Heiraten (kirchlich) am Geburtstag der Schwester. Schlimm?

Hallo alle zusammen,

Bei uns in der Familie gibt es gerade den größten Stress. Und zwar haben mein Verlobter (seit knapp einem Monat verlobt, seit über 9 Jahren ein Paar ) und ich beschlossen, uns dieses Jahr noch standesamtlich trauen zu lassen, da wir Anfang kommenden Jahres bauen wollen. Genau 18 Monate (also 1,5 Jahre) nach unserem standesamtlichen Trautermin würden wir gerne kirchlich heiraten (mit allem drum und dran), da dieser Tag auf einen Samstag fällt. Das Problem, was wir nie für ein Problem gehalten haben: Meine ältere Schwester hat genau an diesem Tag Geburtstag. Es wäre ihr 34. Geburtstag, also kein runder und auch keine Schnapszahl. Meine Schwester ist 7 Jahre älter als ich. Sie wollte auch immer kirchlich heiraten, hat aber vor 11 Jahren "nur" standesamtlich geheiratet, da sie schwanger war und 6 Jahre später bekam sie nochmal 2 Kinder.

Nun gibt es riesigen Stress, weil wir an ihrem Geburstag kirchlich heiraten wollen und sie ist mir und auch unseren Eltern gegenüber eher kalt.

Würdet ihr es schlimm finden, wenn einer eurer Geschwister an eurem Geburtstag heiraten würdet?

Ich habe schon einige gefragt, ob das schlimm wäre Und von allen habe ich die Antwort "Nein, das wäre doch sogar schön" bekommen. Meine Schwester behauptet, alle die sie gefragt hat, sagen das genaue Gegenteil.

Was findet ihr?

Familie Freundschaft Hochzeit heiraten Geschwister Kinder und Erziehung Liebe und Beziehung Neid Streit
13 Antworten
Freund heiratet "die falsche"?

Das klingt jetzt wirklich fies und vielleicht auch kindisch, aber habt jemand schon Erfahrungen damit gemacht, wenn ein Freund/Freundin blind vor liebe den/die falsche/n heiratet?

Mein bester Freund (24J.) ist seit knapp über 1 Jahr mit seiner Freundin (30J.) zusammen. Seit 10 Monaten auf ihr pochen und tun verlobt (nach 4 Monaten Beziehung). Soweit - vielleicht gar nicht mal so übel. Jetzt kommt's aber. Er - Leiharbeiter, Sie - 3 Kinder (11, 6 u 3) von 2 verschiedenen Vätern (mein bester ist nicht der Vater), keine Ausbildung, kein Schulabschluss, lebt vom Amt, bereits 2 mal geschieden. 2 jüngste Kinder leben bei dem leiblichen Vater, das älteste mit Ihr und meinem besten Freund in einer 3 Zimmer WG zusammen mit noch einem Freund von ihnen (und mir) und seiner Freundin. Der Kerle arbeitet wie ein Tier für seinen Hungerlohn und seine Herzensdame sitzt zuhause und dreht däumchen... Wir können es nicht mehr ertragen sie in unserer Clique zu haben. Jedes mal wenn wir was Unternehmen bekommt sie Kopfweh oder Fußweh oder sonst was und er muss mit Ihr nach Hause. Er darf nichts alleine mit uns Unternehmen.. Und wenn wir alle zusammen was Unternehmen gibt es Immer! aber wirklich IMMER Streit zwischen den beiden und sie gehen heim... Mein Bester tut mir einfach nur leid und ich glaube, dass er sie sich nur antut, weil er Angst hat keine andere zu finden... Ich weiß wirklich nicht (und all die anderen auch - sogar seine eltern) wie wir mit ihm reden sollen... Auf die Fresse fallen lassen damit er es selber merkt? Das finden wir doch etwas traurig...

Hat jemand ähnliche Erfahrungen?

Familie Freundschaft heiraten Kinder und Erziehung Liebe und Beziehung
5 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Heiraten + Kinder-und-erziehung

Ich will sie heiraten aber meine Eltern wollen es nicht?

15 Antworten

Freund heiratet "die falsche"?

6 Antworten

Dauf man heiraten wenn 1 Partner nach einem Schlaganfall Pflegestufe 3 hat und der Partner vorher nicht heiraten wollte?

9 Antworten

Heiraten (kirchlich) am Geburtstag der Schwester. Schlimm?

13 Antworten

Alleinerziehende mutter von 3 klein kindern mit Hartz 4 möchte neuen vollzeit berufstätigen mann heiraten?

7 Antworten

Kann ich mein Freund mit staatenloser fixionsbescheinigung heiraten ?

2 Antworten

Ist es tatsächlich verwerflich als Frau keine Kinder zu wollen?

21 Antworten

Wie viel Unterhalt "muss" Man(n) zahlen?

1 Antwort

Wie nennt man diese Kinder dann?

3 Antworten