Argumente gegen Cannabis-Legalisierung?

Das Ergebnis basiert auf 37 Abstimmungen

Legalisierung 76%
Verbot 22%
Entkriminalisierung 3%

10 Antworten

Legalisierung

And Also mein Lehrer hat immer gesagt und soweit ich mich erinnere laut meiner Recherche damals stimmt das auch. Dass Cannabis im Körper ungleichmäßig abgebaut wird und auch in den Fettzellen oder wie man das nennt gespeichert werden kann und wenn man diese verbrennt dann plötzlich high wird und deswegen nicht legalisiert wird. Ist für mich schon ein gutes gegen Argument. Bin aber dennoch für die Legalisierung.

Wtf gib mal ne Quelle dazu hahahah

7

Soweit ich gelesen habe, ist das ein Mythos. Hab allerdings keine Quellen zur Hand

0
Legalisierung

Grundsätzlich bin ich für eine Legalisierung. Jedoch muss zunächst erstmal ein praxistaugliches Konzept entwickelt werden.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Allgemeinwissen und Bildung
Legalisierung

Niemand ist bei einer Legalisierung verpflichtet zu konsumieren das ist einfach nur eine Bevormundung.

Legalisierung

Es spricht mMn nichts dagegen. Ich bin für entweder legalisieren oder gleich alle Drogen verbieten.

Nur verbieten bringt nichts, seit wann nimmt die Menschheit Drogen

0
@Micha14031989

Ich hab nie gesagt, dass es eine gute alternative ist. Ich wäre lieber für Cannabis legalisierung.

0
Legalisierung

Es sind nurnoch Räuberpistolen von den Suffköppen aus der ultrakonservativen CSU, die für falsche Vorstellungen sorgen. Man darf nicht diesen Bayern das Feld überlassen in der Bewertung was zur Kultur gehört und was nicht, was zur Gefahrenabwehr dient und was nicht. Wer bewertet und kontrolliert eigendlich diese alten, konservativen, korrupten und Lobbyismus betreibenden Politiker. Eigen und Fremdgefährdung ist um ein vielfaches bei den vermeintlichen "Kulturdrogen" höher. Also Gefahrenabwehr ist schonmal ein absolutes Scheinargument. Und immer wenn seriöse wissenschaftlich anerkannte Studien den Ultrakonservativen wiedersprechen(Jugendschutz wäre erfüllt... angelbicher explosionsartiger Anstieg des Konsums bei etwaiger Legalsisierung findet überhaupt nicht statt), so stimmen dann nicht die Studien. Nach dem Motto, ich mach mir die Welt so wie sie mir gefällt. Was Kultur ist, bestimmen wir. Was gefährlich ist und was nicht, das bestimmen auch wir.

Das kann ja nicht sein. Aber das Volk ist halt obrigkeitshörig und passiv und lässt sich von alten, weisshaarigen Männern an der Lebensrealität vorbei bevormunden.

Was möchtest Du wissen?