Israel - neue und gute Antworten

  • Warum wird Israel so gehasst?
    Antwort von Zigeuner2 ·

    Google mal wie Israel entstanden ist.... es wurde einfach in einem Gebiet gegrűndet das im 1. Weltkrieg , von den Briten zuerst der Arabern und dann den Juden versprochen wurde.

    Nach dem 2 Weltkrieg wurde Israel fűr die Juden gegrűndet.

    Am Grűndungstag ist die Britische kolonialmacht abgereist .

    Nach den ersten angriffen der Arabern kam es dann zum 7 Tage Krieg in dem Israel weitere Gebiet gewann.

    Lies dir das selbst noch ma nach , alles weis ich auch nicht mehr genau.

  • Warum wird Israel so gehasst?
    Antwort von Luftkutscher ·

    Weil Israel die einzige Demokratie und der einzige Rechtsstast im Nahen Osten ist. Das wirkt unter all den Schurkenstaaten dort wie ein Fremdkörper

    Alle 6 Antworten
    Kommentar von Martin6466 ,

    ... und wird als Apartheid verunglimpft. Die in Israel lebenden Palästinenser gelten dort so sehr als Menschen zweiter Klasse, daß sie die beste Schulbildung von allen Palästinensern genießen, ebenso wie die beste ärztliche Versorgung. Während sie in den umliegenden Ländern zum großen Teil noch immer in Baracken hausen, nicht integriert sind und kaum Chancen haben, einen Beruf nachzugehen (außer Selbstmordattentäter und Terrorist).

  • Warum wird Israel so gehasst?
    Antwort von peoplelife ·

    Ich mag das Land nicht wirklich. Vor allem weil es sich gerne als Opfer hinstellt aber auf den Iran mit Raketen schießt.

    Alle 6 Antworten
    Kommentar von michi57319 ,

    Natürlich hast du noch nie hinterfragt, warum das so ist.

    Das ist wie von zwölf bis Mittag denken.

    Kommentar von peoplelife ,

    Doch habe ich, stell dir vor, ich kann die Uhr in ihren vollen 24 denken :-) Bei Bedarf verzichte ich aber schon mal auf den Rhythmus und belasse es bei 12h ;-)

    Israel und der Iran befinden sich auch nur in einer Hassfehde, sonst ist das nichts.

    Kommentar von michi57319 ,

    Es hat wohl eher damit zu tun, daß der Iran Raketen an die Hisbollah liefert.......

    Wo landen die wohl?

    Kommentar von Silicium30 ,

    Wann hat Israel denn den Iran beschossen?

    Kommentar von Martin6466 ,

    ich denke, meint vielleicht den Irak und Hussein, als die Israelis ein im Bau befindliches AKW zerstört haben (geniale Aktion. Respekt vor dem Generalstab). Wer wird schon wegen eines 'n' stat 'k' kleinlich sein. :-)

    Kommentar von Silicium30 ,

    Ein Hinweis darauf, dass niedriger Informationsstand und die pauschale Ablehnung Israels Hand in Hand gehen.

    Kommentar von Martin6466 ,

    Ja. Und leider spielen die öffentlich-rechtlichen Medien da auch eine beschämende Rolle, bei denen mehr oder minder verdeckt immer Israel als Aggressor dargestellt wird

  • Warum wird Israel so gehasst?
    Antwort von Enzylexikon ·

    Kein einigermaßen intelligenter Mensch "hasst" einen ganzen Staat nur wegen dessen politischer Führung und diskriminiert damit alle Einwohner dieses Landes.

    Wenn man natürlich ein Anhänger antisemitischer Verschwörungstheorien ist und von Hass auf Juden getrieben wird....nun, dann erwarte ich auch keine Intelligenz.

    Es sind also nur geistig minderbemittelte Zeitgenossen, die Israel "hassen".

    Die Politik Israels achlich zu kritisieren ist etwas völlig anderes und das geschieht sogar - man höre und staune - selbst innerhalb Israels in der Bevölkerung.

    Aber meist bleibt es bei übertrieben emotionalen Äußerungen, gepaart mit einseitigem Halbwissen, die bei solchen Diskussionen zu Tage treten.

  • Warum wird Israel so gehasst?
    Antwort von freieswort ·

    Israel wird nur von Rechtsextremisten und vielen Muslimen gehasst, weil diese Gruppen antisemitisch sind.

    Alle 6 Antworten
    Kommentar von Martin6466 ,

    Ich würde noch die Linksextremen hinzunehmen. Das heißt es dann "Israelkritik".

    siehe z.B. expemplarisch hier https://www.welt.de/politik/deutschland/article13282452/Linke-verbreitete-antise...

    und der aktuelle britische Labour Chef Corbyn ist ein Antisemit der übelsten Sorte

  • Wie sollte man nach dem Skandalurteil gegen Nasrin Sotudeh mit dem Iran umgehen?
    Hilfreichste Antwort von ArbeitsFreude ·
    weiter mit Geduld und Diplomatie

    Gerade habe ich von einer Aktion von amnesty international Frankreich erfahren:

    Man kann eine Mail an Khamenei schreiben.

    Auch wenn man kein Französisch kann: Der Text ist von ai Frankreich vorformuliert, man kopiert ihn einfach, setzt seinen Namen drunter und erwähnt im Betreff der eMail Nasrin Sotudeh:

    Man schickt die Mail an den französischen Botschafter in Frankreich:

    ambassadeur@amb-iran.fr (und Kopie an: ddh@amnesty.fr)

    Der Text, den man kopieren kann, lautet:

    Monsieur Khamenei,

    Nasrin Sotoudeh, éminente avocate spécialisée dans la défense des droits humains et des droits des femmes est détenue de manière arbitraire à la prison d'Evin à Téhéran depuis son arrestation le 13 juin 2018. Elle a été condamnée à un total de 38 ans de prison et 148 coups de fouet à l’issue de deux procès manifestement iniques.

    Le 11 mars, Nasrin Sotoudeh a été informée du verdict de son deuxième procès, après avoir été jugée en son absence et en l’absence de son avocat le 30 décembre 2018, devant la 28e chambre du tribunal révolutionnaire de Téhéran. Elle a été reconnue coupable de sept chefs d’inculpation, certains en lien avec son opposition aux lois relatives au port obligatoire du hijab, notamment pour « incitation à la corruption et à la prostitution » et pour avoir commis ouvertement « un acte immoral… en apparaissant en public sans porter le hijab ». Parmi ses activités légitimes citées à titre de « preuves » contre elle, figurent le fait qu’elle se soit opposée au port obligatoire du hijab, qu’elle ait retiré son foulard lors de visites à la prison, défendu des femmes ayant manifesté pacifiquement contre le port obligatoire du hijab, accordé des interviews aux médias sur l’arrestation violente et la détention de femmes contestant cette obligation, et déposé des fleurs à l’endroit où une manifestante avait été violemment interpellée. En 2016, elle a été également inculpée d’avoir « formé un groupe dans le but de porter atteinte à la sécurité nationale » et certaines accusations se fondent en partie sur sa collaboration avec trois organisations de défense des droits humains.

    Je vous prie de libérer immédiatement et sans condition la prisonnière d’opinion Nasrin Sotoudeh détenue uniquement en raison des activités pacifiques qu’elle mène en faveur des droits humains.

    Je vous demande de veiller, en attendant sa libération, à lui permettre d'avoir des contacts réguliers avec ses proches et l’avocat de son choix.

    Veuillez agréer, Monsieur, l’expression de ma haute considération,

    Arbeitsfreude

    Alle 5 Antworten
    Kommentar von Maarduck ,

    Bis auf den letzten Satz empfinde ich das Schreiben als zu lasch, aber o.k. in der jetzigen Situation muss man wahrscheinlich Buckeln und Speichel lecken, um dem Opfer der iranischen Justiz helfen zu können.

  • Seit wann gibt es Palästina wieder?
    Antwort von Enzylexikon ·

    Das ist lediglich extremistische Propaganda, wie schon die Wortwahl "Terrorstaat Israel" erkennen lässt, der es eindeutig an Neutralität fehlt

    Dass die Hamas erst am gestrigen Sonntag einen Messerangriff durchführte, bei dem ein 19 Jahre alter israelischer Soldat und ein 47 Jahre alter Vater von zwei Kindern starben, bleibt natürlich bei diesem Posting unerwähnt.

    Auch die erneuten Angriffe mit Qassam-Raketen, die seit einigen Tagen offenbar wieder vermehrt auf Israel abgefeuert werden, werden verschwiegen.

    Auch die seit Monaten andauernden Versuche, mit Branddrachen landwirtschaftliche Nutzflächen in Brand zu setzen, nennt der Nutzer nicht.

    Da wundert es nicht, dass auch die bunten Brandballons mit Explosivstoffen, die insbesondere israelische Kinder töten sollen, nicht erwähnt werden.

    So ist das eben mit der Propaganda...

    Man muss die politische Haltung der israelischen Führung nicht gutheißen, aber jeder einigermaßen intelligente Mensch informiert sich von beiden Seiten.

    Zu deiner eigentlichen Frage:

    Palästina als unabhängigen Palästinenserstaat gibt es nicht, sonst hätten es dieser extremistischen Kräfte auch nicht nötig, ständig hirnlos "Free Palestine" zu krähen und Anschläge zu verüben, anstatt sachlich zu argumentieren.

  • Könige Palästinas?
    Antwort von JackZeRipper ·

    Du hast doch vor 40 min schon deine Frage selbst beantwortet. Was soll also diese provokative Neuauflage? https://www.gutefrage.net/frage/seid-wann-gibt-es-palaestina-wieder

    Und niemand mit Bildung besteht darauf, dass es ein Staat (wie man ihn heute bezeichnen würde) war. Es geht darum, dass das Gebiet seit Jahrhunderten mehrheitlich von Arabern bewohnt war. Zwar unter vielen verschiedenen Herrschern und Reichen, aber die Bevölkerung war klar mehrheitlich arabisch. Irgendwann entschied die UNO, dass Ihnen egal ist, wer da lebt; wir schicken nämlich alle Juden dahin und lassen sie einen jüdischen Staat gründen, obwohl es sehr umstritten war und die Nachbarländer alle dagegen waren (s. Folgekriege).

    Die ursprüngliche UNO-Entscheidung sah einen Judenstaat vor und Palästina gemäß den Grenzen von 1947 (was da schon nicht nachvollziehbar war, weil ca. 70% Araber waren). Aber vergleiche die Grenzen von damals und heute und sag mir, wer wen die Ländereien beraubt und Siedlungen auf fremdem Territorium bauen lässt (ohne dass die Weltgemeinschaft aufschreit).

    Analogon zur Verdeutlichung: Die Kurden aus allen Ländern (unterdrückt, keine Identität und jahzehntelange Verfolgung etc.) kriegt mit UN-Mandat Süddeutschland und ruft gegen die Einwilligung der Deutschen oder Franzosen oder Österreicher oder sonst einem Nachbarstaat den kurdischen Staat aus. Nach 50 Jahren gehört denen 80% des deutschen Bodens und sie kontrollieren alles .. mit Stützpunkten und Checkpoints und Grenzmauern wie Gefängnisse, führen Apartheid ein und die Deutschen sind Menschen 3. Klasse und füllen die kurdischen Gefängnisse und die Weltgemeinschaft unterstützt die Kurden und bezeichnet die Deutschen als Terroristen, wenn sie an der willkürlich und illegal aufgestellten Grenze friedlich protestieren und dabei erschossen werden.

    Hoffe man erkennt, wie belanglos die Frage nach einem souveränen Staat Palästina ist. Weil mit deiner Begründung sind alle Staaten des Nahen Ostens und einige europäische Staaten ohne Historie und "Königen".

  • Könige Palästinas?
    Antwort von GanMar ·

    hmmm.... Unter https://de.wikipedia.org/wiki/Philister sind auch keine Königsnamen verzeichnet.

    Alle 3 Antworten
    Kommentar von Krittler ,

    Das Philisterreich ist ein von Palästina unterschiedenes VR-Subjekt.

    Kommentar von GanMar ,

    Dann mußt Du schon genauer erläutern, welches Palästina Du meinst. Vielleicht die römische Provinz Judäa, die Kaiser Hadrian in Syria Palaestina umbenannte?

    Kommentar von Krittler ,

    Sehr richtig. Das war ja der Beginn Palästinas...

    Kommentar von GanMar ,

    Naja, die Bezeichnung Palästina gab es schon gut 250 Jahre früher. Die hat Hadrian nicht erfunden.

    Kommentar von Krittler ,

    Richtig, das Volk, auf das Palästina beruhen sollte, war jedoch kein arabisches. Neuere DNA Analysen haben ihre Herkunft geklärt: "Das „See-Volk“ wie die Philister zur Unterscheidung von ihren zeitgenössischen Küstennachbarn, den Kanaanitern, auch genannt wurden, stammte ursprünglich aus dem mykenischen Kulturkreis in der Ägäis. Darauf lassen die rot und schwarz verzierten Tonwaren schließen.

    „Sicher ist aber bisher nur, dass sie Fremde im semitischen Siedlungsgebiet waren, wo sie von 1200 bis 600 vor Christus im Küstengebiet zwischen Gaza und dem heutigen Tel Aviv lebten“, erläutert Master. Die Sprache des Händlervolks gehörte zur indoeuropäischen Familie."

    Quelle: https://www.obrist-impulse.net/das-geheimnis-um-die-philister/

    Kommentar von GanMar ,

    Du mußt schon den Landstrich von den Bewohnern unterscheiden. Das Gebiet bleibt, die Bewohner können wechseln.

    dass sie Fremde im semitischen Siedlungsgebiet waren

    Die Fremden können im Laufe der Zeit durchaus den größten Bevölkerungsanteil stellen und somit die Kultur bestimmen. Denke beispielsweise mal an die Angelsachsen.

  • Seit wann gibt es Palästina wieder?
    Antwort von Hamburger02 ·

    Palästina gibts schon seit biblischen Zeiten. Insofern verstehe ich deine Frage nicht.

    Alle 8 Antworten
    Kommentar von Krittler ,

    Ach, ehrlich? Wann wurde Palästina gegründet? Wer waren dessen Könige? Welche Währung gab es dort? Welche Sprache wurde in Palästina gesprochen? Von wann bis wann existierte es?!

    Kommentar von Hamburger02 ,

    Offensichtlich sprichst du von einem selbständigen Staat Palästina? Dann sag das doch dazu. Den gibt es leider nach wie vor noch nicht. Palästina als Region und kulturelles Gebiet in der heutigen Form gibt es allerdings schon seit einigen Jahrhunderten, aber immer als von fremden Mächten dominiertes Gebiet.

    Kommentar von Krittler ,

    Das könnte man auch vom Ostfriesland sagen ;P ist also Schmarren.

    Kommentar von Hamburger02 ,

    Nein, denn die Ostfriesen sind Deutsche und freiwillig in der BRD.

    Eher könnte man das noch mit den Kurden vergleichen, die sich in einer ähnlichen Lage befinden, nämlich strategisch in der Interessensphäre anderer Mächte ungünstig zu liegen und nicht groß bzw. stark genug zu sein, sich selber von der Fremdherrschaft zu befreien.

    Kommentar von bobby68 ,

    "Palästina" kommt von der römischen Provinz Palaestina.

  • Seit wann gibt es Palästina wieder?
    Antwort von Dahika ·

    In diesem Plakat wird mal wieder der Terror der hamas ganz vornehm verschwiegen. Und nein, ich bin kein Anhänger der israelischen Politik, aber wir würden ganz schön dumm gucken, wenn es Israel nicht mehr gäbe. Dann ging erst recht das Hauen und Stechen los und Syrien wäre ein Kindergarten dagegen.
    Ich bin allerdings für einen palästinensischen Staat. Für Israel und für Palästina. Aber die Typen, die für Palästina votieren, gehören leider nur zu oft zu denen, die Israel auslöschen wollen.

  • Seit wann gibt es Palästina wieder?
    Antwort von atzef ·

    Propaganda einer Terrororganisation, die aktuell selber die eigene kritische Bevölkerung mit diktatorischen Polizeistaatmethoden terrorisiert.

    https://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/hamas-schlägt-proteste-im-gaz...

    Alle 8 Antworten
    Kommentar von KrasserDude92 ,

    "Community-Experte"

  • Umfragen Knessetwahl (Israel)?
    Antwort von Udavu ·

    17. März 2019 – 10 Adar II 5779

    Alle gegen alle

    Wenn am 9. April die Israelis darüber abstimmen werden, wie die 21. Knesset aussehen soll, haben sie die Qual der Wahl. 43 Parteien und Listenverbindungen treten an, um über die Politik der kommenden vier Jahre mitbestimmen zu können. Doch nur die wenigsten dürften es schaffen…
    http://www.hagalil.com/2019/03/knesset-wahlen/

    Israels rechter Flügel führt vor den Umfragen im nächsten Monat an.

    https://twittersmash.com/news/israels-rechter-flugel-fuhrt-vor-den-umfragen-im-n...

    Israel: Mit Benjamin Netanjahu in den Abgrund

    https://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/israel-mit-benjamin-netanjahu-in-d...

    Benjamin Netanjahu: Warum Israels Premier Hilfe von Rassisten annimmt

     Heumann, Pierre 25.02.2019

    Um seine Chancen für das Zusammenstellen einer mehrheitsfähigen Regierungsallianz zu erhöhen, buhlt Netanjahu um die Gunst potenzieller Koalitionspartner.

    Er kämpft um jede Stimme und schreckt dabei vor nichts zurück.

    So hat er der rassistischen Partei „Otzma Jehudit“ („Jüdische Kraft“) zu einer Listenverbindung mit einer nationalreligiösen Partei verholfen, damit es wenigstens einer der Otzma-Jehudit-Politiker in die Knesset schafft.

    Otzma Jehudit verehrt den 1990 ermordeten extremistischen Rabbiner Meir Kahane, der sich für eine Vertreibung der Araber aus Israel einsetzte. Seine Partei „Kach“ war von den USA als Terrororganisation gelistet, die Nachfolgeparteien waren in Israel als rassistisch verboten worden.

    https://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/benjamin-netanjahu-warum-israels-p...

    Die Politik Israels wird noch weiter nach rechts abdriften,Netanjahu wird ein Bündnis mit „Otzma Jehudit“ eingehen müssen um an der Macht zu bleiben.

    Die "einzige Demokratie in Nah-Ost" mit der "moralistischen Armee der Welt" wird wenn diese Koalition zustande kommt für Rassismus und Vertreibung stehen.

    Wie im o.a. Kommentar geschrieben wird Netanjahu "vor nichts zurückschrecken um an de Macht zu bleiben.

    Der Angriff auf Israel durch Raketenbeschuss aus dem Gazastreifen kommt dem Ministerpräsidenten Netanjahu zur rechten Zeit,steht er doch wegen Korruptionsverdacht/Bestechlichkeit unter Anklage.Zudem sind die Chancen auf eine erneute Wiederwahl,wenn überhaut nur mit extremen Koalitionen möglich.

    Denke bei Hufgeklapper immer auch an Kamele.

    Es waren deutsche Soldaten in polnischen Uniformen,die den Angriffsgrund WW 2 auf Polen beibogen,so neu ist das nicht unter falscher Flagge zu segeln.

    Die Wahl in Israel und die Wahlfolgenden/Politik ist eine globale Frage.Die USA werden unter POTUS Trump der die US-Emberssey nach Jerusalem verlegte weiter -oder auch nicht- zu Israel stehen.Interessant wird wie die EU,speziell Deutschland im Hinblick auf die Historie zu einer offen rassistischen Politik in Israel Stellung-oder nicht Stellung-beziehen werden.

    Wird es wie in der Frage des israelischen Siedlungsbau wieder nur auf halbherzige Proteste hinauslaufen oder droht die EU/Deutschland mit Konsequenzen,zB einer Embargopolitik ?

    Netanjahus gefährlicher Deal mit der rassistischen Partei

    Sechs Wochen vor der Wahl greift Netanjahu zu einem drastischen Schritt, um seine Macht zu sichern. Selbst die loyalen jüdischen Organisationen in den USA sind erzürnt,
    ein Rabbi zieht sogar Vergleiche zu den Nazis.
    Das American Jewish Committee (AJC) und die proisraelische Lobby Aipac gehören zu den größten, ältesten und mächtigsten jüdischen Organisationen in den USA. Sie leisteten dem Staat Israel dank ihres Einflusses im US-Kongress immer wieder bedeutende strategische Unterstützung.
    https://www.welt.de/politik/ausland/article189377953/Israel-Netanjahus-gefaehrli...

    AIPAC bestimmt maßgeblich wer ins Weiße Haus einzieht oder dort eine zweite Amtszeit bekommt.

    Die Wahl in Israel wird POTUS Trump in eine Zwickmühle bringen.Verlässliche Prognosen zum Verhalten von POTUS Trump sind schwierig.Ich denke aber das Ihm das Hemd näher als die Hose ist.

    Ein politisch isolierter Staat Israel,der über Atomwaffen verfügt und von einer Bedrohung durch den Iran ausgeht könnte den WW 3 auslösen.Greift Israel das AKW Buschehr an muss Russland,die Erbauer,die eine militärische Anlagensicherung vertraglich zusicherten reagieren.Reagiert Russland gegen Israel werden die USA reagieren....Die Israel Wahl ist weit mehr als nur die Wahl in Israel.

  • Ist Iran stärker oder IsraeI?
    Antwort von allexm78 ·

    Israel ist technisch stärker. Da sie modernere Panzer, Schiffe und Raketen haben zudem seit langer Zeit eine Atommacht sind. Auch ohne die USA ist Israels Armee eigentlich eine gute funktionierende Armee. Allein, könnte Israel dem Iran schweren Schaden zufügen, punktuell. Ganz ohne die USA im Rücken zu haben, kann Israel den Iran nicht besiegen.

  • Ist "Israeli" und "Jude" dasselbe?
    Antwort von Lorimara ·

    Jude/Jüdin -genauso wie: Moslem/Muslimin - Angehöroge einer Religionsgemeinschaft - im Fall der Juden: der jüdischen Religionsgemeinschaft, bei den Moslems ist es der Islam.

    Israeli - Bärger des Staates Israel.

    Und? Nun kannset es besser unterscheiden?

  • Ist "Israeli" und "Jude" dasselbe?
    Antwort von guitschee ·

    Nein. Nicht jeder Bürger Israels ist Jude und nicht jeder Jude ist ein Bürger Israels.

    Alle 11 Antworten
    Kommentar von Holly530 ,

    Was hältst du von Juden und den Staat Israel?

    Kommentar von guitschee ,

    Ich kenne keine Juden persönlich - zumindest nicht bewusst. Ich finde eine ihrer Riten/Regeln absolut verwerflich, ansonsten sind es Menschen, die deswegen weil sie Menschen/Lebewesen sind Respekt und Wertschätzung verdienen (und zwar den gleichen, wie alle anderen auch).

    Beim Staat Israel ist das anders. Da habe ich viele Kritikpunkte. Ich finde das Gebaren dieses Staates nicht gut und ich habe moralisch ein Problem mit der Art und Weise wie dieser Staat gegründet wurde und weiter geführt wird. Ich kann den Wunsch vieler Juden nach einem eigenen Staat aber verstehen, nur hätte es nicht so laufen dürfen, wie es gelaufen ist. Denn es ging auf Kosten von Menschen, die da schon lebten und die nicht gefragt wurden und zum Großteil auch verscheucht/vertrieben. Was für den Konflikt sorgt, der dort immer noch herrscht.

    Kommentar von Holly530 ,

    " Ich finde eine ihrer Riten/Regeln absolut verwerflich"

    Welche?

    Die Juden waren schon immer im Heiligen Land Israel. Jerusalem und Israel werden in der Bibel 800 mal erwähnt, im Koran kein einziges mal...

    Kommentar von guitschee ,

    Beschneidung. Stellt in meinen Augen eine gefährliche Körperverletzung dar (ein gefährlicher, permanenter Eingriff in die körperliche Unversehrtheit eines Kindes und sein Selbstbestimmungsrecht). Gehört meiner Meinung nach verboten und die Ausführung bestraft.

    Jerusalem und Israel werden in der Bibel 800 mal erwähnt, im Koran kein einziges mal...

    Was in einem (Fantasy-)Buch drinsteht hat aber keinerlei Relevanz, ich kann auch alles in Bücher reinschreiben, was ich will, das gibt mir nicht das Recht andere Menschen zu überfallen und zu berauben.

    Kommentar von Holly530 ,

    Beschneidung gibt es auch im Islam.

    Und die Juden haben niemanden das Land weggenommen. Das heilige Land Israel gehört den Juden. Kurden und Juden sind die einzig friedlichen Völker im Nahen Osten. Die Juden haben sich stets erfolgreich gegen die arabischen Länder verteidigt, als diese die Juden und den Staat Israel vernichten wollten...

    König David hat schon vor 3000 Jahren in Israel regiert und er war Jude...

    Kommentar von guitschee ,
    Beschneidung gibt es auch im Islam.

    Richtig. Mache ich auch keinen Unterschied. Gehört genau so verboten und bestraft. Aus den gleiche Gründen. Religiöse Freiheit DARF niemals über dem Recht auf körperliche Unversehrtheit stehen - nur sehen Gesetzgeber das in Deutschland leider offensichtlich immer noch anders. Für mich: Jeder, der sein Kind beschneiden lässt, jeder Religionsführer, der das vorschlägt und unterstützt und jeder der das ausführt gehört vor Gericht gestellt und wegen gefährlicher Körperverletzung verurteilt (Ausnahme natürlich, wenn wirklich eine medizinische Notwendigkeit vorläge, aber das ist auch was komplett anderes).

    Und die Juden haben niemanden das Land weggenommen

    Ehm, dieses Satz willst du doch bestimmt noch mal überdenken, oder? So blind kannst du gar nicht sein, um nicht zu wissen, wie viele Menschen in Israel zwangsenteignet wurden und werden. Meinst du, die dort ansässigen Bewohner sind alle freiwillig gegangen und habe ihre Heimat verlassen? Wozu gab es dann einen Krieg? ... Entschuldigung, aber wenn das dem Niveau entspricht, auf dem du hier reden willst, dann ist mir das zu dämlich.

    Das heilige Land Israel gehört den Juden

    ÄH, Nein, warum sollte es? Noch mal: was in einem antiken Buch drin steht, hat dafür keine Relevanz. Es gibt übrigens keine "heiligen" Länder, es gibt nur Land und dieses war zufällig schon besiedelt, als sich die Juden dort hinbegeben haben und es mit einem Krieg erobert um dann dort einen Staat zu gründen. Was für mich Raub ist.

    . Kurden und Juden sind die einzig friedlichen Völker im Nahen Osten.

    Juden, friedliches Volk? Ehm, es gibt sicherlich viele Juden die friedlich sind - aber bei weitem nicht alle, und wenn du mal deine Augen aufmachst und deine Blauweiße Brille abnimmst ist das auch nicht schwer zu erkennen! Nur so als kleine Anregung (ein Beispiel obwohl es tausende gibt:)https://www.sueddeutsche.de/politik/siedlungsbau-was-man-ueber-die-israelischen-...

    Und zu den Kurden? Ehm, hast du mal irgendwas über Syrien und den Irak gehört? Nein, dann informiere dich mal, was da deine ach so friedlichen Kurden mit Unterstützung der USA so treiben.

    König David hat schon vor 3000 Jahren in Israel regiert und er war Jude...

    Ja, das richtige Wort sagst du hier schon: vor 3000 Jahren. Vor 2000 Jahren, haben die Römer dort geherrscht - sollten die Italiener da also auch einen Staat gründen wollen? Vor 2300 Jahren, war ein Makedonier Herrscher über weite Teile Asiens, wenn die Makedonen dort also Land fordern, heutzutage, wäre es richtig? Hör auf so einen Blödsinn zu labern.

    Kommentar von Holly530 ,

    Kurden töten in Syrien und Irak mit der Unterstützung der USA die Terrormiliz IS! Bist du für die IS? Kurdistan wurde nach der Zerschlagung des Osmanischen Reiches von den Siegermächten Frankreich und Großbritannien in Iran, Irak, Türkei und Syrien aufgeteilt. Seitdem haben die Kurden viel durchgemacht! Also schäm dich! Sogar kurdische Frauen kämpfen gegen Dschihadisten und du kritisiert die Kurden?!

    Dann sag du mir mal wem das Land Israel zusteht?!

    Du bist diejenige, die hier Unsinn labert! Hast 0 Ahnung was im Nahen Osten abgeht

    Kommentar von guitschee ,
    Kurden töten in Syrien und Irak mit der Unterstützung der USA die Terrormiliz IS! Bist du für die IS?

    Sie bekämpfen auch den IS ja, aber nicht nur, die kämpfen durchaus auch immer für ihre eigenen Zwecke und gehen dafür über Leichen. Nein, ich bin für keinerlei Kriegsparteien, nie, ich finde Kriege generell verabscheuungswürdig und falsch.

    Seitdem haben die Kurden viel durchgemacht! 

    Das ist aber keine Legitimierung sich selber falsch zu verhalten.

    Also schäm dich!

    Warum? Dafür, dass ich Verstand habe und ihn benutze? Dafür dass ich Verbrechen bei allen Menschen verurteilenswürdig finde? Ohne ansehen der Person? Kann ich dir mal raten. Ich wünschte mir, es wären mehr Menschen wie ich. Denn dann würde es deutlich weniger Kriege und Kriegsbefürworter und Menschenrechtsverbrechen geben. Aber ich bin mir sicher, das wirst du leider nicht verstehen.

    Sogar kurdische Frauen kämpfen gegen Dschihadisten und du kritisiert die Kurden?!

    Wie ich schon sagte: Es rechtfertigt nicht die Verbrechen, die von ihnen trotzdem begangen werden. Wenn ein Mann vor einem Bankraub einer alten Frau über die Straße hilft - bleibt sein Bankraub trotzdem ein verurteilungswürdiges Verbrechen. Schlechte Erfahrungen und einige gute Taten rechtfertigen keine Verbrechen. Und ich finde, jemand, der gerade so dumm daher quatscht wie du, sollte darüber mal nachdenken und vielleicht fängst du dann an, dich für deine Denkweise zu schämen...

    Dann sag du mir mal wem das Land Israel zusteht?!

    Das ist eine komplizierte Frage - denn inzwischen leben dort auch die Juden schon 70 Jahre wieder (auch die neu dahingekommenen, es gab dort ja auch vor Israel schon jüdische Bewohner). Diese zu vertreiben, wäre genau das gleiche Unrecht, wie es vorher begangen wurde durch die Gründer des Staates Israel. Meiner Meinung nach gibt es derzeit dort einfach keine gerechte Lösung, denn das Land gehört sowohl den dort lebenden Juden, als auch den dort lebenden Andersgläubigen und auch die, die dort zwangsweise vor 70 Jahren bis heute vertrieben wurden, oder werden haben ein Anrecht dort zu leben. Das Land gehört quasi also ihnen allen. Nur auf Grund der aggressiven Staatsgründung, auf Grund der seitdem dort herrschenden Verbrechen von beiden Seiten ist eine friedliche Lösung (Bemühungen in diese Richtung werden übrigens immer wieder auch von Israel untergraben) dort unmöglich. Sinnvoll wäre es heute, dort einen Staat zu gründen, einen komplett neuen, mit einem neutralen Namen, in denen all diese Menschen ihren Platz haben und gleiche Rechte und Pflichten und gleicher Maßen an den Entscheidungsprozessen beteiligt sind. Aber das will zumindest der israelische Staat ganz sicher nicht - diese Vorstellung bekämpft er seit Jahren vehement und ich vermute (ich weiß es nicht, deswegen nur Vermutungen aus Berichten, Aussagen, Artikeln heraus) ein nicht geringer Teil der dort lebenden Menschen will es auch nicht. Zumindest sehe ich wirklich wenig Bestrebungen der dort lebenden Menschen diesbezüglich - die scheinen immer von außen eher zu kommen.

    Kommentar von Holly530 ,

    Welche Verbrechen sollen Kurden begangen haben?

    Israel wurde wie alle anderen Länder im Nahen Osten von Großbritannien gegründet(Ausnahme: Libanon und Syrien. Die wurden von Frankreich gegründet). Die Grenzen wurden willkürlich und künstlich mit Lineal und Geodreieck gezeichnet. Wenn du dir die Grenzen im Nahen Osten anguckst, dann wirst du sehen, dass das künstliche Grenzen sind.

    Kennst du persönlich Kurden?

    Kommentar von guitschee ,
    Im Norden des Irak spitzt sich der Konflikt zwischen der kurdischen Autonomieregierung und der Zentralregierung in Bagdad zu. In der Region um die Erdölstadt Kirkuk haben beide Seiten Zehntausende Soldaten und schweres Gerät zusammengezogen. Es droht schlimmstenfalls ein neuer Waffengang, diesmal zwischen denjenigen, die unlängst noch gemeinsam gegen den sogenannten Islamischen Staat (IS) gekämpft haben.

    Quelle: Westfälische Rundschau

    Ein Teil von diesem ist jedoch auch eine bewaffnete Organisation, die auf der Terrorliste der US-Regierung steht und wegen ihrer früheren gewalttätigen Umtriebe auf deutschem Boden auch in der Bundesrepublik verboten ist: die türkische Arbeiterpartei Kurdistans (PKK).

    Quelle: https://www.welt.de/debatte/kommentare/article145404453/Wir-duerfen-die-Verbrech... (ist natürlich eine Meinungsäußerung, lässt sich aber sicherlich leicht beweisen)

    Die PKK gilt als kriminelle Vereinigung, die sowohl auf der Terrorliste der USA und der EU geführt wird, und in der BRD verboten ist. 
    [...]Der Organisation werden zahlreiche Menschenrechtsverletzungen vorgeworfen - auch in den eigenen Reihen. Die Liste reicht von willkürlicher Ermordung von Zivilisten, die für Kollaborateure mit der türkischen Regierung gehalten wurden oder es tatsächlich auch waren, über Vergewaltigungen von Frauen in der Guerilla und auch in der ehemaligen Leitungsakademie in Syrien, Erschießungen von schwangeren Guerilla-Kämpferinnen und Überläufern, Zwangsrekrutierungen von sehr jungen Kämpferin bis hin zu Auftragsmorden von Abweichlern. Nach einem Mord an dem abtrünnigen Zülü Gök im Jahr 1984 in Rüsselsheim wurde 1990 ein internationaler Haftbefehl gegen Öcalan erlassen.
    Die beiden ehemaligen hochrangigen Funktionäre Selim Çürükkaya und Selahattin Çelik erhoben schwere Vorwürfe, nachdem sie sich in die BRD abgesetzt hatten. Beide schildern in ihren Büchern "PKK: Die Diktatur des Abdullah Öcalan" (1997) und "Den Berg Ararat versetzen" (2002) anschaulich eine Vielzahl von Verbrechen, allerdings ohne darauf hinzuweisen, dass sie als ehemalige Mitglieder des Zentralkomitees (ZK) eine Mitverantwortung dafür tragen - geschweige denn, dass sie diese Verantwortung auch übernehmen.
    Selahattin Çelik wurde Ende der 1990er Jahre in seiner Wohnung überfallen und zusammengeschlagen, während er mit Hans Branscheidt, dem damaligen Vorsitzenden der Hilfsorganisation Medico International, telefonierte. Dieser Anschlag gilt als Rache für Çeliks Veröffentlichungen. Allerdings wird seitens der PKK bestritten, dass es sich um einen offiziellen Auftrag handelte.
    In einem Interview mit der Tageszeitung Die Welt bestätigte Öcalans Stellvertreter Cemil Bayik interne Säuberungsaktionen. Allerdings seien diese von Leuten ausgeführt worden, die unterdessen nicht mehr in den Reihen der Organisation kämpften. Diese Verbrechen aufzuklären, sei auch im Intersse der PKK, so Bayik, der eine Wahrheitskommission nach südafrikanischem Vorbild anregte ("Ja, es gab interne Hinrichtungen").

    Quelle: https://www.heise.de/tp/features/PKK-K-eine-Erfolgsgeschichte-3374986.html?seite...

    Mevlüt Bengi hing an einem Hochspannungsmast außerhalb von Dogubeyazit, auf die Knie geworfen und mit den Handgelenken hinter dem Rücken an das Gestänge gefesselt. So wurde er gefunden. Sein blaues Jackett war durch die unnatürliche Verrenkung hochgerutscht. Aus seinem vornüber hängenden Kopf tropfte Blut auf die helle Hose. Der 46jährige Kurde war mit einem Kopfschuss hingerichtet worden.
    Neben seiner Leiche lag ein Zettel, auf dem sich die  kurdische Terrororganisation PKK und ihr Frauenverband YJA-Star zu dem Mord bekannten.

    Quelle: https://www.tagesspiegel.de/politik/tuerkei-pkk-bekennt-sich-zu-mord-an-einem-ku...

    Reicht dir das, oder brauchst du mehr? Falls, es dir nicht reicht, Recherchiere dieses Thema mal, du wirst fündig werden.

    dass das künstliche Grenzen sind.

    Mehr oder weniger alle Grenzen sind künstlich. Manchmal nehmen sie Landmarken, etwa Flüsse als Grenzen, oftmals aber nicht. Das ist völlig normal. Ich verstehe allerdings nicht, was diese deiner Aussagen mir jetzt sagen soll? Hat mit unserem Thema hier gerade absolut nichts zu tun.

    Kennst du persönlich Kurden?

    Ja, kenne ich. Allerdings wenige und die sind eher unpolitisch zum Glück.

    Noch mal: Sind deine Antworten hier wirklich das Niveau auf dem du dich geistig bewegst? Dann muss ich dir leider sagen, dass du eine sehr einseitige Weltsicht hat und das meine Einschätzung deiner Intelligenz nicht gerade positiv beeinflusst.

    Kommentar von Holly530 ,

    Kirkuk ist eine kurdische Provinz. Natürlich wollen Kurden keine Annektierung der Zentralregierung in Bagdad.

    Die PKK sind Freiheitskämpfer. Die ist entstanden, nach dem die türkische Regierung unschuldige Kurden getötet hat, die kurdische Sprache verboten hat, die Existenz der Kurden geleugnet hat, den Kurden ihr Land weggenommen hat...

    "und das meine Einschätzung deiner Intelligenz nicht gerade positiv beeinflusst."

    Denkst du, das interessiert mich?

    Kommentar von guitschee ,
    Denkst du, das interessiert mich?

    Nein, zu DEINEM PECH wird es dich nicht interessieren. Könnte dir selber helfen, wenn es das würde. Aber ich vermute, dafür fehlt dir die Fähigkeit zur Reflektion, dass du dich nicht besitzt, zeigst du hier ja leider schon an mehreren Stellen recht deutlich. Ich kann dir nur raten, mal in dich zu gehen und dich und deine Ansichten zu hinterfragen. Könnte hilfreich für dich sein.

    Die PKK sind Freiheitskämpfer. Die ist entstanden, nach dem die türkische Regierung unschuldige Kurden getötet hat, die kurdische Sprache verboten hat, die Existenz der Kurden geleugnet hat, den Kurden ihr Land weggenommen hat...

    Nochmal: erlittenes Leid und Unrecht rechtfertigt niemals Verbrechen. Die PKK begeht Verbrechen, dafür sind sie zu verurteilen.

    Kirkuk ist eine kurdische Provinz. Natürlich wollen Kurden keine Annektierung der Zentralregierung in Bagdad.

    Ehm. Ich rate dir auch hier, dir die genauen Verhältnisse mal anzusehen. Da geht es nicht um Annektierung, es gehörte schon ewig dazu, sondern da geht es um ein eine Unabhängigkeitsbewegung. Wenn die Eta in Spanien Verbrechen begeht, findest du es da gerecht? Die wollen auch nur die Unabhängigkeit. Gilt offiziell (und zu Recht) als europäische Terrororganisation.

    Kommentar von Holly530 ,

    Die PKK tötet türkisches Militär, das türkische Militär tötet aber kurdische ZIVILISTEN! Die PKK tötet KEINE Zivilisten! Jetzt siehst du warum mich deine Meinung nicht interessiert

    Kommentar von guitschee ,
    Die PKK tötet KEINE Zivilisten! 

    Den Gegenbeweis zu dieser (falschen) Behauptung habe ich dir gerade erbracht. Selbst die PKK gibt auf ihrer Website offiziell an, das zu tun.

    Si tacuisses, philosophus mansisses - wobei, nein, selbst dann nicht.

    Kommentar von Arethusa1 ,
    Si tacuisses, philosophus mansisses - wobei, nein, selbst dann nicht

    Ganz sicher, selbst dann nicht :D

    Kommentar von Arethusa1 ,

    Ein Schwacher, der nicht mehr argumentieren kann, fängt an unverschämt zu werden. Das trifft zu 100% auf den Fragesteller zu. Eigentlich verschwendest du gerade deine wertvolle Zeit mit dem FS. wenn ich mir durchlese wie du argumentierst und er antwortet... zwischen euch liegen Welten.

    Hut ab, dass du sachlich bleibst.

    Kommentar von guitschee ,

    Ja, stimmt, aber ich habe gerade die Geduld dafür - gestern hatte ich sie bei einem ähnlichen Fall nicht - aber der fing auch gleich mit so blödem Gerede an.

    Aber schon alleine dieses "schäm dich" war natürlich absolut selbstentlarvend, dass er/sie eigentlich nichts richtiges zu sagen weiß und nichts entgegen zu setzen hat.

    wenn ich mir durchlese wie du argumentierst und er antwortet... zwischen euch liegen Welten.

    Danke. Ein Kompliment, dass ich sehr gerne höre. :-)

    Kommentar von Arethusa1 ,
    Aber schon alleine dieses "schäm dich" war natürlich absolut selbstentlarvend, dass er/sie eigentlich nichts richtiges zu sagen weiß und nichts entgegen zu setzen hat.

    Da hast du Recht.

    Denkst du, das interessiert mich? (Vom FS)

    du wirst jetzt gaaaanz viel Geduld brauchen =D

    Kommentar von guitschee ,

    :-D. Auf jeden Fall, ich muss immerhin meinen Lachanfall erst Mal geduldig abwarten. Beim Lachen kann man so blöd tippen...

    Kommentar von guitschee ,

    Aber wie du sehen lannst, inzwischen ist er kurz davor mich anzuschreien, weil ihm alle seine Felle davon schwimmen und er das mitbekommt... Oh jetzt kommen Beleidigungen dazu. Wie herrlich... Ob ich die stehen lasse, oder lieber melde? Ist so schön selbstentlarvend was er gerade macht.

    Kommentar von Arethusa1 ,

    Du deutsche Kartoffel, hast doch keine Ahnung und all deine Quellen sind doch nichts als Lügen...🤣🤣

    (Ironie)

    Kommentar von guitschee ,

    Schade, er hat leider nicht auf deinen guten Rat gehört. Aber "bitch" wollte ich nicht stehen lassen und habe es gemeldet.

    Kommentar von Arethusa1 ,

    Zum FS fällt mir nur folgendes ein:

    Do not correct a fool or he will hate you. Correct a wise man and he will appreciate you. (Von wem das ist, weiß ich leider nicht)

    Kommentar von guitschee ,

    Ich weiß es auch nicht. Könnte aber Konfizius oder ähnliches sein ;-). Ist aber auf jeden Fall richtig (und das sage ich nicht nur, weil ich dann wenigstens hin und wieder "weise" nach der Definition wäre ;-)).

    Kommentar von Udavu ,

    Schächten -Schechita ist Tierquälerei,https://diepresse.com/home/panorama/religion/1260364/Ein-heikles-Urteil_Beschnei...

    Natürlich hat die Juden-Lobby das Urteil gekippt.