Cannabis?Auto?Vorstrafe?

3 Antworten

"Wenn sie gelegentlich konsumiert, wie lange sollte sie da aufs Auto fahren verzichten?"

Etwa 3-4 Wochen, danach sollte es vor allem im Urin nicht mehr nachweisbar sein. Allerdings..... mit ihren Vorstrafen aber (sieht der Polizist im Computer bzw. durch Nachfrage in der Zentrale) und wenn sie bei der Kontrolle dazu noch durch THC typische Symptome / Ausfallerscheinungen auffällig wird können die Beamten noch ein bisschen genauer nachhaken und evtl einen Haartest machen und dann wird man es noch viele viele Monate lange rückwirdend nachweisen können..

Allerdings... bei ,,normalen" Menschen, ohne diesen 3 KG Background, verhält es sich so dass sie obwohl falls sie unter Einfluss von THC gefahren sind sie nicht zwingend ihren Führerschein abgeben müssen (falls sie erwischt werden). Wenn Sie nachweisen können dass sie nur sehr selten konsumieren (kann man anhand der Höhe der THC Werte im Blut ein bisschen herauslesen, bekommen sie nur eine kleine Strafe und können ihren Führerschein behalten bzw. verlieren ihn nur für eine kurze Zeit.

Ist sie immer noch auf Bewährung? Falls ja, sollte sie das Autofahren erstmal vergessen. Mindestens für einige Monate, in denen sie natürlich nix rauchen bzw. THC konsumieren darf, sonst landet sie direkt wieder im Bau.

THC-COOH (Abbauprodukt) bleibt mega lange im Körper, vor allem nach täglichem Konsum für ne längere Zeit.

Ja ist sie glaube bis 2022. oh Gott einige Monate ? Sie braucht das KFZ für die Arbeit. Gibt es da andere Wege ?

0
@Merib110869
Gibt es da andere Wege ?

Ja. Mitfahrgelegenheit oder ÖPNV 😅

Was anderes, als abwarten kann sie nicht machen. Bei Dauerkonsumenten dauert es etwa 2-3 Monate, bis kein THC-COOH mehr im Blut nachweisbar ist...

1

Bewährungsstrafe bedeutet, dass sie im Bau landet, wenn sie nochmal erwischt wird. Das mit dem Auto fahren dürfte sich dann eh' erledigt haben.

Was möchtest Du wissen?