Fluoreszenz - neue und gute Antworten

  • gibt es diese PILZE in Bayern...?
    Antwort von scatha ·

    Ich habe schon in München unter den Büschen leuchtendes Myzel in der Erde gesehen. Welche Sorte das war - keine Ahnung.
    Ansonsten gibt es tatsächlich mehrere Händler in Deutschland und Österreich, die leuchtende Pilze zum selber züchten anbieten.

  • gibt es diese PILZE in Bayern...?
    Antwort von Morchelmeister ·

    Hallo, neben dem Hallimasch gibt es hier noch, wenn auch selten, den Ölbaumtrichterling. Ansonsten findet man noch Arten, die unter UV-Licht leuchten wie den Grünblättrigen Schwefelkopf und den Gemeinen Spaltblättling.

    Alle 7 Antworten
    Kommentar von Fischii11 ,

    Hallimasch ? Die essen wir jedes Jahr. Haben davon tausende im Wald.

    Kommentar von Silo123 ,

    Hallimasch- da leuchtet allerhöchstens mal das Mycel, die Fruchtkörper leuchten da nicht. Unter UV- Licht leuchten auch die Rauköpfe..

    Den leuchtenden Ölbaumpilz suche ich bisher ohne Erfolg )-:

    Kommentar von scatha ,

    Bei "Tiroler Glückspilze" in Innsbruck kann man Mycelien vom Ölbaumpilz bestellen, ich hab's aber bisher nicht probiert diese zu züchten https://gluckspilze.com/Leuchtpilze - Bayern scheint ja auch nicht die Klimazone der Wahl dieser Art zu sein.

    Kommentar von Silo123 ,

    Ach, die kommen schon in Bayern vor und wurden sogar schon in Niedersachsen gesichtet (sie wandern im Vorkommen immer weiter nach Norden)- nur halt noch nie von mir.

  • gibt es diese PILZE in Bayern...?
    Antwort von Comment0815 ·

    Vielleicht hilft dir das hier: https://dikarbion.eu/epages/96a7356b-10eb-4075-b76d-a2feb5b9cba5.sf/de_DE/?Objec...

    Ich hab bei dem Anbieter schon mal Impfdübel für Kräuterseitlinge gekauft, hatte aber leider keinen Erfolg. Ich vermute aber, dass es an den ungeeigneten Anbaubedingungen lag, die ich hatte und nicht an den Impfdübeln.

    Alle 7 Antworten
    Kommentar von scatha ,

    Kräuterseitlinge habe ich bisher auch nicht geschafft, anzubauen, die sind vom Substrat her anscheinend schwieriger. Shiitake funktionieren eher, da braucht das Holz auch keinen Bodenkontakt.