Fußpflege - neue und gute Antworten

  • Hornhaut Maske selber gemacht?
    Antwort von Elali74 ·

    Ich kann dir versichern, dass es keine Hausmittel gibt, die sich zur Entfernung von Hornhaut eignen würden. Du kannst raspeln und feilen, zur Fußpflege gehen oder, aber der Effekt ist minimal, salicylhaltige Pflegecremes verwenden.

    Alle 2 Antworten
    Kommentar von Yayuya ,

    Vielen Dank :)

  • Hornhaut Maske selber gemacht?
    Antwort von Dunkerjinn ·

    Das Problem ist doch leider, dass das anonyme Internet so viele Halb- und Viertelswahrheiten, teilweise sogar gegensätzliche Aussagen gebiert, die man noch dazu nicht einmal "einklagen" kann, so das dieses Hilfsmittel, gerade bei medizinischen Fragen, recht fragwürdig scheint.

    Meine Schwiegertochter hat sich viele Jahre mit Füssen beschäftigt, beruflich, und damit auch mit Hornhaut und sie sagt überzeugend, dass nichts wirklich dagegen hilft. Es gibt (Haus)mittel, die von Fall zu Fall mal lindern können, aber mehr nicht.

    Solange die Methode nicht fragwürdig oder gar gefährlich scheint, kann man sie allerdings sicher ausprobieren.

    Alle 2 Antworten
    Kommentar von Yayuya ,

    Vielen Dank das ist schon mal gut zu wissen weil im Internet werde ich auch nicht schlauer :)

  • Fußpfleger mit Fußfetisch?
    Antwort von kami1a ·
    Tu es!

    Barfuss Tobi hat es mir schon vorweggenommen. Der Frauenarzt muss auch cool bleiben und das trennen

    Kannst Du das auch so hast Du doch Deinen Traumberuf

    Ich wünsche Dir ein gutes und schönes Wochenende. 

  • Fußpfleger mit Fußfetisch?
    Antwort von wirbelwindx ·

    Das wäre der Beruf für dich. Nur mußt du das strikt trennen. Kannst du das nicht, dann lass den Job.

    Man merkt sofort, dass da was anderes ist. Ich lasse mir alle 4 - 6 Wochen die Füße machen. Mir würde sofort auffallen, wenn da was nicht passt.

    Kannst du es strikt trennen spricht nichts dagegen. Aber nur dann. Der kleinste Ausrutscher kostet dich den Job.

    Viel Glück

  • Fußpfleger mit Fußfetisch?
    Antwort von BarfussTobi ·
    Warum nicht?

    Bei solchen Fragen kommt mir der Gedanke auf was macht denn eigentlich ein Gynäkologe? Kann er denn Beruf und Privatleben trennen?

    Er muss. Und genauso musst Du als Fußpfleger Beruf und Deinen privaten Fußfeteschismus trennen können. Oder denkst Du wirklich dass ein Gynäkologe bei seiner Arbeit einen ... bekommt?

    Natürlich sollst Du auch beruflich Füße schön finden schon aus dem Grund weil Du ja als Fußpfleger Füße schön machst bzw. schöne Füße erhälst.

  • Fußpfleger mit Fußfetisch?
    Antwort von 1Wintertraum ·

    Ich antworte dir mal ganz ernsthaft auf deine Frage, weil ich die Frage nicht uninteressant finde ;-)

    Zunächst mal ist dein Fetisch dein Privatvergnügen und wenn ich, als Frau, zu dir komme, um mir die Füße von dir machen zu lassen, würde ich mich bedanken, wenn du mich damit behelligst, dass du 'nen Fetisch hast. Das will ich nämlich gar nicht wissen.

    Deinen Fetisch darfst du gern haben, versteh mich nicht falsch, aber ich möchte das weder wissen noch damit konfrontiert werden, dass dich meine Füße scharf machen. Das Zauberwort heißt: Professionalität! Die erwarte ich, nicht mehr und nicht weniger.

    Ich komme zu dir, um eine Dienstleistung zu empfangen, für die ich bezahle, und die (für mich, als den zahlenden Part der Geschichte!) nichts sexuelles beinhaltet. Also wäre alles, was ins sexuelle geht, für mich Belästigung.

    Solange du im Griff hast, deine Vorlieben für dich zu behalten, fein, hätte ich kein Problem damit, meine Füße von dir pflegen zu lassen. Kannst du das nicht, solltest du es lassen.

    Dazu kommt, dass du bedenken solltest, dass du da nicht nur attraktive Füßchen zu pflegen bekommst, sondern auch sehr runzlige, verhornte, schwielige, nagelpilzige Altherrenfüße, die vermutlich eher abturnend sind... oder von übergewichtigen Damen mit Diabetes, was auch nicht immer so lecker ist ….

    Aber wenn dich das nicht stört und du das trotzdem toll findest, ohne anderen deine Sexualität aufdrängen zu müssen, dann nur zu. Es ist immer gut, wenn man Spaß an seiner Arbeit hat.

    Alle 11 Antworten
    Kommentar von BarfussTobi ,
    Das Zauberwort heißt: Professionalität! Die erwarte ich, nicht mehr und nicht weniger.

    Du hast es auf den Punkt gebracht.

    Kommentar von podologie435 ,

    Vielen dank, für deinen ausführlichen Kommentar. Wenn du, warum auch immer durch Zufall (nichts sexuelles etc.) rausfindest das ich einen Fußfetisch habe. Würdest du wechseln oder würde dich das nicht stören? (Sexuelles o.Ä. Anspielungen kommen nicht vor)

    Kommentar von 1Wintertraum ,

    Gute Frage! Nehmen wir an, ich bin schon ein paarmal bei dir gewesen und mit deiner Arbeit zufrieden (ein guter Fußpfleger ist gar nicht so einfach zu finden!) dann würde ich möglicherweise tatsächlich darüber hinwegsehen können, weil mir die Leistung als solche wichtiger wäre.

    ABER! (ja, es gibt ein aber!) warum sollte ich rausfinden (müssen) dass du einen Fußfetisch hast?

    Versteh' mich nicht falsch, ich bin nicht verklemmt und hatte privat durchaus schon mal mit dem einen oder anderen Fetisch bei früheren Partnern zu tun, aber das ist eben: privat.

    Wenn ich eine Dienstleistung in Anspruch nehme, ich sag' es gern nochmal, dann muss das professionell ablaufen. Dazu gehört für mich auch, dass ich nicht mit den sexuellen Präferenzen meines Dienstleisters konfrontiert werden möchte. Von daher solltest du das wirklich vermeiden, wenn du diesen Job machen willst.

    Mach dir klar: So ein Gewerbe lebt oft von Mund zu Mund Propaganda und du hast nur einen einzigen Ruf. Ist der ruiniert, nagt man schnell am Hungertuch, speziell wenn man als Selbstständiger tätig ist.

  • Fußpfleger mit Fußfetisch?
    Antwort von DJFlashD ·
    Warum nicht?

    wenn du dich beherrschen kannst? ich denke mal, an leidenschaft für den beruf, dürfte es nicht mangeln^^ du musst dich aber unter kontrolle haben. verkneif dir jegliche sexuellen anspielungen, die leute wollen ne fußmassage, keinen one night stand. wenn du das schaffst - ziehs durch^^
    du kannst ja eventuell mal fragen, ob du irgendwo ein praktikum machen kannst, um mal zu sehen, wie das so ist.. und ob du damit klar kommst, oder ob du dann mit der dauerlatte des todes da sitzt^^

  • Wo liegt der Unterschied zwischen medizinischer und regulärer/kosmetischer Fußpflege?
    Antwort von studiogirl ·

    Wie Idris164 schon geantwortet hat:

    Medizinische Fußpflegerin, Podologin, hat eine spezielle Ausbildung. Sie behandelt u.a. auch Diabetiker.

    Die "normale" hat keine Ausbildung in dem Sinne. Das kann jeder erlernen.

    Die KK beteidigt sich nicht an den Kosten. Außer, du bist Diabetiker und mußt Insulin spritzen. Dann bekommst du vom Arzt eine Verordnung für die Podologie. Sonst nicht. Normale Fußpflege ist dein eigenes Vergnügen.

  • Hornhäutiges, weißes Ding auf meinem linken Fuß?
    Antwort von Elali74 ·

    Ja, so ist das, wenn man die Community befragt, statt des Arztes... 😁

    Mal sehen - wir hätten weißen Hautkrebs im Angebot (könnte man in Erwägung ziehen aber nein.) Wir hätten den Verdacht auf ein Hühnerauge (weiter weg von der Wahrheit hätte man sich kaum entfernen können) und diverse Warzentheorien. Und da haben wir dann auch den Treffer gelandet. Falls du dich nun fragst, worin der Unterschied zwischen Dorn-, Stech- und schnöden Warzen liegt: es gibt keinen! 🤗

    Die beste Antwort, an die du dich getrost halten kannst und der ich mich in allen Punkten anschließe, hast du von Sternenmami bekommen.

    Gute Besserung! ☺

  • Hornhäutiges, weißes Ding auf meinem linken Fuß?
    Antwort von Gimpelchen ·

    Das ist eine sogenannte Dornwarze. Äußerst lästig, und sehr schwer zu entfernen. Entweder machst du das in Eigenregie, mit einem besonderen Pflaster, welches du aus der Apotheke holen kannst. Dieses löst nach und nach die Hornhaut auf, du musst dafür aber auch fast täglich dann selber die Hornhaut abkratzen. Schicht für Schicht, solange bis die Warze nicht mehr zu sehen ist. Dabei ist auch äußerste Vorsicht geboten, und du hast alles penibel zu desinfizieren.

    Es gibt aber auch Hautärzte, die entferne die Dornwarzen. Das macht aber nicht jeder Hautarzt, da musst du dich mal durch telefonieren.

  • Hornhäutiges, weißes Ding auf meinem linken Fuß?
    Hilfreichste Antwort von Sternenmami ·

    Das ist eine ganz normale Warze. So groß, wie die ist und so lange, wie Du die schon hast, wäre es aber doch sinnvoll, sie vom Hautarzt entfernen zu lassen. Natürlich könnte man jetzt auch selber versuchen, daran rumzubasteln (mit Vereisung oder Tropfen), aber man muss dazu sagen, dass Warzen hochgradig ansteckend sind. Es ist ein Wunder, dass Du nach einem Jahr nicht schon viel mehr davon hast. Sobald auch nur ein Blutstropfen auf benachbartes Gewebe trifft, besteht eine Explosionsgefahr von Warzen.

    Daher besser einen Termin beim Hautarzt machen und der macht dem Teil recht schnell den Garaus. Keine Angst … das ist nicht schlimm.

    Ich wünsche Dir alles Gute

  • Alle 7 Antworten
    Kommentar von Liara220 ,

    Was ist das ich kann den Link iwie nicht öffnen

    Kommentar von RZimmermann ,

    Eingewachsene Zehennägel Korrektur Nagelkorrekturspange Nagelspange Fußnägel Werkzeug                                                                                                                        

  • Hilfe eingewachsene Fußnägel und schmerzen was tun?
    Antwort von beangato ·

    Versuche es einmal so:

    Lass warmes Waser in eine Schüssel, reibe da Seife rein wie beim Händewaschen und bade Dein Füße darin. Dann VORSICHTIG die Nägel gerade abschneiden.

    So mache ich da schon mein Leben lang, wenn mal ein Nagel eingewachsen ist.

    Klappt es nicht, musst Du zur Fußpflege.

    Alle 7 Antworten
    Kommentar von Liara220 ,

    Ok hilft es auch ohne abschneiden ? Weil das wird nix der ist schon zu sehr in die Seite gewachsen 🙈😞

    Kommentar von beangato ,

    Nein. Gerade das muss ja weg.

  • Hilfe eingewachsene Fußnägel und schmerzen was tun?
    Antwort von Lillablume ·

    Immer zum Arzt vor allem wenns weh tut.

    Dann regelmäßig zur Fußpflege.

    Alle 7 Antworten
    Kommentar von Liara220 ,

    Ja nur weiß ich nicht zu welchem Arzt und Fußpflege macht den Nagel direkt wieder in Ordnung oder ?

    Kommentar von Lillablume ,

    Wenn du eine Entzündung hast, womöglich mit Eiter drin macht dir das nur der Arzt, die regelmäßige Fußpflege hilft dir dann das es nimmer passiert

  • Fußzeh entzündet?
    Antwort von Pauliwauly ·

    Ja. Soweit ich weiß, machen Ärzte da heutzutage nicht mehr viel. Selbst wenn, ist das Herausschneiden eines eingewachsenen Nagels auch sehr unangenehm. Besser ist es, wenn du deshalb einen Termin bei einem Podologen (unbedingt darauf achten, dass es "Medizinische Fußpflege" ist). Der kann in mehreren Sitzen den Nagel durch eine Spange dazu bringen, dass er wieder "in der richtigen Spur" wächst. Als ich das vor mehr als 10 Jahren mal machen ließ, musste man das noch selber zahlen (es sei denn, man war bei einer Krankenkasse, die das übernommen hat). Wie es heute ist, weiß ich nicht, deshalb evtl. vorher erkundigen. Diese Methode ist weit schmerzfreier als die ambulante OP durch den Arzt, du hast keine Probleme damit, in einen Schuh reinzukommen (jetzt im Winter vielleicht auch nicht gerade günstig, wenn man keine geschlossenen Schuhe tragen kann) und es kommt im Gegensatz zur OP auch nicht zu Problemen.

    Habe beides hinter mir, würde mich immer wieder für die Fußpflege und nicht für die OP entscheiden!

    Alle 3 Antworten
    Kommentar von kakashi1206 ,

    Danke schön habe gestern schon selber den Nagel schon weggeschnitten der Stelle wo es so weh tut

    Kommentar von Pauliwauly ,

    Wenn es weiterhin wehtut, würde ich ggf. trotzdem zur Fußpflege gehen, teilweise kommt man nicht an den Nagel heran, der sich da entzündet hat und man selber dann nur die "herausgewachsenen" Stellen des Nagel entfernen.

    Kommentar von kakashi1206 ,

    Ja vielen dank weil es kam gestern wirklich aus dem nichts hat mich sehr gewundert weil man kaum was sieht

    Kommentar von Pauliwauly ,

    war bei mir auch so. Ewig lang war es nichts, was ich als schmerzhaft bezeichnen würde und von jetzt auf gleich war es dann so unangenehm, dass ich den Arzt aufgesucht habe.

    Kommentar von kakashi1206 ,

    OK vielen dank

    Kommentar von Elali74 ,

    Das ist ein guter Beitrag, mit nur einem kleinen Schönheitsfehler: die Spange lässt sich leider nur auf dem Nagel des großen Zehs anbringen, die anderen sind zu klein. Der Nagel vom zweiten Zeh wächst auch sehr gerne ein, das lässt sich nur durch einen perfekten Schnitt und eine sorgfältige Wundbehandlung in Ordnung bringen. Ich empfehle ebenfalls den Besuch beim Podologen.

  • Fußzeh entzündet?
    Antwort von Minijobopa ·

    Könnte Gicht sein, geh zum Arzt der verschreibt dir was. Mit Salben usw. kriegste das nicht weg.

    Alle 3 Antworten
    Kommentar von Elali74 ,

    Das kann auf gar keinen Fall Gicht sein!!! Völlig falscher Zeh und der Fragesteller ist erst 16.