Führerschein - neue und gute Antworten

  • Rückwärts seitlich einparken wie geht es richtig?
    Antwort von decentr ·

    Du fährst bei einer möglichen Parklücke vorbei, haltest du ganz genau neben dem erst parkende Auto mit einem Abstand ca. 50 cm an,

    Rückgang einlegen, fahren mit einem gleichwertigen Geschwindigkeit (ca. 5-10 kmh) UND zeitgleich langsam nach rechts bis zum Anschlag lenken bis du auf der Straße 45 Grad hast,

    Ab da lenkst du langsam nach links bis zum Anschlag lenken gleichzeitig kontinuierlich fahren bis du wieder gerade am Parkplatz stehst. Punkt

  • Fahrschule in Russland?
    Antwort von edu1999 ·

    Statistisch gesehen hat Russland die meisten Todesfälle durch Autounfälle auf 100.000 Einwohner verglichen mit Europa und Nordamerika.

    1/3 dieser tödlichen Unfälle finden laut russischen Behörden auf Straßen statt, die nicht den Mindestanforderungen entsprechen (Schlaglöcher, schlechte Beleuchtung, mangelhafte Beschilderung...)

    2017 war jeder fünfte Tote Opfer eines alkoholisierten Fahrers. 9 von 10 Unfällen geschahen aufgrund der Missachtung der russischen Straßenverkehrsordnung (und 40 % davon wegen Fehlverhalten an Zebrastreifen)

    Also in Russland sind Autounfälle tatsächlich objektiv ein reales Problem, das man schon lange zu lösen versucht.

    Nach russischem Recht muss man wie in Deutschland eine Theorieprüfung schreiben, einen Sehtest machen und eine Praxisprüfung, es unterscheidet sich kaum von DE

    Da Korruption aber immernoch ein Thema in Russland ist, geht man von einer unbestimmbaren Dunkelziffer an gekauften Führerscheinen aus.

    Das Problem liegt also nicht in den Fahrschulen an sich, sondern an den Leuten, die fahren.

    MFG

  • Fahrschule in Russland?
    Antwort von Hamburger02 ·

    Es ist nicht ganz ungewöhnlich und auch nicht auf den Straßenverkehr in Russland beschränkt, dass die Gesetzestreue nicht unbedingt hoch ist und stattdessen häufig das Recht des Stärkeren gilt.

  • Gute A1 Motorräder?
    Antwort von kraft281190seb ·

    Was die Community sagt, kann nicht dein Geschmack bestimmen!

    Denn da gibt es zwei große Probleme:

    • Zu einem werden die meisten hier mit Erfahrung sehr entfernt sein von den heutigen 125 ccm Bikes, da sie einfach andere Kubaturen gewohnt sind! 125 ccm Ist da schlichtweg nicht mehr so relevant.
    • Zum anderen werden die meisten die sich mit den heutigen 125 ccm Maschinen beschäftigen dein Alter haben! Denen fehlt es an Erfahrung und die babbeln stumpf das weiter was ihre lieblings YouTuber empfehlen, die gefühlt selbst erst seit 2 Jahren fahren.

    Wie also das Problem lösen?

    Du bist der Fahrer! Du musst entscheiden! Und zwar folgendes:

    • Wo werde/ will ich fahren? (Nur Straße oder auch mal Offroad)
    • Plane ich mal längere touren?
    • Gibt's Partner, Freunde die als Sozius öfter mitfahren werden?
    • Wie hoch ist das Budget? (Neue A1 Maschinen liegen bei 3500€ aufwärts)

    Damit grenzt du dir schon einmal die Bauart ein und ob's Neu-/ Gebrauchtware wird.

    Wenn du dann weißt ob's ein Sportler, Naked, SuperMoto usw. Bike werden soll, schaust dir die jeweils verfügbaren Modelle an und holst dir deinen ersten Eindruck.

    Jetzt das wichtigste!

    Probefahren! Auf die diversen Maschinen setzen und schauen wie es passt von der Sitzhöhe, dem Kniewinkel, dem Handling, wie dir der Lenker liegt usw. Und dann am Ende kommt natürlich die Optik ins Spiel, denn dass beste Bike ist nix, wenn du es hässlich findest (aber das schönste Bike ist ebenso nix, wenn's nicht gut zu fahren ist).

    Deine größter Vorteil:

    A1 Maschinen sind heutzutage fast alle auf gleichem Niveau. Ob's jetzt ne neue Z125 wird, oder selbiges von Yamaha oder Honda, in der Regel sind alles bis aufs letzte ausgereizte 1 Zylinder wo manche volle 15PS ausschöpfen, manche nur 12-13PS und es am Ende doch 99 andere Kriterien sind, die TopSpeed und Beschleunigung ausmachen

    • Gewicht des Fahrers
    • Gegenwind/ Rückenwind
    • Steigung/ Gefälle
    • Vollgetankt/ fast leer
    • Aerodynamik
    • uvm.

    Wie du siehst ist es schwer eine Empfehlung zu geben, es ist schlichtweg nicht möglich, denn mit keiner machst du was großartig falsch, wenn du mit Verstand an die Sache gehst!

    Trotzdem viel spaß beim suchen und viel Erfolg!

  • Fahrschule in Russland?
    Antwort von Fantanella ·

    Die Tatsachen etwas in der Fahrschule zu lernen und dann auch umzusetzen ist etwas ganz anderes. Auch bei uns machen immer wieder Leute solchen Blödsinn den man eigentlich nicht machen darf. Und da in Russland die Strafen weniger sind ist auch die Abschreckung geringer.

  • Fahrschule in Russland?
    Antwort von karapus001 ·

    Das Problem liegt nicht ganz an den Fahrschulen, sondern auch an vielen anderen Dingen. Manche Fahrschulen sind aber trotzdem fragwürdig, wie da gelehrt wird...

    Erstens an der Korruption. Je nach Gebiet kann eine höhere Korruptionsrate sein. Anstatt Fahrstunden zu nehmen, kauft man sich doch einfach den Führerschein? Somit hat man kaum Wissen im Straßenverkehr.

    Zweitens wegen den geringen Strafen, alles was mit dem Verkehr zu tun hat. Das Gesetz ist dort zu locker und nicht so streng wie z.b. in Deutschland. Die Leute nehmen die ganzen Regeln nicht so streng.

  • Fahrschule in Russland?
    Antwort von blackhaya ·

    Ich glaube zu 50 Prozent liegt es einfach daran das männliche Russen halt gerne Vodka trinken, und irgendwie muss man ja von der Kneipe wieder nach hause. Und nach einem Vollrausch hat man am nächsten morgen noch genug Restalkohol.

    Das zusammen mit Selbstüberschätzhung, Leichtsinn und das vermeintliche "Recht des Stärkeren" führt halt so solchen Situatiotne.

    Alle 6 Antworten
    Kommentar von karapus001 ,

    Unsinn. Nicht jeder männliche Russe trinkt Alkohol vor allem nicht 24/7. Als ob der ganze Grund am Alkohol liegt, dass dort solche Verhältnisse im Straßenverkehr herrschen...Da müssen ja dann die ganzen russischen "Blondinen" mit ihren hohen Schuh Absätzen auch besoffen am Steuer fahren...

    Die Gründe liegen wo anders, siehe meine grobe Antwort zu der Frage.

  • Fahrschule in Russland?
    Antwort von Alterhaudegen75 ·

    Mal Ehrlich, ich habe jetzt schon unendlich viele Dashcam Videos aus Russland gesehen. Da zweifel ich nicht nur an den Fahrschulen, sondern mal ganz generell auf die nötigen Fähigkeiten. Wenn man das so sieht, ich meine wie die dort fahren, würde ich da selbst im Auto keinen Meter fahren. Die Schrottplätze und Werkstätten dürften sich jedoch dort mal ne goldene Nase verdienen.

    Und um mal Sachlich zu bleiben. Auch in anderen Ländern fährt man durchaus Chaotìsch. Da gibt's auch etlìche Beispiele. Aber in Russland Schiessen die echt den Vogel ab. Wie viele Polizeifahrzeuge ich da schon gesehen habe, die einem anderen im Verkehr ne 1a Kaltverformung verpassen, ist echt unglaublich.

  • Seit 2019 mit 15 Jahren AM Führerschein?
    Antwort von 2012jane ·

    Du möchtest also lieber von der breiten Masse eine Aussage, wo so ziemlich jede Antwortmöglichkeit mit dabei sein wird (auch Antworten, nach denen gar nicht gefragt wurde) anstatt dich an deinen Fahrlehrer (der der das gelernt hat, der damit sein Geld verdient, der sehr wahrscheinlich am allermeisten die gesetzlichen Änderungen im Führerscheinbereich verfolgt) zu halten?

    Er wird das kaum gesagt haben, nur damit ihr zwei dann am Prüfungstag vom Prüfer den Vogel gezeigt bekommt.

  • Beschleunigungsstreifen erkennen (Bundesstraße)?
    Antwort von OlafausNRW ·

    Hallo,

    auf Bundesstraßen gibt es normalerweise keine Beschleunigungsstreifen, denn die HG ist dort doch 100 Km/h oder weniger.

    Beschleunigungsstreifen sind auf Autobahnen und bei einigen Kraftfahr-Straßen zu finden.

  • Bremse ich richtig?
    Antwort von airblue68 ·

    Du hast nichts davon, wenn wir Dir schreiben, wie das geht. Das kann man nur üben bis es einem in Fleisch und Blut übergeht und man nicht mehr denkt, was man macht.

    Ich selbst fahre mit Automatik, aber ich fahre auch Autos mit Schaltung, schalte und kupple ganz automatisch ohne darüber nachzudenken.

    Wenn ich darüber nachdenken würde, ginge es mir wie dem Tausendfüßler, der gefragt wurde wie er seine Gliedmaßen auf die Reihe kriegt, vermutlich würde ich mir einen Knoten in die Beine machen. ☺☺☺

  • Bremse ich richtig?
    Antwort von FouLou ·

    Am besten redest du da mit deinem fahrlehrer drüber.

    Aber ansonsten hast du das schon so geschrieben wie es in der Fahrschule gelehrt wird.

    Mei. Haste halt nen abbiegepfeil übersehen. Anhalten hättest du bei dem Blechpfeil eh müssen. Weil Ampel auf rot mit Blechpfeil in grün ist wie ein stoppschild.

    Und jo. Mach ich auch so. Ich Rolle mit Kupplung über die Kreuzung wenn ich noch Fahrt habe und gebe dann Gas wenn ich zu langsam werde.

    Ich persönlich nutz die Motorbremse auch meist nur bis zum 3. Gang. Danach rolle ich mit Kupplung an die Kreuzungen Ran. Ist wesentlich entspannter weil man sich nicht mehr drauf konzentrieren muss in der 2. Und 1. Zu schalten. Und es vermeidet das das Auto plötzlich aufgrund von Standgas nicht mehr langsamer wird. Das hat mich in der Fahrschule immer verunsichert.

    Vor allem aber: Ruhe bewahren. Wenn du was übersieht und n bissel länger wartest oder sich hinter dir wer aufregt dann ist das so. Lass dich nicht drängeln.

    Auch wenn's Mal ne doofe Situation gibt. Solange nichts passiert und jeder mit dem Schrecken davon kommt: Abhaken. Nicht weiter drüber nachdenken. Situation ist vorbei. Es ist nichts passiert. Das was interessant ist liegt vor dir und nicht hinter dir. Gedanken kann man sich nach der Fahrt immer noch drüber machen.

    Alle 2 Antworten
    Kommentar von schlappeflicker ,

    Du hast noch nicht lange den Schein oder? Jeder der etwas Fahrerfahrung hat nützt die Motorbremse durch runterschalten bis in den ersten Gang um dann erst kurz vorm stehen die Kupplung zu drücken

    Kommentar von FouLou ,

    Hab's mir nur so angewöhnt. Ich hab seit 13jahren nen schein.

    Mir ist sehr wohl bewusst das diese Fahrweise weniger effizient ist.

    Kommentar von schlappeflicker ,

    Für mich hat es sich so angehört als ob du den noch nicht so lange hast. Ich habe meinen ebenfalls vor 13 Jahren gemacht. War damals einer der ersten die den bf17 hatten

    Kommentar von Hunterallstar99 ,

    Quatsch, das ist schon immer ein Streitthema gewesen. Manche machen es so, manche wie FouLou. Und regelmäßig wird argumentiert, was besser/schlechter ist. Hat nix mit den Jahren des FS-Besitzes zu tun.

  • Zu schnell fahren während der Probezeit?
    Antwort von Rollerfreake ·

    Das kommt darauf an, 20 km/h außerhalb geschlossener Ortschaften werden anders, weniger streng bestraft, als 20 km/h innerhalb geschlossener Ortschaften.

    Nein, sofort abgenommen wird er nicht, die Probezeit verlängert sich bei sogenannten A Verstößen, also schwerwiegenderen Verstößen um weitere zwei Jahre auf insgesamt vier Jahre und es wird die Teilnahme an einem mehrere hundert Euro teuren Aufbauseminar angeordnet, besucht man das Seminar nicht, dann wird der Schein eingezogen. Hinzu kommt noch das, was jeden Fahrer erwartet, also Bußgeld, Punkte und eventuell ein Fahrverbot. Toll sollen diese Seminare laut meinem PKW Fahrlehrer nicht sein, hier wird der notorische Drogenkonsument, der schon 5 mal berauscht am Steuer erwischt worden ist mit dem "aus versehen einmal zu schnell gefahren" Mensch zusammengesetzt.

  • gibt es anständige Automodelle bis 2500€?
    Antwort von rotesand ·

    Hallo!

    Mit Automatik in der Preisklasse empfehle ich - auch aus eigener Erfahrung - einen Mercedes C180 (W202) mit der wohl besten Automatik, die es in dieser Preisklasse gibt, ab 1996 sogar mit fünf Gängen. Ich fahre so einen und bin sehr zufrieden - der Wagen ist robust, zuverlässig, pflegeleicht bei geringen Unterhaltungskosten (auch Versicherung) und hält wirklich was aus.

    Auch nicht schlecht sind die typischen Opels mit Aisin Viergangautomatik aus Japan. Vor allem die hohe Quote von Rentnerautos - ältere Automatikopels sind fast immer vom Rentner "aus gesundheitlichen Gründen" abzugeben, oder weil man zu alt ist um zu fahren oder weil der Opa gestorben ist - und die durchweg niedrigen Preise, aber auch beherrschbare Technik und wirklich solide Automatikgetriebe machen die Opels der 90er zu einer sympathischen Alternative. So schlecht, wie sie immer geredet wurden, waren sie qualitativ nie.

    Typische Mittelklassejapaner wie der Mitsubishi Charisma sind auch okay, da findet sich immer mal wieder was Solides "aus erster Hand". Mein Bruder kam vor Jahren mal zu so einem Exemplar, erste Hand vom pensionierten Schuldirektor, zehn Jahre alt ----> wie neu, den hätte man in den Laden stellen udn als Jahreswagen verkaufen können. Preis beim Händler: 2500 Euro. Solche Angebote sind gar nicht selten, da solche Autos erst recht mit Automatikgetriebe kaum verkäuflich sind.

    Meiden würde ich dank schlechter Automatikgetriebe ältere Fordmodelle (die mit manuellem Getriebe immer top sind), VW und Audi sowie aufgrund ihrer Seltenheit alle möglichen "Exoten", für die schon die Suche nach Ersatzteilen zum Drama werden könnte. BMW hat zwar ZF Automatikgetriebe, aber die Modelle der 90er waren mit Automatik durch die Bank lahm, laut und versoffen: Der 316er Compakt Automatik meines Onkels etwa fraß bei kläglichen Fahrleistungen und elend lautem Motor deutlich mehr Sprit als sein dafür 1999 in Zahlung gegebener 525 Eta aus den 80ern, kein Witz... das muss man sich nicht antun.

    Das beste Geschäft ist ein Opel oder C180, gefolgt von einem Mittelklassejapaner aus erster Hand. Man sollte für 2500 Euro fündig werden!

    Hoffe ich konnte dir helfen!

  • Wie ist das bei Benziner Autos beim Bremsen?
    Antwort von schlappeflicker ·

    Die Bremse funktioniert beim diesel wie beim Benziner gleich (wieso sollte da auch was anders sein? Bremse ist Bremse). Und im berg fährt man (egal ob Diesel oder Benziner), wenn man Anfänger ist oder die Steigung sehr groß ist so an: Handbremse ziehen, Kupplung bis zum Schleifpunkt kommen lassen, man hört dann das die Drehzahl etwa sinkt, dann öffnet man langsam die handbremse während man immer mehr Gas gibt (nicht zu viel)

  • Gute A1 Motorräder?
    Antwort von Gaskutscher ·

    Was uns nicht gefällt kann dir evtl. gefallen - und umgekehrt.

    Viel relevanter: Wie hoch ist denn dein Budget für die Anschaffung?

    Alle 2 Antworten
    Kommentar von Pimmelberger137 ,

    naja ich hab so gar kein budget aber ich spar save noch (save ned) und natürlich hat es mit geschmack zu tuhen aber trotzdem würde ich gerne wissen was die community so vorschlägt c:

    Kommentar von Gaskutscher ,

    form follows function

    Sprich: Je nachdem was du mit der Maschine machen willst lässt sie so aussehen das sie zu diesem Zweck passt.

    Wer Koffer und Topcase montieren will ist mit einer Supersportler oder SuMo schlecht beraten.

    Wer längere Touren unternehmen will sollte ebenfalls eher auf einen großen Tank und eine bequeme Sitzhaltung achten.

    Wer nur auf der Autobahn fahren will und sich gerne zusammenfaltet -> vollverkleidete Maschine.

    Wer auch mal auf als Straßen ausgewiesenen Schotter- und Schlammpisten fahren will -> Enduro.

    Du gehst ja auch nicht in Ballettschlappen zum Fußballspiel, oder? ;)

  • Wie ist das bei Benziner Autos beim Bremsen?
    Antwort von fortuneandlove ·

    Das Bremsen ist bei Diesel und Benziner das gleiche Prinzip. Das Anfahren am Berg mit Benziner funktioniert entweder mit der Handbremse oder wenn du bisschen geübt bist nur mit Kupplung und Gas also wie auf der Ebenen Fahrbahn. Das muss dann etwas zügiger gehen.

    Alle 5 Antworten
    Kommentar von Mahmuttt899 ,

    Wie mach ich das denn mit der Handbremse genau? Handbremse ziehen, ganz normal anfahren, und während der fahrt handbremse runterdrücken?

    Kommentar von fortuneandlove ,

    Genau. Während die Handbremse angezogen ist Gas treten und Kupplung an den Schleifpunkt. Jetzt Handbremse lösen (runterdrücken). So fährst du auf Steigungen an ohne runterzurollen.

    Kommentar von Mahmuttt899 ,

    Danke, hat mir sehr geholfen.

    Kommentar von fortuneandlove ,

    Übung macht den Meister. Gern geschehen.

  • Yamaha Fz6 Rj 14 mit dem neuen A2 fahrbar?
    Antwort von Gaskutscher ·

    FZ6 ist nicht gleich FZ6. Es gab mehrere unterschiedlich homologierte Varianten.

    Ausschlaggebend ob für A2 zulässig oder nicht ist was sie damals ab Werk für eine maximale Leistung hatte. Bis maixmal 70 kW geht es, darüber nicht.

    FZ6 (2004–2006) -> 72 kW, geht also nicht mit A2.

    FZ6 (2007–2009) -> 57 kW, geht also mit A2 (wenn auf 35 kW gedrosselt).

    FZ6 S2 (2007–2010) -> 72 kW, geht also nicht mit A2.

    Wenn du also eine kaufen willst die mit dem A2 harmoniert (und auch noch ABS mitbringt):

    2007-2009er FZ6-NA (Naked mit ABS) mit 57 kW (offene Leistung ab Werk). Interne Bezeichnung bei Yamaha: RJ14B.

  • Geschwindigkeitsbegrenzung durch Ortsschild aufgehoben?
    Antwort von Mikkey ·

    Ich hätte sofort gesagt "ja", so mache ich das im Auto auch (es sei denn, es ist eine Baustelle, bei der die 30 zusammen mit dem Gefahrzeichen stehen).

    Tatsächlich gibt das die StVO nicht her, denn dort steht, dass nur die Zeichen 278 bis 282 ein Streckenverbot aufheben. Zitat:

    Das Ende einer streckenbezogenen Geschwindigkeitsbeschränkung oder eines Überholverbots ist nicht gekennzeichnet, wenn das Verbot nur für eine kurze Strecke gilt und auf einem Zusatzzeichen die Länge des Verbots angegeben ist. Es ist auch nicht gekennzeichnet, wenn das Verbotszeichen zusammen mit einem Gefahrzeichen angebracht ist und sich aus der Örtlichkeit zweifelsfrei ergibt, von wo an die angezeigte Gefahr nicht mehr besteht. Sonst ist es gekennzeichnet durch die Zeichen 278 bis 282.

    Es soll ein Urteil (OLG Düsseldorf VRS 64 460) geben, in dem die Streckenverbotaufhebungsfunktion (wow) des Zeichens 311 klargestellt würde. Leider finde ich dazu weder Leitsatz noch Urteilsbegründung.

  • Von der Polizei Führerschein weggenommen obwohl nicht erwischt worden?
    Antwort von Dxmklvw ·

    Wozu Lichtbilder von dir? Es besteht das Risiko, daß einem Zeugen so ein Lichtbild als einziges vorgelegt wird mit der Wirkung, daß der Zeuge meint, dich genau wiederzuerkennen, weil ja "die Polizei ohnehin schon auf dich gekommen ist". Ein solches Vorgehen ist zwar nicht zulässig, findet aber dennoch häufig statt.

    Wenn du mit der Sache nichts zu tun hast, dann empfiehlt es sich, daß du der Aufforderung der Staatsanwaltschaft nur in Begleitung eines Rechtsanwalts nachkommst und mit dieser Begründung den Termin erst einmal verschieben läßt.

    Alle 4 Antworten
    Kommentar von HerNameIsSedef ,

    also meinst du, ich soll morgen bei der Polizei anrufen und den Termin verschieben? Ich habe aber gar keinen Rechtsanwalt und weiß garnicht wie so etwas funktioniert... oh mann das wird ein Spaß..

    Kommentar von Dxmklvw ,

    Du mußt dir einen Anwalt suchen, am besten einen, der auf Straßenverkehrsrecht spezialisiert ist. Du könntest versuchen, diesbezüglich im Internet zu recherchieren. Das alles kann natürlich ein paar Tage dauern, und bis du einen Termin bei dem von dir ausgesuchten Anwalt bekommst, vergeht mitunter ebenfalls noch etwas Zeit.

    Wenn du den Termin für morgen verschieben lassen willst, dann solltest du dich nicht auf einen neuen festgelegten Termin (z. B. "dann eben in 3 Tagen oder so) einlassen, weil du jetzt noch nicht wissen kannst, wieviel Zeit alles benötigt.

  • Von der Polizei Führerschein weggenommen obwohl nicht erwischt worden?
    Antwort von chanfan ·

    Die haben doch sicherlich dein Auti auf Schäden geprüft, bevor sie bei dir geklingelt haben.

    Mit diesem möglichen Wissen, solltest du überlegen, ob es einen Sinn macht, wenn du die Vorwürfe abstreitest. Ggf. einen Anwalt suchen.

    Alle 4 Antworten
    Kommentar von HerNameIsSedef ,

    das ist es ja, die haben nichts gefunden, im Tageslicht haben sie dann auch Fotos gemacht aber es kam nichts raus. das einzig Problem ist die Zeugenaussage. Ist sowieso sinnlos mit dem Auto zu diesem Einkaufszentrum zu fahren, weil ich zu fuß in 3 Minuten dort wäre und mit dem Auto erst mal 4 Ampeln durchfahren müsste

  • Von der Polizei Führerschein weggenommen obwohl nicht erwischt worden?
    Antwort von Dauntless123456 ·

    Geh zum Anwalt... Der wird seinen Spaß haben

    Alle 4 Antworten
    Kommentar von HerNameIsSedef ,

    Bringt das überhaupt etwas, wenn die Zeugen eine Person wie mich beschreiben?

    Kommentar von NoName08154711 ,

    Wenn Du weiterhin auf Deinen Führerschein verzichten möchtest, dann lass es halt bleiben.

    Aber irgendwie kaufe ich Dir diese (Troll-) Story nicht ab.

    Kommentar von HerNameIsSedef ,

    musst du auch nicht. Wenn selbst bei der Polizei Mangel an Beweise ist.. Deshalb schrieb ich am Anfang auch: eine komplizierte Sache