ALG II - neue und gute Antworten

  • Wird ein 450€ Job beim Kinderwohngeld angerechnet?
    Antwort von TreudoofeTomate ·

    Also, wenn du durch deinen Nebenjob aus dem Leistungsbezug SGB II ausscheidest, ist dies der Wohngeldbehörde mitzuteilen, weil sich das Gesamteinkommen im Bewilligungszeitraum um mehr als 15 vom Hundert erhöht und dadurch das Wohngeld wegfällt oder sich verringert. Geregelt ist dies in § 27 Abs. 2 Satz 1 Nr. 3 i. V. m. Satz 4 WoGG.

    Bleibst du trotz Nebenjob im Leistungsbezug SGB II, bleibt die Wohngeldbewilligung für dein Kind unverändert. Eine Mitteilungspflicht liegt nicht vor.

  • Welche Sanktionen kann es bei ALG 1 geben?
    Antwort von Petra5544 ·

    Was viele nicht wissen

    Bei den Jobangeboten gibt es 2 unterschiedliche Rückseiten. Die Rückseite mit viel Text, da musst du dich bewerben, es sei denn du hast einen guten grund es nicht zutun. Bei der Rückseite auf der wenig Text steht 1/3 der Seite in etwa.. Ist nur ein Vorschlag. Darauf muss man sich nicht zwingend bewerben.

    Alle 4 Antworten
    Kommentar von isomatte ,

    Man muss sich auf alles bewerben wo eine Rechtsmittelbelehrung enthalten ist, es sei denn man kann einen wichtigen Grund fürs nicht bewerben nachweisen.

    Kommentar von Petra5544 ,

    Dann ist der lange Text wohl diese Belehrung.

    Kommentar von isomatte ,

    Das steht ja dann da, darin wird man aufgeklärt was es für Folgen hat wenn man sich ohne wichtigen Grund nicht bewirbt.

    Kommentar von Petra5544 ,

    Ja das wohl korrekt. Es gibt aber wie ich beschrieben habe auch nur Vorschläge auf die man sich nicht bewerben muss.

    Kommentar von isomatte ,

    Korrekt, dass bleibt einem dann selber überlassen, nur wenn es eine Rechtsmittelbelehrung gibt kann auch eine Sperrzeit verhängt werden.

    Aber man muss sich auch da nicht zwingend bewerben, wenn das Jobangebot nicht zumutbar wäre, das regelt der § 140 SGB - lll .

  • Welche Sanktionen kann es bei ALG 1 geben?
    Antwort von buffalo23 ·

    Ich glaube dass es Sanktionen nur bei Hartz IV (=ALG 2) gibt, aber ich weiß es nicht ganz sicher weil ich noch nie arbeitslos war

    Du kannst aber Sperrzeiten kriegen wenn du selber für die Arbeitslosigkeit verantwortlich bist (=Eigenkündigung), oder du gegen eine möglicherweise unberechtigte Kündigung des Arbeitgebers nicht gerichtlich vorgehst

    Ebenfalls kannst du eine Sperrzeit kriegen wenn du dich zu spät arbeitsuchend meldest (natürlich nur wenn die Arbeitslosigkeit vorhersehbar war), glaube du musst dich drei Monate vor Beginn der Arbeitslosigkeit bereits arbeitsuchend melden

  • Was ist besser ALG I oder ALG II?
    Antwort von isomatte ·

    Das kann man sich nicht aussuchen, wenn man Anspruch auf ALG - 1 hat muss man diesen auch vorrangig in Anspruch nehmen, dieser berechnet sich nach dem vorherigen Einkommen und beträgt dann ohne Kind / Kinder für die Anspruch auf Kindergeld besteht ca.60 % und mit ca.67 % vom durchschnittlichem Nettoeinkommen.

    Je nach Voraussetzungen kann man ALG - 1 zwischen 3 und 24 Monaten beziehen, in der Regel bei min.2 Jahren Versicherungspflicht dann 1 Jahr ALG - 1 und ab 50 können es dann je nach versicherungspflichtigen Zeiten mehr werden, bis derzeit max.24 Monate.

    Würde das ALG - 1 geringer ausfallen, dann müsste der vorrangige Anspruch auf Wohngeld geprüft werden, dazu muss man aber Mieter oder Eigentümer von selber bewohntem Wohnraum sein und muss ein monatliches Mindesteinkommen von 80 % des Bedarfes nach dem SGB - ll ( ALG - 2 oder auch Hartz - lV ) erreichen.

    Wäre das nicht der Fall, könnte man unter Umständen dann einen Anspruch auf eine ALG - 2 Aufstockung vom Jobcenter haben, dass ALG - 1 würde da aber fast vollständig bis auf eine 30 € Versicherungspauschale und ggf.absetzbarer KFZ - Haftpflicht auf den ALG - 2 Anspruch angerechnet.

  • ALG I-Empfänger unterstützen?
    Antwort von Tasha ·

    Meines Wissens darf er keine finanzielle Hilfe erhalten, sonst würde das von seinem ALG wieder abgezogen. Du kannst ihm sicher hin und wieder etwas ausgeben oder schenken. Man gibt sicher nicht beim Jobcenter an, wenn man zum Essen eingeladen wurde oder jemand einem mal etwas mitgebracht hat. Regelmäßige Zahlungen oder größere Geldgeschenke müsste man dagegen schon angeben. Wie es in der Praxis mit unregelmäßigen, kleinen Geldgeschenken (10 bis 50 € oder so) ist, weiß ich nicht, könnte mir aber vorstellen, dass die vielleicht unter den Tisch fallen bzw. davon halt keiner etwas erfährt (so nach dem Motto, hier sind 10 Euro, hole uns doch mal eine Kugel Eis, ach, dann behalte das Restgeld).

    Wenn du die Möglichkeit hast, ihm nebenbei zu helfen, etwa immer, wenn du einkaufen gehst, für ihn auch etwas mitzubringen oder ihm hin und wieder etwas mitzubringen, das er dann nicht selbst kaufen muss wie ein Pullover, Badezusatz, Hobbyzubehör in kleinem Rahmen etc., dann würde ich das ruhig machen. Eine regelmäßige monatliche Zahlung auch kleinerer Beträge würde das Amt aber ja mitbekommen und vermutlich berücksichtigen, ihm also wieder abziehen. Man kann aber mit vielen kleinen Dingen unterstützen - "ich war beim Bäcker und habe dir auch mal ein Brot mitgebracht", "habe diesen Pulli gesehen und gleich an dich gedacht" usw.

    Alle 2 Antworten
    Kommentar von isomatte ,

    ALG - 1 gibt es nicht vom Jobcenter, da gibt es ALG - 2 als Sozialleistung und ALG - 1 ist eine Versicherungsleistung, da werden vom Bruttoeinkommen jeden Monat Beiträge in die Arbeitslosenversicherung abgeführt, wenn er also außer dem ALG - 1 nichts weiter an Leistungen wie Wohngeld oder eine zusätzliche ALG - 2 Aufstockung beantragt und bekommt, dann kann er jeden Monat angenommen 1000 € als Unterstützung bekommen, dass ist völlig irrelevant.

  • ALG I-Empfänger unterstützen?
    Antwort von xxfistexx ·

    kann der freund ihn nicht unterstützen oder warum erzählt es der freund dir, das er ALG bezieht? Und wer ist er?

    Alle 2 Antworten
    Kommentar von Gearloose ,

    Der Freund ist der Empfänger von ALG I. Ich weiß es nicht von ihm selbst.

    Kommentar von xxfistexx ,

    ooh, ach jetzt macht der satz auf einmal sinn ^^

    nja, frag ihn doch mal ob er mal mit euch in den urlaub mit kommen will oder so, der wird ja dann vielleicht schon ein bisschen was erzählen über seine situation.

    Kommentar von Gearloose ,

    Ich weiß leider nicht mehr als das, was ich geschrieben habe. Ich kenne ihn nur übers Internet. Würde gegebenenfalls gerne helfen. Meine Frage ist: Braucht er Hilfe?

    Kommentar von xxfistexx ,

    aus meiner sicht heraus nicht, denn wenn er einen job hatte - wird er sicher wieder einen neuen finden.

    Kommentar von Gearloose ,

    Na ja, Sicher? Du Optimist. auf jeden Fall weiß ich jetzt, dass er ein bisschen mehr als das Allernotwendigste von seiner Versicherung kriegt.

    Kommentar von Tasha ,

    Warum sollte man denn verschweigen, dass man ALG bezieht? Wenn man sehr gut befreundet ist, sagt man das doch den Freunden, auch ohne materielle Unterstützung zu erwarten!

    Kommentar von xxfistexx ,

    sehr gut "im internet" ..

  • Ist alg2 genug Geld zum Leben?
    Hilfreichste Antwort von SuechtigerZoker ·
    Nein

    Zum Sterben zu viel, zum Leben zu wenig.

    Wenn man sich mal die Aufteilung des Betrags für ihre Zwecke ansieht, sieht man sofort, dass es massiv einschränkt bis unmöglich ist.

    Bildung z.B. ist mit 1,01€ pro Monat bemessen,

    Verpflegung mit ca. 4,55€ pro Tag.

    Fahrtkosten können auch ein Problem sein, wenn es zu viele Fahrten für die Pauschale sind, aber zu wenig für das kleinste lohnende Abo.

    Kann man ja mal dran denken, wenn man den nächsten Kaffee oder Schnickschnack bei einem Firmenriesen kauft, der keine Steuern zahlt.

    Alle 15 Antworten
    Kommentar von MrKratz ,

    Selbst zum Sterben zu wenig Beerdigung kostet 2k€ mindestens.

  • Ist alg2 genug Geld zum Leben?
    Antwort von Ste2508 ·
    Ja

    Mit 424€ monatlich könnte ich noch ohne Probleme 50 - 100€ sparen. Mehr als 10€ pro Tag braucht man eigentlich nicht, wenn man nur etwas sparsam ist. Wer natürlich dauernd neue Markenklamotten, ein teures IPhone und sonstige Geldfresser nötig hat kommt damit nur schwer aus.

    Alle 15 Antworten
    Kommentar von MrKratz ,

    Von den 424 kannst du Strom, Kabelanschluss, Internet und Telefon sowie Versicherungen abziehen. Da bleiben nicht mal 300 übrig

  • Mein wiederspruch auf ALG2 und eigener Wohnung wurde abgelehnt, was nun?
    Antwort von kabatee ·

    Geh zum Amtsgericht und hole dir einen Bescheid für eine Rechtsberatung bei einem Anwalt! Kostet nicht viel aber man weiß genau wie weiter zum Vorgehen ist!

    Alle 7 Antworten
    Kommentar von DerJoergi ,

    Das war auch mein Gedanke, aber meines Wissens muss man da sofort die Bedürftigkeit nachweisen, oder? Ich glaube mich zu erinnern, dass die da dann so Dinge wie z.B. einen Hartz4 Bescheid sehen wollen, bin mir aber nicht mehr ganz sicher.

  • Mein wiederspruch auf ALG2 und eigener Wohnung wurde abgelehnt, was nun?
    Antwort von isomatte ·

    Bis zur Vollendung des 21 Lebensjahres kann dir das Jugendamt auch noch beratend zur Seite stehen, die könnten dir ggf.mit einem Schreiben fürs Jobcenter weiter helfen oder dich beraten wie deine nächsten Schritte sind gegen die Ablehnung vorzugehen, da wirst du wohl oder übel vor das Sozialgericht ziehen müssen, könntest dir dann auch einen Beratungsschein für einen Anwalt beim zuständigen Amtsgericht besorgen, der kostet dich nichts wenn du nichts bzw.nicht viel Geld hast.

    Alle 7 Antworten
    Kommentar von Emiir316 ,

    Auch wenn ich jetzt morgen 18 werde? Ändert sich da nichts

    Kommentar von isomatte ,

    Sicher ändert sich da einiges, du kannst selber Verträge abschließen, Alkohol trinken, Rauchen usw.und das Jugendamt kann nicht mehr für dich tätig werden, nur noch bis zur Vollendung des 21 Lebensjahres beratend zur Seite stehen.

    An der U 25 Regelung im SGB - ll ändert deine Volljährigkeit nichts, du musst immer noch nachweisen das es dir nicht mehr zumutbar ist bei einem Elternteil zu leben und da könnte dir halt ggf.das Jugendamt weiterhelfen, denn die werden ja sicher Kenntnis haben, wenn du im Heim warst oder es Probleme mit deiner Mutter gab.

  • Mein wiederspruch auf ALG2 und eigener Wohnung wurde abgelehnt, was nun?
    Antwort von FordPrefect ·
    Hey, ich habe in den Sommerferien 2k18 ALG 2 beantragt und das ich in meine eigene Wohnung einziehen kann, wurde aber alles abgelehnt aufgrund das ich 17 bin

    Unter 25 kein Anspruch. Das hättest du dir auch selber erlesen können.

    Zu meiner Mutter hab ich kein Kontakt, wir hassen uns und vieles mehr.

    Das ist nun aber nicht das Problem der Allgemeinheit.

    Ich hab wiederspruch eingelegt

    Nein, aber Widerspruch vielleicht.

    und der wurde erst nach einem halben Jahr beantwortet,

    Normal.

    eine Ablehnung zu meinem Wiederspruch.

    Nein, zu deinem Widerspruch. Und auch die Ablehnung ist normal, dennn du hast als Minderjähriger schlicht keinen Anspruch auf Leistungen nach ALG2 alleinstehend, sondern nur im Rahmen einer BG, und das bis zum 25. LJ.

    Ich soll nun zum Sozialamt

    Richtig.

    aber ich habe keinerlei Unterstützung, beim Jugendamt bin ich mir auch sicher ob ich Hilfe bekomme. Ich werde jetzt aber morgen 18, ändert sich da was?

    Ja, du solltest damit aufhören, andere für deine Probleme verantwortlich zu machen, und dein Leben endlich selber in die Hand nehmen. In deinem Fall wäre das zum Beispiel, sich eine Ausbildungsstelle zu suchen (oder einen Job). Dann könntest du dir auch eine eigene Wohnung leisten.

    Alle 7 Antworten
    Kommentar von Emiir316 ,

    Wie tief ist die Menschheit gesunken Frage ich mich bei dieser sinnlosen "Hilfeleistung"

    Es hat seine privaten Gründe das ich das beantragen muss und wenn ich es erst ab 25 ist warum händigen sie die Anträge schon einen 17, fast 18 Jährigen aus.

    Eine Freundin von mir hat ihre Ausbildung abgebrochen aus gesundheitlichen Gründen und bekommen nun auch ALG also nichts mit 25. Man kann bis zu seinem 25 Lebensjahr bei seinen Eltern wohnen aber das hat herzlich wenig mir dem ALG zu tun! Hab mich beraten lassen deswegen!

    Kommentar von LouPing ,

    Aus ANERKANNTEN gesundheitlichen etwas abzubrechen unterliegt anderen Regelungen.

    Du hast noch nicht mal was ANGEFANGEN und fordest aber dreist Zuwendungen.

    Kommentar von Emiir316 ,

    Du weißt nicht Mal warum ich AlG beantragen musste und sagst sowas. Erbärmlich!

    Kommentar von FordPrefect ,
    Wie tief ist die Menschheit gesunken Frage ich mich bei dieser sinnlosen "Hilfeleistung"

    *gähn*

    Eine Freundin von mir hat ihre Ausbildung abgebrochen aus gesundheitlichen Gründen und bekommen nun auch ALG also nichts mit 25.

    Richtig - aber sie erhält demzufolge eben Leistungen nach SGB II aufgrund der anerkannten gesundheitlichen Beeinträchtigungen. Das ist aber im Kontext etwas völlig anderes - würde sie lediglich ausziehen wollen, bekäme sie die genausowenig.

    Hab mich beraten lassen deswegen!

    Aber scheinbar nichts davon verstanden.

    Kommentar von Emiir316 ,

    Es ist keine Krankheit die dauerhaft da ist, es ist eine sogenannte allheegie die sie hat und demzufolge diese Ausbildung nicht fortsetzen kann! Das hat nichts mit SGB zu tun

    Kommentar von FordPrefect ,
    es ist eine sogenannte allheegie die sie hat

    Allergie...

    und demzufolge diese Ausbildung nicht fortsetzen kann!

    Na und? Habe ich irgendwas anderes gesagt? Ihr stehen aufgrund gesundheitlicher Beeinträchtigungen eben Leistungen nach SGB II zu, und nicht deswegen, weil sie gerne ausziehen wollte!

    Das hat nichts mit SGB zu tun

    *kopfschmerz*

    Was meinst du wohl, auf welcher rechtlichen Grundlage Leistungen ausgezahlt werden? Überraschung - auf Grundlage des SGB. Sowas aber auch...

    Kommentar von DerJoergi ,

    Es gibt ganz klar auch für unter 25jährige die Möglichkeit Hartz4 zu bekommen, siehe Satz5: https://www.gesetze-im-internet.de/sgb_2/__22.html .Schwerwiegende soziale Gründe werden eigentlich immer dann anerkannt wenn es in der Vergangenheit schon so etwas wie Heimunterbringungen gab (war ja hier wohl der Fall) und z.B. wegen eines Schulbesuchs kein eigenes Einkommen erzielt werden kann. In der Tat muss der Fragesteller aber den zweiten Punkt genau darlegen.

    Kommentar von FordPrefect ,

    Ja, diese Möglichkeit gibt es. Nur trifft sie auf den OP nicht zu - denn der war nach dem Heimaufenthalt seinen eigenen Angaben zufolge bereits in einer Einrichtung des Betreuten Wohnens untergebracht. Die muss er auf eigenen Wunsch verlassen haben, womit er seine Bedürftigkeit selbst herbeigeführt hätte - und da gibt es genau keinen Anspruch.

    Kommentar von DerJoergi ,

    Wo nimmst du diese Erkenntnis denn her? Wenn er für die Jugendhilfe nicht mehr erreichbar ist und nicht zu den Eltern kann greift hier sehr wohl das SGB2, habe selber jahrelang für ein Jugendamt im Auftrag der Jobcenter Härtefallregelungen geprüft.

    Kommentar von FordPrefect ,

    Unter 18 Jahren kann er auf eigenen Wunsch das Betreute Wohnen nicht verlassen haben. Das wäre nur mit Zustimmung der Erziehungsberechtigten oder des zuständigen Jugendamts möglich gewesen. Beides kann aber demzufolge nicht vorgelegen haben, sonst hätte er das Problem nicht.

  • Mein wiederspruch auf ALG2 und eigener Wohnung wurde abgelehnt, was nun?
    Antwort von DerJoergi ·

    Relevant ist wo du jetzt wohnst und ggf. schon Hilfe vom Jugendamt hattest? Deine Volljährigkeit ist zwar auch relevant aber weniger wie deine jetzige Lebenssituation. Wer sagt also, dass du zu deiner Mutter musst und was ist mit deinem Vater? Hast du schon mal Jugendhilfe bekommen?

    Alle 7 Antworten
    Kommentar von Emiir316 ,

    Das Jobcenter meinte das ich zu meiner Mutter soll da die der Meinung sind das unser Verhältnis nicht so schlimm sein kann das hab ich dann wiederlegt und das Jugendamt hat auch nochmal geschrieben das es nicht geht. Mein Vater kenne ich nicht. Ich bin bei einer Freundin untergekommen aber ich weiß nicht wie lange ich hier noch bleiben kann.

    Kommentar von DerJoergi ,

    Dann musst du im Prinzip gegen das Jobcenter klagen. Es gibt eine Härtefallregelung wobei sich das Jobcenter da eigentlich auf die Meinung des Jugendamtes stützt. In dem ganzen Verfahren wird dann aber auch nochmal genau geprüft ob das Jugendamt da eine realistische Einschätzung hat und auch ob du schulisch beruflich engagiert bist. Nur wenn du selber aktuell nachweislich kein Geld verdienen kannst hast du Aussicht auf Erfolg.

    Kommentar von Emiir316 ,

    Danke dir, hört sich ganz gut für mich an. Ich habe kein Einkommen. Das heißt ich fertige mir einen Zettel an was ich sage und gegen was ich klage, nehme den Zettel mit und frage nach Hilfe vom Jugendamt und dann klage ich, weißt du ob das lange dauert?

    Kommentar von DerJoergi ,

    Ja das dauert leider länger. Am besten lässt du dich anwaltlich beraten, was auch kostenlos möglich ist, jedoch in deiner Situation etwas komplizierter. Insofern lass dich auch diesbezüglich vom Jugendamt beraten und wichtig ist auch, dass du eine offiziellen Ablehnungsbescheid vom Jobcenter hast, nur gegen einen schriftlichen Bescheid kannst du klagen.

  • Mein wiederspruch auf ALG2 und eigener Wohnung wurde abgelehnt, was nun?
    Antwort von jblextrem1984 ·

    Wie lange hast du zuletzt gearbeitet ?

    Alle 7 Antworten
    Kommentar von Emiir316 ,

    Noch gar nicht da ich erst vor kurzem schule beendet habe. Es hat seine Gründe warum ich AlG beantragen muss/te die ich hier jetzt nicht erläutern will

    Kommentar von LouPing ,

    Ohne Ausbildung bist du noch das Problem deiner Eltern.

    Kommentar von Emiir316 ,

    Ich habe nicht umsonst im Heim und in einem Betreuten gewohnt um jetzt auf die Hilfe meiner Mutter zu warten

    Kommentar von LouPing ,

    Seltsam- warum unterstützt dich das JA nicht? Es ist deren Aufgabe Heimkinder beim Start ins Leben zu unterstützen.

    Zu viele offene Fragen.

    Kommentar von jblextrem1984 ,

    Mit 18 Jahre dürfen sie dir nicht das ALG 2 verweigern. Lass dir von ein Gericht ein kostenlosen Anwalt stellen

    Kommentar von Emiir316 ,

    Danke, mach ich.

    Kommentar von jblextrem1984 ,

    Ich War von 13 bis ich 18 Jahre alt War im Kinderheim und hatte auch Jugendhilfe gehabt und bin einfach zum Arbeitsamt und habe sofort ALG 2 bekommen. Mit 18 Jahre bist du volljährig und da spielt es keine Rolle ob du Jugendhilfe hattest. Du musst ein vorläufigen Mitvertrag Bein Arbeitsamt vorlegen ohne diesen bekommst kein ALG2

    Kommentar von Emiir316 ,

    Problem ist das ich dies mit 17 getan habe und das abgelehnt wurde. Dagegen habe ich einen wiederspruch eingereicht und der wurde ebenfalls abgelehnt. Ich soll ich jetzt zum Sozialamt und dagegen klagen. Ich dachte nur das es vielleicht anders wird wenn ich jetzt 18 bin und nicht mehr klagen muss

    Kommentar von jblextrem1984 ,

    Mit 17 sind deine Eltern noch für dich zuständig und mit 18 bist volljährig also musst du jetzt neu beantragen aber nur mit ein vorläufigen Mietvertrag sonst bekommst du garnix., du brauchst eine MeldeAdresse oder du meldest dich in ein Obdachlosenheim an und gibst das als Meldeadresse an. Das Sozialamt bringt dir garnix

  • Mein wiederspruch auf ALG2 und eigener Wohnung wurde abgelehnt, was nun?
    Antwort von Judith171 ·

    Emiir?

    Emire arbeiten eigentlich und beantragen keine Sozialhilfe.

    Warum arbeitest du nichts, Du bist 18 Jahre alt. Da wird es Zeit.

    Alle 7 Antworten
    Kommentar von Emiir316 ,

    Es hat seine Gründe warum ich das beantragen muss, ich wollte eine Antwort darauf haben ob sich was ändert. Danke für nichts

    Kommentar von LouPing ,

    Bis zu Beendigung der Erstausbildung sind deine Eltern für dich Unterhaltspflichtig.

    Eine Wohnung ist Luxus- entweder arbeitest du dafür mit (Ausbildung +Förderung ) oder deine Eltern finanzieren dir deinen Wunsch.

    Wir Steuerzahler sind dafür nicht zur Verantwortung zu ziehen.

  • Ist alg2 genug Geld zum Leben?
    Antwort von Gegsoft ·
    Ja

    Das ALG2 ist wirklich knapp bemessen. Trotzdem reicht es zum Leben und man kann es sich sogar noch leisten selbst gedrehte Zigaretten zu rauchen.

    Natürlich kommt man nicht damit aus, wenn man am Zahltag erst mal den "Nachholbedarf" deckt und sich die Birne vollsäuft.

    Tipps an alle ALG2-Empfänger:

    Sparsam einkaufen, Preise vergleichen, Sonderangebote wahrnehmen und nichts Unnötiges kaufen.

    Reserven ansparen

    Ein deutsches Sprichwort heißt:

    Spare in der Zeit, dann hast du in der Not.

    Wenn am Ende des Monats etwas übrig bleibt und seien es nur 5 Euro, Immer konsequent in eine Spardose stecken, die nur für echte Notfälle reserviert bleibt.

    Wenn dann das Handy kaputt geht oder der Fernseher, dann kann man sich was Neues kaufen.

    Das Ansparen von Reserven ist im SGB als Verpflichtung festgeschrieben. Der Freibetrag liegt bei etwa 150 Euro pro Lebensjahr. Wer mit 30 Jahren 4500 Euro Erspartes hat, dem wird nichts abgezogen und das Ersparte wird nicht auf das ALG2 angerechnet. Es ist ein Freibetrag und heißt Schonvermögen.

    Ich kann jeden Monat ca. 20-70 Euro sparen und habe in drei Jahren über 2000 Euro erspart.

    Selbst kochen

    Wer jeden Tag Fertiggerichte kauft, zahlt oft zu viel. Billiger ist es, selbst zu kochen.

    Mit etwas Übung schmeckt es sogar noch besser als die Fertig-Pampe und ist in jedem Fall gesünder.

  • Ist alg2 genug Geld zum Leben?
    Antwort von MrKratz ·
    Nein

    Nein da man davon Versicherung, Telefon, TV und Internet sowie Strom bezahlen muss. Da bleibt unterm Strich nicht viel. Man hungert zwar nicht aber Gesund ernähren, ist bei knapp 200 bis 250 € nicht möglich. Wenn man noch Medikamente braucht, wird es noch knapper.

    Mir ist es bewusst, dass manch Arbeitnehmer weniger bekommt. Das ist auch sehr traurig.

    Ich wollte nichts wissen sondern nur eure Meinung hören.

    Alle 15 Antworten
    Kommentar von emib5 ,

    Gesund ernähren ist auch für 5 € je Tag möglich.

    Nicht unbedingt einfach, aber möglich.

    Kommentar von dieLuka ,

    Gesund ernähren geht mit 200 Euro ganz gut.

    Es ist nicht die spannendste Ernährung der Welt und nicht sonderlich Fleischhaltig aber grade in D haben wir etliches Obst und Gemüse das relativ günstig ist.

    Karotten, Zwiebeln, Kohlrabi, Lauch, Äpfel, Bananen das wird einem fast hinterher geworfen.

    Tk Brokkoli, Spinat und mischgemüse das selbe.

    Bei den Dosen sind es Mais, Rotkohl, Tomaten usw.

    Wer Gewürze usw. im Haus hat kann mit billigen Kohlenhydraten (Nudeln, Reis, Kartoffeln) und einem oder zwei der oben genannten Zutaten für unter 2 Euro kochen. Ne Karotten Suppe braucht nur Brot, Karotten und Brühe + Gewürze. Da Bekomm ich mit 2,5 Euro 2-4 Personen satt. Teurer wird es erst wenn ich Garnelen hinein tue.

    Das teure ist nicht das Gesunde Essen sondern Süßkram, Cola , Joghurt (bis auf Naturjoghurt), Käse, Fleisch (ja es lässt sich drüber streiten ob es dennoch zu günstig ist) und eher exotische/Saisonale Lebensmittel wie Mangos usw.

    Kommentar von MrKratz ,

    Wenn ich mich jeden Tag gesund ernähre bin ich jeden Tag bei 5 bis... € ich möchte ja warm und ausgewogen ernahren Fleisch gehört dazu. Es geht zwar. Aber Hygiene Artikel müssen auch gekauft werfen und Getränke. Da reichen die 200€ nie im Leben.

    Kommentar von dieLuka ,

    Es gibt immer persönliche Ausgaben und grade Hygiene kann bei den einen 10 Euro im Monat heißen für Spüli, Klopapier und alle paar Wochen mal Waschmittel, shampoo oder duschgel. Es kann aber auch deutlich teurer sein. Wenn ich meine Rechnungen durchwühlen würde käme ich wohl auf etwa 15€ insgesammt für die letzten 2 - 3 Monate.

    Ich bin kein Vegetarier aber es ist sehr gut möglich sich Fleisch arm und gesund zu ernähren.

    Auch da kommt es auf die eigene Einstellung an. Und einmal am Tag warm geht natürlich auch.

    Sagen wir mal je 7* eine Scheibe Brot mit irgendwas für 5 Euro als Frühstück und Abendessen. Das geht auch für weniger.

    Eine Gurke und nen halbes Pack Karotten als Snacks ggf 1,50

    Karottensuppe für 2 Tage 3 Euro, Nudeln mit gemüsesauce 2 Tage 4 Euro, Fleisch mit Gemüse 5 Euro für einen Tag, nen Eintopf mit Resten und Wurst für ggf 3 Euro an 2 Tagen

    Klopapier und shampoo für 5 Euro.

    Sind an 7 Tagen 26,5 euro.

    Es ist abwechslungsreich und gesund. Aber nicht Fleischlastig.

    Bei 200 Euro im Monat hättest du sogar das doppelte zur Verfügung.

    Klar geht es immer Fleischlastiger, ausgefallener und teurer.

    Aber darum geht es ja auch nicht. Gesund und abwechslungsreich geht mit wenig Geld. Ob deine persönlichen Vorlieben machbar sind ist ein anderes Thema.

    Kommentar von MrKratz ,

    Ich schaffe nie unter 40€ die Woche. Wurst, Brot, Hygiene mittag. Wurst kann man nur eine Woche essen, dann ist das MHD erreicht. Dann schmeiss ich die weg da ich mir schon ejnemal dem Magen verdorbene habe. Das ist in der Woche schon allein 5€. Dann Obst, Gemüse Salat. Da kommt man niemals mit 27€ die Woche hin.

    Kommentar von dieLuka ,

    Ich hab es jahrelang als Student geschafft. 50 mit BS wie Limo usw.

    25 wenn ich auf BS verzichtet habe und gesund gekocht habe.

    Ne Bekannte hat sich auf Hartz IV Tattoos zusammemgesparrt und ist ab und an essen gegangen. Da hat das locker gepasst.

    Ja Wurst isst man nur eine Woche. Du kannst aber einfach nur ein Paket kaufen. Bei morgens und abends Brot ist das in einer Woche locker aufgebraucht.

    Dann isst du halt eine Sorte bis die auf ist und dann die nächste.

    Eine Sorte Wurst sind ggf 2-3 Euro und da kaufst du schon die bessere und nicht die 1 Euro hausmarke. Mit Brot zusammen 5, siehe Rechnung oben.

    Obst, Gemüse und Salat geht auch. Hab ich ja vorgerechnet. Du musst nur größere Packungen kaufen und die Tage so abstimmen das es keine/kaum Reste gibt.

    Wenn du nen Salat willst gibt es Z. B. den fertig Beutel für 1,50 oder den Salatkopf von dem du dann eben 2 Tage isst.

    Das Problem dürfte weniger sein das es zu wenig Geld für einen gesunden Lebensstil ist als das es zu wenig für deinen Lebensstil ist. Das ist ja auch in Ordnung. Da ist aber nicht das Hartz IV Geld drann schuld denn das ist ja eine generelle Leistung und nicht wie ALG I ansatzweise an den alten Lebensstil angepasst.

    Wenn du mehr brauchst musst du entweder Lebensmittelangebote wie das der Tafel annehmen oder deine Einnahmen erhöhen.

    Kommentar von MrKratz ,

    Ka wie du das gemacht hast, ich bin schon sehr sparsam und komme nie unter 40.

    Kommentar von dieLuka ,

    Hast du mal nen wochenplan gemacht um Einkäufe zu optimieren?

    Du kannst Z. B. 3 Gerichte planen die du je 2 Tage lang isst und am Sonntag werden die Reste zusammen geschmissen und gegessen.

    Nen Haushaltsbuch um zu sehen wo was hin geht? Ggf hast du ja Posten die unverhältnismäßig hoch sind.

    Es gibt online massig 1 Euro rezeptsammlungen bei denen für 4-6 Euro für 4 Personen gekocht wird. Nicht alle sind gesund aber die Auswahl ist riesig.

    Kommentar von MrKratz ,

    Ich kann auch nicht einfrieren. Da ich den Kühlschrank dazu nicht habe. Ich habe vom Jobcenter ejnen ohne Tiefkuhl bekommen.

    Also Tiefkuhl Zeug geht nur für einen Tag.

    Naja gut ich reiche ja mit dem Geld, wenn ich nicht so extrem auf gesund achte. Weniger gesund schaffe ich locker unter 40 €

    Kommentar von dieLuka ,

    Wer sagt denn was von einfrieren? Musst du nicht.

    Du musst nur das Zeug was sich nicht so lange hält zuerst verbrauchen. Karotten und Co halten auch ne Woche. Salat sollte am selben und spätestens am nächsten Tag gegessen werden.

    Es ist eine Frage der planung.

  • Ist alg2 genug Geld zum Leben?
    Antwort von nooppower15 ·
    Ja

    Wer mit 429 Euro plus Miete nicht hinkommt sollte sich mal Gedanken machen ob es nicht an einen selber liegt

    Alle 15 Antworten
    Kommentar von MrKratz ,

    Strom, Medikamente, Internet, Telefon und TV und Versicherung muss man davon auch zahlen. Da bleiben knapp 200 bis 250 € Klamotten kann man vergessen.

    Kommentar von nooppower15 ,

    Ich persönlich hab jetzt paar Monate von Alg1 gelebt das war untern Strich bei mir knapp 50 Euro übern Harz4 und ich bin hingekommen da muss man dich einfach einschränken Prioritäten setzen etc.

    Soweit ich weiß sind Harz4 Empfänger übrigens von GEZ befreit. Telefon+Internet 20 Euro,Strom 40,Versicherungen 10 Euro (was willst denn großartig versichern als alg2 Empfänger hast eh nix) ind ich weis ja nicht was der Durchschnittsbürger do grosartig für medikamente braucheb sollte...?

    Zudem solltest nicht vergessen Harz4 ist in diesen Land das absolute Minimum wenn einen das Geld nicht reicht muss halt mal der Hintern bewegt werden und ein Job gesucht werden

    Kommentar von MrKratz ,

    Strom 45 Internet Telefon und TV 35 ich meinte nicht gez sondern Kabel. Versicherung Hausrat und Haftpflicht.

    Für Essen und trinken reicht es gerade so. Den Rest kann man vergessen. Klar kann man sich einen Job suchen. Aber das ist nicht so leicht. Leider bin ich nicht mehr in der Lage zu arbeiten. Aber das ist was anders.

    Kommentar von nooppower15 ,

    Mit persönlich fällt es leider schwer zu glauben das man in Deutschland als gesunder Mensch und der deutschen Sprache mächtig nur "schwer" einen Job findet und vorallen mit Berufsausbildung. Ich zumindest hatte damit nie ernsthafte Probleme

    Das "normale" Tv Programm ist allerdings kostenfrei und alles weiter eh Luxus und 45 Euro für Strom (zumindest für eine person) schon echt hoch gegriffen.

    Und ich bleib dabei klar ist Harz4 ausreichend man kommt zumindest über die Runden und genau dafür ist es in meinen Augen auch da.

    Kommentar von MrKratz ,

    Als ich noch gesund war habe ich im Monat 20 und mehr Bewerbungen geschrieben. Ausser Absagen bekam ich keine Antworten. Das mehr als 10 Jahre bis ich nicht mehr gesund war.

    Aber OK das ist ein anderes Thema.

    Bzw tv Antenne gehört heut genau wie internet nicht mehr zum luksus. Mir wäre neu wenn das überall kostenlos ist. Ich Zahl 15€ das ohne Extras. Wie HD sky und wie die nicht alle heißen. Gez allein reicht nicht aus. Da hat man auch keine Programme. Denn den Anschluss muss man selbst zahlen. Auch wenn 15€ nicht viel ist.

  • Ist alg2 genug Geld zum Leben?
    Antwort von Unkenruf ·
    Nein

    Es Reicht nicht um täglich Döner zu Essen,eine Schachtel Marlboro für 7 Euro zu rauchen,3 Bier in der Eckkneipe zu trinken und mit dem Taxi nach Hause zu fahren,und wie soll man dann noch die aktuelle Mode zu jeder Jahreszeit kaufen können,die vom letzten Jahr ist ja total Out und muss in die Altkleidersammlung!Und dann noch 50 Euro fürs Smartphone jeden Monat usw.und alle 3 Wochen zum Frisör.das kostet auch mit Dauerwellen 60 Euro

  • Ist alg2 genug Geld zum Leben?
    Antwort von Vampire321 ·
    Ja

    424€ plus Miete, Nebenkosten, Gas, ... das ergibt eine Summe, die viele in ihrem Job nicht verdienen und dann ergänzungsleistungen bekommen... und andere bekommen das halt fürs nichts-tun

    und ja, davon kann man leben... wem das nicht reicht, dem steht es frei sich einen Job zu suchen

    Alle 15 Antworten
    Kommentar von wasserschlange ,

    Das ist nicht hilfreich, Es deckt nicht das vom Grundgesetz eigentlich garantierte Soziokulturelle Existenzminimum ab.

    Kommentar von Vampire321 ,

    Weißt du was mir mal ein Lehrer in der schule gesagt hat, als wir uns über das anforderungsprofil in einer Klassenarbeit beschwert haben?

    er sagte:“wenn EINER besteht, ist die Behauptung das es ‚zu schwierig‘ sei widerlegt!“

    in diesem Fall kann man sagen: ‚wenn viele damit klar kommen, kann es nicht für andere ‚nicht genug‘ sein!‘ - das muss dann andere Gründe haben

    dann sollte man seinen Lebensstil halt den ‚vermögensverhältnissen‘ anpassen !

  • Ist alg2 genug Geld zum Leben?
    Antwort von dieLuka ·

    Es ist genug zum überleben. Es ist nicht genug um davon wirklich leben zu können.

    Alle 15 Antworten
    Kommentar von emib5 ,

    Existenzsichrung eben.

    Kommentar von dieLuka ,

    Jup. Ist ja auch Sinn und Zweck der Sache.

    Es lässt sich aber drüber streiten ob bestimmte Personengruppen (alleinerziehende Elternteile kleiner Kinder Z. B., oder Personen die Partner/Kinder häuslich Pflegen) die nicht arbeiten können ohne selbst Arbeitsunfähig zu sein nicht das Recht haben sollten mehr zu tun als nur zu überleben.

    Kommentar von Vampire321 ,

    Naja, wer jemanden zuhause häuslich pflegt, bekommt dafür auch Pflegegeld, das NICHT aufs alg2 angerechnet wird!

    und kinder können in die Kita, ubd wer wenig verdient muss auch nur wenig Kita Gebühr bezahlen!

    ich finde, ‚grundsicherung‘ heißt:

    ein Dach über den Kopf, ein privater Rückzugs Raum (auch zum schlafen), aber Küche ubd Toiletten können sich auch mehrere Leute teilen... bei der Bundeswehr oder in WG’s geht das auch!

    dann hätte jeder das Recht auf lebensmittelgutscheine in EC Karten Form und damit wäre die GRUNDSICHERUNG gewährleistet

    krankenversicherung wird natürlich weiter übernommen

    und wem das nicht passt, der kann gerne zum Arbeitsamt gehen, und sich zur Straßen- und grünanlagenpflege einteilen lassen und dafür gäbe es dann boni in Form von mehr wohnfläche, einer eigenen Toilette oder mehr Geld

    Kommentar von dieLuka ,

    Deswegen schrieb ich ja es lässt sich drüber streiten. Das bedeutet nicht das ich mich mit dir da drüber streiten will sondern das das nen Punkt ist wo Meinungen kollidieren.

    Ich nehme mal an du meinst mit Grundsicherung das Existenzminimum und nicht die Grundsicherung im Alter?

    Ich bin kein Experte für pflegegeld und kann nicht beurteilen welche Kosten für Transport (Taxi? Auto?), Medikamente usw anfallen und in wie weit das Pflegegeld reicht die zu decken. Das wird wohl jeder anders sehen. Klar ist nur das ein erhöhter Bedarf da ist.

    Ich weiß das Kita Zeiten für alleinerziehende Z. T. Nur schwer managebar sind. Wenn das Kind um frühstens 8. 30 da hin darf und um spätestens 15 Uhr abgeholt werden soll kann man vollzeit vergessen. Wenn man Pech hat kann man da in abgelegenen Regionen jeden Job vergessen weil es einfach nichts gibt. Statistisch gesehen sind alleinerziehende die am stärksten von Armut betroffene Gruppe. Das lässt sich nicht leugnen.

    Kommentar von Vampire321 ,

    ‚Wenn ...dann‘ ...

    die Gruppe der Alleinerziehenden ist aber auch die mit der größten Unterstützung!

    ich will das gar nicht breit treten, aber eine Kita, wo das Kind nicht vor 8:30 abgegeben werden darf, kenne ich nicht!

    ich kenne das nur mit ‚abgabezeiten’ von 7-9 Uhr ... und in Ausnahmefällen auch eher ... aber wie gesagt, ich will jetzt auch gar nicht auf einzelnen Ausnahmen rumreiten.., ‚alleinerziehende‘ bekommen schon ne Menge Unterstützung und Entgegenkommen ;)

    Kommentar von dieLuka ,

    Ich verstehe erlich gesagt nicht was das ganze drama soll? Warum willst du mit mir darüber reden?

    Wo genau ist dein Problem mit der Aussage das HArtz IV nur das existenzminimum abdeckt und das es unterschiedliche Meinungen darüber gibt ob personengruppen die durch äußere Einflüsse/dritte unfähig sind zu arbeiten besser gestellt werden sollten.

    Ich habe weder gesagt das man es tun sollte, noch das man es nicht tun sollte. Ich habe erlich gesagt auch kein interesse daran mit dir deine Meinung dazu zu diskutieren. Das führt zu nix.

    Zu den Kindergärten sei gesagt das sowas Regional sehr unterschiedlich ist. Hier tauchen sämtliche Kollegen mit Kindern nie vor 9 auf weil die Kleinen vor 8.30 nicht in die Betreuung kommen. Der Kindergarten wo das Kind von ner Freundin ist ermöglicht das aber nur wenn man entsprechend zuschläge bezahlt die nicht ganz billig sind. Ob sich das lohnt dürfte daran hängen wie der Stundenlohn des Alleinerziehenden aussieht. Dazu kommen ja Schließzeiten. Wenn man pech hat schließt der Kindergarten länger als die 4-6 Wochen die eine Person im JAhr frei hat. Bei alleinerziehenden kann das dann natürlich nicht auf 2 Personen aufgeteiilt werden.

    Was genau du mir mit dem Unterstützung sagen willst ist mir nicht ganz klar. Was genau hat das mit dem Armutsrisiko zu tun? Das Risiko ist ja unabhängig von oder trotz der Unterstützung da. Selbst wenn die unterstützung sich prositiv auswirkt dann doch nicht im erforderlichen Maße um das armutsrisiko auf einen Wert nahe dem Durchschnitt zu senken. Es löst also das Problem nicht.

    http://www.bpb.de/apuz/252655/armutsrisiko-alleinerziehend?p=all

  • Ist alg2 genug Geld zum Leben?
    Antwort von WifeYeeter ·
    Nein

    Ne niemals Auto+Wohnung Essen und Kleidung kostet auch noch alter 400 ist viel zu wenig

    Alle 15 Antworten
    Kommentar von MrKratz ,

    Die Miete plus Nebenkosten werden vom Jobcenter übernommen.

    Kommentar von WifeYeeter ,

    Naja dann musst du selbst ausrechnen ob das hinkommt

    Kommentar von Vampire321 ,

    Wer als alg2 Bezieher ein Auto fahren will, muss halt Prioritäten setzen...

    Kommentar von emib5 ,

    Wenn Du Auto fahren willst, dann musst Du halt arbeiten. Ein Auto braucht man nicht zum Leben.

  • Ist alg2 genug Geld zum Leben?
    Antwort von Gummiball ·
    Nein

    jein...

    irgendwann willst du dir doch mal etwas gönnen was bissel teuer ist zum beispiel ein haustier deine lieblings marke du willst deine eigene familie später was bieten können eine beziehung haben reisen dates haben sind alles dinge die du so verpasst eine schöne wohnung

    Alle 15 Antworten
    Kommentar von Vampire321 ,

    Ein richtiger Job mit 40stunden Arbeit/Woche löst solche Probleme

    Kommentar von Gummiball ,

    ich weiß deshalb ja meine antwort? xD

    Kommentar von Vampire321 ,

    Ok, dann hab ich dich miss-verstanden ;)

    Kommentar von Gummiball ,

    ^^

  • Alg2 + Fernstudium, was ist finanziell möglich?
    Antwort von isomatte ·

    Wenn du nicht mehr bei deinen bedürftigen Eltern im Haushalt lebst und unter 25 bist, hast du mit Anspruch auf Bafög - auch wenn nur dem Grunde nach in der Regel keinen Anspruch auf ALG - 2 Leistungen, es könnte dann nur den evtl.Alleinerziehenden Mehrbedarf geben, wenn du mit deinem Kind alleine bist.

    Zu deinem Bafög - und evtl.Kindergeld unter 25 kannst du auch noch laufend monatlich bis zu 450 € Brutto verdienen, ohne das es aufs Bafög - angerechnet würde.

    Prüfen könntest du auch den evtl.Anspruch auf Wohngeld und Kinderzuschlag, für beides ist ein Mindesteinkommen erforderlich, dazu findest du im Internet jeweils einen kostenlosen Rechner.

  • bezahltes Praktikum in abhängugkeit?
    Antwort von BoOsTeR411 ·

    Hallo,

    Es gibt bestimmt Betriebe die ein Hilfsarbeiter benötigen. Allerdings gibt es da Altersvoraussetzungen. Unter 17 Jahren muss deine Mutter bei der Nachfrage dabei sein. Wenn deine Mutter aber arbeitslos ist, dann musst du ein Teil von deinem Verdienst deiner Mutter zur Verfügung stellen. Da gibt es so ein Gesetz. Bist du schon aus der Schule raus ? Wenn nicht, dann wird es evt. knapp weil du dann in einem Betrieb nur am Wochenende oder in den Ferien arbeiten könntest. Das nennt sich dann Wochenendarbeit, oder Ferienjob. Bemüht sich den deine Mutter eine Arbeit zu suchen ?

    Mfg: BoOsTeR411

  • Alg2 + Fernstudium, was ist finanziell möglich?
    Antwort von markusher ·

    wenn das fernstudium baföggefördert ist, kannst du dies beantragen. das bafög wird deinem alg2 als einkommen gegengerechnet, außer der kinderbetrag den du zusätzlich bei befaög beantragen kannst.

    du kannst schadlos einen minijob von 450 euro neben dem bafög haben. wird bei alg2 aber wieder abgezogen nach abzug freibeträge.

  • WWeiterbewilligungsantrag aufstockung?
    Antwort von isomatte ·

    Es heißt zwar das ein Antrag auf Weiterbewilligung ohne Veränderungen nicht länger als 3 Wochen dauern sollte, aber danach kann man nicht gehen, kommt ja auch immer aufs verfügbare Personal an und was an Anträgen zu bearbeiten ist.

    Ich würde mal mit 4 - 6 Wochen rechnen.

    Alle 3 Antworten
    Kommentar von Glueckskinder2 ,

    Danke für deine nette Antwort. Ja heute sind es drei Wochen, war ja im dem Fall selber schuld. Wenn ich ihm pünktlich abgab dauerte es keine Woche.

    Na mal abwarten ☺

    Kommentar von isomatte ,

    Dann ruf doch einfach mal die kostenlose Hotline unter 0800 4555500 an, da solltest du Mo - Fr von 8.00 - 18.00 jemanden erreichen, da kann man dir auch sagen ob er schon in Bearbeitung ist oder sogar schon fertig bearbeitet wurde, such dir dann vorher deine BG - Nummer, die wird in der Regel aus Sicherheitsgründen auch abgefragt.

    Kommentar von Glueckskinder2 ,

    Hi habe da angerufen , und es stimmt es darf nicht länger als drei Wochen dauern, bekomme nächste Woche den Bescheid ☺

    Kommentar von isomatte ,

    Dann sieh dann auf das Datum an den er erstellt wurde, ab da kannst du dann normalerweise noch mit 3 - 5 Werktagen rechnen bevor eine evtl.Nachzahlung auf dem Konto ist.