Langeweile - neue und gute Antworten

  • Nichts zutun ohne PC?
    Antwort von gonzo1233 ·

    Gehe dahin wo Menschen sind, sprich Menschen an, frag mal was die für Hobbys haben, interessiere dich für weltliche Themen. Versuche dem Gaming Thema zu entkommen, keiner zwingt dich dazu (außer der Bequemlichkeit). Besuche spontan einen Lichtbildvortrag oder einen VHS Kurs, trete einem Verein bei - das ist immer ein Gewinn.

  • Reise nach Dresden, was beachten?
    Antwort von eccojohn ·

    Na, erst mal herzlichen Glückwunsch und VIEL GLÜCK !

    Nun zu deinem "Problemchen :

    Als Wessi unter Ossis kann ich dir nach über 10 Jahren versichern, das du da absolut keinerlei Probleme haben wirst; auch sprachlich nicht. Wenn du die durchaus gewöhnungsbedürftige Mundart in Bayern begreifst, dann wird dir der Dialekt in Ostdeutschland nicht mal wirklich auffallen.

    Mir sind hier bei den Ossis nur 3 Dinge aufgefallen, über die ich schmunzeln mußte und heute noch teilweise muß:

    Da gibts sowas ähnliches wie >Gänse..fleisch<, was aber nur im brutal-sächsischem vorkommen >kann< und soviel heißt wie "Können Sie vielleicht..."

    - auch die thüringer Unhrzeit ist mancherorts niedlich, so wie Viertel 2 oder 3/4 Drei - wobei da keiner dazu sagt, ob er vor oder nach der besagten Stunde meint....

    -etliche Leute hier sind etwas offener, direkter und teils forscher in dem was sie sagen, UND DAS IST SEHR GUT SO !

    A B E R:

    Das was du in den Medien gehört hast - so rechtsradikale Horden die Angst und Panik verbreiten - , ist im Grunde harnebüchender Unsinn weil maßlos überzogen um Stimmung und Schlagzeilen zu machen - fabriziert von Medienmachern und natürlich unserer Mutti-hörigen Politik. ( Da habt ihr in Ö. es ja recht gut )

    Wenn du also hier vor etwas auf der Hut sein solltest, dann höchstens vor dem, was nach POLITIK aussieht, denn

    RAUCHEN gefährdet bekanntlich zwar die GESUNDHEIT, aber

    POLITIK VERDIRBT GARANTIERT JEDER CHARAKTER !

    VIEL GLÜCK EUCH BEIDEN !!!!! Ich drück die Daumen.

    Hm, nur mal so nebenbei:

    Wenn du nach Dresden fährst, solltest du unterwegs keine Leute mitnehmen, die ihren Pass weggeworfen haben ! Auch dann nicht, wenn du mit echter Überzeugung > unser MUTTI < einen ehrlichen Gefallen tun möchtest.

    ( die nebeibei - Iro-NIE-off )

  • Aktivitäten mit Bff außergewöhnlich?
    Antwort von concrafter130 ·

    also meine bff und ich haben mal ein kissen genommen, uns vorgestellt, dass das unser Idol ist und dann die unterschiedlichsten Szenarien nachgespielt, was alles passieren könnte, wenn wir ihn treffen...so cringe das auch klingt, das ist extremst lustig, glaub mir.

    Ansonsten vllt Karaoke singen? Ich weiß klingt ziemlich 0815 aber ist auch cool.

    Oder baut gemeinsam ein Höhle wie früher ;)

    Einfach mal kreativ werden hehe

    LG

  • was kann man gegen langeweile machen O.0?
    Antwort von diderot2019 ·

    Es gibt Unterhaltung, die vergänglich ist und so langfristig die Langeweile fördert. Und es gibt Unterhaltung, die inspiriert, so dass es dir je länger je weniger langweilig ist. Was dich inspiriert ist wohl stark persönlichkeitsabhängig. Ich habe immer einige Fragen zur Physik und Mathematik, die mich beschäftigen. Z. B.: Was ist der Raum? Was ist Zeit? Weshalb gibt es ein Universum? Woher kommt die Information ins Universum? Seit ich mich mit diesen Fragen beschäftige -seit über 40 Jahren- ist mir nie mehr langweilig.

    Einmal musste ich aber für verschiedene Biologieprüfungen lernen. Da fiel mir auf, dass ich über Biologie nicht nachdenken kann. Ich musste einfach ziemlich viele Begriffe auswendig lernen. Bei den chemischen Abläufen musste ich zwar auch verstehen, wie sie gehen. Aber wenn ich diese einmal verstanden hatte, musste ich auch nicht mehr drüber nachdenken. Die Woche vor der Prüfung war die einzige in 40 Jahren, in der mir so was wie Langeweile aufkam. Computerspiele und Fernsehen gehören wohl zu den Dingen, bei denen es dir auf lange Sicht häufiger langweilig ist.

    Ich brauche etwas, worüber ich nachdenken kann. Das könnten auch psychologische Fragen sein, ein Buch, eine Geschichte oder ein Theater, die ich selbst erfinde, ein Bild, an dem ich arbeite, Fragen zu einem Geschäft, zum Vereinsleben, zur Familie. Überlege dir einfach mal zu verschiedenen Menschen aus deinem Umfeld, was du ihnen Positives sagen könntest. Beobachte dich selbst in deiner Langeweile. Wie fühlt sich das an? Wo spürst du sie?

    Alle 7 Antworten
    Kommentar von SchAnilie ,

    wow viel text aber unterhaltend :)

  • Reise nach Dresden, was beachten?
    Antwort von zetra ·

    Was du hier im Vorspann als Bedenken anmeldest, das sind noch bestehende Relikte vom "Kalten Krieg"

    Vehement wird ja bestritten, das es noch Ossi und Wessi Gemueter gibt, du hast allerdings noch bedenken, das waere so?

    Es gibt nur Deutsche, sie sprechen zwar unterschiedliche Dialekte, sind allerdings bei Personengegenueberstellungen nicht zu unterscheiden.

    Lass dir dein Glueck durch solche alten Kamellen nicht trueben, fasse den Stier bei den Hoernern und alles wird gut.

  • was kann man gegen langeweile machen O.0?
    Antwort von TorDerSchatten ·

    Bad putzen, Kleiderschrank ausmisten, Nägel lackieren, Fußpflege, Gesichtsmaske, Musik hören, Lesen, Backen, Kochen, Basteln, Filme sehen, spazieren gehen, Kino gehen, in die Therme gehen, zur Eislaufbahn gehen, Freunde anrufen, den Hund dressieren

    Alle 7 Antworten
    Kommentar von SchAnilie ,

    ich hab leider keinen hund.. :)

    Kommentar von TorDerSchatten ,

    Dann erledige den Rest.

  • Reise nach Dresden, was beachten?
    Antwort von oklein ·

    Gleich kommt ein Aufschrei: Sachsen sind eher wie Schwaben als wie Bayern (wobei Schwaben auch ein Teil von weißblau ist).

    Vergiss sämtliche Medienberichte: Die Sachsen sind nett (und das von einem Schwaben !).

    In DD wirst Du gut zurecht kommen aber bereits im Umfeld solltest Du einen digitalen Dolmetscher dabei haben oder Dich als Nichtsächsin zu erkennen geben *** grins *** Es braucht etwas, bis man "Aabernmauke" als Erdäpfelpüree identifiziert. ;-)

    Was ich Dir aber - unabhängig von dem Mann - empfehlen kann: mach eine große Stadtrundfahrt - es lohnt sich.

  • Reise nach Dresden, was beachten?
    Antwort von EarthCitizen20 ·

    Hallo zuckertal,

    wie die Vorarlberger und die Bayern, so mögen auch die Sachen die eine oder andere Eigenart haben. Und überall wirst Du wieder unterschiedliche Menschen finden.

    Wenn wir die Bayern mit den Sachsen vergleichen, erkenne ich schon einen Unterschied. Die Bayern erscheinen mir urtümlicher und etwas zünftiger unterwegs zu sein. Aber auch die Sachsen sind ein lustiges Volk, mir im Empfinden eher direkter - und da lass Dich mal nicht von irgendwelchen Vorurteilen leiten, wenn Du mal auf jemand Komisches treffen solltst. Das passiert mir auch immer wieder mal.

    Etwas Spezielles musst Du nicht beachten. Du wirst - und da geht es mir genauso - eben einen etwas anderen Dialekt sprechen. Sei freundlich, wie Du sonst auch bist, und einfach Du selbst.

    Nimm Dir einfach in Dresden ein Hotel- oder Pensionszimmer für Dich und schau mal, ob Du Dich mit dem Mann dort nicht verabreden kannst. Ich bin sicher, dann wird er Dir das Elbflorenz und die Umgebung gerne zeigen - und Ihr lernt Euch noch näher kennen, Eure Freundschaft, die gerade beginnen mag, darf sich entwickeln.

    Geht mal in Dresden zusammen in das Achterbahnrestaurant. Frage ihn mal danach. Und Dresden hat eine wunderschöne Altstadt.

    Und dann geht's später für ihn zu Euch ins wunderschöne Vorarlberg. Dort führst Du ihn durch Berge und an den schönen Bodensee. Vielleicht gibts ja noch Karten für Rigoletto im Sommer.

    Mit vielen lieben Grüßen nach Vorarlberg,
    EarthCitizen

    Alle 11 Antworten
    Kommentar von HappyMe1984 ,

    Ausgerechnet die Fast-Food-Achterbahn-Bude ;)? Dann doch lieber die Planwirtschaft in der Neustadt ;). Oder - viel weniger touristisch und wirklich kulinarisch top - das Stresa in Striesen :).

    Kommentar von EarthCitizen20 ,

    Ich fand's dort lustig - aber die Altstadt eben umso uriger.

  • Reise nach Dresden, was beachten?
    Antwort von zippo1970 ·

    Ich halte ja eher nichts davon, zu sagen Bayern wären so und so und Ost-Deutsche sind so. Ich bin selbst Franke und lang nicht so muffelig, wie manch einer es uns nachsagt. ;)

    In der 1990´ern habe ich viel im Osten gearbeitet und habe dort mit den Menschen, sehr gute Erfahrungen gemacht. Mit meiner Frau habe ich auch viele Gegenden Ost-Deutschlands privat besucht und die Menschen sind uns immer freundlich begegnet.

    Meine vermutlich zukünftige Schwiegertochter, falls es mein Herr Sohn nicht versaut, stammt aus Ost-Deutschland. Sie ist ein tolles Mädchen, furchtbar nett, klug, fröhlich, lebensbejahend, eine Seele von Mensch. Ihre Eltern, die beide noch in Ost-Deutschland leben, sind hart arbeitende, fleißige Menschen, die alles für das Glück ihrer Kinder geben. Ich habe sie nie anders, als freundlich und hilfsbereit erlebt.

    Du musst eigentlich nur eines beachten. Und das gilt auf der ganzen Welt: Wie es in den Wald hinein schalt, schalt es auch wieder heraus!

  • Reise nach Dresden, was beachten?
    Antwort von HappyMe1984 ·

    Solang du nicht "ausländisch" aussiehst, musst du gar nichts beachten. Ansonsten würde ich dir raten, Montag abends (bzw. wenn irgendwelche anderen rechten Demos stattfinden -> vorher im Netz informieren!) die Innenstadt zu meiden, leider...

    Und nein, nicht jeder Ostdeutsche ist auch automatisch ein Nazi. Bedenke: auch wenn 20-30% die AfD wählen, stehen dem immer noch 70-80% gegenüber, die das NICHT tun :). Also, ja, es gibt ganz klar ein Problem mit Rechtsextremismus, keine Frage, da will ich definitiv nichts schönreden. Und ja, ein Teil des Problems ist halt auch, dass die "bürgerliche Mitte" das stillschweigend hinnimmt und nicht laut widerspricht... Dennoch, es heißt halt noch lange nicht, dass jeder einzelne Ostdeutsche rechtsextremem Gedankengut anhängt ;). Naja, und wenn man mal zu "euch Ösis" rüber schaut, sieht's da ja nun auch nicht wirklich besser aus, oder ;)?

    Zudem hat Dresden sogar eine ganz aktive, links-alternative Szene. Nicht ganz so ausgeprägt wie Leipzig, aber dennoch deutlich sichtbar vorhanden.

    Insgesamt würde ich dir dazu raten, einfach offen, freundlich und bescheiden aufzutreten. Dann wirst du das von der Mehrheit der Menschen auch genau so zurückbekommen.

  • Reise nach Dresden, was beachten?
    Antwort von SusaSumsi ·

    Brauchst du nicht wirklich was beachten, wir Dresdener sind ganz lieb, wenn du sie paar Pegida-Anhänger außen vor lässt :) Und von denen habe ich schon ewig nichts mehr mitbekommen. Lass dich da nicht so von den Medien verrückt machen, hier ist's auch nicht anders als in anderen Orten Deutschlands.

    Ansonsten wirst du wahrscheinlich erstmal mit dem Dialekt bisschen zu tun haben, aber ich liebe unser Sächsisch 😁

    Alle 11 Antworten
    Kommentar von iQNymphus ,

    ...da sag ich einfach mal "Hallo":)

    Kommentar von SusaSumsi ,

    Hallo. auch aus der Gegend? :D

    Kommentar von iQNymphus ,

    Ja, schau mal auf mein Profil.

    Kommentar von SusaSumsi ,

    Nu, das is abor scheen :P

  • Reise nach Dresden, was beachten?
    Antwort von Sagslue ·

    Ich weiß nicht was das für ein Mann ist den du da kennen lernst und ehrlich gesagt ist mir das auch egal. Ich möchte nur das du erwachsen genug bist um zwischen den Politischen Ansichten bzw. seines Charakters und dem Rest von Ostdeutschland differenzieren kannst. Ach, eh ichs vergesse.. hasse ihn nicht allzu sehr für seinen Dialekt.

  • Reise nach Dresden, was beachten?
    Antwort von nooppower15 ·

    Ne das passt schon die Ossis sind genau rechts im Querschnitt wie die Össis

    Alle 11 Antworten
    Kommentar von hyperactiveman ,

    Gedisst

    Kommentar von zuckertal ,

    Österreicher sind keine Pegida-Nazis sondern traditionell/konservativ, wie zB viele Bayern. Das ist ein Unterschied

    Kommentar von nooppower15 ,

    Ja man kann es sich natürlich einreden...

    Die FPÖ ist nicht wesentlich weniger rechts als die AFD nur im Gegensatz das die AFD selbst in Sachsen meilenweit von einer Regierungsbeteiligigung entfernt ist.

    persönlich hab ich Rassismus im deutschsprachigen Raum genau 2 mal erlernt das eine in Villach und einmal in Dresden

    Kommentar von eccojohn ,

    "Pegida-Nazis" - mein Gott, welch eine Bühne für ein paar Randale-Brüder. Lieber ein paar krakelende Krawallsocken, die ggf. ein Bildungsdefizit haben, wie die Verlogenheit in unserer Politik und bei etlichen Vorzeigebürgern die ALLES was Mutti vorgibt blind bejubeln !°

  • Nichts zutun ohne PC?
    Antwort von Nordseefan ·

    Es wird wunderschönes Wetter. Geh raus radfahren, skaten oder einfach nur spazieren.

    Lies ein Buch

    Räum deine Bude auf.

    .......

    Langeweile habe ich so gut wie nie und wenn dann ist es Muse