Traum - neue und gute Antworten

  • Was ist das für Albtraum?
    Antwort von MindFlower ·

    Es gibt immer irgendwas, was dich zerstört, während du dich veränderst. Bei Albträumen steht jedoch die Zerstörung im Vordergrund, statt der darin finden Wandlung. In dem Sinne wandel dich durch den Albtraum, statt ihn zu vermeiden oder beherrschen zu wollen. Im schlimmsten fall fällst du immer noch.

  • Was ist das für Albtraum?
    Antwort von Stinker1986 ·

    Boah. Ich weiß was das ist....

    Unverarbeitete Emotion.

    Dein zweites ich. Du vernachlässigst irgendwas. Keine Angst.

    Dieser "Ort" ist ein fiktives Gebilde als Rahmen für das Gefühl. Ohnmacht.

    Du wirst es wissen.

    Beocachte. Du wachst hier eh auf. Ich weck dich auch :)))))

    Alle 3 Antworten
    Kommentar von CHROLOL ,

    dIch habe gerade so einen Adrenalinkick das ich gleich enen infarkt kriege.. Ich sehe jetzt nichts an meinem bett stehen oder so, Ich bin wach und kann mich bewegen,.nur sobald ich meine Gottverdammten augen zu mache passiert das.

    Kommentar von CHROLOL ,

    Kann ich dich auf Insta oder so kontaktieren bitte?

  • Was ist das für Albtraum?
    Antwort von MiZeb187136 ·

    Achsoo.. du bist in einen Traum wo du wach bist und wo ein Schwarzes monster an deinen Bett steht, right?

    Alle 3 Antworten
    Kommentar von CHROLOL ,

    Ja, so in der Art.

    Kommentar von MiZeb187136 ,

    Ja habe ich auch

    Kommentar von MiZeb187136 ,

    Das haben viele, keine Angst

    Der traum kann deine Angst dir nehmen ;)

    Kommentar von CHROLOL ,

    Wie geht dsd weg? Ich will nämlich endlich pennen

    Kommentar von MiZeb187136 ,

    Geh mal zu so einen Schlaf Spastiker experten der hilft dir

    Kommentar von MiZeb187136 ,

    Versuch einfach zu pennen, wenn du den Traum verstehst, und du keine Angst mehr hast, geht er.

    Kommentar von Musiknarr94 ,

    Vielleicht ist das Monster ja eig ziemlich cool oder du bist einfach stärker und kannst es besiegen ;)

    Kommentar von CHROLOL ,

    Ich sehe kein Monster. ICH SPÜRE DSS ETWAS BEI MIR IST, WENN ICH DIE AUGEN ZU MACHE. UND DSS IST SO GRUSELIG DSS ICH DELBST WENN ICH WACH BIN AUSRASTE

    Kommentar von Stinker1986 ,

    Das ist sie selbst

  • Im traum auf dem klo gesessen und dann eingenäst?
    Antwort von notRe4L ·

    hatte ich mal als kind gehabt ich musste recht dringend vor dem schlafen auf klo weils es mir aber ziemlich schlecht ging bin ich nicht gegangen während ich geschlafen hab wurde der harndrang so stark dass ich geträumt habe eine toilette gefunden zu haben und bin dann schließlich davon wach geworden... seit dem geh ich abends vor dem schlafen gehen immer pinkeln gerade im sommer weil ich da besonders viel trinke

  • Im traum auf dem klo gesessen und dann eingenäst?
    Antwort von Cantaurier ·

    Also du kannst dir gummibezüge holen für den notfall.

    Aber mach dir keine sorgen der körper reagiert manchmal besonders auf träumen vorallem wenn man träumt und nicht in der tiefschlafphase gelangt.

    Also was du gegen tun kannst ist dich richtig ausruhen. Vllt weniger stress und dir nicht den kopf wegen sachen zerbrechen :P (einfacher gesagt als getan)

    Und btw. Ich denke nicht das dir sowas regelmäßig passiert

  • Wenn ich in meinem Traum dran bin wache ich auf?
    Antwort von Annika8881 ·

    Träumst du sehr oft bewusst oder erinnerst du dich eher selten an deine Träume?

    Wahrscheinlich kommt es dir nur so vor, als würdest du immer dann aufwachen, weil du erst kurz vor dem Aufwachen anfängst, dich an deine Träume zu erinnern und es deshalb immer kurz vor dem Aufwachen stattfindet. Du bist wahrscheinlich zu dem Zeitpunkt bereits so "wach", dass dein Gehirn es nicht mehr schafft, komplexe Träume zu erschaffen. Wenn du also Dinge tun sollst, bei denen du selbst denken musst und dein Bewusstsein gefördert wird (zB. bei dem Fragen beantworten), führt es dazu, dass du endgültig aufwachst.

  • Wenn ich in meinem Traum dran bin wache ich auf?
    Antwort von eigenartig55 ·

    Wenn ich es richtig verstanden habe , ist man zwar in den Träumen , aber es entscheiden andere Menschen was abläuft (die Leute die mit im Traum sind o ä ), und wenn man es selbst regelt oder regeln will , ist halt der Ofen aus .
    Deswegen würde ich mich an deiner Stelle von Klarträumen fernhalten , da man dann ja alles so machen kann , wie man es gerne hätte .

    wird man in gewissen Situationen wach , wäre es dann eine potenzielle Zeit ohne Schlaf !

    Alle 4 Antworten
    Kommentar von Annika8881 ,

    Ja, viele wachen dann auf, wenn ihr Bewusstsein zu aktiv wird im Traum. Aber wenn es trainiert ist, wie bei Klarträumern, kann dies verhindert werden.

  • Wenn ich in meinem Traum dran bin wache ich auf?
    Antwort von Milim8 ·

    Hast du vielleicht im echten Leben öfter das Gefühl, nicht glänzen zu können, nicht zeigen zu können was du wirklich drauf hast?

    Träume spiegeln ja oft Dinge aus dem Unterbewusstsein wieder und konstruieren sie in Träume um (was aber nicht bedeutet, dass man jeden kleinen Traum zu deuten versuchen muss natürlich ^^).

    Liebe Grüsse :)

    Milim8

    Alle 4 Antworten
    Kommentar von Tomanto ,

    Hm, das stimmt, da könnte durchaus was dran sein. Vielleicht habe ich auch einfach das Gefühl, ich gebe anderen viel mehr Aufmerksamkeit als mir selbst, eine Freundin hat mir letztens von ihren Problemen erzählt und ich wollte voll und ganz für sie da sein. Oder ich will anderen Leuten gerecht werden, ihnen die Anerkennung geben, die sie verdienen, und dabei vergesse ich mir selbst verdiente Anerkennung zu geben. :)

  • Was ist wenn unser ganzes Leben einfach nur ein Traum ist und wir irgendwann aufwachen?
    Antwort von BadWolf27 ·

    Also erst einmal grundsätzlich wäre es egal. Wenn du gegen einen Tisch läufst tut das weh und du bekommst einen blauen Flecken. Ob der nun geträumt ist oder real spielt keine Rolle. Für dich macht es keinen Unterschied.

    Zum anderen - was bedeutet denn "Traum"? Um etwas zu träumen muß es eine Entsprechung in der Realität geben. Wo soll diese Realität herkommen, wenn alles nur ein Traum wäre? Wie kann es sein, dass dieser Traum dermaßen komplex ist?

    Also nein, wir leben definitiv nicht in einem Traum. Es gibt nur die Realität und die ist äußerst real.

  • Was ist wenn unser ganzes Leben einfach nur ein Traum ist und wir irgendwann aufwachen?
    Antwort von Darmwunder ·

    Dann ist das halt so.... Was würde dir eine entsprechende Erkenntnis dann bringen? Würdest du versuchen aufzuwachen?

    Es ist bestimmt eine Art Testlauf.

    Dein Traum (oder dein Leben im Moment) wird überwacht um zu sehen, wie du dich machst. Wenn du dich gut anstellst, immer fleißig bist und niemandem schadest wirst du nach dem Aufwachen zur Elite gehören.

    Wenn du andere verletzt, faul bist und lügst oder dich umbringst wirst du direkt nach dem Aufwachen exekutiert und zu Hundefutter verarbeitet.

    Hunde sind nämlich in der echten Welt die, die das sagen haben. Träume laufen für uns ja langsamer ab, als sie es eigentlich sind. Unser ganzes Leben dauert eigentlich 5 Minuten und gibts in der Hundewelt auf DVD. So suchen sich Hunde ihre neuen Hausmenschen aus. Wenn du überlebst wirst du ein Elite-Hausmensch

  • Was ist wenn unser ganzes Leben einfach nur ein Traum ist und wir irgendwann aufwachen?
    Antwort von Koernchen79 ·

    Wir sind alle nur in der Matrix....

    Im Ernst, wenn dich das belastet, dann denk doch nicht mehr drüber nach. Träume kann man nicht beeinflussen, das Leben hat jeder selbst in der Hand.

    Alle 16 Antworten
    Kommentar von Darmwunder ,

    Natürlich kann man Träume beeinflussen.

    Kommentar von Koernchen79 ,

    Ja, mit intensivem Training und auch nicht immer.

    Kommentar von Darmwunder ,

    Dennoch ist es möglich. Gibt viele Sachen, von denen behauptet wird sie seien nicht möglich, bis es dann jemand macht. ;)

  • Was ist wenn unser ganzes Leben einfach nur ein Traum ist und wir irgendwann aufwachen?
    Antwort von Spokoj ·

    Oder unser Leben ist nur virtuell. Und ein großer Spieler hat uns erschaffen und so programmiert, daß wir nicht erkennen können, daß wir gar nicht real sind.

    Alle 16 Antworten
    Kommentar von Allyluna ,

    Ein Fan der Matrix....?

    Kommentar von Satiharu ,

    Und der wiederum ist der Fragesteller?

    Kommentar von BadWolf27 ,

    Welt am Draht.

  • Was ist wenn unser ganzes Leben einfach nur ein Traum ist und wir irgendwann aufwachen?
    Antwort von Suboptimierer ·

    Wieso macht sie dich kaputt? Du scheinst irgendeine Erwartungshaltung zu haben und diese würde dann enttäuscht werden. Was wäre für dich schlimm daran, wenn alles ein Traum wäre und du aufwachen würdest?

    Alle 16 Antworten
    Kommentar von Spokoj ,

    Das ist keine Antwort auf die Frage, sondern eine Gegenfrage.

    Kommentar von Suboptimierer ,

    Der User hat ein Problem, dass ihn der Gedanke kaputt macht. Das Problem werte ich größer als die "Was ist wenn"-Frage wörtlich zu nehmen.

    Das ist nämlich eine reine Spekulationsfrage / Träumerfrage.

    Dass ist so, wie wenn jemand fragt, wie er sich umbringen kann und du erstmal alle möglichen Möglichkeiten auflistest.

    Ich gehe auf den Menschen ein und halte das für sinnvoll und richtig.
    Du kannst ja gerne eine direkte Antwort auf diese Frage geben. Ich halte dich davon nicht ab.

    Kommentar von Spokoj ,

    Ich bewundere Dich.

  • Wie verhindere ich eine schlafparalyse?
    Antwort von Winterfruehling ·

    wenn es nicht so lange dauert ist es doch nicht schlimm

    Alle 3 Antworten
    Kommentar von 0volmatine ,

    Ich bilde mir aber ein Sachen zu hören & das ist schlimm für mich
    Nur die Lähmung ist mit egal ^^

    Kommentar von Winterfruehling ,

    das könnte dann etwas anderes sein... ich will dir auch nichts einreden. Unmittelbar nach dem Aufwachen sind wir im Alphazustand. Das Tor zum Unterbewusstsein ist weit offen. Das können Traumfetzen sein oder kreative Halluzinationen. Die Fantasie ist stark erhöht im Alphazustand

    https://www.google.com/search?q=alphazustand&source=lnms&sa=X&ved=0a...

    Kommentar von 0volmatine ,

    Mir *    

  • Nach dem Tod Hölle oder Paradies?
    Antwort von Philipp59 ·

    Hallo babygirl,

    in den meisten Religionen gibt es die Vorstellung von einem Jenseits, d.h. ein Leben nach dem Tod in irgendeiner Form. Oft wird in dieser Verbindung von einer unsterblichen Seele gesprochen, die den Tod des Körpers überdauert und an irgendeinem Ort (Himmel oder Hölle) weiterlebt. Ist diese Vorstellung jedoch zutreffend? Wie kann man sich Klarheit verschaffen?

    Nun, die Bibel nimmt sehr ausführlich auf das Thema "Tod" Bezug. Sie erklärt, dass der Tod nicht der Übergang zu einem anderen Leben ist, sondern ein Zustand der Nichtexistenz. So kann man darin z.B. folgendes lesen:

    "Denn die Lebenden wissen, dass sie sterben werden, aber die Toten wissen gar nichts, auch bekommen sie keine Belohnung mehr, weil jede Erinnerung an sie in Vergessenheit geraten ist... Alles, was du tun kannst, das tu mit deiner ganzen Kraft, denn es gibt weder Tun noch Planen noch Wissen noch Weisheit im Grab, dort, wohin du gehst" (Prediger 9:5,10, NW 2013).

    Nach dieser Erklärung ist also der Tod ein Zustand völliger Bewusstlosigkeit, wie gesagt, ein Zustand der Nichtexistenz (somit wird auch niemand nach dem Tod durch ein Höllenfeuer bestraft). Das bedeutet allerdings nicht, dass jemand, der verstorben ist, keine Hoffnung auf eine Wiederkehr zum Leben hätte. Gott kann sich an alle Menschen erinnern, die jemals gelebt haben und sie wieder zum Leben bringen. Die Bibel spricht von einer Auferstehung der Toten.

    Jesus Christus verglich deswegen den Tod mit einem Schlaf, aus dem es durch die Auferstehung ein Erwachen gibt. Die Bibel beschreibt diese Auferstehung als ein in der Zukunft liegendes Ereignis, für das Gott einen Zeitpunkt festgelegt hat. Jesus sagte einmal zu seinen Jüngern: "Wundert euch nicht darüber, denn die Stunde kommt, in der alle, die in den Gedächtnisgrüften sind, seine Stimme hören und herauskommen werden" (Johannes 5:29,29). Ja, es wird einen "Tag" der Auferstehung geben!

    Wo werden denn dann die Auferstandenen leben, könnte man fragen? Auch hierzu möchte ich noch einmal die Bibel sprechen lassen: "Und das Meer gab die Toten heraus, die darin waren, und der Tod und der Hạdes gaben die Toten heraus, die darin waren, und sie wurden als einzelne gerichtet gemäß ihren Taten" (Offenbarung 20:13). Das hier erwähnte Meer und der Hades (Grab) sind Orte hier auf der Erde, die die Toten freigeben.

    Für die allermeisten gibt es nach der Auferstehung daher ein Leben hier auf der Erde, wie es beispielsweise in den Psalmen zu lesen ist: "Die Gerechten selbst werden die Erde besitzen, und sie werden immerdar darauf wohnen" (Psalm 37:29). Zu den hier erwähnten "Gerechten" gehören auch die Personen, die zwar in ihrem früheren Leben schlecht gehandelt, sich aber nach ihrer Auferstehung um richtiges Handeln gemäß den Richtlinien Gottes bemüht haben.

    Das Leben, das die Auferstandenen dann erwartet, ist jedoch nicht das gleiche, das sie in ihrem früheren Leben gekannt haben, ein Leben in Leid und Mühsal. Gott wird dafür sorgen, dass dann ein Leben in dauerhaftem Frieden und Glück hier auf Erden möglich ist, genau so, wie es im letzten Buch der Bibel, in der Offenbarung, beschrieben wird:

    "Dann hörte ich eine laute Stimme vom Thron her sagen: „Siehe! Das Zelt Gottes ist bei den Menschen, und er wird bei ihnen weilen, und sie werden seine Völker sein. Und Gott selbst wird bei ihnen sein. Und er wird jede Träne von ihren Augen abwischen, und der Tod wird nicht mehr sein, noch wird Trauer, noch Geschrei, noch Schmerz mehr sein. Die früheren Dinge sind vergangen.“ (Offenbarung 21:3,4).

    Sind das nicht sehr hoffnungsvolle Aussichten? Ich denke schon und ich freue mich schon auf die besagte Zeit. Vor allem wird durch die Hoffnung, die die Bibel vermittelt, dem Tod der Schreck genommen, den er leider auf die Menschen bis heute ausübt.

    LG Philipp