann das nikotin mit dem ätherischen Öle und wird auch von der Lunge aufgenommen ? Wie viel Tabak von Lucky Strike Tabak darf ich da rein tun ?

0
@alex656

Tabak und Hopfen sollten getrennt vaporisiert bzw. geraucht werden. Für Hopfen wird eine Verdampfungs-Temperatur von 130-160°C empfohlen. Der Siedepunkt von Nikotin liegt dagegen bei 247°C.

0

Was möchtest Du wissen?