antiviren/trojaner "hilfeservice". Bin ich auf einen betrüger reingefallen?

mein neuer laptop hat mir aufeinmal angezeigt das mein windows programm von trojaner und viren befallen ist die wohl hacker nutzen um an meine daten zu koemmen, daraufhin konnte ich keine weiteren fenster mehr öffnen und die fehlermeldung nicht wegklicken. bei der fehlermeldung stand eine service nummer die ich sofort anrief da diese fehlermeldung mir soger drohte mein laptop zu "deaktivieren/blokieren". am apparat ein mann den man schlecht verstand. er erzählte so viel das ich kaum hinterher kam. über logmein sollte ich verschiedene dinge nach seiner anweisung ausführen und einen 6 stelligen code eingeben den ihm erlaubte kompletten zugriff auf meinem laptop zu haben. ich sah also wie er mit seiner maus auf meinem laptop verschiedene dinge tat und versuchte mir zu erklären wo mein problem lag. nach einem ewig langem gespräch sagte er mir aufeinmal das er das problem nur beheben könne wenn ich ein abo von 300 euro für 1 jahr, für 2 jahre 400, lebenslang 1000 euro und für eine einmalige beratung 150 euro undso bezahle die meinen laptop dann vor viren undso schützen, irgendwann versuchte er soger mit mir den preis zu verhandeln ( weis nicht ob das so üblich ist). als ich mich dann irgendwann von dem mann bedrängt fühlte legte ich einfach auf anchdem mir dann einfiel das der mann ja immernoch kontrolle über meinem laptop hat. daraufhin starte ich meinen laptop neu und sah zumindest seine maus nicht mehr auf meinem bildschirm herum schwirren, aber ist er nun wirklich ausgelogt nur weil ich seine maus nicht mehr sehe ? ist das so üblich das er zuriff auf meinen laptop genommen hat oder habe ich es mit betrügern zutun die mir geld abnehmen wollen und meine daten etc.

Computer Technik Viren Trojaner LogMeIn Laptop
6 Antworten
Gehackt oder Mail-Spoofing?

Hallo zusammen,

seit einiger Zeit bekomme ist unter meinen Spam-Mails immer wieder eine, die lautet:

"Hallo K, du wurdest von jemandem angestupst. Folge dem Link, um zu sehen, wer..."

Natürlich ist mir klar, dass es Spam ist. Und ich habe diese Mail auch nie geöffnet, immer nur die Vorschau gelesen. Außerdem ist ja wohl klar, dass es nichts echtes sein kann, wenn die Anrede "Hallo K" lautet. (Liegt wohl daran, dass meine Mail-Adresse so lautet ... K."MeinNachname"@xyz.de) Wahrscheinlich setzen sie da immer die Vornamen ein, aber da bei mir nur ein K steht, kommt da "Hallo K" bei raus.

Naja, wie auch immer, jedenfalls lösche ich diese Dinger immer sofort. Heute jedoch geschah etwas seltsames. Ich habe die gleiche Mail wieder erhalten, allerdings war sie nicht im Spam-Ordner, sondern in meinem Freunde-Ordner. Und als Absender bzw. Überschrift stand da meine eigene Mail-Adresse.

Ich dachte schon, ich wäre vielleicht gehackt worden, aber wenn die mich hacken sollten, wieso sollten die mir dann selbst nochmal ne Mail schicken. Außerdem stand bei "Gesendeten Nachrichten" nichts. Und noch etwas. Wenn ich mir selbst eine Mail schicke und diese dann im Freunde-Ordner ankommt, steht da immer mein ganzer Name, nicht meine Mail-Adresse. Dieses Mal stand da aber die Mail-Adresse. Deshalb glaube ich, dass die Mail nicht wirklich von meinem Account kam. Ich habe auch Angst, die Mail zu öffnen (selbst am iPhone), um nachzusehen wer der wirkliche Absender ist.

Was denkt ihr? Wurde ich gehackt? Oder ist es Mail-Spoofing? Was denkt ihr?

Computer iPhone Technik Spam Mail Viren Trojaner
2 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Trojaner + Viren

Cracked-Games.org Viren?

7 Antworten

Pornos und Vieren!

11 Antworten

Windows System32 Was ist das?

6 Antworten

Kriegt man Viren von Youporn?

11 Antworten

Was bedeutet es, wenn Avira "Warnungen" findet?

3 Antworten

Aus versehen auf "traffic.outbrain.com"-Website gewesen

7 Antworten

Hilfe mir wird angezeigt ich hätte 8 Viren auf meinem iPhone

4 Antworten

Kann auch eine email ohne Angang einen Trojaner enthalten?

5 Antworten

Kann ich eine "Abofalle" kündigen?

4 Antworten