Logik - neue und gute Antworten - Seite 2

  • Ist Gott genau so wahrscheinlich wie die Zahnfee?
    Antwort von Kajjo ·
    Beides gibt es nicht.
    • Ja, das hast du richtig erkannt.
    • Zahnfee, Osterhase oder all die Hunderten von verschiedenen Gottesvorstellungen... alles menschengemacht, alles Mumpitz.
    Alle 38 Antworten
    Kommentar von RIDDICC ,

    „Nervenheilzentrum“ hast du noch vergessen... ist nämlich auch Mumpitz... :)

    Kommentar von Schnuckiputzy ,

    Wenn du dich da nur nicht irrst. Es ist genau anders herum. Gott hat sich den Menschen ausgedacht, nicht umgekehrt!

    Kommentar von Kajjo ,

    Sehr unwahrscheinlich, dass eine der unzählbaren Gottesvorstellungen zufällig richtig ist. Alles von Menschen ausgedacht.

    Kommentar von Schnuckiputzy ,

    Gott ist weder eine Vorstellung noch zufällig. An Gott ist gar nichts ausgedacht. Er ist der Herrscher und Schöpfer.

    Zugegebenermaßen gibt es viele Menschen, die sich eine Art Gott zurecht basteln. Die lassen wir aber mal außen vor!

    Kommentar von Hooks ,
    eine der unzählbaren Gottesvorstellungen

    Genau diese Tatsache weist aber darauf hin, daß es einen Gott geben muß - wie wären sonst die Menschen auf die Idee gekommen, es müssen da jemanden geben?

    Es gibt Menschen, die haben viele Religionen durchforstet und sind zu dem Schluß gekommen, daß Jesus Christus der einzige ist, der seine Verprechen hält. Der Frieden gibt und Leben verändert.

    Kommentar von Kajjo ,
    wie wären sonst die Menschen auf die Idee gekommen, es müssen da jemanden geben?

    Das liegt ganz simpel daran, dass Menschen Kausalzusammenhänge suchen und lieber "irgendwelche falschen" Erklärungen wollen als keine. Dazu gibt es sehr schöne Theorien.

    Kommentar von Hooks ,

    Gott hat gesagt, daß er den Menschen die Ewigkeit ins Herz gelegt hat. Das halte ich für wahrscheinlicher. Abe rbleibe Du bei Deinen Theorien, wenn DU das meinst.

    Kommentar von Kajjo ,
    Gott hat gesagt

    Das hat er dir persönlich gesagt?

    Kommentar von Hooks ,

    Das hat er auch Dir persönlich gesagt. Nachzulesen in seinem Liebesbrief an Dich.

  • Ist Gott genau so wahrscheinlich wie die Zahnfee?
    Antwort von tim75794 ·
    Gott gibt es, die Zahnfee nicht.

    An die Zahnfee habe ich noch nie geglaubt.

    Alle 38 Antworten
    Kommentar von Spatenpaule ,

    er fragt nicht nach dem Glauben ...sondern nach deren Existenz

    Kommentar von tim75794 ,

    Die Zahnfee gibt es nicht

    Kommentar von Bodybuilder99 ,

    Gott genau so wahrscheinlich nicht.

    Kommentar von tim75794 ,

    Deine Meinung meine nicht

  • Wie begründe ich, dass f(x)=x^3 auf ganz R streng monoton steigend ist, obwohl Ableitung an Stelle 0=0?
    Antwort von Rammstein53 ·

    Das Kriterium der Ableitung ist hinreichend, aber nicht notwendig. Streng monoton steigend heisst :

    Wenn x < y, dann f(x) < f(y)

    Für f(x)=x3 ist das der Fall.

    Alle 4 Antworten
    Kommentar von KathaHohenfels ,

    Und wie beweise ich das anhand f(x)=x^3?

    Kommentar von Rammstein53 ,

    sei y > x

    y^3 - x^3 = (y-x)(x^2+xy+y^2)

    (y-x) ist > 0

    (x^2+xy+y^2) ist > 0

    -> (y-x)(x^2+xy+y^2) > 0

    -> y^3 - x^3 > 0

    Kommentar von KathaHohenfels ,

    Jetzt hast du bewiesen, dass y^3>x^3, aber müsste man nicht beweisen, dass f(y)>f(x)?

    Aaah oder hat man das trd dadurch bewiesen, da ja f(y)=y^3 und f(x)=x^3?

    Und dürfte ich wissen, wie Du es gelernt hast, solche Beweise aufzustellen? Ich habe allein Minuten gebraucht, um das nachzuvollziehen...

    Kommentar von Rammstein53 ,

    f(x)=x^3, damit sind die Schreibweisen f(x) und x^3 bzw. f(y) und y^3 äquivalent.

    Kommentar von KathaHohenfels ,

    Und wie bzw wo hast Du das Beweisen gelernt?

    Kommentar von Rammstein53 ,

    Eigenlob stinkt.

    Kommentar von KathaHohenfels ,

    Komm schon...ich will das auch können, ganz ehrlich!

  • Wie begründe ich, dass f(x)=x^3 auf ganz R streng monoton steigend ist, obwohl Ableitung an Stelle 0=0?
    Antwort von AnglerAut ·

    Wenn du von 0 eine Winzigkeit nach rechts gehst, wird der Wert größer. Wenn du von 0 eine Winzigkeit nach rechts gehst, wird der Wert kleiner.

    Entsprechend wird der Wert der Funktion von einem kleineren Punkt zu einem größeren Punkt immer größer und das ist die Definition der strengen Monotonie.

    Alle 4 Antworten
    Kommentar von KathaHohenfels ,

    Das ist mir auch bewusst. Jedoch möchte ich wissen, wie man dies beweist.

  • Angenommen wir träfen Außerirdische, mit denen wir, wie auch immer, kommunizieren könnten, würden die die Menschheit für absolut gestört halten, weil wir?
    Antwort von FouLou ·

    Kann man so nicht pauschal beantworten.

    Nehmen wir an wir sind die Otto-Normal-Verbraucher durschnitts intelligenten der intelligenten Spezies.

    In dem Falle werden viele Außerirdische eine ähnliche Geschichte durchmachen.

    Dann werden sie wohl eher denken: "ach das ist ja wie bei uns damals. Als wir zu chubak 5 fliegen wollten und die Spinner die dachten das würde unserer Untergang sein sich alle samt von ner Klippe gestürzt haben."

    Sprich: sie werden ähnliche Erfahrung gemacht haben. Und selbst auch immernoch ihren Anteil an religiösen Leuten haben.

  • Angenommen wir träfen Außerirdische, mit denen wir, wie auch immer, kommunizieren könnten, würden die die Menschheit für absolut gestört halten, weil wir?
    Antwort von Steffile ·

    Der Mensch ist widerspruechlich, Religion ist nur ein Beispiel. Aber das ist genau was uns menschlich macht: die Faehigkeit uns etwas vorzustellen das noch nicht ist oder nie sein kann. Und mit genau dieser Faehigkeit haben wir genau den technologischen Fortschritt erreicht, den wir haben.

    Alle 5 Antworten
    Kommentar von Brexityeah ,

    Und mit genau dieser Faehigkeit haben wir genau den technologischen Fortschritt erreicht, den wir haben.

    Das ist doch nur eine Behauptung deinerseits.

    Kommentar von Steffile ,

    Nein. Denk mal nach: woher kommt dieser Fortschritt? Wir sehen ein Problem und versuchen eine Loesung anzubieten.

    Wir koennten es loesen, indem wir alles moegliche probieren: - das waere nicht effizient. Aber wir koennen uns Loesungen vorstellen und abwaegen was passen koennte oder was nicht. Oft als Team und basierend auf anderen Loesungen fuer andere Probleme.

    Tiere koennen so etwas nicht. Es wurde oft versucht, aber du kannst keinen Affen ueberreden, heute auf seine Banane zu verzichten, damit er morgen drei bekommt. Er kann es sich schlicht nicht vorstellen, was waere wenn. Deshalb hat er auch keine Religion.

    Kommentar von Brexityeah ,

    Natürlich können Tiere das. Informiere dich zum Beispiel mal über Dohlen.

    Kommentar von Steffile ,

    Nicht in dem Ausmass.

    Kommentar von tommes1966 ,

    Woher der Fortschritt kommt ?? Von den vielen Kriegen !! Alles was wir Fortschritt nennen (Technologie usw.) war vorher als Waffentechnik entwickelt- um effektiv Menschen zu ermorden !! Kriege (Religionskriege)

    Kommentar von Steffile ,

    Nicht alles, aber der Satz hoert sich gut an XD

  • Alle 5 Antworten
    Kommentar von Brexityeah ,

    konkretisiere das. wann wäre ein außerirdischer für dich ein gott?

    Kommentar von newcomer ,

    wenn er uns in allen Dingen haushoch überlegen ist und das Wissen hat Planeten so zu verändern dass sich darauf aller Art Leben , auch menschlicher Art, entwickeln kann

  • Angenommen wir träfen Außerirdische, mit denen wir, wie auch immer, kommunizieren könnten, würden die die Menschheit für absolut gestört halten, weil wir?
    Antwort von JoJo989 ·

    Nein. Weil Religion macht nicht dumm oder rückständig. Das ist kein Widerspruch. Die Spezies würden uns eher für gestört oder böse halten, weil wir so eine Technik haben und unseren Planeten trotzdem zerstören. Wenn es sich um ein naturverbundenes Volk handelt, ist durchaus anzunehmen, dass sie uns feindlich gesinnst sein werden.

  • Woran kann man einen agnostischen Atheisten von einem gnostischen Atheisten unterscheiden?
    Antwort von Slavatar96 ·

    Der Begriff Agnostizismus, wie er heute verwendet wird, wurde von T. H. Huxley gemünzt und hat nicht unbedingt die Umkehrbedeutung von Gnostizismus (was bei Atheismus gegenüber des Theismus' ja der Fall ist).
    Gnosis kann im simpelsten, herunterkondensierten Sinne meinen, dass ein Mensch über religiöses Wissen, bzw. höhere Informationen verfügt, die ihn vom Rest der Menschheit abheben. Nach der Definition ist jede*r Gläubige, welche*r behauptet, er*sie stünde in direkter Kommunikation zu Gott "gnostisch", denn nur er*sie habe die zu der Erkenntnis notwendigen Informationen (laut ihm*ihr).
    [Im folgenden Text verzichte ich aus zeitlichen Gründen auf das weibliche Prädikat.]

    Ein Atheist verneint aber die Möglichkeit supernatürlicher Unterfütterung von Informationen. Atheisten haben offensichtlich ein naturalistisches Weltbild, in dem Kausalität eine übergeordnete Rolle spielt. Alles was mir Informationen zusendet muss real existent, daher auch universell wahrnehmbar oder zumindest messbar sein. Es gibt keine singulären Phänomene, da soetwas die Naturgesetze und damit die Kausalitätskette unterbrechen würde.

    Ein Atheist, der sich also zu irgendeiner Form der Gnosis bekennt ist defacto kein Atheist mehr. Damit ist die Fragestellung überführt.

    Menschen, die ganz entschieden gegen die Gotteshypothese auftreten, tun dies aus Selbstüberzeugung heraus, da sie eben vermeinen, dass ihre logische und deduktive Methode besonders verlässlich sei und sie alle notwendigen Argumente dazu gehört haben, um sich in einer Position festzuparken. Das macht sie damit aber immer noch nicht gläubig oder religiös, bloß etwas selbstüberschätzend.

    Menschen die eine Aversion gegen die Religionen haben und aus diesem Grund entschieden dagegen auftreten, sind ebenso wenig gläubig oder religiös, sondern finden alternative Motive, Leidenschaften und Gefühlsregungen (außerhalb allen religiösen Bereichs), die sie zu ihrer konsequenten Ablehnung bewegen.

    Es ist sowieso ein Irrtum anzunehmen, dass zu derselben Art des Eifers eines Zeugen Jehovas, nur der religiöse Glaube führen kann. Dieses Argument nennt sich genetic fallacy. Es können auch genau entgegengesetzte Weltbilder (also ohne Religion und Glaube) zu einem gleich intensiven Rückschlag führen.

    Alle 5 Antworten
    Kommentar von oopexpert ,

    Man kann also einen gnostischen Atheisten von einem agnostischen Atheisten nur durch seine Aussagen identifizieren?

    Kommentar von Slavatar96 ,

    Lese nochmal den Text in Ruhe durch, deine Frage wird durch die irrtümliche Konstellation von "gnostischer Atheist" ad absurdum geführt.

    Kommentar von oopexpert ,

    Ich möchte es genau wissen, was du meinst: Es gibt also Atheisten, Agnostiker und Theisten, aber keine gnostischen Atheisten?

    Kommentar von Slavatar96 ,

    Richtig. "Gnostische Atheisten" wären gläubig und würden sich damit selbst aus ihrer Position disqualifizieren. Genauer als im Text oben kann ich es nicht präzisieren.

  • Man wünscht auch einem Frischoperierten "Guten Morgen", der vielleicht gewisse Sachen nie mehr können wird. Was soll da an dem Morgen noch gut sein??
    Antwort von Tasha ·

    Auf der anderen Seite: Viele Menschen können vieles nicht (mehr). Ihr Leben ist danach (nach einer Anpassungszeit) meist doch noch lebenswert - man lernt anderes zu schätzen.

    Meine Oma war immer sehr aktiv, las gern, löste gern Kreuzworträstel, zeichnete viel. Dann wurden die Augen schlechter, sie brauchte ein Lesegerät. Sie konnte nicht mehr malen. Mit dem Lesegerät konnte sie noch Kreuzworträtsel lösen, aber lagsamer als vorher.

    Dann wurde die Augen wieder schlechter, das Lesegerät half nicht mehr, Kreuzworträtsel waren kurzzeitig mit der Lupe möglich, dann nicht mehr. Danach kümmerte sie sich ein Jahr lang um meine Wellensittiche, dann waren die Augen dafür zu schlecht. Danach verlegte sie das Interesse auf ihre Zimmerpflanzen. Als auch das nur noch schwer ging, hörte sie den ganzen Tag Radio... Man sieht also: Sie fand immer ein neues Hobby und einen Grund, morgens aufzustehen, auch wenn vieles immer wieder nicht mehr ging. Ein "guter Morgen" war an den meisten Tagen noch möglich.
    Meine Großtante war im Alter fast blind und wohnte auf einem Hügel, Bushaltestelle, Supermärkte etc. waren viel zu weit entfernt. Sie hatte sehr viele Bekannte und Freunde, die zu ihr kamen, mit ihr diskutierten, Rätsel lösten, ihr etwas erzählten. So weit es ging, was sie selbstständig, wo es nicht ging, ließ sie sich helfen. Ihr Leben war trotz der Einschränkung sehr erfüllt und gesellig. Die Frage ist also: Wann ist eine Einschränkung nicht mehr lebenswert, wann lässt man sich davon seine Stimmung diktieren?

  • Woran kann man einen agnostischen Atheisten von einem gnostischen Atheisten unterscheiden?
    Antwort von Supamarioana ·

    Ein gnostischer Atheist behauptet zu wissen, dass es keinen Gott gibt. Ein agnostischer Atheist behauptet das nicht.

    Alle 5 Antworten
    Kommentar von oopexpert ,

    Ok. Also kann man die beiden nur durch seine Aussage einen Unterschied feststellen?

    Kommentar von Supamarioana ,

    Den Satz habe ich jetzt nicht ganz verstanden, aber ich interpretiere die Frage mal als "Kann man die beiden Arten von Atheisten einzig durch Aussagen unterscheiden"?
    Ich denke nein, die unterschiedlichen Ansichten dieser Arten von Atheisten führen auch zu unterschiedlichem Handeln. Oder zumindest unterschiedlichen politischen Ansichten. Ein gnostischer Atheist ist ja davon überzeugt, dass kein Gott existiert. Daher nehme ich an, dass gnostische Atheisten eher dazu neigen, Theisten herablassend zu behandeln und sich gar für das Verbot von Religionen einzusetzen.
    Ein agnostischer Atheist (zu denen ich mich auch selbst zähle) trägt in sich ja den Zweifel, dass es eben vielleicht doch einen Gott geben könnte. Daher ist er auch Theisten gegenüber toleranter. Statt Religionen zu verbieten, möchte er nur eine spezielle Bevorzugung von religiösen Organisationen/Personen gegenüber nicht-religiösen Organisationen/Personen unterbinden.

    Kommentar von oopexpert ,

    Was hat die politische Einstellung mit Atheismus zu tun?

    Kommentar von Supamarioana ,

    Der Zusammenhang liegt darin, dass Atheisten Menschen sind und Menschen nunmal eine politische Einstellung haben. Und verschiedene Weltanschauungen führen meist zu verschiedenen politischen Einstellungen. Beantwortet das deine Frage?

  • Woran kann man einen agnostischen Atheisten von einem gnostischen Atheisten unterscheiden?
    Antwort von Aleqasina ·

    Erstmal Begriffe sortieren.

    Ein Agnostiker ist jemand, der nicht weiß, ob es Gott gibt, es aber für denkbar hält.

    Ein Atheist ist überzeugt, dass es keinen Gott gibt. Deshalb ist ein Atheist kein Agnostiker.

    Ein Gnostiker glaubt, dass der Mensch zum erleuchteten Dasein kommt, wenn das in ihm veborgene göttliche Feuer von der Asche des trivialen Lebens befreit und neu entfacht wird: Das Göttliche ist in uns. Ein gnositscher Atheist wäre also einer, der die Erleuchtung für einen rein physikalischen oder psychischen Prozess hält, ohne ihr das Attribut "göttlich" beizufügen.

    Alle 5 Antworten
    Kommentar von Nadelwald75 ,

    Sehr gut!

    Kommentar von oopexpert ,

    "Ein gnositscher Atheist wäre also einer, der die Erleuchtung für einen rein physikalischen oder psychischen Prozess hält, ohne ihr das Attribut "göttlich" beizufügen."

    Was hat Atheismus mit Physik zu tun????

    Kommentar von Aleqasina ,

    Der Atheist betrachtet lediglich die physische Welt als real, also das, was sich mit naturwissenschaftlichen Methoden nachweisen lässt. "Erleuchtung" wäre für einen Agnostiker also nur die vollkommene Einsicht in die physikalischen Zusammenhänge des Daseins.

    Kommentar von oopexpert ,

    "Deshalb ist ein Atheist kein Agnostiker."

    Ist aber jeder Agnostiker auch ein Atheist?

    Kommentar von Aleqasina ,

    Nein. Während der Atheist davon überzugt ist, dass es nichts "Überirdisches" (Gott, Götter usw.) gibt, ist sich der Agnostiker dessen nicht sicher.

    In der Lebenspraxis gibt es allerdings keinen Unterschied. Beide üben keine religiösen Praktiken, Riten usw. aus.

  • Woran kann man einen agnostischen Atheisten von einem gnostischen Atheisten unterscheiden?
    Hilfreichste Antwort von MatthiasHerz ·

    Finde durch geschickte Fragestellung seine Einstellung heraus.

    Alle 5 Antworten
    Kommentar von oopexpert ,

    Also nur an seinen Aussagen oder noch an anderen Dingen?

    Kommentar von MatthiasHerz ,

    Da es keine mit sonstigen Sinnen erfassbaren Merkmale für Atheismus gibt, bleibt Dir nur die Kommunikation.

    Kommentar von MatthiasHerz ,

    Vielen Dank für den Stern (-:

  • Wieso sehen die Christen nicht ein, dass das Christentum ein Irrglaube ist?
    Antwort von MarmotaBobak ·

    Du hast das völlig richtig erkannt. Das heutige Christentum ist voll heidnischer Bräuche und Lehren, die mir dem ursprünglichen nichts zu tun hat. Was aber nicht bedeutet, dass das ursprüngliche falsch ist. Eher das, was heute daraus gemacht wurde.

    Das fängt schon damit an, dass der eigentliche Sinn und Zweck Jesu auf der Erde überhaupt nicht verstanden und beachtet wird.

    Eine Korrektur erlaube mir: nicht die Aposteln haben die Irrlehre der Dreieinigkeit in das Christentum gebracht. Das war tatsächlich erst ca. 300 Jahre nach dem Tod des letzten Apostel gewesen, durch eine Institution, die sich heute katholische Kirche nennt.

    Wurde in der Apostelgeschichte übrigens vorausgesagt:

    (Apostelgeschichte 20:29, 30) Ich weiß, dass nach meinem Weggang [Paulus] bedrückende Wölfe bei euch eindringen und die Herde nicht schonen werden,  und aus eurer eigenen Mitte werden Männer aufstehen und verdrehte Dinge reden, um die Jünger hinter sich her wegzuziehen.

    ABER das bedeutet noch lange nicht, dass der Islam es besser macht oder näher an Gott wäre. Mir ist das zu weltlich. Wenn ich mir anschaue, wie das Paradies aussehen soll (72 Jungfrauen für einen Mann) so ist das für mich nicht nur völlig unlogisch, sondern auch genauso fleischlich, unmoralisch und weltlich wie die Lehren der Kirchen. Ums geistige geht's dabei nirgendswo nicht.

    Deswegen ist für mich die Bibel der Maßstab, nicht die Irrlehren und Bräuche, die hineingemischt wurden.

    Alle 63 Antworten
    Kommentar von Sternfunzel ,

    Du hast das völlig richtig erkannt. Das heutige Christentum ist voll heidnischer Bräuche und Lehren, die mir dem ursprünglichen nichts zu tun hat. Was aber nicht bedeutet, dass das ursprüngliche falsch ist. Eher das, was heute daraus gemacht wurde.

    Unterschreib ich sofort. Die meisten erkennen das gar nicht. Das Kreuz ist überall und es wird auch verehrt und angebetet . Das ist Götzendienst.

    Kreuzverehrung am Karfreitag

    Kreuzverehrung in der Karfreitagsliturgie (Portugal)

    In der Liturgie der katholischen Liturgie findet in der Feier vom Leiden und Sterben Christi am Karfreitag die Kreuzverehrung statt. Ein Kruzifix wird den Mitfeiernden hoch erhoben gezeigt („Kreuzerhöhung“), und der Priester lädt alle mit einem gesungenen Ruf zur Kreuzverehrung ein. Dieser traditionelle Gebetsruf lautet „Seht das Holz des Kreuzes, an dem das Heil der Welt gehangen. Kommt, lasset uns anbeten!“ (lateinisch: Ecce lignum crucis, in quo salus mundi pependit. Venite adoremus!). Danach treten alle Mitfeiernden prozessionsweise zum Kreuz und verehren es durch die klassischen Zeichen der anbetenden Kniebeuge und des Kusses. Währenddessen werden traditionell die Improperien oder Lieder wie O du hochheilig Kreuze oder Heilges Kreuz, sei hochverehret gesungen.

    Quelle : https://de.wikipedia.org/wiki/Kreuzerhöhung

    die Hölle ,Der DreierGott . und weil es vorher schon Dreiergötter gab.

    hinzugefügte Bibelstellen.

    und man sagt , das ist aber alles ok . Warum nennt man sich dann noch Christ , wenn man gar nicht an den Willen von Gott interessiert ist .

    Ich, der HERR, das ist mein Name; und will meine Ehre keinem andern geben noch meinen Ruhm den Götzen. Jesaja 42.8

    Ich will deine Bilder und Götzen von dir ausrotten, daß du nicht mehr sollst anbeten deiner Hände Werk. Micha 5.12

    Ihr sollt euch nicht zu den Götzen wenden und sollt euch keine gegossenen Götter machen; denn ich bin der HERR, euer Gott. 3. Mose 19.4

  • Logik bzw. Lösung dieser Aufgabe?
    Antwort von cg1967 ·

    Man addiert diejenigen, welche in einem Fach durchfielen. Jetzt hat man die, die in zwei Fächern durchfielen, zu viel. Diese werden also subtrahiert. Jetzt hat man die, die in drei Fächern durchfielen, zu wenig. Diese werden addiert.

    8 + 13 + 8 - 4 - 3 - 5 + 1 = 18

    Das ist die Anzahl derer, die in mindestens einem Fach durchfielen.

    Den Rest solltest du selbst hinbekommen.

  • Logik bzw. Lösung dieser Aufgabe?
    Antwort von mihisu ·

    Im Grunde kann man das so sehen: Insgesamt hat man 30 Schüler. Nun möchte man davon alle subtrahieren, die nicht bestanden haben. Also subtrahiert man zunächst |D̅|, |E̅|, |M̅|. Dann hat man aber einige Schüler mehrfach abgezogen, welche in den Schnittmengen D̅∩E̅, D̅∩M̅, E̅∩M̅ liegen. Daher addiert man |D̅∩E̅|, |D̅∩M̅|, |E̅∩M̅|. Dann hat man jedoch die Schüler aus der Menge D̅∩E̅∩M̅ wieder dabei, weshalb man nochmal |D̅∩E̅∩M̅| subtrahiert.

    Alle 6 Antworten
    Kommentar von mihisu ,

    Alternativ kann man auch die Mengen disjunkt zerlegen und ein Gleichungssystem aufstellen, welches man dann lösen kann:

    https://www.dropbox.com/s/lr50294lldgo4mu/gfw0015.pdf?dl=0

  • Logik bzw. Lösung dieser Aufgabe?
    Antwort von berndao2 ·

    EIn passendes Mengendiagramm.
    Das obere Oval sind die Deutsch durchfaller, linkes Oval die Englishc Durchfaller und rehctes OVal di Mathedurchfaller.
    A-G soll die Anzahl der Leute in der jeweiligen Menge angeben (wobei die Mengen disjunkt sind) .
    Die Gleichungen sind anhand der gegebenen Informationen hergeleitet.
    7 Gleichungen, 7 Unbekannte.
    Am Besten als Matrix schreiben und mit gauß lösen.
    Anshcließend A bis G addieren und von 30 abziehen, dürfte die gesuchte lösung ergeben! :-)

  • Logik bzw. Lösung dieser Aufgabe?
    Antwort von berndao2 ·

    beziehe sich A auf Deutsch, B auf Englishc, C auf Mathe bzw das durchfallen in diesen Fächern.
    Gehen wir rückwärts:
    es gibt 1 Person, die 3 Fächer durchgefallen ist.
    Diese ist zwangsläufig in den 3 Gruppen A+B,B+C,A+C enthalten, sowie in den Gruppen A,B,C.

    d.h. die Anzahl an Leuten die ausschließlich A+B aber nicht C haben (und damit nicht zur 3-Fächer-Gruppe gehören), sind 4-1=3.
    ebsno sind die B+C exkulsiven 5-1=4 und
    A+C exklusiven 3-1=2.

    weiter gibt es noch die Leute, die nur in einem Fahc durchgefallen sind.
    Wir wollen auch hier diejenigen, die in NUR GENAU EINEM Fach durchgefallen sind, separieren.

    die anzahl an a-exklusiven sind 8-4-3=1.
    Wir haben hier von den a-leuten die A+B und A+C Leute abgezogen.

    ebenso sind die b-exklusiven 13-4-5=4 und
    die c-exklusiven 8-3-5=0. (es gibt also keine leute, die auzsschließlich in mathe durchgefallen sind.

    eine randbemerkung:
    wir müssen den einen a+b+c typ nicht mehr weiter berücksichtigen, da er bereits in den 2-fach-gruppen mitgezählt wurde.

    insgesamt haben wir also:
    1 3-fach-exklusiven
    3+4+2=9 2-fach exklusive
    1+4=5 1-fach exklusive.
    insgesamt also 1+9+5=15 Leute, die in mindestens einem Fahc durchgefallen sind.

    Da es insgesamt 30 leute sind, haben demnach 30-15=15 Leute in allen 3 Fächern bestanden! :-)

    Alle 6 Antworten
    Kommentar von berndao2 ,

    Am Besten machst du dir Mengendiagramme und testest es aus. Ich kann nicht garantieren dass das so richtg ist :-/

    Kommentar von berndao2 ,

    Obwohl, wir wissen ja gar nicht genau wie viele Leute sich in der Schnittmenge aus A+B und A+C bspw. befinden (und ob sich da welche befinden).
    Ich sage, grundsätzlich ist die Aufgabe so nicht eindeutig lösbar wegen eines Mangels an Information!

    Oder wir machen uns ein mengendiagramm, betrachten die zueinander disjunkten mengen, di insgesamt 7 an der zahl sind.
    Und benutzen die bedingungen oben um ein Gleichungssystem aufzustellen und das ganze zu lösen.

    Am schluss die Anzahl der Elemente in jeder der 7 Mengen addieren und von 30 abziehen.
    Sollte funtkionieren :-)

  • Logik bzw. Lösung dieser Aufgabe?
    Antwort von berndao2 ·

    maximal 17 (=30-13),
    minimal 1 (=30-(8+8+13))
    mehr sehe ich nicht was man da rauslesen kann.

    Mit Stochastik könnte man wohl Wahrscheinlichkeiten für verschiedene Zahlen ausrechnen.
    Aber sicher ist das dann nicht :-/

    Alle 6 Antworten
    Kommentar von berndao2 ,

    Ein Problem was ich hier sehe:
    Es ist unklar ob hier strikte Grenzen sind oder nicht.
    Also ob bspw. jemand der in Fach A und B durchgefallen ist, auch bei den Leuten für Fach A und bei den Leuten für Fach B mitgezählt wird.
    Oder ob hier die Schüler strikt abgegrenzt sind voneinander abhängig von der Anzahl an durchgefallenen Fächern.
    Davon hinge vieles ab.

    Aber die Logik sagt mir dass hier keine Abgrenzung stattfindet.
    Denn:
    in der "nur 1 Fach" Gruppe sind schon 39 von 40 Schüler.
    Wäre es mit Abgrenzung, müsste es nun noch 3 "nur 2 Fächer" Gruppen und eine "3 Fächer" Gruppe geben.

  • Sind Anschläge wie der von heute in Neuseeland ein Plan des Bösen in dieser Welt, um das Christentum und den Islam gegeneinander aufzumischen?
    Antwort von Germaghribiya ·

    Ja, ganz genauso sehe ich das.

    Gibt ja schon lange Pläne darüber. So sagte Albert Pike schon 1872 in den Plänen für die drei Weltkriege:

     “Der Dritte Weltkrieg muss geschürt werden, indem die Differenzen ausgenutzt werden, die die “Agentur” der Illuminaten zwischen den politischen Zionisten und den Führern der islamischen Welt verursacht hat.
    “Der Krieg muss so geführt werden, dass der Islam (die muslimische arabische Welt) und der politische Zionismus (der Staat Israel) sich gegenseitig vernichten.
    “In der Zwischenzeit werden die anderen Nationen, die in dieser Frage noch einmal gespalten sind, gezwungen sein, bis zur völligen physischen, moralischen, geistigen und wirtschaftlichen Erschöpfung zu kämpfen …
    Wir werden die Nihilisten und Atheisten entfesseln, und wir werden eine gewaltige soziale Katastrophe heraufbeschwören, die in all ihrem Schrecken den Völkern die Wirkung des absoluten Atheismus, des Ursprungs der Wildheit und der blutigen Wirren deutlich vor Augen führen wird.
    “Dann werden überall die Bürger, die sich gegen die Revolutionäre der Weltarmee verteidigen müssen, jene Zerstörer der Zivilisation vernichten und die vom Christentum desillusionierte Menge, deren deistische Geister von diesem Moment an ohne Kompass oder Richtung sein werden, um ein Ideal besorgt – aber ohne zu wissen, wohin sie ihre Anbetung richten sollen – wird das wahre Licht durch die universale Manifestation der reinen Lehre Luzifers erhalten, die schließlich in der öffentlichen Sicht herausgebracht wird.
    Diese Manifestation wird aus der allgemeinen reaktionären Bewegung resultieren, die der Zerstörung des Christentums und des Atheismus folgen wird, die gleichzeitig erobert und ausgerottet werden.”
  • Warum löscht sie mich nicht?
    Antwort von Amberyll ·

    Obs dafür ne logische Erklärung gibt?

    Vielleicht hat sie gehofft, dass Du ihr jetzt überall nachläufst und sie beobachtest.

    Wenn Du das nicht getan hast, ist das natürlich ein Rückschlag für ihr Ego.

    Schreib ihr doch, wenn sie das nicht will, sie Dich doch bitte selbst blockieren soll und ob Du ihre Nummer behältst ist Deine Sache, solange Du sie nicht kontaktierst. Sie hat ja jederzeit die Möglichkeit, ihre Nummer zu ändern, wenns ihr nicht passt.

  • Es gibt 10.000 Religionen. Aber wie viele Götter existieren?
    Antwort von BornToLove ·

    Es gibt nur einen einzigen Gott

    Jes 45,23: "Ich bin der HERR und sonst ist keiner; denn außer mir gibt es keinen Gott. Ich habe dich gegürtet, ohne dass du mich kanntest, damit vom Aufgang der Sonne bis zu ihrem Niedergang erkannt werde, dass gar keiner ist außer mir. Ich bin der HERR, und sonst ist keiner,  der ich das Licht mache und die Finsternis schaffe; der ich Frieden gebe und Unheil schaffe. Ich, der HERR, vollbringe dies alles.  Träufelt, ihr Himmel, von oben herab, und ihr Wolken, regnet Gerechtigkeit! Die Erde tue sich auf, und es sprosse Heil hervor, und Gerechtigkeit wachse zugleich! Ich, der HERR, habe es geschaffen. "

  • Sind Anschläge wie der von heute in Neuseeland ein Plan des Bösen in dieser Welt, um das Christentum und den Islam gegeneinander aufzumischen?
    Antwort von Lazybear ·

    Was den Anschlag angeht, von dem du sprichst, kann ich dazu kaum was sagen, jedoch denke ich nicht, dass es irgend ein Böse mit eibem Plan geben muss, schaut man sich den Grundkern der Religion an um die es geht! Eine Religion die keine andere neben sich duldet und einen totalitären Anspruch auf Wahrheit und Regierung hat und von Grund auf antisemitisch ist, sogar zum Mord an Juden aufruft bräuchte diesen auch nicht um sich gegen den Rest der Welt aufzumischen!

    Das Christentum hat die Botschaft der Nächstenliebe, Krieg ist eine Fehlinterpretation dieser Religion, das Judentum hat die Botschaft über ein auserwähltes Volk, welches ein Beispiel sein soll für alle anderen Völker auf der Welt, zwar kommt Gewalt und harte Strafen dort vor, es wird aber nirgens zu einem andauernden Krieg gegen die Welt aufgerufen, gegen andere Religionen... Etc!

    Schaut man sich den Islam an, merkt man schnell, es geht um Macht und Unterdrückung gegenüber anderen, die Friedhaftigkeit des Islams ist hierbei die Fehlinterpretation!

    Die Menschen, die von dieser Religion infiziert sind, sind dabei keineswegs böse oder schlecht und viele von ihnen haben den Verstand und das Herz wo es auch hingehört und stehen über dieser Barbarei, es ändert sich aber nichts an der Tatsache, dass sie Gefangene sind einer böswilligen Ideologie, der eben glücklicherweise nicht alle von ihnen zu sehr folgen! Lg

    Alle 19 Antworten
    Kommentar von lBatman ,

    "Schaut man sich den Islam an, merkt man schnell, es geht um Macht und Unterdrückung gegenüber anderen, die Friedhaftigkeit des Islams ist hierbei die Fehlinterpretation! "

    Ehh das stimmt so nicht junge ich weiß nicht welche Menschen du kennen gelernt hast die sich "Muslime" nennen und auf Macht und unterdrückung beruhen wahrscheinlich hast du gar keine kennen gelernt vielleicht die, die dir Von den Medien aufgezeigt wurden und wirfst grade einfach nur Müll in den raum denn so wie ich meine Muslimischen Mitmenschen kenne und von denen weiß gehen die mit ihren Gedanken und handlungen sorgfälltig und rücksichtsvoll mit ihren Mitmenschen "auch auf nicht Muslime" um. In ihrem tun geben Sie stehts nächstenliebe und da kommt jemand wie du daher und behauptet was anderes ? Verwechsle Höflichkeit nicht mit schwäche!!!! Und das was das Judentum betrifft bei den Muslimen ist es weil es grade oftmals die Juden sind vor den gewarnt wird die dazu neigen dinge zu tun die im Islam überhaupt nicht aktzeptiert werden bzw für das handeln des Teufels zugeschrieben wird. Mal ganz ehrlich, da ging neulich noch ein video im internet durch die Runde das auf einem jüdischen Hochzeit der Typ der die Frau heiraten möchte ihr an dem Hals eine Kette gebunden hat wie man es bei einem Hund macht und feierte voll darauf ab sie so an der Leine führend beschämend durch die Runde gehen zu lassen vor den ganzen Gästen und sowas soll ganz normal sein bei denen ? Hallo die haben keinerlei Respekt vor den Geschöpf des Gottes sowas könnte ich selbst als anders gläubiger niemals für normal halten

    Kommentar von Lazybear ,

    Also mal abgesehen davon, dass du das Leseverständnis eines Kindes hast und definitiv nicht verstanden hast, was ich in meinem Kommentar geschrieben habe, beantworte ich doch gerne deine Frage woher ich meine Information habe :)

    Ich bin in einem muslimischen Land geboren und bin unter Muslimen im Bekannten und Freundeskreis aufgewachsen, meine Frau ist in einem Land geboren, dass einen Anteil von 70% Muslime hat und einer meiner engsten Freunde ist zum Islam konvertiert (jetzt ist er nichtmehr mein Freund, denn ihm wurde gesagt sich von Christen und Juden fernzuhalten), ich kenne mehr Muslime und habe mehr Muslime gesehen als du je gekannt hast und als du je kennen wirst!

    Desweiteren kann ich auch lesen, zB den Koran ;)

    Ich verwechsel auch keine Höflichkeit mit Schwäche, ich habe auch nicht verallgemeinert oder die Menschen kritisiert, was du leider nicht verstanden zu haben scheinst, was ich dir aber vorwerfen kann und was sich offensichtlich durch dein Geschwurbel offenbart hat, dass du Höfflichkeit mit Aufrichtigkeit verwechselst!

    Der Islam ist judenfeindlich und da gibt es nichts zu rütteln, da wird nicht gewarnt, sondern gehetzt und teilweise zum Mord aufgerufen und was du da über das Judentum beschreibst ist völlig an den Haaren herbeigezogen, was aber über deine Einstellung und den Einfluss deiner Freunde auf dich zur Genüge zeigt! Fakt ist, Mohammed hat von anbeginn der Zeit Juden ausgeplündert und einen rassisitischen Krieg gegen sie geführt, das ist eine historische Tatsache!

    Vllt solltest du deine rosarote Brille mal absetzen und die Realität so betrachten, wie sie wirklich ist und nicht wie deine Shishakumpels sie dir vermitteln ;)

    Kommentar von lBatman ,

    Ach du quatscht nur Müll wahnsinn welche mühe du dir dafür gibst was hat man dir nur angetan so zu urteilen krass....

  • Sind Anschläge wie der von heute in Neuseeland ein Plan des Bösen in dieser Welt, um das Christentum und den Islam gegeneinander aufzumischen?
    Antwort von ArbeitsFreude ·

    NEIN: Die ERFINDUNG DES ISLAM war schon gegen alle anderen Religionen - also auch Christen- und Judentum sowie gegen Atheismus gerichtet!

    M.W. hatte der australische Haupt-Attentäter in Christchurch ein RASSISTISCHES und kein christliches Tatmotiv.

    Wie lange hast Du gebraucht, um zur fast schon nobelpreisverdächtigen Erkenntnis zu gelangen, dass Kriege bedeutend sind:(???

  • Sind Anschläge wie der von heute in Neuseeland ein Plan des Bösen in dieser Welt, um das Christentum und den Islam gegeneinander aufzumischen?
    Antwort von Justintime2005 ·

    Ich sehe darin einen terroristischen Akt, denn der Attentäter soll Tage vorher seine Absicht, dass Er einen Anschlag ausüben und sich dabei selbst filmen und über Facebook veröffentlichen wird abgekündigt haben.

    Eine Frage bleibt trotzdem offen

    Wieso haben die Behörden diesen Mann nicht vorher verhaftet?

    Hier ein Bild davon.

    Alle 19 Antworten
    Kommentar von Justintime2005 ,

    Ich habe mich vertippt. Es sollte angekündigt heißen.