Alkohol vor der Schule trinken?

26 Antworten

Ich verstehe dich schon, aber das wäre für dich sehr, sehr gefährlich, du würdest in kürzester Zeit Alkoholikerin, gerade weil für dich der Alkohol so ne positive Wirkung hast. Die Menge würde schnell nicht mehr ausreichen um dieselbe Wirkung zu haben.

Sieh dir mal Alkoholiker genau an, und frag dich, ob du so enden möchtest.

Du würdest auch bald in der Psychiatrie landen zum Entzug,( ich glaube nicht dass deine Eltern deine Sucht stillschweigend akzeptieren würden), und das immer wieder, so schnell wird man die eine Sucht nicht mehr los. Mit keiner Schule und keiner Arbeit würde es klappen.

Also halt sehr viel Abstand von Alkohol, du bist deutlich mehr gefährdet als andere, eben weil er sich so vermeintlich positiv auf dein Verhalten auswirkt.

Du musst aber nicht trinken, denn dasselbe Ergebnis kannst du in psychologischer Therapie erziehlen, denk mal darüber nach.

Alles Gute.

Von einem schüchternen Mädchen zur Alkohlokerin? Ich glaube nicht das du das möchtest.

Alkohol ist absolut keine Lösung. Haben deine Eltern nie daran gedacht, dir professionelle Hilfe an die Seite zu stellen, damit dein Selbstbewußtsein unterstützt wird? Wenn nicht, dann ist es sehr schade. Aber du selbst kannst ja einmal zu einem Psychologen gehen und mit ihr/ihm Lösungsmöglichkeiten zu besprechen.

Alkohol ist wirklich keine Lösung, denn das bist dann nicht du, sondern der Alkohol der dein Wesen kurzfristig ändert. Es zeigt dir aber, das du ein großes Potential hast, das mit Hilfe einer Therapie deine Persönlichkeit zur Geltung gebracht werden kann.

Dir das Beste

Wie ein trockener Alkoholiker einmal sagte: "Alkohol ist ein hervorragendes Lösungsmittel!"

Er löst Freundschaften, Partnerschaften, Arbeitsverhältnisse, Mietverträge und Vermögen hervorragend auf.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – lebe in langjährig stabiler Beziehung

Wenn du in deinem alter schon in die alkoholsucht fallen und mit 40 an leberzirrhose sterben willst dann gerne. Wenn du das nicht willst, dann lass es und such dir einen therapeuten der dir vielleicht helfen kann auf nüchternem wege aus dir herauszukommen.

Was soll's bringen? Uncool!

0

Geh am besten in einen Boxverein, durch Sport wird man auch selbstbewusster, beim Alkohol ist das natürlich nicht dauerhaft. Denn der Körper gewöhnt sich an den regelmäßigen Alkohol Konsum und irgendwann will er immer mehr und du wirst zum Alki. Alkohol wirkt nur zeitweise, Sport hingegen hält länger an, durch den Box Sport kannst du dich auch besser verteidigen sowie das Gefühl auszuhalten mal den ein oder anderen Schlag einzustecken und du hast mehr Durchhaltevermögen. Natürlich geht auch ein anderer Kampfsport (am besten kein Judo, das ist nämlich eher ein Turniersport). Oder auch andere Sportarten bei denen du dich bewegst, nur hast du da halt nicht die körperliche auseinandersetzung mit deinem gegenüber..

Verzeih ich wollte hilfreich klicken, weil ich den Sport den du empfiehlst auch gut finden würde, ich hab mich leider vertan. Sorry.

1

Was möchtest Du wissen?