Fuss tut beim Auftreten und stehen weh?

Mein linker Fuß tut seid genau einer Woche weh. Es hat sich zwar nicht Verschlechtert aber auch nicht verbessert. So weit ich mich erinnern kann habe ich nichts belastendes für meinen Fuss getan oder könnte überhaupt Gründe für meine Fussschmerzen finden. Da ich aber diese Woche Montag angefangen habe im Krankenhaus zu arbeiten fällt mir das Schwer am Stehen zu bleiben oder zu laufen.

Was ich bemerkt habe ist das es besonders weh tut wenn ich plötzlich nach einer Sitzpause anfange wieder aufzustehen. Aber nach einem längerem Zeitraum wenn ich laufe kann ich schon normal laufen mit leichten Schmerzen. Durch Schicht Umstellungen hatte ich nie die Zeit gehabt mir einem Termin beim Orthopäden zu machen. Werde ich aber noch am Montag hoffentlich machen. Meine Frage wäre Kennt sich jemand in dem Bereich aus? Was könnte die Ursache dafür sein? Besonders morgens tut es beim Auftreten weh und kann da überhaupt nicht mal richtig laufen doch trotzdem ist es erträglich. Ich möchte auch keine Pause einlegen da mein Team mich im Krankenhaus sehr braucht momentan und erst am Montag erst richtig angefangen habe und es richtig blöd wäre wenn ich mich schon direkt krank melde..:( ich weiss das man nur ahnen könnte was das sein kann doch trotzdem würde ich mich gerne Beruhigen und wissen was ich ungefähr haben könnte. Die Stelle die ungefähr schmerzt habe ich auf dem Bild mit rot markiert Tut mir leid für meine Grammatik Fehler.

Medizin Arbeit Schmerzen Füße Beine Anatomie Gesundheit und Medizin Heilung Krankenhaus Naturheilkunde Orthopäde Sprunggelenk
4 Antworten
Wann gehts weiter nach trennung?

Hallo zusammen

ich (M23)hatte eine wunderbare fernbeziehung die etwas über ein jahr gedauert hat. Wir haben uns oft gesehen und die momente die wir verbrachten waren unvorstellbar intensiv und schön. Wenn wir uns nicht gesehen haben, telefonierten wir mind. 1 stunde am tag..

wir wollten zusammenziehen, was aber aufgrund beruflicher situation erst in ein paar jahren hätte möglich sein können. Genau das war der grund das sie sich nun getrennt hat. Zu viel risiko, da niemand die garantie gibt, dass sir es wirklich schaffen zusammenzuziehen wegen den jobs. Das ist nun 11 wochen her, jemand neues ist wahrscheinlich nicht im spiel, da ich auf den social media accounts von ihr immernoch überall auf bildern mit ihr bin. Also gegen aussen merkt niemand das wir getrennt sind. Es sieht noch immer so aus als ob wir zusammen wären.

Was ich wissen will ist, wie komme ich damit klar? Ich habe diese frau ùber alles geliebt und wollte für immer mit ihr zusammen sein. Ich weiss es war nicht sehr lange, aberes war echt auf den ersten blick auf beiden seiten damals... und ich fühle mich zu keiner mehr hingezogen.. ich weiss nicht was ich noch tun soll. Ich bin mehrere sitzungen pro woche beim psychiater, nehme anti depressiva.. ich komme einfach nicht damit klar. Es ist als wäre meine ganze welt wie ein kartenhaus zusammengestürzt. Ich möchte aufhören den ganzen tag an sie zu denken und entlich weiterkommen. Ich weiss schmerz ist normal doch ich habe mir schon beinahe das leben genommen (traute mich dann doch nicht). Ich weiss nicht was los ist. Ich hab mich vorher nie verliebt, mir waren solche sachen egal, dann kommt sie und verändert einfach alles. Ich will doch nur wieder mein leben zurück, bevor ich sie kannte war ich ja auch glücklich.

An die gerichtet, die wirklich schon mal solchen schmerz hatten (will nicht unhòflich sein, aber 17 jährig und schulliebe verloren zähle ich da nicht dazu), wie seid ihr damit klar gekommen. Und kommt nicht mit “ja einfach nicht daran denken, herumvögeln und spass haben” . Denn wer das schon mal so gespürt hat weiss, das geht so nicht..

schmerz ist normal, aber seit es vorbei ist wirds nur schlimmer und schlimmer und nichts bereitet mir mehr freude. Ich ess ja nicht mal mehr.

Kann mir irgendjemand der vergleichbares erlebte von seinem weg zur heilung berichten?

Falls jemand dasgleiche durchmacht, geht auch ne persönliche nachricht und wir können uns austauschen denn reden hilft.

Bin gespannt.

Schmerzen Trennung Beziehungsende Depression Heilung Liebe und Beziehung Verlust
2 Antworten
Fuß umgeknickt was tun stärker Schmerz nach schlaf?

Hallo ich war gestern in einem Freizeitpark mit meiner Familie. Als ich ein fahrgeschäft verlassen wollte, blieb ich an etwas hängen und bin aus dem fahrgeschäft gefallen und landete mit meinem rechten Fuß seitlich das er umknickte. Gestern als das passierte war mir ca eine halbe Std kotzübel und konnte kaum laufen. Nach dieser halben Std ging es vom Schmerz her, dass er zwar immer da war aber nicht mehr unerträglich. Ich konnte dann eigentlich den ganzen Tag laufen, mal fiel es mir schwerer und mal Leichter. Mein Fuß ist seitdem einmal ringsherum angeschwollen und das ziemlich extrem. Als ich gestern Abend nach Hause kam und meine Schuhe auszog tat es auch etwas mehr weh als mit Schuhen zu laufen. So und als ich gestern einschlief was sich auch komisch fand weil ich fast wie in einem Koma schlief und sich das alles ganz komisch anfühlte, was aber auch logisch ist wenn man den ganzen Tag unterwegs ist in praller Sonne . So und als ich gerade aufwachte und mir etwas zu trinken holen wollte tat mein Fuß beim Laufen so extrem weh das ich mich überall festhalten musste. So und meine Frage ist wie geh ich jetzt vor reicht nur kühlen usw weil gebrochen ist dürfte da ja eigentlich nix sein, wenn ich gestern den ganzen tag laufen konnte. Und ich hätte noch eine 2. Ich bin ca vor 2 Jahren umgeknickt also so Heftig das ich einen Gibs brauchte. Und seitdem passiert mit das immer wieder am selben Fuß.

Medizin Gesundheit Schmerzen Arzt Gesundheit und Medizin Heilung Knochen
8 Antworten
Gebrochenes Handgelenk unbehandelt?

Hey

Ich (Männlich, 14 Jahre alt) habe mich am Sonntag extremst mit meiner Mutter gestritten. Wenn wir uns streiten wird sie Handgreiflich, sie ist ziemlich aggressiv und ich bezweifle dass sie mich mag. Sie ist übrigens Amphetamin abhängig. Naja, das tut nichts zur Frage dazu, sie hat mein Handgelenk gepackt und es einige Male auf die Tischkante gehauen, das war wahrscheinlich eins der schmerhaftesten Dinge dir mir jemals passiert sind, man konnte praktisch dabei zu gucken wie es angeschwollen ist. Es ist blau, extrem geschwollen, es tut höllisch weh, ich kann meine linke Hand nicht wirklich benutzen weil ich meinen Unterarm und meine Hand nicht mehr wirklich drehen kann und diese sowieso nicht mehr die gleiche Kraft hat, zum Glück bin ich Rechtshänder. Ich habs meinem Vater nicht gesagt weil ich nicht vorhabe zum Arzt zu gehen, aus dem Grunde dass man mich ja wahrscheinlich fragen wird was passiert ist und ich habe angst dass meine Mutter dann Stress bekommt. Ich kann sie echt nicht leiden, aber ich will nicht dass sie ärger mit dem Jugendamt oder so bekommt.

Meine Familie besteht eigentlich nur aus Drogenabhängig und ich habe riesige Angst davor dass das Jugendamt das mitbekommen und mich aus meiner Familie raus nimmt, deshalb muss ich auf Medizinische hilfe leider verzichten.

Was passiert wenn ich mein Handgelenk unbehandelt lasse? Es tut von Tag zu Tag mehr weh und bessert sich nicht im geringsten.

Würde meine Mutter davon irgendwelche Konsequenzen haben wenn ich zu geben würde dass meine Mutter das war?

Medizin Gesundheit Schmerzen Arzt Bruch Gesundheit und Medizin Heilung Knochen Knochenbruch Krankenhaus Handgelenk Fraktur
10 Antworten
Unterleibskrämpfe,aber nur Nachts?

Vielleicht kann mir jemand helfen -

Ich bin weiblich,18,normalgewichtig und habe seit ungefähr 5-6 Monaten alle 2-3 Nächte extreme Unterleibskrämpfe. Aber immer nur Nachts.

Sie kommen plötzlich und strahlen in den unteren Rücken aus, ich würde sie als brennend und ziehend beschreiben. Diese Krämpfe dauern immer unterschiedlich an, so ungefähr zwischen 5-20 Minuten. Ich verdreh dann immer meine untere Körperhälfte und meiner Meinung nach wird es dann ein bisschen besser.

Dazu kommt noch das ich genauso lange schon Durchfall habe. Hatte in der ganzen Zeit kein einziges mal normalen Stuhlgang, aber ab und zu wechselt es zwischen Verstopfung und Durchfall. Wenn ich zB Verstopfung habe kann ich aber 10 Minuten später wieder aufs Klo rennen weil ich dann wieder Durchfall hab.

Und ja, ich war schon beim Arzt. Sogar öfter. Frauenärztin meint sie findet nichts, Hausärztin tastet es jedes mal nur ab und meint es ist ab und zu Verhärtet aber das kann unterschiedliche Ursachen haben. Hab auch schon Stuhl abgegeben, das war auch unauffällig.

Die Krämpfe sind extrem. Wirklich extrem. Ich war schon so oft kurz davor ins Krankenhaus zu fahren weil es einfach unerträglich ist. Bin einmal sogar fast ohnmächtig geworden.

Es gibt auch keine Veränderung mit der Menstruation. Tut gleich weh & meine Periode kommt regelmäßig und normal.

Hat jemand eine Ahnung was das sein könnte? Ich hab auch keine Allergien oder Lebensmittelunverträglichkeiten. Ich verstehs einfach nicht.

Vielleicht kennt es ja jemand von euch oder hat eine Vermutung.

Danke im Voraus:)

Medizin Gesundheit Schmerzen krank Körper Krankheit Krämpfe Ärzte Anatomie Arzt Gesundheit und Medizin Heilung Nacht nachts Naturheilkunde Naturheilmittel Ohnmacht Unterleibsschmerzen hilfe benötigt hilferuf
3 Antworten
Falscher Biss und Schmerzen durch Aufbissschiene?

Hallo, ich bin seit fast 7 Jahren in Kieferorthopädischer Behandlung, angefangen hat es mit einer festen Zahnspange, gefolgt von einer Lisen Zahnspange und der Entfernung der Weisheitszähne. Nach der Entfernung der Weisheitszähne habe ich starke Schmerzen im Kiefer mit Knacken/Knirschen beim öffnen des Mundes und beim Essen. Deswegen habe ich vor 3 Jahren eine speziell angefertigte Aufbisschiene bekommen (Kosten 1400€), dadurch ist das Knacken etwas weniger geworden und die Schmerzen im Kiefer auch, habe die Schiene ja auch immer 24 Stunden getragen, nach Absprache mit dem Kieferorthopäden. Nun ist das Problem das mein Biss dadurch komplett falsch ist, die Zähne kommen bis auf die Schneidezähne nicht mehr aufeinander auf und normales kauen funktioniert gar nicht mehr. Ich soll meine Schiene nach und nach immer ein paar Stunden rauslassen, damit ich die bald ganz weglassen kann. Wenn ich die Schiene rauslasse, dann reiben meine Schneidezähne immer aufeinander was zur Folge hat das die Zähne danach weh tun. Und meine Muskulatur ist dann total verspannt weil ich versuche das sich die Schneidezähne nicht berühren. Ich habe zudem einen viel zu kleinen Unterkiefer, weswegen noch Zähne gezogen werden sollen und ich dann wieder eine Feste Zahnspange bekommen soll, was ich auch gerne möchte damit ich endlich wieder einen normalen Biss bekomme. Mein Kieferorthopäde hält mich einfach nur noch hin und kassiert sein Geld. Der sagt einfach nur das ich mich nicht so anstellen soll usw. und zögert die nachfolgende Behandlung einfach weiter raus. Ich war schon bei mehreren Kieferorthopäden um deren Meinung dazu zu hören, aber die wollen eine angefangene Behandlung nicht übernehmen. Habt ihr irgendwelche Tipps was ich tun kann damit endlich die weitere Behandlung statt finden kann? Danke im Voraus für eure Hilfe

Medizin Gesundheit Therapie Schmerzen Zähne Krankheit Gesundheit und Medizin Heilung Kieferorthopäde Zahnarzt Zahnspange Aufbissschiene unterkiefer
2 Antworten
Ist das bei einer Weisheitszahn-OP normal?

Hallo Leute!

Ich hatte vor 9 Tagen meine Weisheitszahn-OP. An dem Tag fing es schon an komisch zu sein! Da ich die Geräusche vom zersägen der Zähne nicht unbedingt hören wollte bzw es mir egal sein sollte was der Herr Doktor da macht, wollte ich eine "Sch*** egal Tablette" welche ich auch 1 Stunde vor der OP bekam, welche aber nicht gewirkt hatte. Ich hab es zwar gesagt, aber leider war keine Zeit mehr um noch eine einzuwerfen, also fing die OP ohne versprochene Wirkung an.

Dadurch bekam ich dann auch klar mit, dass der Herr Doktor Probleme beim zunähen der Wunden hatte und eins zu eins sagte; "Heute ist aber der Wurm drin bei mir". Dann aber froh dadurch, dass es endlich vorbei war, verdrängte ich das ganze und fuhr nach Hause.

Eine Aufklärung vom Doktor was ich essen darf und was nicht, bekam ich nur schriftlich und auch recht dürftig wie ich heraus fand. Dort stand leider eben nicht drauf, dass ich keine Milchprodukte essen sollte nach der OP. Somit wusste ich dass auch nicht. Naja auf was kam ich dann nachdem ich bemerkt habe, dass ich quasi nix festes essen kann? Richtig! Viel Pudding und viel Joghurt! Erschien mir eben plausibel kühl und weich!

Vor genau 2 Tagen dann der Schreck beim Fäden ziehen. Die Wunden waren nicht geschlossen. 2 große Löcher beim Unterkiefer. Wobei ich bei einem Loch meinen Unterkiefer sehen kann. Nun muss ich mit einer Spritze und Wasser die Löcher spülen.

Jetzt meine Frage. Ist das normal? Hat jemand schon mal ähnliche Erfahrungen gemacht? Kann das sein? Zu allem Übel kann ich immer noch nicht normal essen, sondern nur weiche Sachen und das Zahnfleisch an einem meiner vorderen Backenzähne (also nicht der direkte Nachbar vom Ex-Weisheitszahn) tut höllisch weh.

Bereue das ganze gerade wirklich!

Gesundheit Schmerzen Zähne Arzt Gesundheit und Medizin Heilung Operation Weisheitszähne Zahnarzt
3 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Heilung + Schmerzen

Probleme beim Auftreten morgens - ist das normal?

16 Antworten

Rippenprellung / Bruch - Schmerzen werden stärker

4 Antworten

Bauchnabelpiercing Schmerzen

15 Antworten

Nackenpiercing - Schmerzen, Abheilen, Rauswachsen?

8 Antworten

Wie lange dauert es bis eine Prellung verheilt ist?

6 Antworten

5 Wochen nach Tattoo unbedenklich in die Therme u. Sauna gehen für einen Tag?

5 Antworten

finger gebrochen, schwellung geht nicht zurück

6 Antworten

Pferdekuss/Eisbein schnell behandeln...

2 Antworten

Was bringt es, eine Gürtelrose zu besprechen?

13 Antworten