Bedrohung - neue und gute Antworten

  • Bedrohung im verkehr?
    Antwort von Schnarchix ·
    Wenn ich in diesem moment die polizei angerufen hätte, was wären die folgen oder hat er sich damit strafbar gemacht indem er ausgestiegen ist und mich "bedroht" hat?

    Die Polizisten hätten versucht, den Streit durch entschiedenes Auftreten zu schlichten. Das wäre ihnen auch gelungen und dann wäre die Sache erledigt gewesen.

    Ich kann verstehen, dass dich das noch beschäftigt. Andererseits ist es vergebliche Liebesmüh, versuche die Sache einfach abzuhaken. Trinke ein gutes Glas Wein / Bier darauf, dass die Sache glimpflich ausgegangen ist und gut ist. Vielleicht hatte der Andere ja nur einen schlechten Tag und ist sonst ganz nett... ;-)

  • Bedrohung im verkehr?
    Antwort von EphraimUlk ·

    Moin,

    das ist nichts. Das ist ein Mann der sich zu recht über dich beschwert. Woher soll er wissen, dass du da ne 10 Sekunden stehst bevor du es ihm sagst!? Das keine weder Beleidigung, noch Drohung, noch Nötigung.

  • Bedrohung im verkehr?
    Antwort von dannyotti ·

    Naja, er hat sich halt beschwert, aber er ist nicht wirlich gewalttätig geworden. Beleidigt hat er dich auch nicht? Besonders muss man hier beachten, dass du nicht direkt deeskalierend mitgewirkt hast. Also denke ich nicht, das hier irgendwas passiert wäre. Besonders da, wie immer, Aussage gegen Aussage steht.

    Das ist aber mein Verständniss von usnerem Gesetz und muss nicht dem tatsächlichem Gesetz übereinstimmen.

    Alle 3 Antworten
    Kommentar von Ironmike58 ,

    ja ich hab auch keinen defensiven eindruck gemacht. beleidigung hab ich nicht gehört nur wie er sehr betont geschrien hat "komm hier hin steig aus" und an seiner haltung und bewegungen bin ich mir wirklich sicher das er gewalttätig geworden wäre falls ich ausgestiegen wäre. Ich dachte es ist schon eine straftat auszusteigen und leute so anzuschreien. mfg

  • Mutter bedroht fremdes Kind, was kann ich tun?
    Antwort von Tasha ·

    Warum kann die Polizei denn nichts machen, wenn die Mutter dem Kind mit Schlägen etc. droht? Frage mal, ob man etwas tun könnte, wenn DU von der Frau derart behandelt würdest und falls das der Fall ist, warum man dann nichts tun kann, wenn deine Tochter Opfer ist.

    Mein Tipp (Laie): Alle Situationen so genau wie möglich aufschreiben und einmal in der Woche oder im Monat diese Liste an Polizei und Lehrer durchgeben (Lehrer, falls das auch in der Schule vorkommt) und jedes Mal sachlich bitten, das in Zukunft zu unterbinden bzw. konkret Polizisten und ggf. Lehrer fragen: Was würden SIE tun, wenn IHR Kind in so einer Siutation wäre?

  • Mutter bedroht fremdes Kind, was kann ich tun?
    Antwort von mariontheresa ·

    Dich mit den anderen Müttern zusammentun. Jede soll jedesmal die Frau erneut anzeigen. Den Kindern einen Tascgenalarm mitgeben, den sollen sie auslösen, um Passanten auf sich aufmerksam zu machen. Den Kindern sagen, dass sie wegrennen sollen.

    Alle 7 Antworten
    Kommentar von Tasha ,

    Und wenn es geht, Kinder in Gruppen zu und von relevanten Veranstaltungen gehen lassen und ggf. von Eltern nach Hause begleiten lassen, wenn sie Freunde besucht haben. Und dann sollen sich immer Unbeteiligte (Kinder, Erwachsene) zwischen Frau und Opfer stellen und laut, aber sachlich, bitten, diese Person in Ruhe zu lassen.

  • Mutter bedroht fremdes Kind, was kann ich tun?
    Antwort von MumButterfly ·

    Respekt, dass du so ruhig bleibst, ich wäre schon längst bei der Mutter gewesen um ... naja, egal.

    Erstmal müsste man schauen, ob dein Kind irgendwo alleine laufen muss. Bestenfalls bist du überall dabei und dokumentierst alle Vorfälle, eine Bedrohung sollte auf jeden Fall wieder zur Anzeige gebracht werden. Sollte es sich nicht bessern, könntest du, so hart es klingt, über einen Umzug nachdenken. Wenn von dieser Frau weiterhin und langfristig so eine Gefahr ausgeht, würde ich auch überlegen, meinem Kind Möglichkeiten der Verteidigung mitzugeben. Das klingt vielleicht etwas hart, aber im Notfall kann sich dein Kind lieber einmal zu viel wehren als ein Mal zu wenig.

    Ich weiß nicht, wie alt dein Kind ist, wenn es noch jünger ist, dann sollte es nicht mehr allein unterwegs sein.

    Ich hoffe, ich habe nicht zu viele Rechtschreibfehler, ich habe keine Sehhilfe an.

    Viele Grüße - und Kopf hoch :)

  • Mutter bedroht fremdes Kind, was kann ich tun?
    Antwort von luzifer333 ·

    alle fälle notieren, wie sone art tagebuch und dann nochmal zum anwalt und "banmeile" fordern lassen. ansonsten unternimmt man leider erst was wenns zu spät ist. aber die psychischen probleme können auch mit atest bestätigt werden.

    wenn sie drogen nimmt kann man da auch tätig werden, wann immer sie gerade konsumiert oder stoff da haben könnte polizei einschalten. irgendwann verkauft kein dealer mehr an sie, weil die alle schiss haben dass es auffliegt. dann sitzt sie zwangsläufig aufm trockenem. sowie es so weit ist sagt man ihr zieh weg oder nie wieder stoff

  • Tier wurde verletzt, wie Nachweisen wer es war?
    Antwort von DogDiego ·

    Anonymes Drucken ist ja nahezu unmöglich Anhand der vom Drucker eingebrachten gelben Pünktchen lässt sich die Quelle eines ausgedruckten Dokuments nachvollziehen.

    Es gibt doch diese Drohbriefe an die Hundehalter ....

    Alle 5 Antworten
    Kommentar von SeverusSnape98 ,

    Sollen die Hundehalter mit dem Papier zur Polizei gehen und eine Überprüfung des Druckers verlangen? Oder wie kann man sich das vorstellen?

    Kommentar von DogDiego ,

    Ja dann, wenn diese Briefe handfeste massive Drohungen beinhalten. Allein ein Hinweis "Sie sollen aufpassen, wenn sie abends mit den Hunden spazieren gehen" kann auch ein gut gemeinter Rat sein und dürfte dann nicht ausreichen, um irgendeine Untersuchung zu veranlassen.

  • Tier wurde verletzt, wie Nachweisen wer es war?
    Antwort von Blindi56 ·

    Da der Kater nicht reden kann, und es wohl keinen zeugen gibt, kann man das nicht beweisen. Er könnte ja auch aus Versehen auf den Kater getreten sein, wenn der ihm z. B. vor die Füße geriet. Deshalb würde auch eine Anzeige eh nichts bringen.

    Es gibt zwar eine Handhabe gegen Mieter mit Tieren, die andere Mieter stören, aber gegen jemanden, der kein Tier hat und mag, kann man ohne Beweise gar nichts machen als Vermieter.

  • Darf man jemanden heimlich aufnehmen?
    Antwort von Andrastor ·

    Soweit ich weiß, gelten Aufnahmen die der Polizei vorgeführt werden, nicht als Veröffentlichung und sind daher legal. Aber ich bin mir nicht sicher und weiß auch nicht wie es in deinem aufenthaltsland ist. Das kannst du aber ergoogeln.

    Das schlimmste was dir passieren würde, wäre eine Mahnung von der Polizei, besonders wenn du erklärst dass du nur die Fassung verloren hast.

    Ich bezweifle aber stark dass er dich anzeigen wird, da er wohl schon öfters selber angezeigt wurde.

  • Darf man jemanden heimlich aufnehmen?
    Antwort von MahsaPersia ·

    gegen dein willen darf er dich nicht aufnehmen das wird als beweis nicht anerkannt weil du nicht zugestimmt hast davon abgesehen ist es sowieso strafbar eine stimme aufzunehmen ohne des wissens der Zielperson die aufgenommen werden soll

    Alle 4 Antworten
    Kommentar von GanMar ,
    avon abgesehen ist es sowieso strafbar eine stimme aufzunehmen ohne des wissens der Zielperson

    Bedrohung ist aber auch strafbar. Im Zweifelsfall wird also der Richter selbst entscheiden, ob er die Tonaufnahme als Beweismittel zuläßt oder nicht. Er wird also abwägen müssen, welche der beiden Parteien stärker in ihren Persönlichkeitsrechten verletzt wurden: Der Bedrohte oder der Aufgenommene...

    Kommentar von MahsaPersia ,

    guck nicht zuviel filme!!!!

    Kommentar von GanMar ,

    BVerfG, Beschluss v. 31.01.1973, Az. 2 BvR 454/71

  • Darf man jemanden heimlich aufnehmen?
    Antwort von Tasha ·

    Wende dich doch selbst an die Polizei. Die bearbeitet den Fall ja schon. Beleidigung scheint schwer zu verfolgen zu sein, da ja Aussage gegen Aussage steht. Meines Wisses dürfen solche Aufnahmen auch nicht vor Gericht verwendet werden. Offiziell darf er jedenfalls keine Aufnahme von dir machen ohne deine Zustimmung (Recht am eigenen Bild, gilt doch vermutlich erst recht für Videos).

  • Darf man jemanden heimlich aufnehmen?
    Antwort von ohwehohach ·

    Ich zitiere https://legalbase.de/Legalbasics/heimliche-aufnahmen-als-beweis-erlaubt/:

    Wer heimlich Ton aufnimmt, begeht eine Verletzung der Vertraulichkeit des Wortes, zumindest wenn es sich um nichtöffentliche Gesprächssituationen handelt. Auch das Abhören ohne Tonaufnahme ist strafbar. Wer dennoch solche Aufnahmen macht riskiert eine Geldstrafe und im schlimmsten Fall eine Haftstrafe.

    Ebenda:

    Klar ist, heimlich aufgenommene Gespräche dürfen vor Gericht nicht verwendet werden. Heimliche Audioaufnahmen unterliegen dem Beweisverwertungsverbot und sind außerdem strafbar.
  • wäre es strafbar, wenn man einem mädel die maske von nem horroclown-kostüm in einer schachtel ohne absender vor die tür stellen würde?
    Antwort von Rotrunner2 ·

    Strafbar nicht, aber du weißt nicht wie sie darauf reagiert. Fällt sie zum Beispiel tot um, hast du ein Problem.

    Alle 3 Antworten
    Kommentar von tz467 ,

    hab keine abdrücke hinterlassen

    Kommentar von Rotrunner2 ,

    Und Moral scheinst du auch nicht zu haben.

    Kommentar von Rotrunner2 ,

    Danke für die Bewertungen.

  • Alle 3 Antworten
    Kommentar von tz467 ,

    kann sein, die wohnt noch bei deren eltern, aber adressat steht ja drauf...

    Kommentar von Goofiee ,

    Ich versteh den Sinn nicht so ganz, soll sie das Kostüm anziehen oder Angst haben? Wobei ich mich frage vor was

    Kommentar von tz467 ,

    was warum...

    Kommentar von Goofiee ,

    warum sie vor eine Kostüm Angst haben sollte

    Kommentar von tz467 ,

    das soll der erste denkanstoß sein...

    Kommentar von Goofiee ,

    Weil ihr ein gemeinsames Erlebnis mit nem Horrorclown hattet?

    Kommentar von tz467 ,

    nein, weil die bald einem begegnen wird...

    Kommentar von Goofiee ,

    Dann ist es aber kein Denkanstoß, oder hat sie mediale Fähigkeiten und kann in die Zukunft sehen?

    Kommentar von tz467 ,

    da hast du schon recht mein guter, vielleicht sollte ich noch ne kleine botschaft mit dazu packen

    Kommentar von Goofiee ,

    Ein kleiner Tipp Halloween ist nur noch heutenacht. Ab morgenfrüh ist Allerheiligen

    Kommentar von tz467 ,

    dann machen wirs übermorgen...

    Kommentar von Goofiee ,

    Du kommst auch wie die Basler Fastnacht. Stellst du auch am 2. März einen Tannenbaum auf und feierst Weihnachten? Spar es dir für nächstes Jahr auf und mach dich in Zukunft früher über solche Sachen Gedanken

    Kommentar von tz467 ,

    das is ja wegen ner anderen sache, du weist ja für rache is es nie zu spät und die kleine schl*mpe hats verdient...

    Kommentar von Goofiee ,

    Spar dir die Rache für Nikolaus auf (Knecht Ruprecht)

  • Besuch vom Schlägertrupp?
    Antwort von Aleqasina ·

    Eine sehr obskure Geschichte, die du da erzählst. Verbrecher fragen normalerweise nicht erst, bevor sie reinkommen und einen ausrauben.

    Aber für den Fall, dass doch was dran ist: Strafanzeige wegen Nötigung (die Grenze zu versuchtem Raub war offensichtlich noch nicht überschritten) bei der Polizei stellen und den Vorfall so genau wie möglich schildern. Alles Weiter ist dann Sache der Staatsanwaltschaft, darum muss sich dein Freund nicht mehr kümmern.

    Es kann sein, dass wegen schwacher Beweislage nichts passiert. Immerhin gibts den Nachbarn als Zeugen. Aber der eine Typ, den dein Freund erkannt hat, wäre zumindest schon mal Aktenkundig. Wenn sich die Gentlemen dann ein anderes Mal gröber danebenbenehmen, erleichtert das zumindest die Ermittlungen.

    Alle 2 Antworten
    Kommentar von Kzmcblu ,

    Danke, das wollte ich wissen, die wollten ihm Angst machen, aber wenn da nix rauskommt, braucht man ja nicht zur polizei....

  • Nachbar bedroht mich : was soll ich tun?
    Antwort von stefan1531 ·

    Warum polterst Du auch gegen die Decke??? Wie wäre es denn gewesen, einfach mal hoch zu gehen, und mit den Leuten zu sprechen? Ist das wirklich zu viel verlangt?

    Kinderlärm ist zu tolerieren.

    Zwischen 22 und 7 Uhr ist Nachtruhe - da kannst Du dann ggf. auch die Polizei rufen.

    Alle 12 Antworten
    Kommentar von Torrnado ,

    Ich habe mit denen schon etliche male gesprochen und sie immer wieder sehr freundlich gebeten und regelrecht fast schon angefleht, doch bitte etwas ruhiger zu sein und auf mich Rücksicht zu nehmen und gesagt, daß ich wegen ihrem Lärm bereits Schlafstörungen und Herzrhytmusstörungen habe. aber keine Chance. sie leugnen stets, das sie laut sind. seit einiger Zeit verhalten sie sich richtig aggressiv

  • Nachbar bedroht mich : was soll ich tun?
    Antwort von bwhoch2 ·

    Das wundert mich nicht, aber das ist auch nicht das erste Mal, dass man Dir von solchem Verhalten dringend abrät.

    War das nicht eine Spanierin über Dir? Hat sich da was geändert?

    Alle 12 Antworten
    Kommentar von Torrnado ,

    nein. leider nicht. ich wurde aber gestern von ihrem Mann massiv bedroht ( indirekte Gewaltandrohung ) nur weil ich ihm u.a. gesagt habe, daß wenn es nicht endlich ruhiger wird, daß ich dann die Polizei rufe. daraufhin ist er ausgerastet

    Kommentar von bwhoch2 ,

    Gibt es Zeugen für die Bedrohung? Ohne Zeugen ist es schwierig, jemand für das Delikt "Bedrohung" anzuzeigen. Zudem würde das das Wohnklima nicht unbedingt fördern.

    Mach Dir trotzdem mal eine Notiz mit möglichst genauem Hergang und was Ihr beide gesagt oder geschrieen habt. Vielleicht ist das für einen späteren Zeitpunkt noch wichtig.

    Kommentar von Torrnado ,

    ja ! als er mich gestern bedroht hat, kam mein Kumpel zu Besuch. er war Zeuge, wie er miich extremst laut zusammengeschrien hat, das es durchs ganze Treppenhaus hallte. ich habe alles versucht, auf freundlicher Ebene mit ihm zu kommunizieren. ich wollte doch nicht, daß die Situation eskaliert. aber er hat mich nur beschimpft und bedroht. ich habe nun wirklich große Angst vor dem

    Kommentar von bwhoch2 ,

    Nun kommt es darauf an, wie schwer die indirekte Gewaltandrohung war. Z. B.

    • ... mach ich Dir Dein Öhrchen lang
    • ... setzs was (was auch immer...)
    • ... spuckst Du Zähne
    • ... schlag ich Dir den Schädel ein

    Nicht jede Drohung ist wirklich ernst zu nehmen.

    Wenn er z. B. einen Baseball-Schläger schon in der Hand hat, ist die Drohung so konkret, dass man sie anzeigen kann.

    Wenn er aber gesagt hat, noch einmal und Du wirst schon sehen, was dann passiert, ist das wirklich nur indirekt und so wenig konkret, dass man damit nicht zur Polizei muss.

    Eine schwere Bedrohung kann man neben der Polizei auch der Vermieterin mitteilen, die dann dem rumänischen Mitbewohner eine Abmahnung erteilen kann, um die Familie beim nächsten Mal fristlos zu kündigen. Du hast Anspruch darauf, dass der Hausfrieden nicht dadurch gestört wird, dass Du grundlos und völlig überzogen bedroht wirst.

    Kommentar von Torrnado ,

    vielen lieben Dank für Deine sehr hilfreichen Kommentare und Antworten ! :)

    nunja, es war eher eine - wie Du sagst - indirekte Drohung, aber so wie er mich massivst angeschrien hat, fühlte ich mich sehr eingeschüchtert ! darüberhinaus behauptet er er Dinge, die nicht wahr sind. ich weiss, daß ich dies - mithilfe meines Anwalts - ( bin Mitglied im Mieterbund ) meiner Vermieterin mitteilen könnte. dann aber - so meine Befürchtung - würde dies das eh schon äusserst angespannte Verhältnis zu ihr verschlimmern. sie würde mir dann - so wie ich sie kenne - unterstellen, ich würde den Hausfrieden stören und mit Kündigung drohen. darum traue ich mich nicht n Termin bei meinem Anwalt zu vereinbaren

    Kommentar von vanillaxoxo ,

    Du schreist doch auch, also..... Damit störst du den Hausfrieden.

    Das Kleinkind darf Krach machen.....

  • Nachbar bedroht mich : was soll ich tun?
    Hilfreichste Antwort von Sheireen1990 ·

    Findet die Ruhestörung auch nach 22.00 Uhr statt, kannst du die Polizei rufen. Da beginnt die Nachtruhe.

    Für die Lärmbelästigung während der Tageszeit musst du ein Lärmprotokoll führen und dies dann bei deinem Vermieter einreichen. Der muss dann für Ruhe sorgen. Kehrt keine Ruhe ein, bitte immer weiter mit Lärmprotokoll beschweren. Nur so hätte der Vermieter eine Handhabe deinem Nachbarn im schlimmsten Fall die Wohnung zu kündigen.

    Du kannst außerdem eine Mietminderung geltend machen. Die musst du aber vorher dem Vermieter schriftlich ankündigen. Das kannst du zusammen mit der Beschwerde machen.

    Alle 12 Antworten
    Kommentar von Torrnado ,

    ich wohne aber in einem Haus mit 26 Mietpartein mit etlichen Vermietern bzw. ich kenne den Vermieter der Familie, die über mir wohnt, nicht. eine Mietminderung hilft mirleider nicht wirklich, weil deswegen bleibt es ja trotzdem laut und als Hartz4-Empfänger habe ich derzeit NULL Chancen, ne neue Bude zu finden

    Kommentar von Sheireen1990 ,

    Du sollst die Beschwerde ja auch nicht beim Vermieter deines Nachbarn, sondern bei DEINEM Vermieter einreichen. DEIN Vermieter muss sich darum kümmern, indem er Kontakt zum Vermieter deines Nachbarn oder der Haus-/WEG-Verwaltung aufnimmt.

    Und eine Mietminderung soll auch nicht in erster Linie dir helfen, sondern Druck auf den Vermieter aufbauen, damit er tätig wird. Erst in zweiter Linie soll sie den Geldbeutel schonen, was bei dir als Hartz IV-Empfänger eh keine Rolle spielt, da du die Mietminderung dem Amt anzeigen müsstest und die dann nur die verminderte Miete zahlen.

    Fakt ist, dass du dich wirst entscheiden müssen: Entweder du wirst tätig und der Nachbar wird leiser oder du bleibst still und erträgst es. Es gibt kein Szenario, in dem dein Nachbar von jetzt auf gleich einfach so still wird.

    Kommentar von Torrnado ,

    Danke für Deine hilfreiche Antwort :)

    Kommentar von schelm1 ,

    Da wären Leidensfähigkeit und Oropax angezeigt.

  • Nachbar bedroht mich : was soll ich tun?
    Antwort von MiLOND ·

    Tipp: hol dir bei ebay kleinanzeigen ein gebrauchtes Billy Regal von Ikea für ca 15 Euro, hat das noch nicht zusammengebaut ist, pack den Bohrschraubet und Hammer aus und Bau das Regal zusammen. Auch nachts. Hat schon mal jemand gepostet Er hatte Erfolg. Tür einfach nicht öffnen,wenn er klingelt

    Alle 12 Antworten
    Kommentar von Silenceeeeeee ,

    Voll die g e i l e Idee :D

    Kommentar von MiLOND ,

    :D:D

    Kommentar von vanillaxoxo ,

    Genau, danach bekommt er eine Abmahnung. Gute Idee.