Darf den der Vermieter verbieten das ich in meiner Wohnung kein kl. Aquarium haben darf, und auch nicht in der Wohnung rauchen darf?

8 Antworten

Das Rauchen darf er nicht verbieten. Allerdings musst Du beim Auszug den Zustand davor wieder herstellen, was ggfs. Kosten verursacht bzw. Du Deine Kaution dafür benötigst (die dann weg ist).

Mit dem Aquarium ist das so eine Sache: definiere "klein". Man unterschätzt das statische Gewicht eines Aquariums. Bei 1m Höhe kommt da eine Last von 1 Tonne/m² auf die Decke. Dafür ist die statisch nicht ausgelegt. Ich schätze, dass 30-40cm Wasserhöhe noch gehen, wenn Du nicht in einem Altbau mit Holzbalkendecke wohnst.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – ... aus Projektentwicklung, WEG-Recht, Beirat

Nein, weder noch. Beides gehört zum vertragsgemäßen Gebrauch entsprechend geltendem Recht. Du musst ihn deshalb weder fragen noch darf er es untersagen. Entsprechende Klauseln zu deinem Nachteil sind unwirksam.

Nichts davon darf er verbieten mit einer Ausnahme und die ist es wen du extrem starker Kettenraucher wärst und Dan alle anderen im haus belästigst.

Er darf Nichtmal Katzen oder Hunde mehr verbieten und erst recht nicht teraine bis zu einer normalen größe.

Wen das im Mietvertrag drinsteht ist das sogar null und nichtig.

Ja, darf er verbieten. Du musst Dich aber an ein solches Verbot nicht halten.

Wie will er das denn auch kontrollieren.

Nein. Darf er nicht verbieten. Aber Du willst doch nicht ernsthaft in der Wohnung rauchen wenn da ein Aquarium drin steht? Die armen Fische. Hast Du keinen Balkon?

Kommt denn das Nikotin durch das Wasser und schädigt die Fische.

Ich habe schon mal öfter Angler gesehen, die rauchen bei ihrem Sport.

1

Was möchtest Du wissen?