Wieso gibt es noch keine heilung gegen krebs?

hallo leute

die medizin ist schon sehr weit vorgeschritten aber dennoch gibt es noch keine heilung.

ich denke manchmal, dass es eventuell schon eine heilung dafür gibt nur das die regierung es geheim halten könnte. ich meine eine chemotherapie kostet einen haufen geld, soweit ich das mitbekommen habe und wen plötzlich die menscheit wüsste, dann würden die ärzte oder generell die pharmaindustrie nichts mehr verdienen und die müssten dan alles dicht machen. so lautet zumindest meine theorie.

ebenso gibt verschwörungstheorien das die regierung uns menschen absichtlich krank machen z.b durch die luftverschmutzung, lebensmitteln oder durch wasser. Den umso mehr menschen an krebs erkrankten umso mehr geld gibt es. Es gibt immer hin auch ärzte die ihren patienten irgendwelche medikamente eindrehen wo die patienten eigentlich nicht mal brauchen? ebenso wie diese vitaminmangel gerede. Wusstet ihr das vitamin tabletten über 30-40€ kosten? in der apotheke und das sind die wo ärzte aufschreiben und das schlimmste ist das nicht mal die krankenkasse dafür bezahlt nene wir müssen es aus eigener tasse bezahlen. Erst wen man knochenbrüche hat bezahlt es die krankenkasse.

also so langsam habe ich den eindruck das die regierung mit uns menschen heimlich spielt aber wie sieht ihr das ganze eigentlich? könnte da was dran sein an meiner theorie oder ist das eher bullshit?

Medizin Medikamente Regierung Welt Gesundheit und Medizin Heilung Krebs Menschheit Pharmaindustrie verschwörungstheorie
19 Antworten
Meine Mama todkrank, wie geht man mit sowas um?

Hallo Leute,

Bei meiner Mama ist im Dezember festgestellt worden, dass sie nach 3 (!) Krebserkrankungen nun Metastasen hat.. in der Leber, den Knochen sowie der Pleura. Es besteht keine Hoffnung auf Heilung. Nur wenige Tage vor der Diagnose ist mein Großvater verstorben und nur 4 wochen davor, verstarb auch der Vater meiner Mutter an den Folgen des Krebses. Ich leide nun unter starken Angststörungen. Ich denke viel über das Sterben und Tod sein nach. Wenn ich daran denke, packt mich die Angst und ich spüre wie Machtlos ich bin. Ich habe außerdem eine hypochondrische Störung entwickelt. Soll heißen, bei minimalen Veränderungen im Körper oder kleinsten Schmerzen, gehe ich direkt davon aus, an schlimmen Krankheit erkrankt zu sein (ALS, MS, tödlicher Krebs, Schlaganfall, Herzinfarkt...). Und umso weiter ich mich über diese Krankheiten informiere um so stärker werden die Symptome, welche real sind! Ich habe jetzt über 4 Wochen in Stechen in der Brust gehabt, hatte schwache kraftlose Beine und litt unter Übelkeit. Die Wahrscheinlichkeit an einer tödlichen Krankheit erkrankt zu sein ist minimal, da ich erst 20 Jahre alt bin. Aber ich bilde mir eben (so wie das bei Angststörungen eben ist) ein, dass es ja andererseits leider auch mir passieren könnte... Meine HA meinte, diese Beschwerden kämen wohl von meiner Angststörung, die wirklich sehr ausgeprägt ist.

Hat da jemand Erfahrungen & kann mich diesbezüglich etwas beruhigen?

Danke :) Habt einen schönen Frühlingstag!

Mutter Angst Tod Krankheit tot Heilung Krebs Psyche
8 Antworten
Krebs und Leberversagen?

Meine Mutter ( 40 J.) hat seit November 2015 Pankreas Krebs (Bauchspeicheldrüse) und hatte eine Chemo.. Danach haben wir uns direkt dagegen entschieden und wollten alternativ Medizin nutzen .. Was aber schnell nichts mehr wurde, da ihr von den ganzen Medikamenten immer übel war und sie nichts mehr essen konnte .. Somit auch sowas nicht .. Sie meinte immer "erst muss meine Übelkeit weggehen sonst spuck ich meine Schmerztabletten wieder aus"
Und bis vor kurzem ging es ihr auch relativ ok
Am Dienstag war sie plötzlich mega verwirrt und war kaum ansprechbar... Dann konnte man plötzlich nicht mehr mit ihr reden.. Sie hat auch halluziniert
Seit Mittwoch steht sie vollkommen neben sich und schaut nur noch leer durch die Gegend

Inzwischen konnte ich meine Familie als älteste Tochter (21J.) überzeugen sie ins Krankenhaus auf die Palliativstation zi bringen, weil meine Mama das so wollte .. (Sie wollte wenn es soweit ist immer auf die Palliativ)
Nun ist sie hier und schläft den ganzen Tag.. Was gut ist, weil sie wach immer versucht aufzustehen .. Aber keine Kraft dafür hat
Sie kann nicht mehr reden und schaut und gibt nur Laute die wir verstehen müssen ..

Man geht davon aus dass ihre Leber versagt hat und sie bald (es geht um Stunden) sterben wird  ... Ich kann sie aber einfach nicht loslassen
Und ich weiss dass sie auch nicht loslassen will
Sie wollte uns nie verlassen die Krankheit bezwingen..  Nun weiss ich nicht was ich tun soll/kann
Ich bin darauf eingestellt, dass sie gehen wird aber ich hab noch immer Hoffnungen und will es nicht..

Nur Gott (Allah) weiss wann wer gehen muss und ich glaube auch an Wunder !!
Aber ich bin mir sicher dass man was tun muss .. Aber was??!

Kann mir jemand helfen??

Ich warte auf jede hilfreiche Antwort..

Medizin Natur krank Körper Tod Krankheit spirituell Arzt bauchspeicheldrüse Gift Heilen Heilung Krankenhaus Krebs Leber pankreas Tumor Wunder leberversagen
6 Antworten
Ich werde sterben, und brauche Rat!

Hallo Community!

Ich weiß ich bin neu hier, aber ich hoffe auf wirklich ratsame und nette Antworten... es geht mir einfach nur d reckig, ich bin krank (Ich werde die Krankheit nicht nennen).

Ich werde sterben, ohne Aussichten auf Heilung... die Ärzte geben mir max. noch 2 Jahre... ich meine 2 JAHRE?!, ich hatte noch so viel vor aber am Ende ist das Leben wieder besch issen zu mir, seit meiner Geburt war ich immer die gef***te! Ich hatte alles immer schwerer!

Eine nicht intakte Familie gezeugt von Säufern und zwei schei* Geschwistern, der erste starb vor vielen Jahren an einem Autounfall - Ich habe ihn geliebt, er war der einzige der mich in meinen traurigen Phasen unterstütze-... die zweite, eine verdammte H*re, lässt sich nicht mehr blicken und hat ein erfolgreiches Leben in den USA und der dritte auch ein Säufer - Arbeitslos, was sonst?! - der nur zu mir kommt um Geld zubekommen, seit einem Jahr kein Kontakt mehr.

Ich hatte immer ein Schei*leben, es war ein Trauerspiel und wenn ich das alles erzählen würde, alles von Anfang - Dann würden mir viele nicht glauben. Mir wurde mehrfach das Herz gebrochen, ich wurde psychisch und physisch von meinen Eltern zerstört, ich wurde von ihnen gefoltert, sie taten immer so als würden sie mich töten (Lange Zeit unter Wasser halten und am Ende rausziehen, Luft schnappen lassen und wieder runter)... dies war nur bei mir und bei meinen zwei Brüdern so, meine Schwester war die eine ''Prinzessin'' und verhält sich auch so.

Ich musste mir das alles gefallen lassen, bis meine Eltern (ich könnte k otzen wenn ich sie so nenne) verstarben, einzeln... aber es war befreiend für mich... ich habe die beiden so gehasst... ich war in auf der Trauerfeier meines Vaters anwesend... nur 5 Leute waren anwesend... Meine Geschwister, Ich und zwei Freunde von ihm... es war traurig das anzusehen, am Ende habe ich auf seinem Grab gespuckt... meine Mutter wurde eingeäschert, mir Schei*egal was mit ihren Überresten geschah...

Ich will mit dem hier alles einen kleinen Teil meines traurigen Lebens bekannt geben... es gibt noch so viel zu erzählen... in der Zeit wo ich fast wieder ein Lichtblick in meinem Leben sah, rumreisen wollte... bekam ich die Meldung das ich eine Krankheit habe, die ich nicht heilen kann... und damit lebe ich... mit dem Schei*gefühl das ich so viel machen wollte aber sterben werde wache ich auf und lebe weiter... ich werde quallvoll sterben, aber nicht sofort...

Ich will mich umbringen... ich habe aber soviel Angst... ich will einfach nicht mehr, ich verkrafte es nicht mehr!!! BITTE HELFT MIR.... Ich weiß nicht was ich tun soll... am Ende verrecke ich doch so oder so! Und ich hoffe ihr nehmt mich ernst... ich werde alle Antworten die meinen ich wäre Aufmerksamkeitsgeil und ich würde lügen melden.

Leben Medizin Gesundheit Kinder Familie sterben Trauer Tod Krankheit Eltern Psychologie Geschwister Heilung Krebs Psychotherapie tödlich
19 Antworten
Ist es heilbar wenn der Haupttumor weg ist? unten steht mehr

Hallo, meine Mutter hat Darmkrebs mit Lebermetastasen. Der Tumor im Darm wurde vollständig entfernt. Wenn man es genau nimmt wurden 40cm des Dickdarms entfernt. Also denke ich,das die den Tumor großzügig entfernt haben. Jetzt sind "nurnoch" die Metastasen da. In 2 Wochen bekommt sie einen Chemoport gelegt und dann beginnt die Chemotherapie. Krebs ist immer gefährlich,das ist klar,aber ist es nicht einfacher den Krebs zu besiegen wenn die Muttergeschwulst weg ist und "nurnoch" die Metastasen da sind? Es heißt ja,dass Metastasen sich nicht weiter ausbreiten wenn die Muttergeschwulst weg ist. Der Arzt meinte vorgestern zu meiner Mutter : Wenn die Chemo nicht anschlägt,kann sie sich quasi schonmal einen Sarg aussuchen. So hat er es natürlich nicht direkt gesagt,aber er meinte wenn das nicht hilft,können sie nichtsmehr tun. Aber ich denke das müssen die sagen,weil sie nie sicher sein können. Oder? Meine Mutter war auch in der Röhre.Da wurde aber nichts auffälliges gefunden und die Ärzte meinten das sieht alles super aus. Das würden die doch aber nicht sagen,wenn sich die Metastasen weiter verbreitet hätten und wenn es keine Hoffnung mehr gäbe,oder? Ich werde in 2 Wochen erst 16 und bin ein voller Laie wenn es um sowas geht...

Es wäre super wenn es hier Leute gibt,die mir meine Fragen beantworten könnten! Vielen lieben Dank im Vorraus :) !

Heilung Krebs
9 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Heilung + Krebs

Rötlich-heller Hautfleck - was ist das?

3 Antworten

Krebsheilung ohne Chemo oder Bestrahlung - Wer hat Erfahrung?

7 Antworten

Graviola (Stachelannone) hilft bei Krebs?!

9 Antworten

welche krebsarten sind heilbar?

13 Antworten

Wie kann ich eine Graviola Pflanze bekommen?

10 Antworten

Pleurodese: Wohin fließt die Flüssigkeit danach?

3 Antworten

Meine Mutter hat Lymphdrüsenkrebs. Wie stehen die Chancen auf Heilung?

3 Antworten

Warum entwickelt ausgerechnet Russland ein Mittel gegen Krebs?

20 Antworten

Weiß jemand wo man das Mittel NO-Cbl (Nitrosylcobalamin) kaufen kann?

8 Antworten