Mechaniker schrottet Windschutzscheibe... Reperaturkosten soll meine Teilkasko und ich tragen?

Vor einigen Wochen haben wir einen Kinderwagen auf den Beifahrersitz meines Renault Clio's gequätscht (wer Clio kennt, fragt gar nicht erst: wieso nicht im Kofferraum!) Dabei ist der Rückspiegel aus der Halterung gefallen. Da mir schleierhaft war, wie ich ihn zurück auf die dicke Kugel der Halterung bekommen soll.... Google gefragt! Nachdem ich einige Male gelesen hab: dies solle lieber ein Fachmann übernehmen,da die Gefahr besteht das die Windschutzscheibe Schaden nimmt. Bin ich Samstag früh zu meiner Stammtankstelle gefahren und habe den Mechaniker darum gebeten. Er nahm den Spiegel, setzt ihn an die Halterung, drückt und PENG...die Windschutzscheibe ist gerissen! Seine Aussage: Das war ich nicht! Habe nicht mal feste gedrückt, die Scheibe war schon gesprungen!

Das war sie vorher eben nicht! Selbst mein 7 jähriger Sohn der das alles interessiert mitverfolgt hat, bekam von der Aussage Schnappahtmung! Nachdem der Mechaniker vorschlug: solle das meiner Haftpflicht melden, hab ich mal nach seiner Versicherung gefragt! Nein!!... seine nicht, weil: er es ja nicht war! Bin von da aus dann direkt zur Polizei gefahren, die in dem Fall leider aber kein Ansprechpartner für mich war. Heute war ich in der Werkstatt, habe erzähl was und wie das passiert ist. Worauf hin mir gesagt wurde: das die Scheibe vorher nicht angeschlagen gewesen ist,sie in den mindestens 6 Wo die dazwischen lagen weiter gerissen wäre! Er mir aber den Rat gibt: den Schaden über meine Teilkasko, Selbstbeteiligung 150€ laufen lassen solle. Da dies die einfachste Variante wäre. Dazu nun folgende Frage: Soll bzw muss ich nun tatsächlich für einen Schaden aufkommen, den ich durch dass hinzuziehens eines Mechanikers regulär verhindern wollte? Hätte ich somit ja auch gleich alleine machen können...das Ergebniss hätte ich wohl auch selber hin bekommen!?

Auto KFZ Versicherung Rechte windschutzscheibe Kostenerstatung Auto und Motorrad
5 Antworten
Kfz Versicherung - Admiral Direkt?

Hallo zusammen,

kurz zu meiner Geschichte/Problem/Fehler:

Ich habe mit 18 mein Auto angemeldet und war bei der DEVK versichert. Hier war mein Vater der Versicherungsnehmer & ich die Halterin des Fahrzeugs. (Ich bin als einzige mit dem Auto gefahren)

Ein Jahr später als ich auch schon die SF1 hatte, habe ich mir ein neues Auto gekauft (VW Beetle Cabrio) &wollte gleichzeitig zu einer günst.Versicherung wechseln. Daraufhin habe ich gleich bei CHECK24 Preise verglichen, die Admiral Direkt machte mir ein sehr günstiges und verlockendes Angebot.

Da es mir alles gefallen hatte, habe ich ein paar Tage später gleich die KFZ-Versicherung bei der Admiral abgeschlossen. 3 Monate später kam ein Schreiben von der Adimral-Direkt, dass Sie die SF1 nicht übertragen können, da es eine Sonderreglung gibt (die irgendwo ganz ganz klein geschrieben ist), dass keine Rabattübertragung möglich ist, da mein Vater der Versicherungsnehmer war. Ich durfte auch nicht vom Vertrag zurück treten, da ich eine "12 Monate Police" zugestimmt habe.

Auf Einmal haben Sie mich auf SF0 gestuft und gleichzeitig meinen KFZ-Beitrag auf 485€ erhöht (Damals als ich den Vertrag abgeschlossen hatte waren es 335€) !!!! Ich musste Nachzahlen! Die haben mich richtig verarscht!

Natürlich habe ich so früh wie möglich zum nächst möglichen Zeitpunkt gekündigt. Nun bin ich auf der Suche nach einer neuen Versicherung. Dank Admiral - stehe ich jetzt entweder auf SF 1/2 oder SF1 obwohl ich 2 Jahre ununterbrochen, unfallfrei gefahren bin.

!!!!!!!! Ich gucke gerade bei CHECK24 und vergleiche und habe spaßeshalber mal - SF0 - eingegeben und hier bietet die Admiral das gleiche für 409€ an! Wie kann das sein??! Mir schicken die ein Schreiben das ich 485€ zahlen muss & andere Menschen kriegen die gleiche Leistung günstiger??

Kann ich hier was tun, so das ich evtl. bisschen Geld zurück bekomme?

KULANZ = 0

Dumme Kommentare könnt ihr euch sparen, ich weiß das ich einen Fehler gemacht habe, dieser Fehler passiert mir NIE WIEDER. Ich hoffe auf positive Rückmeldungen....

Danke & einen schönen Tag noch

Auto KFZ Betrug Rechtsanwalt Versicherung Rechte Kfz-Versicherung Verarschung Auto und Motorrad
14 Antworten
Wie laut darf ein PKW in Deutschland sein?

Ich habe einen Bericht gesehen, in dem (ich glaube in Mannheim) Anwohner interviewt wurden, die sich über sehr laute Motorengeräusche beschwert haben.

Gezeigt wurden dann diverse Szenen, in denen Mercedes AMG, Porsche, BMW etc. stark beschleunigten und dabei entsprechende Geräusche von sich geben.

Danach wurden Polizisten gefilmt, die eine Lautstärkemessung bei einem BMW durchgeführt haben und diesen als "zu laut" eingestuft haben. Der Auspuff des BMWs wurde von dem Halter verändert und dadurch das laute Fahrgeräusch erzeugt.

Vergleicht man die Geräusche des BMWs mit denen, die beispielsweise ein Jaguar F Type R (ohne Auspuffmodifikation) von sich gibt, wirkte der BMW schon fast zahm.

Laut Internet liegt der Grenzwert bei 74 dB für "normale" Kfz und bei 75 dB für Kfz, die ein Verhältnis von über 150 kW(204ps)/Tonne Leergewicht. (F Type R: 551ps/1,745 = 315,76 also auch der schwerste F Type R hat als Grenzwert 75 dB)

Nehmen wir an, der F Type fährt im Kick-Down am Messgerät vorbei mit geöffneten Klappen, dann kann ich mir kaum vorstellen, dass die Lautstärke unter den 75 dB liegt.

Jetzt stellt sich mir diese Fragen:

Was würde in einer Polizeikontrolle passieren bei der Aufforderung "Geben Sie mal Gas." oder bei Beschwerden besagter Anwohner über ein solches Fahrzeug (Serienausstattung und keine Modifikation an der Auspuffanlage)?

Hat Jemand genauere Informationen über die "offizielle" Lautstärke eines F Type Rs?

Was gilt in Deutschland als zu laut?

Auto KFZ Polizei Tuning Rechte Gesetz Motor Sportwagen Straßenverkehr Auto und Motorrad
3 Antworten
Rechtsfall Schadensabwicklung wegen Sachbeschädigung am Auto?

Hallo,

Ende September war ein Kumpel von mir auf dem Dach meines Autos. Am Tatort haben wir keine Schäden gesehen, da es dunkel war und das Auto noch ziemlich dreckig war. Ein Freund der mit im Auto saß, hat Marc durch das Panorama Dach gefilmt und im Video sieht man ganz eindeutig, dass er auf dem Autodach sitzt und dass wir ihn die ganze Zeit auffordern das Dach zu verlassen. Anfang Januar haben wir dann das Auto gewaschen und habe die Dellen durch die Reflexion der Sonne entdeckt. Ich habe ihn daraufhin bei der Polizei wegen Sachbeschädigung angezeigt und er hat dort auch ausgesagt, dass er auf dem Dach war. Da er ja noch unter 18 war, muss der Schaden sein Vater bezahlen. Wir haben ein Gutachten machen lassen, in dem man Fußabdrücke auf dem Dach und alles weitere sieht. Das Gutachten wurde auch von der Versicherung bezahlt (Schadenshöhe etwa 2200 €). Der Vater hat nun bei der Versicherung die Schadensbegleichung beantragt, diese lehnt es aber ab, da der Junge intelligent genug sein müssen, nicht auf das Dach zu gehen. Jetzt sagt er zu mir (weil er den Schaden nun selbst bezahlen muss) dass sein Sohn das nicht war (obwohl es ein Video gibt) und ja noch ein anderer auf dem Dach gewesen sein könne und dass wir wenn wir das gerichtlich klären wir die Kosten zahlen müssen. Wie beurteilt ihr das ??

Auto KFZ Unfall Rechtsanwalt Versicherung Rechte Schaden
6 Antworten
KFZ von der Hebebühne gefallen - Fall für die Privathaftpflicht?

A begibt sich mit dem Fahrzeug eines Freundes B zu einer Selbsthilfewerkstatt, um unentgeltlich einige Reparaturen im Rahmen eines Gefallens vorzunehmen. In der Selbsthilfewerkstatt angekommen, fährt A das Fahrzeug mithilfe der Hebebühne hoch. Beim Tausch des Querlenkers nutzt A fachgerecht einen Getriebeheber zur zusätzlichen Absicherung. A nutzt den Getriebeheber, um die zu bearbeitende Achse unter Last zu setzen und anschließend den Querlenker festzuziehen. Dies misslingt ihm jedoch. Das Fahrzeug rutscht vom Getriebeheber, setzt sich in Bewegung und stürzt von der Hebebühne. Dabei wird neben dem KFZ, die Hebebühne ebenso beschädigt.

Wie verhält es bei solch einem Fall. Muss die Privathaftpflicht des A den Schaden sowohl für das KFZ als auch für die Hebebühne regulieren? Oder bleibt A auf den Kosten sitzen?

Grundsätzlich machen Versicherungen von der Benzinklausel gebrauch. Diese besagt folgendes: „Nicht versichert ist die Haftpflicht des Eigentümers, Besitzers, Halters oder Führers eines Kraftfahrzeugs [...] wegen Schäden, die durch den Gebrauch des Fahrzeugs verursacht werden".

Liegt in dem oben gennanten Fall ein Gebrauch des Fahrzeugs vor? Oder ist der Vorfall und der dadurch resultierende Schaden eher auf den Gebrauch der Hebebühne und/oder Getriebebock zurückzuführen?

Wäre nett, wenn mich jemand aufklären könnte.

Vielen Dank!

KFZ Versicherung Anwalt Werkstatt Rechte Gesetz Kfz-Versicherung Haftpflichtversicherung Schaden
7 Antworten
Ausbildung, große Probleme?

Hallo liebe Leute, 

Also ich befinde mich im 3 Lehrjahr zur Kfz Mechatronikerin in einer freien Werkstatt. Im Januar habe ich meine Prüfung und ich mache nebenbei fachabi. Mein Problem ist mein Chef. Ich habe seit knapp einem 3/4 Jahr keinen Urlaub mehr gehabt. Dazu kommt dass ich mein Gehalt unpünktlich bekomme und wenn ich meinem Chef sage, dass das nicht geht weil ich meine Miete etc nicht zahlen kann, sagt er nur "Sachen gibts, die gibts garnicht". 

2 meiner Kollegen haben bereits gekündigt, nun bin ich mit meinem Chef und einem Gesellen alleine. Wenn ich Berufsschule hab, ist mein Kollege alleine, da mein Chef im Büro sitzt, genauso bin ich alleine wenn mein Kollege mal nicht da ist. Mein chef beleidigt uns, wenn Kunden dabei sind und hetzt uns und nimmt so viel Aufträge an, dass es unmöglich ist das zu zweit zu schaffen. Überstunden werden natürlich auch nicht bezahlt. 

Es kommen oft Leute von der Stadt oder Gerichtsvollzieher, denen mein chef Geld schuldet. Dafür ist mein Chef aber alle 3 Monate für 4-6 Wochen im Urlaub.

 Ich bin total am Ende, ich hasse es zur Arbeit zu gehen, habe Angst mich im Krankheitsfall krank schreiben zu lassen und quäle mich selbst dann zur Arbeit. Ich kann meine Rechnungen nicht zahlen, habe kaum Freizeit und dazu kommt dass ich auch nicht viel lerne weil alles immer nur schnell schnell gehen muss. Ich komme fast jeden Tag von der Arbeit nach Hause und heule weil ich so wütend bin. Schon abends hab ich Bauchschmerzen und kann nicht schlafen wenn ich dran denke dass ich am nächsten Tag zur Arbeit muss. Nicht mal am Wochenende kann ich abschalten und den Mist vergessen...

Was würdet ihr an meiner Stelle tun? Abbrechen kommt nicht in Frage, ich hab nur noch knapp ein halbes Jahr, dann hab ich ne abgeschlossene Ausbildung und ein gutes fachabi Zeugnis, das will Ich nicht aufs Spiel setzen.

KFZ Ausbildung Krankheit Rechte
3 Antworten
Betrug oder Eigenverschulden?

Hallo meine lieben,ich habe zahlreiche,sehr hilfreiche Antworten fuer meine letzte frage von euch bekommen und ich finde das richtig klasse.Nun habe ich mir endlich ein neues Auto gekauft aber kann leider nicht so rosig in die Zukunft schauen wie erhofft.

Habe mir gestern ein VW Passat 3bg (BJ 01) als Diesel gekauft.Das Fahrzeug war mit einer grünen Plakette an der Scheibe beschmueckt und auch im Internet als Angebot hineingestellt. Am telefon habe ich mich mit der Guten Frau unterhalten und sie meinte,das das Auto eine grüne plakette habe.Als ich dort war habe ich das Grüne an der Winduschutzscheibe gesehen und probegefahren und das Auto zufrieden gekauft.Nun habe ich mit einem Freund aus dem Finanzamt geredet damit er meine unterlagen wegen der KFZ steuer etc. erledigt und er fragte mich dann wieso ich unbedingt ein Auto mit gelber Plakette gekauft habe....???

Ich war sehr schockiert und musste mich durchlesen und schlagen und habe herausgefunden,das die Angaben im Internet gar nicht mit dem Fahrzeugschein im sinne EURO 3 D3 EURO4 uebereinstimmen.Im klartext,sie hat gesagt das die Plakette gruen ist,selbst hat sie diese plakette ( GRUEN) an die Scheibe angebracht und das im Internet auch so angeboten und MIR verkauft.Dann hat sich herausgestellt,das dieses Auto doch gelb ist.Obwohl ich sie freundlich angerufen habe um mit ihr das Menschlich zu klaeren,hat sie laut am telefon gesagt das ich doch zum Anwalt gehen solle und hat aufgelegt....was mache ich jetzt ?

KFZ Betrug Recht Anwalt Rechte Verkauf
8 Antworten
Kann mir ein Autohändler nach einer bereits bezahlten Rechnung noch eine Nachforderung stellen?

Ich hatte neulich mein Auto bei der Reparatur. Mir wurde gesagt, es würde ca. 900€ ausmachen. Tatsächlich musste ich dann nur ca. 500€ bezahlen. Ich wunderte mich und freute mich, das es doch um soviel günstiger wurde. Mein Betreuer hat mir alle Punkte auf der Rechnung gezeigt, die am Auto gemacht wurden, den Gesamtbetrag gezeigt - Rechnung unterschrieben - Kreditkarte durchgezogen - Ratsch - Fertig!

Nun zwei Monate danach, habe ich einen Anruf auf meiner Mobilbox, wo mich mein Betreuer darum bittet, ich möge doch bitte zurückrufen, ihnen "ist da ein kleiner Fehler mit der Rechnung passiert". Was nun konkret der Fehler ist, hat er mir nicht auf die Box gesprochen, aber seien wir uns doch mal ehrlich ... würden die sich bei mir melden, wenn ich ZUVIEL bezahlt hätte? Wohl eher nicht. Wohl eher geht es darum, dass ich jetzt wahrscheinlich nochmal 400€ bezahlen soll ...

Und Hier nun meine FRAGE: Haben die das RECHT dazu, mir nachträglich nochmal eine Rechnung zu schicken, wenn ich doch bereits eine Rechnung, auf der alle Reparaturen aufgelistet waren, unterschrieben und bezahlt habe?

Was würdet ihr mir raten, zu tun, wenn sie mich tatsächlich auffordern, nochmal zu zahlen? Einfach nicht abheben? So lange warten, bis sie sich postalisch bei mir melden, und vielleicht gleich eine Rechnung, Mahnung, sonst was hinterher schicken?

Oder kommt jetzt eine Moralpredigt á la "Du hättest sowieso 900€ zahlen müssen, also zahl jetzt gefälligst die Differenz - das Geld "einstecken" gehört sich nicht" :P

KFZ Rechnung Rechtsanwalt Recht Rechte Autohändler
23 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Kfz + Rechte

Darf ich das Teilkaskoversicherung aus dem Vertrag kündigen? Haftpflichtversicherung bleibt bestehen

11 Antworten

Kann mir ein Autohändler nach einer bereits bezahlten Rechnung noch eine Nachforderung stellen?

26 Antworten

Roter Blinker bei US-cars in Deutschland zugelassen?

6 Antworten

Anhörung zur Ordnungswidrigkeit: Beweisfotos einsehen?

6 Antworten

Auto Handel starten....Was braucht man dafür für wichtigen Unterlagen? ...?

4 Antworten

Leichter Schramme im Nummernschild beim ausparken, jetzt will der Kläger 200€. Wie vorgehen?

9 Antworten

KFZ Abmelden ohne Papiere

5 Antworten

Auto fahren mit Anderen Kennzeichen?

5 Antworten

Wie laut darf ein PKW in Deutschland sein?

3 Antworten