Twitter - neue und gute Antworten

  • Was kann ich deswegen unternehmen?
    Antwort von Wissen85 ·

    Ja, mach das bitte. Hast du denn mit deinen Eltern darüber gesprochen? Oder einem Vertauenslehrer, oder sonstwem außer mit Freunden? Wenn ich deine Mutter wäre, würde ich mich an ihre Eltern wenden und richtig Radau machen.

    Alle 4 Antworten
    Kommentar von lottesprot ,

    Bin schon volljährig und sie auch. Meine Eltern sagen nur ich solls ignorieren und das ich auch nicht ohne wäre, mein Vertrauenslehrer versucht mir so gut wies geht zu helfen

    Kommentar von Wissen85 ,

    Hmm, wissen deine Eltern denn, wie sehr es dich belastet? Dass ihr volljährig seid, hätte ich nicht erwartet..

    Wie erreichen dich ihre Hasstiraden denn wenn du sie überall gebloggt hast?

    Kommentar von lottesprot ,

    Ja die wissen das. Sie schreibt mich nichtmal persönlich an sondern erwähnt dann nur meinen Namen und meine Freundin hatte mir das geschickt

    Kommentar von Wissen85 ,

    Dann soll deine Freundin das in Zukunft nicht mehr weiterleiten und feddich is die Laube. Warum auch überhaupt, sie weiß doch dass es dir schadet?!!

    Kommentar von lottesprot ,

    Weil ich ihr das gesagt habe sie soll mir das schicken damit ich Material hab um sie anzuzeigen

    Kommentar von Wissen85 ,

    Na denn!

  • Was kann ich deswegen unternehmen?
    Antwort von Lysandra13 ·

    Das nennt sich Meinungsfreiheit? Kann ich echt nicht verstehen...

    das ist Beleidigung und Bedrohung

    blockier sie überall, schaff Dir evtl ne neue Nummer an

    Alle 4 Antworten
    Kommentar von lottesprot ,

    Hab sie bereits überall blockiert wos nur geht, neue Nummer habe ich schon. Aber bringt nichts

    Kommentar von Lysandra13 ,

    Wo liest dunes denn dann?

    Kommentar von lottesprot ,

    Meine Freundin hat mir das geschickt

  • Bio schreiben auf twitter?
    Antwort von VenusARMY ·

    Du kannst deine bio jederzeit ändern, wenn du dein Profil öffnest und auf "Profil bearbeiten" klickst.

    Kommentar von yvesvonbueren ,

    Tönt nach einer blöde fragen- und eigentlich habe ich auch schnell den dreh raus was PC betrifft.

  • Twitter Parental Consent keine Antwort?
    Antwort von NoR3ason ·

    Hallöchen.

    Genau das selbe Problem auch bei mir. Liegt schon seit zwei Monaten zurück. Problem ist, dass du weder per E-Mail noch telefonisch an die schlauen „Spatzen“ rankommst, außer direkt in den amerikanischen Sitz telefonieren.

    Bleibt nur abzuwarten, bis jetzt ist mein Account gesperrt, zum Glück nicht gelöscht. Ich hätte ihn sehr gerne wieder, hab alles versucht.

    Als Antwort bekam ich den Hinweis, dass meine Daten die ich vor meinem 13. gepostet habe gelöscht werden und ich danach meinen Acc. wieder bekommen kann.

    Allerdings kann ich mich nicht daran erinnern so viel vor meinem 13. gepostet zu haben, dass die Löschung über 2 Monate dauern würde. 🙄😂

    Ich habe blöderweise mein G. Datum umgestellt ... hätte ich man dran gedacht, dass ich mich schon mit 12 angemeldet habe. Ups.

    Ich bleibe auf dem Laufenden, vielleicht krieg ich ihn ja noch wieder. Ansonsten dir viel Glück.

    LG ✌🏽

  • Welches Netzwerk nutzt ihr am liebsten?
    Antwort von guenterhalt ·

    wem sollte ich mitteilen, was ich heute gegessen habe und dann vielleicht noch ein Bild davon? Gibt es nicht bessere Dinge, mit denen man sich Beschäftigen kann?

    Ach so, zu Hause habe zwei lokale Netzwerke in IP-V4
    192.168.0.0/24 und 192.168.1.0/24

    Alle 7 Antworten
    Kommentar von Isendrak ,

    Hast du da nicht auch noch 127.0.0.0/8? ^^

    Kommentar von guenterhalt ,

    das ist aber nur intern und alles was zwischen

    127.0.0.0 und 127.255.255.255 liegt bedeuten nur "ich".

  • Welches Netzwerk nutzt ihr am liebsten?
    Antwort von Duponi ·
    Facebook

    du meinst soziale Netzwerke. Netzwerk ist etwas anders.

    Beruflich: Facebook

    Privat: keins

    Alle 7 Antworten
    Kommentar von TalonNEUr ,

    Was machst du den beruflich wo du Facebook brauchst? O.o

    Kommentar von ZaoDaDong ,

    Vllt bei Facebook arbeiten oder irgendwo in einer Presseabteilung.

    Kommentar von Duponi ,

    Immobilienmakler. Erstaunlich viele Kunden suchen über Facebook ihr Traumobjekt

  • Kommentar von leoaplt1 ,

    Wie kann ich den kontaktieren?

    Kommentar von Mauritan ,

    der zweite Button ganz klein unten ist Hilfe-Center

    Kommentar von leoaplt1 ,

    Aber da kann man sich ja nicht direkt an einen Mitarbeiter von Twitter wenden.

    Kommentar von Mauritan ,

    sondern?

    Kommentar von leoaplt1 ,

    Man kann nur zwischen verschiedenen Kategorien auswählen welches Problem man hat. (Aber was man tun kann wenn das Konto schon länger als dreißig Tage gesperrt ist steht da nicht dabei)

    Kommentar von Mauritan ,

    dann wähle Anmeldung oder Registrierung

  • Was haltet ihr von Artikel 13 und den möglichen Konsequenzen?
    Antwort von W4hrheitsf1nder ·

    Es muss doch jedem klar sein dass dies mit einem automatisierten Uploadfilter überhaupt nicht realisierbar ist. Wie soll das bitte funktionieren?

    Man muss sich also nur fragen was dann das Ziel sein könnte .. und das lautet Zensur.

    Natürlich würden sie das nie sagen, genauso wenig wie Instagram bejaht dass es bei Insta Shadowbanning gibt aber dennoch gibt es das.

    Alle 7 Antworten
    Kommentar von Bonye ,

    Andere Konsequenz könnte sein, das der Uploadfilter nur die Massen übernimmt, aber echte Menschen Widersprüche bearbeiten und mit einem menschlichen Hirn entscheiden und abwägen was eine Maschine nicht kann. Satire zum Beispiel kann ein Filter nicht erkennen. Aber das würde bedeuten das zum Beispiel youtube Personal einstellen müsste. Das würde ihren Gewinn schmälern. Deswegen geht yt auf die Barrikaden, da muss man differenzieren.

    Kommentar von W4hrheitsf1nder ,

    Es wird teilweise sicher auch so kommen und wie lässt sich bitte besser zensieren als mit Menschen die auf Anweisung entscheiden was politisch ok ist und was lieber schwiegen werden sollte.

    Man filtert einfach nach Schlagworten und fertig ist die perfekte Zensur.

    Kommentar von Bonye ,

    Laut yt wird nur der bereits eingekaufte Uploadfilter entscheiden. Personal kostet denen zuviel.

    Kommentar von W4hrheitsf1nder ,

    Ja na das muss ja nicht mal Youtube direkt machen. Die können das ja auch an eine Fremdfirma abgeben.
    Da gibt es schon Mittel und Wege.

    Kommentar von Bonye ,

    Ja die gäbe es. Aber yt sieht halt nicht ein das sie bislang 100% auf Kosten anderer verdienen konnte und jetzt nicht nur den Filter für 60 Mio. € eingekauft hat sondern auch noch laufende Kosten auf sich nehmen soll. Deswegen plustern die sich jetzt auf und drohen damit das sie ihre Dienste eindämmen werden wenn es so kommt wie vorgeschlagen im Entwurf. Sie wollen damit ihre Nutzer instrumentalisieren damit sich diese dafür stark machen das yt weiterhin nix ausgeben muss.

  • Was haltet ihr von Artikel 13 und den möglichen Konsequenzen?
    Antwort von GanMar ·
    was sagt ihr dazu?

    Wenn Upload-Filter die einzige Möglichkeit darstellen, mit der sich Plattformen wie YT usw. vor vollkommen gerechtfertigten Urheberrechtsansprüchen schützen können, dann wird wohl nichts anderes übrig bleiben. Ich persönlich könnte mir eine andere Lösung vorstellen, die ist aber anscheinend nicht gewünscht.

    Sollen wir uns für ein freies Internet ohne Zensur einssetzen?

    Die Freiheit des Internets muß dort enden, wo die Rechte Einzelner - also auch der Werksurheber - mißachtet werden. Und solange es keine Möglichkeit gibt, die ursprünglichen Rechtsverletzer zur Rechenschaft zu ziehen, muß man eben die Plattformen in die Pflicht nehmen, welche die Verbreitung und Veröffentlichung erst ermöglichen.

    Alle 7 Antworten
    Kommentar von Fonsanatri ,

    Jede Website die älter als 3 Jahre ist fällt unter das Gesetz. Jeder Blog der eine Kommentarsektion mit Profilbildern anbietet muss also so einen Filter einbauen, egal wie groß / klein er ist. Wie stellst du dir vor soll das funktionieren?

    Kommentar von animeartemis ,

    Jeder Blog mit Kommentarfunktion, egal wie groß oder klein er ist hat bereits Filter eingebaut, ohne Filter, viel Spaß beim löschen der Spambeiträge.

    Kommentar von Fonsanatri ,

    Wer mit einem Registrierungs- / Loginsystem arbeitet, muss SEO Beiträge nicht löschen, da sie gar nicht erst so schnell entstehen können

    Kommentar von GanMar ,

    Ganz einfach: Profilbilder deaktivieren, Upload nur nach persönlicher Identifikation der Uploader und deren Erklärung zur Haftungsfreistellung. Wer sich mir gegenüber nicht identifiziert und nicht bereit ist, mir jeden Schaden zu ersetzen, der mir durch seine Aktivitäten auf meiner Plattform entstehen, der soll sich seine eigene Plattform bauen. Wenn jemand in meine Wohnung kommt und dort Schaden anrichtet, muß er mir schließlich auch haften. Warum sollte das auf meiner Plattform anders sein?

    Kommentar von Fonsanatri ,

    "nur nach persönlicher Identifikation der Uploader und deren Erklärung zur Haftungsfreistellung" Genau da liegt ja das Problem. Solche Erweiterungen gibt es noch nicht, die alles abdecken, was das Gesetz verlangt / verlangen soll.

    Und dass dein mit Liebe geführter 30 Leser Blog die 10.000 Euro dafür dann hat? Bezweifle ich stark

    Kommentar von GanMar ,
    Genau da liegt ja das Problem. Solche Erweiterungen gibt es noch nicht

    PostIdent-Verfahren und Upload nur nach Eingabe des persönlichen Passwortes. Wer Uploaden will, soll die Kosten für das PostIdent-Verfahren selbst tragen, der Rest läßt sich relativ einfach implementieren.

    die alles abdecken, was das Gesetz verlangt

    Die werden ganz schnell folgen, sobald Bedarf entsteht.

    Und dass dein mit Liebe geführter 30 Leser Blog die 10.000 Euro dafür dann hat? Bezweifle ich stark

    Ich bezweifle, daß einem Blogger durch die oben genannte Implementierung Kosten in dieser Höhe entstehen.

  • Was haltet ihr von Artikel 13 und den möglichen Konsequenzen?
    Antwort von Bonye ·

    Man hat sich auf den Entwurf geeinigt, abgesegnet wurde er noch nicht.

    Erst danach beginnen die 2 Jahre die die einzelnen Länder haben es in nationales Recht einzubinden. Und dann gilt es auch für uns alle. Sonst kämen Protestaktionen dagegen ja zu spät.

    Den Grundgedanken dahinter - das die Urheber an ihren Werken auch verdienen sollen - halte ich für richtig und wichtig. Leider verkennen unsere Politiker welche Auswirkungen es hat wenn es bei diesem Entwurf bleibt.

    Beispielsweise Google News zeigt in seinen Suchergebnissen bereits Nachrichteninhalte die es aus dem Netz gezogen hat. Der Suchende muss also gar nicht mehr die Ursprungsseite anklicken, wird daher nie wissen wer der Urheber ist und diesem daher auch nicht Geld geben, in dem er zB die Zeitung kauft um sich weitergehend zu informieren. So ist es bislang und das ist sehr sehr unfair denen gegenüber die Geld damit verdienen wollen Artikel zu recherchieren und zu veröffentlichen.

    Artikel 11 in seiner aktuellen Entwurfsform schiebt Google hier einen Riegel vor, denn sie dürfen nicht mehr ganze Sätze oder Auszugsweise Inhalte weiterverwenden ohne die Lizenz hierzu beim Autor erworben zu haben. Google seinerseits droht nun also der EU damit, dann halt keine News mehr anzubieten. Anstatt das sie Lizenzgebühren zahlen, was ihren eigenen Gewinn schmälern würde.

    Artikel 13 befasst sich mit den Uploadinhalten und betrifft damit dann Dienste wie youtube die es sich bislang auch sehr einfach gemacht haben. Bislang geht aus deren AGB hervor das youtube nur die Plattform bietet und nicht verantwortlich für die bereitgestellten Inhalte sei. Also wieder, der Konzern youtube verdient an fremden Inhalten und entzieht sich dem rechtlichen, wälzt dieses komplett auf die Nutzer ab. Dies soll nun beendet werden in dem yt verklagt werden kann für Urheberrechts verletzende Inhalte. Und wieder geht der Konzern hin und droht damit dann seine Dienste einzudämmen anstatt die Lizenzen an die zu bezahlen die sie verdienen. yt, google und Co geht es nur um die eigenen Gewinne die sie bislang auf Kosten anderer machen konnten.

  • Was haltet ihr von Artikel 13 und den möglichen Konsequenzen?
    Antwort von Kometenstaub ·

    Möchtest Du, dass eventuell von Dir geschütze Daten so einfach irgendwo erscheinen?

    Alle 7 Antworten
    Kommentar von Knomle ,

    Das ist nicht der Knackpunkt bei Artikel 13 und auch nicht der Punkt, weshalb sich alle aufregen. Es ist die Frage wer für die illegale Verbreitung haftet.

    Wenn ich im Baumarkt eine Axt kaufe und damit jemanden erschlage, haftet laut Artikel 13 von nun an der Baumarkt (im übertragenen Sinne)

    Kommentar von AalFred2 ,

    Dein Beispiel stimmt schlichtweg nicht. Der Baumarkt hat keinerlei Verfügungsgewalt mehr über die Axt, während die Plattformen erst ab dem Zeitpunkt Geld verdienen.

    Kommentar von Knomle ,

    Dass sie Geld damit verdienen ändert nichts daran, dass sie die Straftat nicht begehen. Der Baumarkt hat mit der Axt doch auch Geld verdient.

    Kommentar von AalFred2 ,

    Natürlich begehen sie die Tat. Sie verbreiten, beispielsweise ein Video mit urheberrechtlich geschütztem Inhalt. Im Gegensatz zum Baumarkt könne sie das ändern.

    Kommentar von Knomle ,

    Das ist der Knackpunkt, das können sie eben nicht. Das ist technisch nicht möglich die Rechte jedes Videos, Bildes oder Textes zu bestimmen. :-) Wenn ich meine Freundin filme und das Video hochlade, woher will YouTube wissen ob ich das durfte? Geschweige ein Algorithmus?

    Und darüber beschweren sich alle.

    Kommentar von AalFred2 ,

    Echt? YouTube ist neuerdings nicht mehr in der Lage, Videos von seiner Plattform zu löschen? Seit wann?

    Zudem geht es um die maasenhaften Urheberrechtsverletzungen, die YouTube zum eigenen Vorteil duldet. Das Video deiner Freundin fällt da gar nicht drunter.

    Kommentar von Knomle ,

    Löschen schon, zu entscheiden was gelöscht werden muss allerdings nicht, nein.

    Kommentar von AalFred2 ,

    Komisch, früher haben die das geschafft.

    Kommentar von Knomle ,

    Früher konnte auch nicht jeder Hanswurst YouTube direkt verklagen, wenn zB. sein Logo kurz in einem Video auftaucht. Jetzt schon. Wie will YouTube das im Vorfeld erkennen? Die Angriffsfläche ist theoretisch so groß dass YouTube das freie Hochladen gar nicht mehr gestatten kann, ohne Gefahr zu laufen verklagt zu werden.

    Kommentar von AalFred2 ,

    Süß, wie die Verfechter der Rechte US-amerikanischer Konzerne jetzt schon Gesetze kennen, die noch nicht mal im Ansatz diskutiert sind. Deine Ausführungen hierzu sind durch nichts gedeckt und dürften ziemlich daneben liegen.

    Kommentar von Knomle ,

    und wie das Video von meiner Freundin dadrunter fällt. Sie könnte YouTube verklagen, weil ich es hochgeladen habe.

    Kommentar von AalFred2 ,

    Nach welchem Gesetz? In Artikel 13 geht es um Urheberrecht.

    Kommentar von Elenacarolina ,

    "einfach irgendwo erscheinen" - du meinst wahrscheinlich im Internet und nicht in der örtlichen Tageszeitung, wenn ich das richtig verstehe? Die Durchsetzung von diesen Filtermaßnahmen im Internet ist nahezu unmöglich und realitätsfern.

  • Was haltet ihr von Artikel 13 und den möglichen Konsequenzen?
    Antwort von Knomle ·
    ist gestern Artikel 13 beschlossen worden

    falsch. Gestern wurden sich die 3 Instanzen der EU über den Inhalt einig, über den abgestimmt werden soll. Bei der Abstimmung selbst könnte es immer noch knapp werden. Die findet in den nächsten 4 Wochen statt.

    Alle 7 Antworten
    Kommentar von Elenacarolina ,

    Vielen Dank für die Korrektur, da habe ich mich falsch ausgedrückt. Das ist aber leider auch keine richtige Antwort auf meine Fragen. Ich interessiere mich für unterschiedliche Meinungen zum Thema.

  • Twitter Konto ohne Vorwand gesperrt?
    Antwort von Lupulus ·

    Vermutlich, weil sich stündlich ein paar Tausend Bots neue Accounts erstellen (wollen). Um das zu verhindern gilt es, Neukunden als reale Person zu verifizieren.

    Kommentar von Jonas191279 ,

    Muss ich jetzt dann so oder so eine Telefonnummer angeben ? Oder gibt es da noch einen anderen Trick ?

    Kommentar von Lupulus ,

    Sorry, ich kenne keine Tricks um das zu umgehen.

    Kommentar von Jonas191279 ,

    Mussten sie denn auch ihre Telefonnummer eingeben ?

    Kommentar von Lupulus ,

    Nein, aber meine Anmeldung ist auch schon ein paar Jahre her.

  • Neuer Twitter Account wird ständig gesperrt?
    Antwort von Peppie85 ·

    also wenn es so ist, wie sich das liest, dann verstehe ich twitter mal so garnicht.

    wenn die unbedingt handynummern haben wollen, dann sollen sie doch zur bedingung machen, bei einer neuregistrierung, dass man eine handynummer zur identifikation hinterlegt. so jedenfalls vergraulen die sich auch noch die letzten neukunden....

    wieder ein grund mehr, aus dem ich wusste, warum ich kein twitter hatte, habe und haben werde.

    lg, Anna

  • Meine Mutter ist nur noch vor dem Bildschirm?
    Antwort von kabbes69 ·

    Die Diskussion kenne ich irgendwoher ;-), aber nicht so krass.

    Ich finde es auch immer wieder faszinierend, wenn man den ganzen Tag am arbeiten ist, dann irgendwann aufs Sofa fällt und sich das Recht heraus nimmt, die Dinge zu tun, die einem selbst wichtig sind, mit denen man entspannt oder sich ablenkt: ausgerechnet dann hat die Familie wichtige Dinge mit mir zu bereden.

    Dann frage ich mich: bin ich Luft, wenn ich Geschirr spüle, anderer Leute Dinge weg räume, mich innerhalb der 4 Wände bewege: Auch während der Zeit habe ich Ohren, kann reden und denken. Wenn mir dann noch jemand helfen würde, während geredet wird: = Ziel erreicht.

    Also ja, ich finde das normal.

  • Meine Mutter ist nur noch vor dem Bildschirm?
    Antwort von Munga01 ·

    Deine Mutter ist alt genug, um zu entscheiden, wie lange sie am Lappi sitzt.

    Sie macht ja ansonsten alles, was zu tun ist.

    Ich gehe mal davon aus, dass du mit 15 Jahren keine ständige Aufsicht durch deine Mutter mehr brauchst.

    Ebenso wirst du auch nicht ständig neben deiner Mutter stehen und nach ihren Befindlichkeiten fragen.

    Am besten stellst du deine Fragen dann, wenn deine Mutter nicht beschäftigt ist.

  • Warum kann ich mich in Firefox nicht bei Twitter einloggen?
    Antwort von maexchen1999 ·

    Hast Du schon mal versucht, Firefox komplett zu deinstallieren, dann den Rechner herunterzufahren, kurz zu warten und dann neu zu starten und anschließend eine Neuinstallation zu versuchen? Klingt nämlich irgendwie so, als wäre da irgendwann mal was bei einem Update schief gelaufen.

    Alternativ könnte es auch an einer Antivirus-Installation liegen.

    Kommentar von Hordenwolf ,

    Hallo! Danke für die Antwort. Nein, neuinstallation habe ich noch nicht versucht. Werde ich demnächst aber ohnehin machen. Antivirus benutze ich keins. Ich gebe gerne Rückmeldung, ob es geholfen hat! Liebe Grüße

    Kommentar von maexchen1999 ,

    Ja, würde mich interessieren, ob es geholfen hat. Ich bin übrigens generell von Firefox weggegangen und verwende jetzt Chrome, weil Firefox (zumindest bei mir) zeitweise ein ziemlicher "Speicherfresser" war.