Krebs oder nur eine ausgewogene diät?

Hallo liebe community, ich habe zurzeit einige sorgen nämlich folgende: Ich bin männlich 17 einhalb, ich bin raucher (ca. ne schachtel am tag) ich trinke auch fast jeden tag ein bier. Also 4 von 7 tagen ein bis 2 bier höchstens am tag. Ich geh auch des öfteren an wochenenden raus un trink dann schon mehr. Viel viel mehr. Aber eher sachen wie tequila oder wein oder sonstiges (ca. jedes zweite wochenende). Ich trinke im augenblick abgesehen von alkohol nur wasser und davon sehr viel am tag. Ich bin auch viel unterwegs und gehe jeden tag, bis auf sonntags 10000 schritte oder mehr. Ich esse auch nicht mehr soviel. Morgens frühstück und abendessen. Ich wiege zurzeit 107,5 kilo. Vor 20 tagen waren es 113. So jetzt denke ich mir, es mag schon sein dass es an meinem ess und trink verhalten liegt. Aber da ich sehr viel rauche und trinke kann es doch auch daran liegen dass sich ein tumor entwickelt hat. Oder nicht? Was glaubt ihr? Und ja ich möchte abnehmen um meiner besten freundin (wurde klar gefriendzoned vor kurzem xD) zu gefallen und frauen insgesamt mehr. Ich habe einen ziemlich unabhängigen charakter. Ich habe stets eine eigene meinung. Und ich sage ihr auch stets dass sie zu mir kommen soll wenn ihr was auf dem herzen liegt. Ich bin auch des öfteren mit ihr unterwegs aber nie nur wir beide. Und ich frage sie auch nie wie es ihr geht ausser am morgen nachdem ihr beziehungs partner mal wieder ein arsch war. Zurzeit jeden dritten tag der fall. Ich wäre froh wenn ihr mir vielleicht aus erfahrung berichten könnt woran es denn eher liegen könnte. Also der gewichtsverlust^^

Liebe Gewicht Wasser Mädchen Attraktivität Gesundheit und Medizin Krebs Liebe und Beziehung Friendzone
2 Antworten
Dicker Bauch durch Trinken?

Hallo liebe Community. Ich bin gerade am verzweifeln. Ich habe die ganze letzte Woche weder gegessen, noch getrunken. Ich habe den Durst dann aber heute nicht mehr ertragen und habe vielleicht schätzungsweise 0,7 l getrunken. Danach war mir erstmal total übel und ich habe es nicht mehr ausgehalten, sodass ich (fast) alles ausgekotzt habe. Ich habe in der letzten Woche einiges abgenommen, wodurch mein Bauch endlich wieder flacher wurde. Nur unten (in der Höhe vom Bauchnabel) ist er jetzt leicht gewölbt gewesen. Aber dadurch, dass ich so viel getrunken habe, ist mein Bauch jetzt wieder dicker und wölbt sich mehr, obwohl ich gekotzt habe. Ich habe außerdem Angst, dass ich morgen zugenommen habe, weil mein Körper sicherlich jede Flüssigkeit eingehält, die er nur bekommt. Wird die Waage morgen mehr Gewicht anzeigen werden? Und ist mein Bauch bis morgen wieder flacher?

Und ja, das ist eigentlich total krank. Bitte spart euch Kommentare wie "Du bist doch essgestört" oder sonstiges, dass weiß ich selbst und nein ich bin nicht untergewichtig, ich habe derzeit einen BMI von 20. Ich habe solche Angst. Ich war so stolz auf mich, es endlich geschafft zu haben, aber jetzt habe ich mega den Hass auf mich, weil ich nicht stark geblieben bin und getrunken habe.

Bitte helft mir. Ich wäre sehr dankbar dafür.

Bauch Ernährung Gewicht abnehmen Wasser Psychologie Gesundheit und Medizin Sport und Fitness dick
2 Antworten
Nehme ich zu, ab oder mache ich mich nur verrückt?

Hallo Leute,

ich habe glaube ich eine dumme Frage. Tut mir leid für den Roman. Ich bin so verwirrt und habe große Angst, deswegen wollte ich um Rat fragen. Ich habe bereits im Internet und meine Ärztin gefragt, aber ich zweifle trotzdem so stark. Ich habe mich am Samstag gewogen, da waren es 52,5, am Sonntag nur noch 52. Dann am Dienstag wieder 52,5 und heute sogar 53. Ich bin 1,70 groß. Weiblich.

Ich weiß nicht mehr weiter, ich habe mich viel bewegt und Sport gemacht, gestern habe ich anderthalb Stunden Nordic Walking gemacht und ich mache jeden Morgen nach dem Aufstehen Übungen (Sit-Ups etc.) und Yoga. Ich habe im Durchschnitt an keinem Tag mehr als 70 Kalorien zu mir genommen ( ich weiß, dass das zu wenig ist, aber ich kann kaum etwas essen), aber sehr viel getrunken. Ich trinke im Durchschnitt 4 Liter am Tag, diese bestehen aus stillem Wasser und ungesüßtem Früchtetee, also beides keine Kalorien.

Ich habe gestern Abend 6-7 Tassen Tee vor dem Schlafengehen getrunken und gespürt, wie mein Magen voller Wasser war. Meine Ärztin hat gesagt, dass diese Schwankungen immer nur Wasser und kein Fett sind, das könne gar nicht sein. Ich frage später auch noch einmal meine Ernährungsberatung, aber ich habe trotzdem Angst. Morgen melde ich mich im Fitnessstudio an und möchte dann dreimal die Woche für zwei Stunden gehen. Allerdings nicht, um Muskeln aufzubauen oder wer weiß was zu erreichen ( also auch keine Shakes oder so etwas).

Ich möchte mich einfach nur bewegen, Bauch, Beine und Po trainieren und vielleicht ein wenig Kraft und Ausdauer. Aber es geht mir auch sehr darum, meine Haut ein wenig zu straffen, und Sport hilft dabei. Ich bin Vegetarierin, und ernähre mich auch so sehr gesund, quasi nach der klassischen Pyramide. Allerdings esse ich fast nur Gemüse, Ei, Körner und Obst. Ab und an "leichte" Milchprodukte wie ein Glas Milch, Naturjoghurt oder Magerquark. Auch Brot oder Reis etc. esse ich kaum. Fettiges und Süßes eigentlich gar nicht, und wenn es etwas süßes ist, dann nur in flüssiger Form, also zum Beispiel als KiBa oder Capri Sonne oder Apfelschorle.

Ich weiß, dass ich ein bisschen zu wenig esse und ich versuche, auf 300 Kalorien am Tag zu kommen, aber das schaffe ich kaum. Diese Woche zum Beispiel habe ich jeden Tag einen Viertel Apfel (Granny Smith) und 3-4 Teelöffel Naturjoghurt ( 0,1 % Fett) gegessen, mehr ging nicht. Ohne Zucker oder sonst etwas dazu zu tun, also nur diese beiden Dinge und dazu habe ich nur Wasser und Tee getrunken.

Ich versuche immer, mich viel zu bewegen und zwischen durch einfach mal 10 Minuten Übungen wie Seilspringen, Kniebeugen oder Sit-Ups zu machen. Ich möchte gerne bis Weihnachten auf 50 Kilo runter kommen und eigentlich glaube ich daran, dass ich das schaffen kann, aber ich bin so verunsichert durch die letzten Tage. Ich habe seit dem letztem Jahr im September 55 Kilo abgenommen, und ich nehme die ganze Zeit weiterhin ab, dagegen kann ich gar nichts machen.Ca 1-2 Kilo pro Woche. Ich will nicht zunehmen.

Ernährung Gewicht Wasser Nahrung Gesundheit und Medizin Sport und Fitness
4 Antworten
Unerklärliche Gewichtszunahme - zu viel Wasser?!

Hallo an alle!

Ich bin weiblich, 16 Jahre alt. Obwohl ich an meiner Ernährungsweise gar nichts geändert habe, konnte ich in den letzten zwei Monaten eine plötzliche Gewichtszunahme von mittlerweile insgesamt 2 kg feststellen. Wie schon gesagt habe ich nicht mehr gegessen. Da ich in den Weihnachtsferien unter leichter Verstopfung (wegen Bewegungsmangel) gelitten hatte, habe ich seitdem angefangen, mehr zu trinken. Sonst habe ich zu Hause zu den Mahlzeiten normal viel getrunken, aber in der Schule kaum etwas. Seit Januar trinke ich jeden Tag in der Schule einen halben Liter Mineralwasser. Allerdings hat das keine Kalorien, kann also auch nicht der Grund sein. Ich habe überlegt, ob mein Körper vielleicht seitdem Wasser eingelagert hat?! Vielleicht brauche ich gar nicht soviel zu trinken... Bevor ich mehr getrunken habe, hatte ich keine Beschwerden, hatte bloß mehr getrunken, weil ich dachte, dass die Verstopfung wegen zu wenig Flüssigkeitszufuhr kommt.

Angenommen, es ist wirklich eingelagertes Wasser, was das Gewicht ausmacht, verschwindet das wieder von allein, wenn ich zum Beispiel nicht mehr ganz so viel trinke? Ich wiege mich einmal die Woche nach der Toilette, also sind es immer ungefähr gleiche Bedingungen. Mir ist auch aufgefallen, dass mein Bauch nicht mehr ganz so flach ist (nüchtern) wie Anfang des Jahres.

Ich wäre sehr dankbar, wenn ihr mir meine Frage beantworten könntet, ob das wirklich eingelagertes Wasser ist oder eventuell etwas anderes?

Gewicht trinken Wasser Zunahme
8 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Gewicht + Wasser

Gewichtszunahme durch Wasser trinken?!

12 Antworten

Sind 100ml Wasser eigentlich 100g Wasser?

15 Antworten

Wiegt ein Liter Wasser immer ein Kilogramm?

18 Antworten

Was ist schwerer, Wasser oder Sand?

15 Antworten

Wie viel wiegt 1m³ wasser bei 0°C?

7 Antworten

Viel trinken - mehr wiegen

3 Antworten

Wieviel Gramm wiegen 10 Liter Wasser

21 Antworten

Wenn man einen Liter Wasser trinkt, ist man dann ein Kilo schwerer?

13 Antworten

Ist das normal, dass man mit Muskelkater mehr wiegt als normal?

5 Antworten