125er - neue und gute Antworten

  • Honda Varadero 125 ´01 wie tief in der Kurve?
    Antwort von Nonameguzzi ·

    Ich hatte die Varadero 125er 2 Jahre lang und man kommt schon auf die Rasten runter....

    Reifen waren bei mir die Pirelli Scorpion Trail (oder Trail 2)

    Aber und da kommt der Springende Punkt:

    Warum willst du die Rasten schleifen lassen? Das ist deine Sicherheitsreserve wenn du warum auch immer ein Kurve bedeutend schneller anfährst als normal dan kannst du die Maschine noch die paar cm in die Kurve rein drücken um deine Spur zu halten...

    Wenn das Limit zur Regel wird dann wird die Ausnahme zum Crash!

  • Honda Varadero 125 ´01 wie tief in der Kurve?
    Antwort von noname68 ·

    es hängt von deiner erfahrung auf zwei motorisierten rädern, deinem mut und deiner fahr- oder sitztechnik ab, wie schräg du dein mopped in die kurve legen kannst.

    bedenke auch, dass die außenflächen der reifen noch quasi "jungfräulich" und damit wenig rutschfest sind, wenn du damit die ersten kurven angehst. ist es dann noch nass dazu, ist ein abflug schon bei geringen schräglagen vorprogrammiert.

    eigentlich haben alle frußrasten einen kleinen runden nippel, damit sie bei bodenkontakt nur schleifen und nicht an einem stein einfädeln. oder anstelle der rasten berühren die stiefelspitzen und/oder die knieschleifer die straße, wenn du dich weit genug nach außen hängst.

  • welches motorrad für die stadt? leicht,wendig,wartungsarm?es sollte dazu geeignet sein mehrere hundertmal pro tag zu parken und wieder anzufahren? zuverlässig?
    Antwort von kraft281190seb ·

    Völlig Wurst!

    Man müsste jetzt eine Riesen Text verfassen um dir das anschaulich zu erklären, aber im kurzen ist jedes von dir aufgezählte Fahrzeug wie das andere. Vom Arbeitsaufwand was Wartung angeht geben die sich alle nichts. Der Arbeitsaufwand den du abverlangst schaffen alle, die Frage ist nur wie lange sie das tun und dabei parallel kostengünstig im Unterhalt bleiben?

    Hoher Verschleiß!

    Denn was absolut der Fall sein wird ist der hohe Verschleiß! 100te Male starten, abstellen, starten, abstellen bedeutet ebenso:

    • Motor(öl) wird nie richtig warm
    • E-Starter wird stark beansprucht
    • Höherer Spritverbrauch

    Beste Lösung...

    Roller! Egal ob's in dein Weltbild passt oder nicht, 1000te Kuriere und Lieferanten auf der Welt irren nicht und fahren nicht umsonst städtisch Roller oder sogar Fahrrad! Es ist und bleibt einfach die intelligentere Lösung, sparsamer, agiler da kompakter, verschleißärmer usw.

    Kommentar von emesvau ,

    Perfekte Antwort.

    Motorräder sind nicht für Lieferdienstzwecke geeignet und gedacht!

  • 125er Naked Bike oder Super Moto?
    Antwort von lalal3 ·

    Frage mich gerade das selbe. Habe auch zwischen duke und mt überlegt. War jetzt aber auf einer motorradmesse und hab mich auf alle 125 ccm draufgesetzt. Bin von beiden abgekommen( bin einfach zu klein und waren deswegen unbequem). Überlege jetzt zwischen suzuki 125 und honda. Hoffe du findest das was am besten für dich passt. Viel Glück:p

  • Dekor?
    Antwort von blackhaya ·

    Neh da passt alles,

    davon gibt es nur eine Modellgeneration die von 2009 bis 2016 ??? gebaut worden ist.

  • Ist es Möglich eine 125er mit 16 Jahren auf sich selbst zu versichern?
    Antwort von Dachtichsmir ·

    Dazu brauchst Du die Genehmigung der Erziehungsberechtigten. Aber das bringt nichts, da es bei der Versicherung für diese Fahrzeuge keine Schadenfreiheitsrabatte gibt, die man mitnehmen könnte.

    Alle 2 Antworten
    Kommentar von siola55 ,

    Es gibt aber Sondereinstufungen, welche z.B. nach 2 vollen Versicherungsjahren mit Einstufung SF 2 beim Kfz beginnen ;-)

    Sondereinstufung eines Pkw und eines Kraftrads in SF-Klasse 2

    Mopedregelung

    Beginnt Ihr Vertrag für einen Pkw oder ein Kraftrad (auch Leichtkraft- oder Kleinkraftrad) ohne Übernahme eines Schadenver-laufs nach I.7, wird er auf Antrag in die SF-Klasse 2 eingestuft, wenn
    a) in dem vor Beginn des neuen Versicherungsvertrags abgelaufenen und dem Verkehrsjahr davor auf Ihren Namen bei uns eine Mopedversicherung jeweils für das volle Verkehrsjahr mit einem schadenfreien Verlauf in der Kfz-Haftpflichtversicherung bestand, und...
    Kommentar von Dachtichsmir ,

    Das ist richtig. Die Versicherungen möchten ja neue Kunden werben. Den meisten reicht auch eine Bestätigung, dass der Antragsteller schon ein oder zwei Jahre unfallfrei 125er Motorräder fährt. SF 2 = 100%, andere Versicherungen akzeptieren eine Zweitwagenversicherung mit anfänglich 70% und einer anschließenden Übertragung des Schadenfreiheitsrabatts auf den Junior/ die Juniorin. Das hat aber auch wieder einen Haken. Wenn nämlich der Übernehmer die Versicherung wechseln möchte, bestätigt die Lockvogelversicherung nur die schadenfreie Jahre und peng,  stehe ich bei der neuen Versicherung  schlechter da, als vorher. Im Ergebnis bringt die Versicherung der 125er auf den minderjährigen Fahrer nichts.

    Kommentar von luca123lol ,

    Heißt ganz einfach das ich nach 2 Jahren in die SF 2 eingestuft werde?

    Kommentar von siola55 ,

    Nach 2 vollen Versicherungsjahren (also Verkehrsjahr beim Versich.kennzeichen jeweils vom 1.3. bis 28./29.2 !!!) wirst du beim PKW auf SF 2 eingestuft ;-)

  • Yamaha YZF-R125 gesucht (Neu/gebraucht)?
    Antwort von Nonameguzzi ·

    Yamaha Händler

    Kommentar von MaximilianN03 ,

    Und wo?

    Kommentar von Nonameguzzi ,

    Gehst du auf die Internetseite von Yamaha dort gibt's irgendwo die Option einen Händler zu suchen dort gibst du deine Postleitzahl ein und dir werden alle Händler in deiner Gegend angezeigt.

  • Yamaha YZF R125 folieren?
    Antwort von kraft281190seb ·

    Zum folieren:

    Mit Arbeitsstunden und Material kannst bei der 125er schon mit 450-500€ rechnen, sonst lohnt es sich für die Folierer fast nicht den aufwand zu betreiben. Und bedenke, nicht jede Folierbude, foliert Mopeds!

    Zum Sinn des ganzen:

    Spar die kohle! In eine 125er Geld reinzustecken ist das unsinnigste überhaupt, wenn man nicht gerade plant das Bike minimum 3-5 Jahre zu fahren. Das Foliergeld lieber in Führerschein B/A2 investieren und auf die A2 Maschine sparen. Und wenn dir das Design/ Lack nicht gefällt, dann kauf die Maschine halt nicht 🤷🏻‍♂️

    Man(n) muss lernen sich mit dem zufrieden zugeben was man hat, fahren wird sie ja! Glänze lieber als guter Fahrer mit Skills, als als schlechter Fahrer mit einem tollen Moped das du nicht beherrschst 😉 (eine kleine Weisheit am Rande)!

    Viel spaß und immer oben bleiben 💪🏼

  • Motorrad Batterie über Winter laden?
    Antwort von Doevi ·

    Also ich kann nur von meinen Erfahrungen berichten und übernehme keine Haftung.

    Ich hab sie raus gebaut und an einen warmen Platz gestellt indem zimmertemperatur ist. Wieder einbauen wenn es wärmer wird und sie springt wieder an. 4 Monate stehzeit hatte meine . Hab aber gehört, dass das die Lebenszeit der Batterie auf diese Weise verkürzt wird. Ob das stimmt wird sich heraus stellen

  • Motorrad Batterie über Winter laden?
    Antwort von 123Test321 ·

    ...entweder besorgst Du Dir ein sog. Erhaltungsladegerät (intelligentes Batterieladegerät), sowas z.B.:

    https://www.ebay.de/i/392084908777?chn=ps

    Oder Du entlädtst und lädst die mindestens einmal monatlich. Alles andere ist der sichere Tod für die Batterie...

    Alle 4 Antworten
    Kommentar von ALSSSI ,

    Ist das Ladegerät für alle Motorrad Batterien geeignet ?

    Kommentar von 123Test321 ,

    ...das in meinem link auf alle Fälle. Das besitze ich selbst, das hat nicht nur eine Erkennung für alle angeschlossenen Batterien, sondern eben auch einen Erhaltungslademodus...

  • Lohnt es sich mit 17 Jahren den A1 (125er) zu beginnen?
    Antwort von emesvau ·

    Servus,

    es macht keinen Sinn den Führerschein der Klasse A1 noch mit 17 Jahren zu beginnen.

    Die beiden Klassen B und A1 zusammenzulegen macht erst recht keinen Sinn, da du dann scho für den A2 berechtigt bist.

    Meine Empfehlung ist demnach (so habe ich es auch gemacht) die beiden Führerscheinklassen A2 und B zusammen zu machen. Demnach kannst du dich mit 17,5 Jahren bei der Fahrschule anmelden.

    Dabei sparst du dir die Anmeldegebühr bei der Fahrschule (meist 250 EUR) und 6 Grundstoffstunden Theorieunterricht.

    Bikergrüße!

  • Lohnt es sich mit 17 Jahren den A1 (125er) zu beginnen?
    Antwort von blackhaya ·

    Kurz und knapp das lohnt sich überhaupt nicht.

    Wenn du es wirklich so durchziehen willst, dann hast du den Führerschein doppelt und dreifach gemacht und auch dafür doppelt bezahlt.

    Vergiss mal diese ganze Drossel geschichten, mit dem A1 Führerschein da darf man nur 125 Kubik fahren, da muss man nichts drosseln.

    Warte lieber bis du 17,5 Jahre alt bist und mach dann den "richtigen" Autofüherschein un dden "richtigen" Motorradführeschein.

    Diese 12 Monate kannst du wohl noch warten, und hast sogar am Ende jede MEnge Geld gespart.

  • Lohnt es sich mit 17 Jahren den A1 (125er) zu beginnen?
    Antwort von FLyingBegger ·

    Wenn du B und A1 zusammen machst, ist es günstiger, als wenn du die beiden getrennt machst.

    Und wenn du von A1 auf A2 umsteigen möchtest, musst du vorher mit A1 2 Jahre gefahren sein (unfallfrei natürlich) dann kannst du für 100-150 euro umsteigen. Sind dann nur eine übungsfahrt und die praktische Prüfung.

    Oder du wartest bis du 18 bist und machst dann A2 als erstes ist deine Entscheidung.

    Das motorrad was du dir ausgesucht hast kann man eigentlich normal auf 15ps drosseln. Dazu wird einfach ein drosselring im vergaser eingesetzt. Die leistung wird dadurch reduziert.

    Erkundere dich am besten selber in einer fachwerkstatt und frage nach wie die das anstellen und wie teuer das wird.

    Alle 5 Antworten
    Kommentar von emesvau ,

    B und A1 gehen nicht zusammen, bzw. machen keinen Sinn.

  • Lohnt es sich mit 17 Jahren den A1 (125er) zu beginnen?
    Antwort von SaniOnTheRoad ·

    Hi,

    wenn Du mit 17 den Führerschein beginnst, lohnt sich die Klasse A1 m.E. nach überhaupt nicht mehr. Bis Du fertig bist, hättest Du auch praktisch das Mindestalter für Klasse A2 erreicht.

    Dann lieber einen Tick später mit dem FS anfangen, und dafür dann B + A2 zusammen machen.

    Der soll ja dann Reduzierter sein hörte ich, stimmt das.

    Nur beim Stufenaufstieg - heißt: mindestens zwei Jahre Vorbesitz der Klasse A1. Machst Du mit 17 den A1, kannst Du den Stufenaufstieg erst mit 19 machen, mit 18 erst mit 20 usw. - lohnt nicht.

    Falls ihr noch andere Empfehlungen habt, nur her damit, allerdings doch bitte etwas das mehr als 125er ccm hat

    So etwas setzt grundsätzlich die Klasse A2 voraus.

    LG

    Alle 5 Antworten
    Kommentar von 928291919 ,

    Wann darf ich dann mit B und A2 anfangen? LG.

    Kommentar von SaniOnTheRoad ,

    Man kann grundsätzlich ein halbes Jahr vor Erreichen des Mindestalters anfangen - also mit 17 1/2.

    Bei BF17 wäre das Mindestalter dementsprechend 16 1/2.

  • Beta RR 125 LC Batterie richtig laden (Ctek mxs 5.0)?
    Hilfreichste Antwort von ichliebe2t ·

    Laut diesem Link scheint es such sogar um eine AGM-Batterie zu handeln:

    https://motor-x.pl/de/akumulator-ytx5l-bs-mf-12-5ah-s9-ag50,p.html

    Dennoch würde ich Dir raten, den allgemeinen Ladestrom von max. 1/10 der AH einzuhalten, also hier 0,4 A. Heisst, ich würde ganz normal das „Programm für kleine Batterien“ ohne Zusatz einstellen.

    Anleitung für Dein intelligentes Ctek hast Du ? Falls nicht:

    https://www.ctek.com/storage/ma/4db3d81d3f5246928f27167dd2740952/aa2e3d912bfd439...

    Viel Erfolg !

  • wie schnell ist eine honda NSR jc22?
    Antwort von migebuff ·
    derjenige meinte, dass die 38 ps hat

    Kindergebrabbel. Wahrscheinlich auch noch mit originalem Auspuff und Vergaser. Hätte noch einen NSR-Motor mit 180ccm-Malossi und 38mm-Vergaser rumliegen, damit kommst du vielleicht annähernd auf diese Leistung, wenn du noch die offene Zündung aus den Auslandsmodellen verbaust und dir einen passenden Auspuff berechnest und schweißt.

  • wie schnell ist eine honda NSR jc22?
    Hilfreichste Antwort von blackhaya ·

    Mit 15 PS kannst du nur 110 bis 120 fahren.

    Auch wenn viele Tachos etwas vor gehen und berg ab und mit Rückenwind auch mal 140 kmh anzeigen.

    Einige 125 Kubik wurden auch bei Rennserien gefahren die waren dann komplett offen und erreichen dann reale 150 bis 160 kmh.

  • Lohnt es sich mehr eine CBR125R zu kaufen, oder doch lieber eine YZF-R125?
    Antwort von hr1108 ·

    Yzfr ist meiner Meinung nach viel geiler, ist aber eine Frage des Geldes, da die Yzfr teurer ist. PS. Habe selber eine yzfr

    Kommentar von MyNameIsMike ,

    Muss ja nicht das neuste Modell sein :D. Optisch finde ich gefällt es mir um einiges besser, als die CBR125R. Dazu kommt das ich ein großer Yamaha Fan bin. Also ich glaube das würde mehr Sinn machen, die YZF-R. Bist du zufrieden mit deiner YZF-R?

    Kommentar von hr1108 ,

    Absolut zufrieden, wenn ich nochmal die Wahl hätte würde ich mich sofort wieder für sie entschtscheiden.

  • Ideen für 125er?
    Antwort von paule312 ·

    Duke, meiner Meinung nach mit die Beste!

    Es hatte jemand vor ein paar Tagen mal eine ähnliche Frage gestellt, da habe ich hier das geantwortet:

    Ich fahre seit ca. 2,5 Jahren eine Duke 125 Baujahr 2013. Nach über 33.000km in dieser Zeit kann ich die Duke nur weiterempfehlen.

    Angefangen beim Aussehen find ich das Design echt gelungen auch nach 7 Jahren nach Veröffentlichung noch. Aber das ist ja Geschmackssache. Seit 2017 gibt es ja auch eine Neuauflage mit einem in meinen Augen noch viel besserem Design.

    Das Fahrverhalten ist super und die Sitzposition ist ziemlich bequem, man sitzt aufrecht mit einem breiten Lenker, kann aber auch sehr sportlich fahren wenn man denn möchte. Das habe ich letztes Jahr bei einem Fahrsicherheitstraining feststellen dürfen, bei dem nur größere Maschinen mit im Schnitt 70 PS aufwärts dabei waren. Kurvenfahrtechnisch absolut kein Problem, wozu der für 125er zeimlich breite 150er Reifen beigetragen haben könnte. (Ab 150mm gibt es die meisten Reifen für alle Motorräder. Heißt man kann sich auch z.B. Pirelli Diablo Rosso II aufziehen lassen, welche btw. absolut großartig sind - auch im Winter!)

    Aber bei Beschleunigung und Spitzengeschwindigkeit merkte man doch den Unterschied, dass man selbst bei der stärksten 125er nur 16 PS zur Verfügung hat. Diese reichen im Alltag aber vollkommen aus und man kommt sehr gut vorran, auch auf der Autobahn. Man eigentlich immer mit ungefähr 120kmh bei guten Bedingungen rechnen. Be Gegenwind und Bergauf kann die Geschwindigkeit auch schon mal unter 100kmh fallen.

    Die Bremsen mit ABS verzögern sehr gut, besonders im Winter oder wenn es nass ist, ist das feinfühlige ABS immer gut zu haben. Das LCD Display vorne ist auch immer gut ablesbar und die allgemeine Verarbeitung ist besonders für eine 125er sehr gut.

    In den von mit gefahrenen Kilometern ist bis auf ein paar Ölwechsel und zwei Kettensätze noch nichts angefallen. Einen Kettensatz kann man mit 100-150€ (selbst machen und beim Händler) kalkulieren, einen Ölwechsel mit 15 - 30€ je nach Öl und Jahreszeit (10W40 im Winter und 10W60 im Sommer, da 10W40 bei 35°C Außentemperatur schon mal überhitzt). Auch habe ich zwei neue Sätze Reifen gebraucht, welche inkl. Montage ca. 220€ gekostet haben, dafür waren es aber auch ein paar gute Pirellis.

    Der Verbrauch liegt bei mir im Mittel bei 2.5 Litern. Man kann auch unter 2L/100km unterwegs sein wenn man im Sommer mit 65kmh auf einer Landstraße entlang tuckert. Fährt man schneller steigt der Verbrauch auf ca. 2.7 bis 3.0 Liter. Auf der Autobahn kommt es auf die Windrichtung an, bei Gegenwind und Vollgas gerne 3.5 Liter, mit Rückenwind und 110kmh auch unter 2.7 Liter. Hier kommt es also auf die Bedingungen an.

    Zuverlässig war sie bis jetzt auch immer bis auf ein mal im Winter als die Batterie leer war immer auf den 1. Versuch angesprungen, selbst bei -10°C.

    Gebrauchte mit ABS, also ab Bj. 2013 gibt es schon für 2000€ und aufwärts, die 2017er fängt aktuell bei ca. 3700€ an, neu bei gut 4500€.

    Ich bin auch die 2017er und 2018er einige male gefahren, und bei diesen ist lediglich die Sitzposition und die Bedienung des neuen Displays etwas anders. Aber an sich noch ein bisschen besser...

    Zusammenfassend eine leichte und gute Einsteigermaschine, die aber auch ordentlich Laune machen kann wenn man etwas sportlicher fahren will. Ich persönlich kann die Duke uneingeschränkt weiterempfehlen.

  • Preis für den A1 Führerschein?
    Antwort von paule312 ·

    Das kommt ganz auf dich an.

    Wenn du vorher schon fahren kannst und viel geübt hast kannst du bei ca. 1200€ rauskommen. Bist du bei null können es auch 2000€ werden.
    Fällst du dann nochmal durch die Prüfung auch mehr.

    Beispielrechnung:

    Anmeldegebühr Fahrschule: 300€
    Theorieunterlagen: 50€
    Fahrstunde Motorrad: 48€
    Prüfungsgebühren Theorie: 20 - 60€
    Prüfungsgebühren Praxis: 80 - 120€
    Erste Hilfe + Sehtest: 40€

    Das sind jetzt in etwa die Kosten meiner Fahrschule. Die sind immer verschieden aber ähnlich. Damit kannst du ungefähr rechnen.

  • Preis 2500€ für Yamaha YZF R-125?
    Antwort von Freerunner15 ·

    Also grundsätzlich sind 2500€ für die YZF R125 mit 8400km recht ok, je nachdem welches Baujahr sie ist. Wenn Baujahr 2007/8, dann zu teuer. Maximal 2300€, die ist dann schließlich schon über 10 Jahre alt. Wenn Baujahr 2011/12, dann ist das ein guter Preis.

    Allerdings gibt es ein paar mehr Dinge auf die du achten solltest, damit du mit ihr auch noch länger Spaß hast:

    • Äußerliche Mängel: Ist die Maschine un/umfallfrei oder wurde die schonmal hingelegt? Unbedingt auf Verkleidungsschäden oder Schrammen an Metallteilen achten.
    • Genereller Wartungszustand: Wurde der 1000km Service ordentlich gemacht? Wurden die Ölwechselintervalle eingehalten? Zustand der Bremse, Zustand der Kette, Reifenprofil unbedingt überprüfen (wobei die Reifen sowieso Schrott sind, das sind noch die Originalen. Also, je nach Baujahr sind die Reifen eventuell auch schon über 10 Jahre alt, kannst den Preis noch drücken.)
    • Der Motor selber: Sind irgendwelche Geräusche zu hören? Dreht der Motor ganz normal hoch und kommt auch wieder auf Leerlaufdrehzahl runter oder zickt er rum? Wurde die Maschine halbwegs vernünftig warm gefahren?

    An sich machst du mit ihr nix verkehrt. Aber wenn du das Geld hast, würde ich lieber nach der jüngeren Version Ausschau halten, also Baujahr 2013 bis 2017. Einfach zu erkennen an dem Lufteinlass vorne in der Verkleidung, andere Felgen, Volldigitales Display und eine Upside Down Gabel. Denn ab diesem Baujahr wurde die Motorsteuerung nochmal verbessert, er läuft jetzt besser und verbraucht weniger.

  • Honda CBR oder Yamaha YZF?
    Antwort von Freerunner15 ·
    Honda CBR125R

    An sich sind beide sehr gute Einsteigermodelle.

    Ich persönlich würde aber eher die CBR empfehlen, auch wenn ich zwei Jahre lang die YZF R gefahren bin:

    • Die Honda Motoren sind extrem langlebig, Kilometerstände mit über 70.000km sind für die kleinen Dinger kein Problem.
    • Die Wartungskosten sind geringer, da nur alle 6000km Öl gewechselt werden muss. Yamaha schreibt eigentlich alle 3000km vor, muss aber auch net sein.
    • Ersatzteile sind günstig zu bekommen.