Wohnheim Internet Sperre umgehen?

So ich erklär euch mal mein Problem:

Ich wohne in einem Studentenwohnheim, wir haben hier vom Verwalter Internet in der Miete mit inbegriffen. Jeder hat in seinem Zimmer eine Lan Buchse an die er einen vom Vermieter vorgegebenen Router anschließen kann. Dann kriegt man Benutzernamen und Passwörter für jedes Gerät, dass man mit dem Wohnheimnetzerk verbinden muss, wenn man eine Internetverbindung haben möchte auf dem Gerät. Das Problem ist jetzt, dass so ein Router 150 Ruro kostet und kein anderer Router erlaubt wird. Wenn man sich den Router nicht holt hat man Pech gehabt und kriegt auch keine Benutzernamen und Passwörter und somit auch kein Internet. Ich finde das Vorgehen sehr aggressiv. Da man sich als Student sowas nicht einfach mal so leisten kann, versuchen wir dies zu umgehen. Wenn man zum Beispiel einen herkömmlichen Router anschließt für 20 Euro war es so, dass man mit manchen Routern diese Anmeldeseite des Wohnheims umgehen konnte, ich weiß nicht wie das funktioniert hat, aber habe einfach mehrere Tplink Router ausprobiert bis einer geklappt hat und zack hatte ich ganz normal Internet ohne mich im Wohnheimnetzwerk anmelden zu müssen. Mit manchen Routern hats nicht funktioniert, ich weiß nicht warum es mit dem einen klappt und mit den andern nicht. Jetzt habe ich das Problem, dass der Router der sonst immer geklappt hat auch nicht mehr funkt, wenn ich in den Browser gehe, kriege ich die Standartmeldung bitte melden Sie sich in dem Wohnheimnetzwerk an.

Woran kann das liegen?

Hat es irgendwas mit der Router IP zu tun?

Wenn ja, wie kann man die Router IP ändern?

PC Computer Internet Mac WLAN IP-Adresse LAN Netzwerkverbindung Provider Router Student Uni Studentenwohnheim
4 Antworten
WLAN-Problem mit MacBook Pro 2016 - Fritzbox 7590?

Hallo zusammen,

Ich habe eine Fritzbox 7590 sowie einen Fritz Repeater, der sich allerdings im Außenbereich (Garten) befindet und an der Stelle, an der die Probleme auftreten nicht mitspielt, bzw hatten wir die Probleme bereits vor der Anschaffung des Repeaters. 

Das Problem selbst tritt nur bei einem 2016er MacBook Pro 13'' auf, das zweite Macbook der gleichen Reihe (allerdings 15'') funktioniert einwandfrei, sowie alle anderen WLAN-Geräte (Windows-PC, Windows-Laptop, Saugroboter, Handys, usw usw).

Zum Problem selbst: 

Das 13'' Macbook hatte schon seit geraumer Zeit Verbindungsschwierigkeiten mit dem WLAN -> Verbindung selbst war kein Problem, allerdings hat es in etwa alle 5 min die Verbindung getrennt und direkt wieder neu aufgebaut. Dies fällt beim normalen Surfen praktisch garnicht auf, da dieser Vorgang (Apple like) extrem rasch über die Bühne geht. Im weiteren ist dies das Macbook meiner Partnerin, da hab ich auch nicht immer alles im Überblick und dachte mir, dass das Problem nicht mehr besteht, da auf allen anderen Geräte sämtliche Funktionen uneingeschränkt funktionieren & die Dame sich auch nicht mehr beschwerte. Als ich mich allerdings wiedermal um Updates & Co gekümmert habe, merkte ich, dass dies nach wie vor besteht, da er zB beim high Sierra update dauern abbricht. Darauf hin habe ich alles für mich mögliche probiert, kam aber zu keinem erfolgreichem Ergebnis. 

Probiert habe ich: WLAN-Einstellungen zurücksetzen, Schlüsselbund WLAN-Passwörter löschen, einige relevanten System Preferences gelöscht, PRAM/SMC reset, Fritzbox neu eingerichtet & zu guter Letzt das Macbook dann doch komplett neuaufgesetzt (Macintosh/SSD komplett gelöscht). Alle Daten sind extra auf der NAS gesichert, somit hatte ich hier auch keine Hemmungen, stand allerdings direkt vor einem Problem: bei der Wiederherstellung von Sierra hat er aufgrund der Internet-Trennung dauern abgebrochen... 

Was heißt das nun in meinen Augen? Sämtliche mögliche Einstellungen am MacBook sind zurückgesetzt/gelöscht, aber das Problem besteht nach wie vor. Nagut, Handy ausgepackt und einen Hotspot erstellt. Sieht da, Klappt. Nach langem weiteren tüfteln bin ich draufgekommen, dass das ganze am 5Ghz Band liegt. 2,4Ghz Bereich funktioniert. Woran könnte das liegen? Ich habe schon lange keine weiteren Ideen mehr. 

Hier noch ein kurzer Clip dazu: https://youtu.be/otORK9lg_c8

Vielen Dank für eure Antworten und Hilfestellungen

Grüße Anton

Computer Mac WLAN Technik Technologie
1 Antwort
Wie kann ich Fotos von der DSLR direkt an den Beamer übertragen?

Hallo zusammen,

ich mache regelmäßig Fotos auf Veranstaltungen und Festen. Dabei wäre es natürlich für die Gäste (und auch meine Kunden) ein interessantes 'Schmankerl', wenn die Fotos, die ich im Saal von Personengruppen, etc. mache, direkt an die Beamerprojektion übertragen würden. Für mich kommt nur eine kabellose Variante in Frage, da ich mich flexibel bewegen können muss.

Recherchen ergaben folgendes:

1) Verbindung von PC und Kamera über eine WiFi-SD-Karte:

Dabei werden über eine Karte wie die Toshiba Flashair oder Eye-Fi Mobi die Fotos an den Computer übertragen und können dort entweder über einen Ordner abgerufen werden oder eben über die Tethering-Funktion Adobe Lightroom live importiert werden. Die Flashair hab ich mir mal geleistet, funktioniert nicht wirklich zuverlässig... Die Wlan-Verbindung ist alles andere als stabil und auch die dazugehörige Software und Apps wurden schon länger nicht mehr von Hersteller aktualisiert... Deshalb bin ich auch beim Kauf der Eye-Fi Mobi (immerhin knapp 100 Euronen) skeptisch. Ist diese Variante stabiler und zuverlässiger?

2) Photecs®-Router

Laut Amazon gab es mal einen TP-Link Router in Zusammenarbeit mit dem Hersteller Photecs, der die Fernsteuerung einer DSLR drahtlos ermöglicht. Laut Rezensionen sehr zuverlässig, leider aber nirgends mehr im Angebot... Gibt es in diesem Bereich Alternativen?

3) Andere Ideen,...?

Wie kann ich ansonsten mein Vorhaben realisieren? Irgendeinen Weg muss es ja geben...

Ich danke euch!

Mit freundlichen Grüßen,

ls freak

Foto Kamera Mac WLAN Bildbearbeitung DSLR Lightroom eventfotografie
3 Antworten
Ich habe eine 400 MBits Leitung gekauft und sehr merkwürdige Ereignisse festgestellt (siehe unten)?

Hallöle liebe Community, Hallo liebe Wlan und Internet Experten, ich widme mich hiermit an euch, weil ich ein Problem mit meinem Internet Anbieter habe :

Ich bin bei Unitymedia schon seit Jahren ein Kunde. Wir hatten bisher eine 120mbits Leitung bei denen gebucht und es kamen per LAN Kabel 120 MBits an und sogar per WLAN (auf dem iPhone) 100 MBits an. So. Soweit so gut. Letzte Woche haben wir ein "treue" Angebot von Unitymedia bekommen, darin hieß es "für 5€ monatlich mehr erhalten Sie mehr als die dreifache Geschwindigkeit, wir bieten Ihnen eine 400 MBits Leitung an." Das hörte sich für uns überragend an und wir haben direkt zugeschlagen. So. Vorgestern kam die E-Mail an "ihre 400 MBit Leitung wurde erfolgreich aktiviert". Superstolz und fröhlich 😁 hab ich es direkt ausgetestet am Handy über die speed test App von "Ookla". Dort kamen sehr unterschiedliche Ergebnisse zu Stande. Erstmal kam 150 MBits als Ergebnis, danach 250 MBits, danach 300, danach 80 usw usw. Immer unterschiedlich. Wieso? Dann hab ich es am Pc getestet also per LAN Kabel natürlich und da kam am Speed Test 410 MBits an! Ja wirklich! Beim zweiten testen dann nur noch 250 oder so und  ich hab es auch immer zu unterschiedlichen Uhrzeiten getestet, und es war immer unrein das Ergebnis also manchmal 300 manchmal 100 manchmal 400 usw. So. Als es mal 400 war hab ich danach direkt eine "Test 1 GB Download Datei" heruntergeladen um es halt mal nach realen Bedingungen zu testen also 1 GB sollte ja rein rechnerisch mit einer 400 MBits Leitung innerhalb 20 Sekunden komplett heruntergeladen sein und bei mir dauert es mehrere Minuten... sehr merkwürdig.... und den angegebenen Upload Speed von 20 MBits im Upload der wird IMMMER erreicht, IMMER! Immer 19-20 Upload das ist immer korrekt nur der Download schwankt immer. Was tun?

Mit freundlichen Grüßen

Spiele PC Apple Computer Handy Internet Mac Windows Microsoft Download WLAN Telefon Upload Samsung Xbox Vertrag Gaming Flat LAN Leitung LTE Router Speed Telekom Unitymedia Vodafone PS4
7 Antworten
Ist es besser Telekom Hybrid zu nehmen als normales DSL?

Bei uns ist keine gute DSL Leitung nur 6 MBit/s bei Telekom und auch bei Vodafone. Bei 1&1 sollen es 16 sein aber ich glaube da wird es auch nicht mehr als 6 MBit/s

Sollte ich daher lieber Hybrid nehmen denn das Verspricht mit seinen besten Tarif bis zu 106 MBit/s

Ich weiß das "bis zu" nur eine Ungefähre Angabe ist und es auch Deutlich weniger sein kann aber ich wäre auch schon mit 25-50 MBit/s zufrieden

Allerdings habe ich auch von Schwankungen gehört und das Hybrid als letztes Internet von den Mobilfunkmasten bekommt.
Also als erstes bekommen die Handy Tarife Internet dann die Call and Surf Tarife und als letztes Hybrid und dann ist die Internet Geschwindigkeit halt geringer.

Sollte ich daher lieber Hybrid nehmen den 6 MBit/s sind mir zu wenig und die LTE Geschwindigkeit wäre laut Telekom Netzausbau Karte 150 MBit/s

Denn das ist doch der einzige Weg bei uns Highspeed Internet zu bekommen (ohne Drossel)?
Oder gibt es noch Alternativen zu Hybrid also um schnelles Internet zu bekommen ?

Also was meint ihr was soll ich nehmen normales DSL oder Hybrid ?

PC Apple Computer Internetseite Handy Video Internet Datenschutz Mac Windows Microsoft Browser Youtube Download Google Windows 7 WLAN Technik Virus 3G Mobilfunk Telefon Geld Programm Windows XP Geschwindigkeit Upload Windows Vista Daten surfen 1und1 Android Drossel DSL Glasfaser hybrid LTE Tarife Telekom VDSL Videotelefonie Vodafone Windows 8 Yahoo 32-Bit 64-Bit Gigabyte Ping call-and-surf Datenvolumen mbits MegaByte Windows 10 iPhone 5S Telekom Hybrid
5 Antworten
Repeater Zugang beschränken?

Hallo, ich habe folgendes Problem, das ich alleine nicht bewältigen konnte und im Internet auch nichts zu gefunden habe. Ich wohne in einer 6er WG und habe das Pech ein Zimmer erwischt zu haben bei dem der Empfang des Wlan Routers ziemlich schlecht ist. Jetzt habe ich mir einen Wlan Repeater geholt der leider kein eigenes Passwort hat, sondern das des Routers übernimmt, jedoch eine eigene SSID zulässt.

Ich sehe hin und wieder zwei Leute eingeloggt auf dem Repeater, was mein Internet wieder total drosselt. Meine Frage nun ist, wie ich den Zugriff auf den Repeater allein auf mich beschränke? Natürlich nicht den des Routers. Es geht um den Repeater. Ich habe rumprobiert mit der Mac Adresse, was aber irgendwie nicht funktioniert. Werde auch immer wieder von der Konfigurationsseite rausgeschmießen, bzw. habe ich erst gar keinen Zugriff auf die Seite. ("tpextender.net")

Hat jemand eine Ahnung wie ich den Zugriff beschränke, per Programm / Mac Adresse oder sonstiges? Und eine Erklärung dafür warum ich oft nicht auf die Konfigurationsseite zugreifen kann? So sieht das Menü aus:

"www(dot)fotos-hochladen.net/view/desk1se4vjgft7o.png" http://www.fotos-hochladen.net/view/desk22hb0sxqp8f.png

Model: TL-WA850RE

Ich danke für jede Hilfe!!!

Ich will nicht mehr zwischen 10 und 40 kb haben während andere hier mit 450 kb ziehen. Was auch wiederrum komsich ist, nur ein Raum weiter bekommt er bis zu 1000kbs rein bei mir, dank des Repeaters überhaupt kontakt, nur 10-40, wenn keiner drin ist max 400.

Computer Internet Mac WLAN Netzwerk Adresse Repeater Range Extender TP-Link
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema Mac + Wlan

Wlan/Netzwerk ignorieren am Mac?

1 Antwort

Verbindung zum WLAN-Netzwerk "eduroam" konnte nicht hergestellt werden! Mac 10.9

3 Antworten

Mac: Internet funktioniert trotz bestehender Verbindung nicht.

5 Antworten

Können meine Eltern sehen auf welchen Seiten ich am Handy war?

4 Antworten

WhatsApp Web nutzen, wenn das Handy nicht im WLAN ist?

10 Antworten

Selbst angelegtes Netzwerk löschen

2 Antworten

Such Domains?

2 Antworten

Mac adresse ändern ohne root??

2 Antworten

Was ist der Unterschied zw. einem LAN-Anschluss und einem Ethernet-Anschluss?

2 Antworten