Darf man als Lehrer/Ausbilder sowas bringen?

Moin! Kleines Gedankenexperiment heute Morgen mit meiner Freundin:

Angenommen sei eine Ausbildungs- oder Unterrichtssituation im Hochsommer. Dem (nicht zwangsweise minderjährigen) Publikum ist warm, sodass einige Damen sehr viel Haut zeigen. Der Ausbilder/Lehrer ist männnlich.

Nun muss man auch als Lehrkraft irgendwo hingucken, und wenn gleich in der ersten Reihe mehrere tiefe Ausschnitte zu bewundern wären, könnte das doch ablenkend wirken.

Mein Gedanke war, dass man dann als betreffende Lehrkraft ja offen darum bitten könnte, dass sich betreffende Damen etwas überziehen oder sich in die hinterste Reihe setzen.

Meiner Meinung nach ist jedem halbwegs realitätsnah denkenden Menschen klar, dass man irgendwo hingucken muss, und dass die Blicke der meisten Männer von tiefen Ausschnitten magisch angezogen werden. Das ist also in meinen Augen auch betreffenden Damen klar. Somit dürfte die Bitte, diese Ablenkung zu minimieren, keine Belästigung, kein Affront oder sonst wie böse zu verstehen sein, weil sie auf etwas Bekanntes hinweist.

Meine Freundin meinte hingegen, dass ne Frau sowas wohl eher als Belästigung sieht und eigentlich auch dann, wenn sie sich für das knappste Oberteil mit dem tiefsten Ausschnitt entschieden hat, erwartet dass Mann nicht hinguckt. Halte ich wiederum für realitätsfern. Wenn ne Frau nicht will, dass man guckt, dann zieht sie auch was an wo es nichts zu sehen gibt, meine ich. Frauen gucken doch sehr oft in den Spiegel...

Sei's drum.

Wie sieht denn die rechtliche Seite aus? Darf man als Ausbilder/Lehrer, unabhängig von Schul-/Hausordnungen o.ä., so etwas bringen? Oder muss man den betreffenden Damen auch dann ihr Recht auf freie Entfaltung lassen, wenn man einfach nicht anders kann als hinzugucken und bei dem Versuch, irgendwie nicht hinzugucken, ggf. nicht mehr sinnvoll unterrichten kann?

Mir gehts also nicht darum, wer was für moralisch okay oder nicht okay hält. Da werden sich ohnehin niemals alle einig.

Kleidung Schule Unterricht Recht Psychologie Ausbilder Belästigung Lehrer Lehrgang
6 Antworten
Dürfen Lehrer einen wirklich zwingen Jacken auszuziehen?

Hi,

heute morgen in Physik hat uns die Lehrerin gesagt, dass wir unsere Jacken ausziehen soll. Die 7-8 die noch ihre anhatten, haben das auch gemacht. Ich nicht, da mir ziemlich kalt war. Ich habe ihr das auch gesagt. Ihre Antwort: "Hab dich nicht so, der Raum ist beheizt." Der Raum ist nicht beheizt. Die Tische sind eiskalt, weil sie aus feuerfesten Kacheln sind. (Sieht aus wie Ziegel, falls ihr wisst was ich meine). Also habe ich meine Jacke ausgezogen. Darauf kam dann von ihr: "Tja, vielleicht sollte man sich dann auch nicht kurzärmelige T-Shirts anziehen." Ich hatte tatsächlich ein T-Shirt an, aber auch nur weil ich am Tag davor im Matsch gelandet bin (Jemand hinter mir dachte anscheinend, dass es eine gute Idee ist jemanden zu schubsen, damit er schneller eine vereiste Treppe runter läuft), mein langärmliger Pulli also dementsprechend dreckig war, und ich sonst nur noch Hoodies hatte. (Die ich unfassbar unbequem und viel zu warm finde.) Was mich stört ist, dass alle anderen Strickjacken und Schals anhatten. Manche sogar dünne Handschuhe (Hatte auch Handschuhe und Schal dabei, aber nicht an) Während ich da also in kurzärmligen Shirt saß, waren alle anderen warm angezogen. Viele meinen, dass es einfach unhöflich ist, was ich aber nicht verstehe. Wenn mir kalt ist, ist mir kalt. Egal ob ich dann eine Straßenjacke anhabe oder 2 Pullis, einen Schal und eine Strickjacke. Gleiche Wirkung. Bei Experimenten hätte die Jacke nicht gestört, sie ist kein bisschen zu lang. Außerdem hätten andere ihre Strickjacken/Schals auch ausziehen müssen, da die ja sonst auch eine Gefahr wären. Was ich auch nicht ist, dass jeder ein anderes Wärmeempfinden hat. Anderen ist bei -5 Grad nicht kalt, andere frieren schon bei 15. Mir ist durch eine Bindegewebsschwäche und allgemein dünne Haut immer sehr schnell kalt, was einfach nervig ist.

Entschuldigt bitte den Roman, aber das hat mich heute einfach genervt.

Kleidung Schule Mode Winter Jacke Rechte Kälte Lehrer Outfit
10 Antworten
Eklige Mitschülerin?

Hallo

Eine Mitschülerin von mir, nennen wir sie mal Kira, ist sehr eklig. Sie ist streng katholisch. Sie kommt immer mit den gleichen Hosen(alte,schwarze jogginghosen) zur Schule. Sie hat drei T-shirts die sie die ganze Woche lang trägt. Eine andere mitschülerin (nennen wir sie Nora) von mir sagte mal, das Kiras Grossmutter mal Noras Mutter gefragt hat was sie dagegen tun könnte. Sie hat jetzt ein Schrank voller kleidungsstücke und trägt immer noch dasselbe! Letzte woche waren wir eine Woche auf Klassenfahrt. Sie hat nie geduscht und sich auch nie die hände Gewaschen! Sie ist mit ihrer jogging hose und einem ihrer T-shirt den ganzen tag rumgelaufen und mit dem gleichen sachen schlafen gegangen!. Am morgen hat sie sich die haare durchgekämmt und das wars dann auch mit "körperpflege". Ihre Beine und achseln sind voll behaart. Sie hätte  etwa körbchengrösse D und zieht sich nur so ein dünnes Bustier an und für sport zieht sie sich auch keinen Sport-bh an. Sie hat eine kleine tasche als gepäck gehabt, alles was sie mitgenommen hat ist eine Bibel und ne haarbürste!

Was können wir dagegen tun?
Wir finden es voll eklig und unser lehrer findet es auch voll unhygienisch, traut sich aber nicht was zu sagen! Wir wollen nicht das sie sich verlezt fühlt, denn sonst geht sie zu den Lehrern heulen und wir kriegen einen Eintrag!

Sorry für die Rechtschreibfehler

Würde mich um einen Rat freuen😉

Kleidung Schule Hygiene Mode duschen Lehrer waschen eklig religiös unhygienisch
14 Antworten
Sollte sich ein Lehrer in der Öffentlichkeit möglichst "vorbildhaft" verhalten?

Hallo :)

Eine Bekannte von mir absolviert gerade ihr Referendariat.. sie wird Lehrerin an Realschulen :) Freue mich sehr für sie, das war immer ihr Traumberuf & ich kann es mir bei ihr auch super vorstellen, weil sie sich schon für ihr Studium, die Praktika u.a. stark aufopferte!

Am Wochenende waren wir alle gemeinsam auf einem Straßenfest & da war auch die angehende Lehrerin dabei ------> wir waren bis in die Morgenstunden unterwegs, es ging bei einigen (nicht bei mir; ich trinke nie) auch "feuchtfröhlich" zu (u.a. die Referendarin) & am folgenden Tag hat mein Kumpel ihr gesagt, dass sie sich als angehende Lehrerin nicht öffentlich so voll-laufen zu lassen hätte & sich auch Gedanken machen sollte über ihre oft sehr legeren Outfits.. er ist der Ansicht, dass eine Lehrerin sich auch in der Öffentlichkeit & im privaten möglichst "vorbildhaft" verhalten sollte und auch nicht unbedingt sehr locker gekleidet in die Schule kommen sollte.. er ist eig. 'nen ganz Lieber, aber das hat er dann doch etwas "kritisiert".

Sie absolviert ihr Ref an der hiesigen Realschule & am Straßenfest waren auch Schüler von ihr bzw. von dieser Schule ------> mein Kumpel sagte, dass sich eine Lehrerin gern zu Opfer macht wenn sie sich in der Öffentlichkeit angetrunken zeigt & sich allgemein sehr locker gibt/anzieht. Außerdem geht sie als gern in die Disco und auch dazu meinte mein Kumpel (er war nicht böse oder so), dass das nicht grad "förderlich" ist.. wenn Schüler sie dort antreffen.

Ich muss ihm da eigentlich zustimmen.... auch wenn ich

Wie seht ihr das?

Liebe Grüße :)

Kleidung Disco Schule Party Lehrer
5 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Kleidung + Lehrer

Knieorthese über Hose oder Jogginghose?

6 Antworten

Was kann meine Mutter zu meinem 10 abschluss anziehen?

2 Antworten

Füße der Lehrerin?

19 Antworten

Lehrerin verbietet Jogginghose, darf sie das?

17 Antworten

Darf der Lehrer einem befehlen das man im Unterricht das Basecap, die Mütze oder die Kaputze...

23 Antworten

Meine Lehrerin will nicht, daß ich Strings trage - Was denkt ihr?

16 Antworten

Dürfen Lehrer in der Schule kurze Hosen tragen?

20 Antworten

Bauchfrei in der Schule erlaubt ?

21 Antworten

Lehrerin in Leggins?

42 Antworten