Die Eier im Eierlikör werden durch den Alkohol konserviert. Aber wie lange ist Eierlikör schlußendlich haltbar?

3 Antworten

Bakterien und andere Mikroorganismen können im Likör nicht leben, daher ist von die­ser Seite her die Haltbarkeit unbeschränkt.

Leider gibt es aber noch weitere Abbauprozesse, die die Lebensdauer herabsetzen. Da­zu gehören: Luftzutritt (idR zu vernachlässigen, wenn ungeöffnet), photo­chemi­sche Prozesse (brauchen Licht und treten daher in der Dunkelheit nicht auf) und spontan ablaufende Prozesse entweder durch Enzyme aus dem Eigelb oder un­kata­lysiert. Alle diese Prozesse hängen ganz stark von der Temperatur ab.

Du siehst, das hängt ganz stark von den Lagerbedingungen ab, vor allem Lichtzutritt und Temperatur. Deshalb sind Haltbarkeitsangaben die reinsten Hausnummern. Wenn der Hersteller „ungeöffnet 1 Jahr“ draufschreibt, dann kann das unter optima­len Be­din­gungen auf auf 10 Jahre hinauslaufen (in Alufolie eingewickelt im hinter­sten Eck des Kühl­schranks), oder auf einen Monat (auf der Südfensterbank im pral­len Son­nen­licht bei 40 °C).

Hierbei musst du zwischen geöffnetem und ungeöffnetem Eierlikör unterscheiden.

Also:

  • wenn er geöffnet wurde, ist es zu empfehlen ihn nach spätestens 6 Monaten leer zu trinken bzw. ihn wegzuschmeißen.
  • wenn er allerdings ungeöffnet ist, so sollte er mindestens 12 Monate haltbar sein.

Fazit:

Ungeöffneter Eierlikör ist circa 6 Monate haltbar, ungeöffneter mindestens 12 Monate.

Tipp: Wenn du in Google "Wie lange ist Eierlikör haltbar" eingibst, bekommst du von Google direkt eine Box mit genau dieser Information.

Woher ich das weiß:Recherche

Bei mir hält er nie so lange, wie er könnte, er ist immer schon vorher getrunken.

Was möchtest Du wissen?