Kindergarten - neue und gute Antworten

  • Was als Abschluss für Bewegungsangebote nehmen?
    Antwort von GroupieNo1 ·

    Vielleicht ein Kurzes resume. Alle Kinder hinlegen und mit Ihnen noch mal durchgehen was ihr heute im turnen gemacht habt.
    Oder du machst mit Ihnen eine Runde Pizzabacken auf dem Rücken. Auch eine kurze ballmassage kann beruhigend sein oder eine phantasiereise.
    Meine mögen es auch, wenn wir zum Abschluss noch Karottenziehen spielen.

  • Bilderbuchbetrachtung hinführung?
    Antwort von findyourbook ·

    Ich selber kenne das Buch nicht, habe jetzt nur mal so ein bisschen darüber gelesen. Um Kinder in dieses Buch einzuführen würde ich erstmal so allgemein über Zauberer und Zauberinnen sprechen, über einen Zauberstab (vielleicht zuhause einen basteln) und dann die Kinder fragen, was sie selber schon so über Zauberer etc. gehört haben. Auch den Begriff 'Spukhaus' erklären. Denke mal, alles weitere ergibt sich dann.

    https://www.janetts-meinung.de/kinder-1/das-spukhaus

  • Wieso bringen soviele Eltern ihre kranke Kinder in den KiGa obwohl sie zuhause sind?
    Antwort von Flo2005 ·

    Die sache ist die: kleine Kinder kränkeln einfach immer. Und nur wegen ein bissl Husten muss man sein Kind nicht gleich Zuhause lassen. Solange es dem Kind nicht schlecht geht, sondern nur ein bissl Husten oder Schnupfen hat, wieso soll man das Kind nicht in den KiGa bringen? Ist ja nicht besser wenn du als Mutter dann nicht arbeiten kannst. Und wenn man später in den Schule ist bleibt man ja auch nicht wegen einem Huster zuhause.

    Alle 18 Antworten
    Kommentar von Maxxam2015 ,

    Bisschen Husten ist etwas anderes als fiebrig.

    Ich finde es von diesen Eltern unverantwortlich, dass es ihnen egal ist das ihr Kind andere Kinder ansteckt und noch schlimmer... sie ignorieren, dass ihr Kind krank ist.

    Wenn man sich für Kinder entscheidet, dann muss einem auch grundsätzlich klar sein, dass man sich aufs Kind einstellen muss.

    Man wird vom Kinderarzt sogar krankgeschrieben. Hat mein Mann auch bereits gemacht.

    Diese eine Mutter hat heute ihr krankes Kind in den KiGa gebracht, obwohl sie eine AU vom Kinderarzt hatte, und war seelenruhig Einkaufen. Hat im Supermarkt noch stolz das erzählt.

  • Was als Abschluss für Bewegungsangebote nehmen?
    Antwort von Volkerfant ·

    Vielleicht als Abschluss ein Puzzle legen. Du hast ein größeres Bild von der Handlung des Liedes ausgedruckt oder gemalt und schneidest es in Stücke. Ein Kind beginnt mit einem Stück und darf es in die Mitte legen. Die anderen Kinder nehmen nacheinander die Stücke und legen es zu einem Puzzle zusammen.

  • Backen im Kindergarten und Kinder aussuchen?
    Antwort von Volkerfant ·

    Ich würde mir einfach Kinder aussuchen, die gut miteinander harmonieren und die Lust zum Backen haben. Die Kinder können auch in versch. Alter und Geschlecht sein, das spielt überhaupt keine Rolle. sein, die Kleinen lernen von den Großen. Für die Kleinen gibt es leichtere Aufgaben.

  • Wieso bringen soviele Eltern ihre kranke Kinder in den KiGa obwohl sie zuhause sind?
    Antwort von Steffile ·

    Bei uns galt in Kiga und jetzt auch in Schule, dass das Kind zuhause bleiben muss wenn es weniger als 12 Std. vorher Fieber hatte.

    Aber. Viele Eltern koennen sich nicht zum Xten Mal freinehmen und haben keine Verwandten die einspringen koienen. Nicht alle Arbeitsgeber haben Verstaendnis dafuer, und bei mehreren kleinen Kindern koennen da ziemlich viele Kranktage im Winter zusammenkommen.

    Normalerweise geben die Eltern den Kids morgens Paracetamol, damit sie fit in den Kiga kommen - aber dann im Laufe des Vormittags absacken und die Erzieherinnen annehmen dass das Kind gerade erst krank geworden ist.

    Alle 18 Antworten
    Kommentar von GroupieNo1 ,

    Ich war dieses Jahr schon ganze 6 Tage arbeiten. Der Rest ist kindkrank und j v krank.
    Bei 3 Kindern die sich alle 3 gegenseitig anstecken echt übel.

    Kommentar von Steffile ,

    Ja... das wird besser wenn sie ein bisschen aelter werden... :)

  • Wieso bringen soviele Eltern ihre kranke Kinder in den KiGa obwohl sie zuhause sind?
    Antwort von Volkerfant ·

    Das sollte eine Selbstverständlichkeit sein, dass man kranke Kinder zu Hause lässt. Erstens dem Kind tut man nichts Gutes dabei, zweitens steckt es die anderen Kinder und die Erzieherinnen an.

    Dieses Thema würde ich in einer Sitzung mal ansprechen, oder mit der Gruppenleiterin und Kindergartenleitung besprechen. Du kannst dich übrigens auch jederzeit an den Elternbeirat wenden.

    Eine andere Sache ist, wenn Erzieherinnen krank werden. Sie bleiben meistens auch nicht zu Hause, weil dann Personal fehlt. Im Kindergarten wird ihnen eingeredet, das man nicht wegen jeder Erkältung zu Hause bleiben muss.

  • Wieso bringen soviele Eltern ihre kranke Kinder in den KiGa obwohl sie zuhause sind?
    Antwort von KaeteK ·

    Ich hätte mein Kind wieder mitgenommen. Mir fehlt das Verständnis dafür, wie man es übers Herz bringt, Kinder in die Kita zu geben, obwohl man genug Zeit für sein Kind hat und dann auch noch krank. 😣

    Alle 18 Antworten
    Kommentar von Maxxam2015 ,

    Wir haben die Kleine nur Vormittags im Kindergarten und auch erst seit sie 3 ist. Hole sie immer mit ihrem kleinen Bruder gegen 12:00-12:30 ab, dann gibt es zuhause Mittagessen und nach dem Mittagsschlaf (aktuell schläft immer nur der Kleine) unternehmen wir etwas wie z.B. einen Ausflug zu unseren Pferden.

    In der Zeit wo der Kleine schläft, nehme ich mir die Zeit für die Kleine und wir spielen/basteln/malen zusammen. Je nachdem was sie möchte. Manchmal kuscheln wir auch einfach.

    Der Kindergarten war uns wichtig, damit sie Kontakt mit Gleichaltrigen hat.

    Ich bin aber mit dem Kleinen zuhause und da lassen wir sie immer bei einer Erkältung oder sonstige Krankheit zuhause.

    Hab sie jetzt auch abgeholt und der Leiterin gesagt, dass sie diese Woche nicht mehr kommt. Möchte nicht das sie sich ansteckt.

  • Wieso bringen soviele Eltern ihre kranke Kinder in den KiGa obwohl sie zuhause sind?
    Antwort von Turbomann ·

    Das musst du diese Eltern selber mal fragen, hier kennt sie keiner.

    Dann könnte man genauso fragen, warum viele Mütter nicht zuhause bleiben und sich generell nicht selber um ihre Kinder kümmern.

    Der persönliche Einfluss bei der Kindererziehung der Eltern kommt heute eh zu kurz, denn man kann seine eigene Erziehung nicht am Abend in die Kinder bringen, was man tagsüber versäumt.

    Bei uns auf der Strasse ist auch ein Kindergarten und mich zerreisst es immer, wenn ich schon Windelbabys sehe, die abgegeben werden.

    Aber das ist eine Sache, die mich persönlich nichts angeht, auch wenn ich es nicht verstehen kann. Viele müssen vielleicht mitarbeiten, weil alles teuer ist und ein Verdiener das nicht immer stemmen kann.

    Auf der anderen Seite ist es besser, Kinder bekommen die normalen Kinderkrankheiten frühzeitig, denn ihr Immunsystem verkraftet das noch besser und nur ein starkes Immunsystem ist auch ein gesundes.

    Allerdings sollten Eltern auch so vernünftig sein, wenn Kinder sehr erkältet sind, dass sie dann eine andere Regelung finden, dass die Kinder zuhause bleiben können.

    Beides kann man eben nicht immer haben.

  • Wieso bringen soviele Eltern ihre kranke Kinder in den KiGa obwohl sie zuhause sind?
    Antwort von GameFusion09 ·

    Ich habe von meinen Eltern immer gesagt bekommen, bleib nicht wegen jeden Furz zu Hause. Zum Teil richtig da man mit einem Schnupfen nun wirklich nicht zwingend zu Hause bleiben muss, allerdings kommt es drauf an was man genau hat, und in wie fern es das Umfeld "schädigen" kann. Im Kindergarten würde ich mein Kind bei so etwas auch zu Hause lassen da die Ansteckungsgefahr ja vor allen Dingen im KiGa sehr hoch ist.

    Alle 18 Antworten
    Kommentar von GameFusion09 ,

    Am besten du redest einfach mal mit den Erziehern was das soll. Ich würde mein Kind auch ungerne in die Kita schicken wenn ich weiß das dort ein kleiner Parasit rum läuft

  • Wieso bringen soviele Eltern ihre kranke Kinder in den KiGa obwohl sie zuhause sind?
    Antwort von Zanora ·

    Meist weil viele in die Arbeit müssen. Aber meist klingelt dann das Telefon und man wird gebeten das Kind wieder abzuholen. Bevor ein Kind in den KG kommt, bekommt man sogar einen schriftlichen Brief was für Dinge beachtet werden sollten wo dies erwähnt ist. In der Schule ist es genau so, dort wird sogar auf gewisse Pflichten der Eltern hin gewiesen. So ist es zumindest bei uns!

    Ich finde dies nicht für richtig, das ist verantwortungslos kranke Kinder in den Kindi oder Schule zu schicken, denn so nimmt der Kreislauf einer Grippewelle nicht so schnell ein Ende. Bei uns waren sie letztes mal so weit das sie die Schule schließen wollten für eine Woche weil so viele Kinder krank waren und trotzdem in die Schule kamen. Da war auch das Gesundheitsamt anwesend.

    Man hat auch Anspruch eine gewisse Anzahl an Tagen sich Kinderkrank (wie es genau heißt weis ich nicht) schreiben zu lassen. Da muß man nicht extra Urlaub nehmen oder den AG drum bitten Zuhause bleiben zu dürfen. Man hat Pflichten als Eltern und es kann auch richtig Probleme geben und das ist dann durchaus berechtigt.

    Alle 18 Antworten
    Kommentar von Maxxam2015 ,

    Für mich ist es selbstverständlich, dass die Kleine zuhause bleibt wenn sie krank ist.

    Hatten sogar mal den Fall, dass ich mit unserem Sohn im Krankenhaus war (hatte fast 40° mit 3 Wochen) und mein Mann sich Urlaub genommen hat um bei unsere Tochter zu bleiben.

  • Wieso bringen soviele Eltern ihre kranke Kinder in den KiGa obwohl sie zuhause sind?
    Antwort von Kessie1 ·

    Wenn du siehst, dass die Kinder krank sind, dann werden es die Erzieherinnen ebenfalls sehen und die Eltern anrufen, die Kids wieder abzuholen... Ist das passiert? Warum fragst du nicht auch einfach mal die Eltern? Vorm PC kann man schwerlich beurteilen, ob die Kinder wirklich fiebrig waren oder du nur dachtest, dass sie krank sind... Ich kann nur sagen: Kommunikation ist das halbe Leben und du solltest diesen Punkt morgen gleich mal ansprechen im Kindergarten.

    Alle 18 Antworten
    Kommentar von Maxxam2015 ,

    Die Leiterin hat den Eltern es gesagt und sie gebeten die Kinder wieder mitzunehmen.

    Ergebnis war, dass sie ohne Kind schnell das Weite gesucht haben.

    Kommentar von Kessie1 ,

    Dann würde ich nochmals eindringlich mit der Leiterin sprechen, dass es so nicht geht. Es steht mit Sicherheit irgendwas in den Satzungen wie man bei Krankheit zu verfahren hat und das die Eltern die Kinder krank nicht in die Kita bringen dürfen. Da muss die Leiterin, schon zum Schutz der gesunden Kinder, tätig werden. Einfach die Eltern "verschwinden" lassen, ist keine Lösung. die hätte ich so lange angerufen, bis die die Kinder wieder abholen!

    Kommentar von Maxxam2015 ,

    Es steht drin, dass kranke Kinder nicht gebracht werden dürfen... es wird aber ignoriert.

    Nach dem Motto: Mein Kind hat den Platz hier und ihr werdet dafür bezahlt.

    Kommentar von Kessie1 ,

    Dann ist es Sache der Leiterin sich um solche Eltern zu "kümmern". Ich würde ihr aber klipp und klar sagen, dass du das in Zukunft nicht hinnehmen wirst.

    https://www.ferner-alsdorf.de/zivilrecht/verbraucherrecht__kindergarten-vertrag-...

    https://www.eltern.de/foren/krippe-kindergarten-erfahrungen/910400-kranke-kinder...

  • Wieso bringen soviele Eltern ihre kranke Kinder in den KiGa obwohl sie zuhause sind?
    Antwort von Haruka16 ·

    Die meisten jüngeren Eltern haben wahrscheinlich keinen Nerv sich um ihre Kinder zu kümmern und wollen lieber den Tag frei haben wenn sie zuhause bleiben.

    Ich z.B. werde auch schon seit der Grundschule immer in die Schule geschickt, auch wenn ich krank bin und mir wird dann vorgeworfen zu simulieren. Solange ich mich nicht übergebe oder sonstwas ist das für meine Eltern kein Anlass zuhause zu bleiben.

    Also könnten diese Eltern vielleicht auch denken, dass ihre Kinder nur simulieren um dem Kindergarten fern zu bleiben.

    Sprich sie doch einfach mal drauf an o:

  • Wieso bringen soviele Eltern ihre kranke Kinder in den KiGa obwohl sie zuhause sind?
    Antwort von schleudermaxe ·

    ... naja, einen gelben Schein bekommen die ja nicht, und einsperren geht ja auch nicht, sind doch Kinder, oder?

    Zudem, ich möchte nicht wissen, was auch bei Dir so nach einem Hüstchen in der Wohnung so rumfliegt.

    Und wenn es von Dir ist, dann ist dem Kind bestimmt geholfen, eher nicht geholfen.

    Alle 18 Antworten
    Kommentar von Haruka16 ,

    Also eine Privatwohnung und einen Kindergarten kann man bezüglich der Keimübertragungsgefahr nicht wirklich vergleichen, da Erwachsene doch recht selten krank werden im Durchschnitt. Viele Kinder (welche übrigens schneller und öfter krank sind) an einem Ort dagegen ist doch ein deutlicher Gefahrenherd.

    Kommentar von Maxxam2015 ,

    Ich schicke meine Tochter nicht mit Fieber in den Kindergarten.

    Beleidigen kannst du jemanden anderes. Ich habe keinen Schweinestall zuhause und kenne auch die Hygenieregeln... vorallem wenn auch noch ein 1jähriger zuhause ist.

    Kommentar von schleudermaxe ,

    .... die armen Kinder, sicherlich auch alle nicht geimpft und zum Einkaufen dürfen die auch nicht in die Läden und Schule droht später auch noch. Na denn.

    Kommentar von Maxxam2015 ,

    Was ist eigentlich dein Problem? Jeder vernünftige Person schickt sein Kind nicht krank in den Kindergarten und wer dies macht sollte vielleicht mal Besuch vom Jugendamt bekommen. Da stelle ich nämlich den Verstand der Eltern in Frage.

    Meine Kinder sind nicht arm... sie haben Eltern welche sich um sie kümmern und mit ihnen liebevoll umgehen.

    Kommentar von schleudermaxe ,

    ... dann ist doch alles gut, meine Viren und Erreger kennen jedenfalls meine Hygiene nicht und Fieber kann ich aus den Augen ersehen, aber nicht durch die Klamotten.

    Kommentar von Maxxam2015 ,

    Wer hat etwas von Kleidung gesagt? Ich glaube bei dir ist auch etwas nicht ganz in Ordnung.

    Natürlich erkennt man Fieber u.a. an den Augen. Wenn man die Kinder aber kennt und weiß wie sie sonst sind, dann erkennt man es wenn es ihnen nicht gut geht.

    Falls du Kinder hast, dann habe ich wirklich Mitleid mit denen.

    Kommentar von schleudermaxe ,

    ... bla. bla, bla, hier geht es um die Kinder, die entgegenkommen auf dem Weg vom Mamataxi in die Kita, so jedenfalls Deine Mitteilungen.

    Und da willst DU Fieber bemerkt haben wollen, und das bestreite ich, nichts anderes.

    Kommentar von Maxxam2015 ,

    Dir ist wirklich nicht zu helfen

  • Wieso bringen soviele Eltern ihre kranke Kinder in den KiGa obwohl sie zuhause sind?
    Antwort von ChristianKlaus ·

    Verstehen kann ich diese Eltern auch nicht, bei fiebrigen Erkrankungen haben wir unseren Sohn damals immer zu Hause gelassen und auskurieren lassen. An Deiner Stelle würde ich mein Kind wieder mit nach Hause nehmen, um eine unnötige Ansteckung zu vermeiden.

    Alle 18 Antworten
    Kommentar von ChristianKlaus ,

    Unser damaliger Kinderarzt hatte damals gesagt, in dem Alter KITA bekommen die Kinder ihr Immunsystem, das durch Kinderkrankheiten gestärkt wird. Aber das soll nicht bedeuten, dass man Kranke Kinder irgendwohin schleppt und in diesem Zusammenhang habe ich auch kein Verständnis für Masernpartys etc

    Kommentar von Maxxam2015 ,

    Bin wirklich am überlegen sie wieder zu holen, da wir noch einen 1 jährigen zuhause haben.

    Ich lasse sie auch immer zuhause wenn sie fiebrig ist oder auch nur leicht erkältet ist.

  • Wieso bringen soviele Eltern ihre kranke Kinder in den KiGa obwohl sie zuhause sind?
    Antwort von PhantasyFan235 ·

    Ich glaube es geht einfach um den Stress den manche Kinder verursachen

    Alle 18 Antworten
    Kommentar von Maxxam2015 ,

    Das weiß man aber ehrlich gesagt vorher und "schafft" sich dann keine Kinder an.

    Kommentar von PhantasyFan235 ,

    Ja, ist auch eigentlich traurig, aber ich glaube viele Eltern sind einfach froh wenn das Kind mal ruhe gibt, sehe auch immer wieder Kinder im KINDERWAGEN mit Handys in der Hand

    Kommentar von schleudermaxe ,

    .... am schlimmsten sind die Eltern, so meine Erlebnisse. Fängt beim Pausengetränk schon an!

  • Backen im Kindergarten und Kinder aussuchen?
    Antwort von blacksheepkills ·
    Ich soll mir 4 Kinder aussuchen mit denen ich backe, aber [...] Dann könnte es so rüber kommen, als wenn ich Kinder bevorzuge.[...] Und ich ja nicht mal, ob diese Kinder überhaupt backen wollen

    Willkommen in der Welt als eine Führungsperson. Genau DAS ist tagtäglich mein Job!

    Du bist in dieser Situation "der Chef" und du sagst eben, wer was zu tun hat. Die Kids sollten das auch früh genug begreifen und das werden sie auch, wenn man sie darauf vorbereitet.

    Alle 14 Antworten
    Kommentar von Favorit1237389 ,

    Ja und wie mach ich das? Ich bin nämlich kein Erzieher

    Kommentar von blacksheepkills ,

    Genau so:

    Ich könnte mir schon vorstellen mit wem ich backe und mit wem nicht,

    Jetzt mal ehrlich: Warum solltest du jmd zum Backen auswählen, von dem du weißt, dass das nichts wird??? Du hast ja ein gewisses "Gefühl" bei manchen Kindern und das hast du womöglich nicht aus heiterem Himmel?!

  • Warum sagen immer mehr Menschen "Kita" obwohl der Begriff "Kindergarten" international bekannt ist und wertgeschätzt wird? Hochmut, Stolz oder Arroganz?
    Antwort von EmmaLyne ·

    Kita heißt Kindertagesstätte. Da werden Krippe, Kindergarten und Hort zusammengefasst.

    Kindergarten ist nur 3 Jahre bis Schuleintritt. Krippe geht bis 3 Jahre und Hort ist die Betreuung von Schulkindern.

    Damit ist Kita einfach der umfassendere Begriff für Kinderbetreuungsmöglichkeiten. Man muss da keine schlechten Eigenschaften reininterpretieren.