Bleiben Raucherlungen für immer schwarz?

10 Antworten

Ich habe selbst geraucht und bin seit 8 Jahren rauchfrei. Mein Arzt hat gesagt, dass sich der Körper davon erholt. Er meinte, man soll vor 40 aufhören, dann kann sich der Körper wieder vollständig erholen und du hast nach ca 15 Jahren den gleichen Status, als ob du nie geraucht hättest. Je später man aufhört, desto schwieriger wird es für den Körper sämtliche Schäden wieder abzubauen.

Solange das Gewebe noch nicht zu stark beschädigt ist, kann sich die Lunge wieder einigermaßen erholen und regenerieren. Aufhören lohnt sich, weil man die gesundheitliche Situation damit verbessert. Zum Aufhören ist es nie zu spät!!!

Glaube erst nach 10 Jahren wenn man aufgehört hat ist der Zustand wieder vergleichbar mit Nichtrauchern.

Teer baut sich wieder ab....das dauert jedoch viele Jahre.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Was möchtest Du wissen?