Kann ich Richterin anzeigen wegen falscher Darlegung, Verleumdung, evtl. Schadenersatzklage?

Kann ich Richterin wegen einer falschen Behauptung anzeigen?

Ich habe jetzt untenstehende Informationen von einer Richterin und diese Info ist falsch. Es war also so, dass die Therapeutin gesagt hat, dass ich mir einen anderen Therapeuten suchen soll. Sie stellt es aber falsch dar.

Es kann doch nicht sein, dass steht, dass Hinweise bestehen. Sie muss mir doch sagen können woher die Hinweise kommen.

„Es bestehen Hinweise, dass der Kläger Schwierigkeiten hat, eine vertrauensvolle Beziehung zu einem Psychotherapeuten aufzubauen bzw. nach wenigen Vorstellungen den behandelnden Ärzten und Therapeuten das Vertrauen entzieht, so dass für die Erfolgsaussichten für die begehrten Leistung zur Teilhabe am Arbeitsleben nach Auffassung der Kammer unabdingbar ist, dass der Kläger sich in eine Therapie befindet und eine Kontinuität erreicht wird.“

Ich kann doch nicht eine Behauptung aussprechen.

Es war so, dass ich bei der Therapeutin war und ein Formular auf Teilhabe am Arbeitsleben abgegeben habe, was sie sagte dass sie es bis nächste Woche ausfüllt. als ich das abholen wollte, sagte sie dass sie es doch selber an die RV schickt. Dies hat mich stutzig gemacht. Sie sagte mir dass ich Teilhabe am Arbeitsleben machen kann.

Ich wollte dann Akteneinsicht nehmen was sie dann mehrmals verweigerte. Habe Ärztekammer eingeschaltet und sie hat es weiterhin verweigert. Es ging bis zum Anwalt und sie hat es trotzdem noch verweigert und hatte noch keine Akteneinsicht.

Dann hat sie geschrieben dass das Vertrauensverhältnis massiv erschüttert ist und ich mir einen anderen Therapeuten suchen soll. Ich habe dann einen andere Therapeutin gesucht. Sie sagte dass sie bei mir sieht, dass ich überhaupt keine Therapie benötige.

Also habe nicht ich einen Termin beim Psychotherapeuten abgesagt oder das Vertrauen entzogen sondern die Therapeutinnen haben abgesagt. Bei der zweiten kann ich es verstehen, wenn sie sagt dass ich es nicht brauche. Bei der ersten Therapeutin hatte ich Akteneinsicht in meine Rentenakte und gemerkt dass sie mich hintergangen hat. Sie hat geschrieben, dass ich keine Teilhabe am Arbeitsleben machen kann. Gesagt hat sie aber dass ich das machen kann und deshalb hat sie es auch selbst an die RV geschickt, dass ich das nicht lesen kann.

Jetzt aber die Frage: Kann ich die Richterin anzeigen, weil sie schreibt, dass ich nach wenigen Terminen den Ärzten oder Therapeuten das Vertrauen entzogen hätte?

Was ja überhaupt nicht stimmt. Die erste Therapeutin hat mir ihr Vertrauen entzogen und schreibt sogar, dass ich mir einen anderen Therapeut suchen soll und das Vertrauensverhältnis massiv erschüttert ist. Die zweite hat abgesagt, weil sie der Meinung ist, dass ich das nicht brauche.

Kann ich Fachaufsichtsbeschwerde/ Strafanzeige gegen die Richterin stellen?

Oder ist es besser zu schreiben, sollten sie bis 30. August ihre Aussage nicht zurücknehmen, dass ich irgend einer Psychotherapeutin das Vertrauen entzogen habe, werde ich Strafanzeige einreichen.

Recht Anwalt Gesetz Gericht Psychologie Anzeige Berufung Beschwerde Richter Verleumdung Schadenersatzklage ueble-nachrede
9 Antworten
Kann mir bei der Sachlage auch etwas passieren?

Folgendes:Ein Dealer der meine Nummer und die meines besten freundes hat wurde hochgenommen.Jz fing mein Freund an der öfter bei denn typen kauft das in nächster Zeit viele Leute hochgenommen werden.Auch meinte er was mit "Safe wird mein Handy jz abgehört,deins wahrscheinlich auch weil du in meinen Kontakten/Whatsapp drinnen bist".

Meinen Freund habe ich 3-6 mal geschrieben ob wir da und da ein buffen wollen,oder ob er mal für dis und dis eins bis zwei stück besorgen kann.Wir haben uns auch n paar mal über das Thema und die Pflanze unterhalten,haben das aber nie durchgezogen.Das ding dabei ist das ich jz mein Leben auf die reihe bekommen will,bin von der Hauptschule weg,hab nen guten Quali und realschulabschluss und mache jz mein Fachabi,da passt sowas eben garnicht.

Die Polizei wird doch nicht JEDEN Kontakt von dem Dealer und die Kontakte der Kontakte abhören nh ? DIe wollen doch dann nur denn jenigen der es verkauft.

Achja:Ich hab die Nummer von dem Dealer auch und er meine,habe aber nie was gekauft von ihm (die nummer eben nur weil wir gut miteinander klarkommen).Allerdings gabs da mal so ein gespräch ob ich ihm helfen könnte ihn was vorbei zubringen,wo ich dann geschrieben habe "Ja ist kein Ding",habe das ganze aber nie gemacht.ISt das schon Strafbar

Freundschaft Rechtsanwalt illegal Polizei legal Recht Anwalt Gesetz Gericht Drogen Anzeige Cannabis Jugendrecht Richter Strafrecht
2 Antworten
Ich habe gestern eine Geldbuße bekommen über 600€ dass der vorherige Strafbefehl über 1600€ eingestellt wird, kann ich Arbeitsauflage anbieten?

Ich habe gestern eine Geldbuße bekommen über 600€ dass der vorherige Strafbefehl über 1600€ eingestellt wird, kann ich Arbeitsauflage anbieten?

Es steht: "es wird um MIttellung gebeten ob ich mit Einstellung des Verfahrens gem. 153a STPO gegen Zahlung einer Geldbuße in Höhe von 600€ einverstanden bin."

Der vorherige Strafbefehl lautete: 40 Tagessätze a 40€

Kann ich Arbeitsauflage anbieten und wenn ja, wieviel Tagessätze wäre es dann?

Nach Dreisatz: 600€ x 40/1600€= 15 Tagessätze (Arbeit)

oder beleibt es bei 40 Tagessätze (Arbeit)

Wenn es tatsächlich bei 40 Tagessätze bliebe, so wäre ich im Prinzip weiterhin auf Basis von 1600 Euro verurteilt und nicht auf 600 Euro. Dann hätte die Umwandlung in Geldbuße nix gebracht und könnte ich dann auf eine Gerichtsverhandlung ankommen lassen und wenn ich verliere, so hätte ich die 1600 Euro wieder und könnte dann wieder eine Arbeitsauflage anbieten.

Verstehe ich das so richtig?

Was passiert wenn es zur Gerichtsverhandlung kommt? Hier wurde von einem falschen Verdienst von 40€ pro Tag ausgegangen ich bekomme nur 30€, wird das dann runter gesetzt die Strafe auf 1200 Euro? Was bei Arbeitsauflage auch wieder nix bringen würde.

Recht Gericht Justiz Richter Strafbefehl Strafe Strafverfahren arbeitsauflage Strafrichter
2 Antworten
Sohn wurde enterbt und zieht vor Gericht?

Hallo, eine Frage bzgl Schenkungs- u. Erbschaftssteuer.

Mal angenommen, ein Ehepaar hat 2 Söhne (Ralf und Peter)

Ralf ist Papas Lieblingskind, Peter und Papa hatten schon immer ein kompliziertes Verhältnis. Die Mutter hat dagegen zu beiden Söhnen ein sehr gutes Verhältnis.

Chronik:

2020: Die Mutter wird schwerkrank und stirbt, alles geht in den Besitz des Vaters über.

2021: Der Vater schenkt dem Ralf die eigene Immobilie (Wert: 400.000€). Der Vater hat lebenlanges Wohnrecht und zahlt freiwillig eine horrende Miete an Ralf (24.000€ p.a)

2032: Der Vater schenkt dem Ralf Geld über 400.000€.

2043: Der Vater stirbt und hinterlässt eine mickrige Erbmasse über 20.000€. Laut seinem Testament enteignet er zudem Peter, so daß dieser nur ein Recht auf den Pflichtteil hat.

In der Summe hat Ralf somit am Ende 815.000€ plus ca 500.000€ durch Mieteinkünfte erhalten.

Peter erhält lediglich seinen Pflichtteil über 5.000€.

Ralf lacht sich dumm und dämlich, dass die Strategie die er mit seinem Papa konstruiert hat aufgeht und die grosse Masse des Vermögens an ihn übergeht. Rechtlich soweit einwandfrei.

Nun tritt 2043 folgendes Szenario ein mit dem niemand rechnet:

Peter verklagt Ralf auf nicht ausgezahltes Erbe. Denn er hat 2020, am Sterbebett seiner Mutter, ein Schriftstück mit ihr aufgesetzt, welches seine Mutter handschriftlich geschrieben und unterschieben hat, aus dem hervorgeht das, laut ihrem letzten Willen, beide Söhne nach Ableben des Vaters exakt zu gleichen Teilen das Familienvermögen (Immobilie + dem aktuellen Bankguthaben, Stand 2020) erben sollen. Ein Schriftgutachter bestätigt das es von der Mutter geschrieben wurde. Desweiteren existieren Fotos auf dem die Mutter und Peter zu sehen sind und auf dem die Mutter diese Schriftstück in die Kamera hält. Dies alles wird dem Gericht vorgelegt, wo beide sich seit 2020 zu ersten mal wiedersehen.

Wie wird in dem Fall der Richter möglicherweise nun entscheiden? Wird das Schriftstück (usw) relevant sein, so das Ralf die Hälfte an Peter zurückzahlen muss, oder nicht? Wird Peter hier evtl als letzter lachen? Eure Einschätzung.

Finanzen Kinder Familie Geld Recht Anwalt Erbe Gesetz Gericht Erbschaft Jura Richter Streit Erschaftssteuer
11 Antworten
Anzeige Betrug knast?

Hallo!

Ich habe vor kurzem schon mal die frage gestellt.

Kurz gefasst: ich habe letztes jahr die Behörde (Mindestsicherung in Ö) um 250€ betrogen. Heißt einfach Zettel gefälscht von der Krankenkasse und Betrag geändert von 3 Lohnzetteln.

Ok, ja war dumm! Ich bereue es auch.

Meine frage ist, ich habe jetzt schon 3Emails und einen eingeschrieben Brief an die Behörde gesendet zwecks SchadensWiedergutmachung, bekam aber NIE eine Antwort zurück. Ich würde nämlich wenn ich den Betrag genau weiss und wohin es bezahlt werden muss, es sofort bezahlen. Mittlerweile bekamm ich als ich die Polizei anrrief, dass sie derweil auf eine Schadenswiedergutmachung verzichten und es nach der Gerichtdverhandlung mit einem Rechtsanwalt holen...??? Dürfen die das? Ich wär bemüht es zu zahlen..

Ich habe jetzt eine Arbeit und seit 18 Tagen bin ich Vater einer Tochter. Ist das ein Grund für den Richter/Staatsanwalt keine Freiheitsstrafe zu verhängen?

Bei der Polizei bei meiner Aussage habe ich Reue gezeigt und dass es mir leid tut.

Ich bin unbescholdten! Hatte nur einmal eine kleine Strafe wegen Sachbeschädigung weil ich in einen Banktresen eingekritzelt habe. Aber sofort bezahlt den Schaden und die Strafe (keine Bewährung)

Soo, heisst das ich muss ins Gefängnis oder wird eher nicht sein dass ich rein muss? Rechtsanwalt nehmen oder nicht? Reue weiterhin zeigen?

Ich schaffe den Knast nicht.

BITTE ernst bleiben.

Danke

Betrug Rechtsanwalt Recht Gericht Anzeige Gerichtsverfahren Justiz Richter Paragraph
5 Antworten
Ein Vater will mir Youtube verbieten, kann er das?

Hi Leute,

also es geht darum, ich habe seit längerer Zeit Kontakt zu einen 12 Jährigen Mädchen in den Spiel World of Warcraft, mit der ich oft in letzter Zeit Spiele und auch in WhatsApp uns schreiben und in WoW Gruppen, ich selber bin 25, aber wir führen keine beziehung oder ähnliches, also keine Sorge. Wir verstehen uns einfach nur gut, weil wir bei vielen sachen gleich denken, trotz des hohen alterunterschiedes.

Sie und ihr Vater teilen sich den WoW Account und der Vater schaut auch öfters über ihr drüber, also schaut sich den Chat an usw. und wenn wir über Bnet schreiben, kann er natürlich alles mit lesen.

Ich bin ein sehr kleiner Youtuber, aber mache öfters Video und Streams zu WoW und vorgestern war es dann so, das ich wieder in eine Gruppe mit ihr war und ich im Chat schrieb das ich jetzt ein Video aufnehme ( Wir waren in einer Instanz ) Dann schrieb mich der Vater mit ihren Charakter an ( Der schreibstil ist ein ganz anderer und hatte schon vorher mehrmals mit den geschrieben, über seinen Main Char ) und schrieb mir das er nicht will das seine minderjährige Tochter, also der Pixel Charakter von ihr, in meinen Videos und Streams zu sehen ist, weil sie schonmal belästigt wurde durch meine Hater ( Was leider stimmt, aber ich banne diese dann auch direkt im Stream Chat oder /ig diese in WoW und schreibe Ticket )

So das problem ist jetzt aber ich nehme zu 90% spontan meine Videos und Streams auf und wie gesagt in letzter Zeit spiele ich öfters mit ihr zusammen, also wird sie aufjedenfall in irgendeine Form immer im Stream oder im Video vor kommen, egal ob sie in Gruppe ist oder mit mir grad chattet oder wenn ich Freundesliste öffne, um ein anderen anzuschreiben, also lässt sich nicht verhindern.

Ich hatte dann gestern wieder gestreamt und Sie wollte wieder in die Gruppe, ich sagte dann aber das ihr Vater nicht will das sie zu sehen ist, ihr war es egal und sie kam trotzdem ( Sie wusste natürlich auch wo ich bin durch den Stream ) und so war sie natürlich voll im Stream zu sehen, mit ihren Charakter und den Privaten Chat, was ich so auf keinen fall verhindern kann.

Ich will natürlich weiterhin Videos machen und nicht ständig sagen, ja ich mach jetzt ein Video oder ich mach Stream an, bitte geh raus und schreib mich nicht mehr an für paar stunden ( Woran sie sich sowieso nicht hält )

Ich kann jetzt nur den Kontakt komplett abbrechen oder halt ein weiterso machen und ihren Vater ignorieren.

Jetzt ist meine frage hier, wie sieht das rechtlich aus vom Gesetz her, kann der Vater von ihr mir verbieten Videos aufzunehmen und zu Streamen, wenn sie dabei ist oder kann ich den Vater komplett ignorieren ?

Ich mein nur ihr Pixel Charakter, Freundesliste ihr Name und Chat sind zu sehen, von ihr ist sonst nichts öffentlich weder Real Name, noch Adresse, nicht mal ich kenne die, der Vater will seine tochter nur schützen klar, aber es ist nur WoW.

Gruß

Spiele Video Youtube World of Warcraft Anwalt Gesetz Gericht Richter Streamen
2 Antworten
Gibt es bei zeugenaussage im Gericht anonymität?

Gibt es hier jemanden aus der rechtsabteilung?

Also ein fiktive frage: Ich steh mittags am hauptbahnhof und warte auf den bus. In näherer umgebung ist niemand. Nun kommen von links und rechts 2 schrankgrosse typen an, die ziemlich vom leben gekennzeichnet aussehen. Die typen stoppen und scheinen sich zu kennen. die fangen lautstark an zu diskutieren. es fallen wörter wie koks, geld, nu++en, geklauter porsche.... auf einmal schlägt der eine den anderen zu boden, zuckt ein messer und sticht auf den ein, es spritzt meterweit blut.... paar leute von weiter entfernt bekommen das mit und rufen die polizei. in der zwischenzeit kommt der typ (der das messer gezogen hat) zu mir und sagt: "kleiner, ich bin bruno der undergroud king, das hier war ein persönliches problem. wenn wir beide kein persönliches problem bekommen wollen, dann gehst du jz nach hause und hast hier nix gesehen und gehört".... der typ verschwindet.

so juristen, jz mal die frage: ich habe mehrere internetseiten wo im impressum mein name und meine anschrift steht. Das ist leicht zu googeln. Wenn es zu einem prozess kommt wo ich zb als einziger Zeuge hierzu eine genaue aussage machen soll, wird mein name veröffentlicht? Also kennt der Strafverteidiger und der Täter meinen Namen beim Prozess? Wenn ja, dann wäre ich ja wirklich schön blöd nach der Tat NICHT nach hause zu gehen. Ich habe nämlich wenig Interesse daran mich mit bruno dem undergroud king anzulegen so das mir zb nach dem Prozess, irgendwann beim chillen, ein molotov cocktail ins zimmer fliegt. Also weiss jemand ob es sowas wie eine Anonymität gibt beim Gerichts Prozess oder wie man das lösen kann das der Täter NICHT mein Name kennt? Ist wie gesagt nur ein fiktiver fall.

Gesundheit Polizei Deutschland Recht Anwalt Gesetz Gericht Terror Gewalt Jura Richter Strafe
11 Antworten
Es geht um meinen Freund über eine Straftat die er angeblich begangen hat?

2013 ist er ins KinderHeim gekommen
-im sommer2014 soll er nachts bei einem Kind welches auch in dem Heim lebte, während es schlief,  analverkehr durchgeführt haben es also vergewaltigt
-Angeblich gäbe es auch Zeugen laut heutigen Stand
- dies soll er zwei Nächte hintereinander gemacht haben
- danach war nichts mehr
- im Winter 2015 fliegt er auf ein mal aus dem Heim raus, Grund soll die Vergewaltigung sein
*Aber wie kann das sein, wenn das 2014 passiert sein soll und es Zeugen  gegeben haben soll, dass er dann erst 2015 da rausfliegt und das nie vorher "rauskam"?
+Das erste was meiner Meinung nach total unlogisch ist
- Er ist in ein anderes Bundesland zu seiner Mutter gezogen
-Aber so gab es keine Konsequenzen
-Dann Juli 2017 ich bin gerade mit meinem Freund zusammen gekommen, da schrieb mich ein Junge an, der der beste Freund von meinem Freund  war, der auch in diesem Kinderheim war( nennen wir ihn F)
- Er meinte das mein Freund diese Vergewaltigung durchgeführt hatte und er nur nicht im Gefängnis gekommen ist weil er für ihn ausgesagt habe ( versuch um uns wieder auseinander zubringen)
-Das verblüffende dabei ist aber F ist zu diesem Zeitpunkt auch aus dem Heim geflogen wegen diesem Verdacht
-Mein freund und F waren sowohl im heim als auch danach bis ca Anfang Mitte 2017 gute Freunde, aber nicht mehr zu dem Zeitpunkt als wir zusammen kamen... F hat sehr viel Mist gebaut und das hat mein freund nicht mehr mitgemacht und die Freundschaft beendet
-Vor ca 3 Wochen meldete F sich wieder bei ihm und machte einen auf bester Freund( ich fand es keine gute Idee mit ihm wieder Kontakt zu haben aber das wollte mein freund nicht wissen
- in meinem bei sein Sprachen sie nochmal über den Vorfall und beide sagten der wahre Täter wäre gefunden
-ganz plötzlich schrieb F mich dann dieses Wochenende an und meinte mein Freund wäre es doch gewesen und schickte mir ein Brief vom Gericht
- in dem Schreiben stand Anklage von August/September 2016 wegen sexueller Vergewaltigung in diesem heim
*wie kann das sein? Das passierte doch 2014 angeblich warum heißt es da 2016??
- dazu war im März 2017 die Verhandlung gewesen
-Auch behauptet er, er hätte an dem Tag als mein freund aus dem Heim geflogen ist, eine Aussage gegen meinen Freund gemacht
+ erstens der ist doch da selbst aus diesem Grund  raus geflogen
+ die waren danach noch Jahre Freunde
* ich sag doch nicht gegen eine person aus aber bleibe mit ihm befreundet???
- und plötzlich steht jetzt am Mittwoch (11.04.18) die Polizei vor der  Tür und nimmt meinen Freund in U-Haft
Was kann passieren? Und was sagt ihr allgemein dazu??

Finanzen Freundschaft Polizei Recht Anwalt Gericht Vergewaltigung Gerichtsverhandlung Liebe und Beziehung Richter Straftat Bestrafung
1 Antwort
Brauche ich einen Anwalt - Prozess wegen Nötigung?

Hey!

Im Dezember letzten Jahres war ich auf dem Heimweg und fuhr auf einer zweispurigen Straße. Fuhr auf der linken Seite ca 90km/h, erlaubt waren 100km/h. Schneller konnte ich jedoch nicht fahren, da die Autos vor mir auch nicht viel schneller waren und es noch sehr regnerisch war. Rechts rüber ging auch nicht, da dort alles voll war.

Hinter mir kam ein Fahrer, der mich extrem bedrängte. Er fuhr mir so dicht auf, dass ich seine Scheinwerfer im Rückspiegel nicht mehr sehen konnte. Ich blieb ruhig, da ich die Strecke nicht kannte und hielt dann Ausschau, um bei der nächsten Gelegenheit rüberzuwechseln, damit er vorbeikann. Hab ich dann auch gemacht.

Er hat mich dann auf die rechte Spur verfolgt, anstatt mich einfach zu überholen. Da ist er mir dann noch dichter aufgefahren. So ging das eine ganze Weile weiter, bis ich ihn dann ausgebremst habe. Nicht sonderlich heftigt, so 10km/h.

In diesem Moment kamen wir an eine Ampelkreuzung. Neben mir tat sich ein Abbiegestreifen auf - über diesen hat mich der Fahrer dann überholt und seinen Wagen schräg vor mir abgestellt, um mich dann am weiterfahren zu hindern. Ich war völlig perplex und habe ihm dummerweise den Mittelfinger gezeigt. Er ist dann ausgestiegen und hat mich angeschrien.

Links neben mir hat ein LKW gehalten, dessen Fahrer dann ausgestiegen ist um mich zu schützen. Durch ein paar Umstände, die jetzt nicht weiter relevant sind, kam die Polizei hinzu. Nun läuft eine Anzeige wegen Nötigung gegen den Fahrer, der mich bedrängt hat.

Brauche ich in diesem Verfahren einen Anwalt, um mich zu schützen? Habe Angst, dass mir eine Schuld an der Sache zugesprochen wird, weil ich ihn ja ausgebremst habe und ihm den Mittelfinger zeigte (letzteres wurde in meiner Aussage aber nicht aufgenommen, weil ich ja nichts sagen muss, was mich selbst belastet.)

Die Verhandlung ist nächsten Mittwoch und ich bin als Zeugin geladen. Wie soll ich weitervorgehen?

Recht Anwalt Gesetz Gericht Richter Staat Auto und Motorrad
9 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Gericht + Richter

Wie spricht man einen Richter an?

16 Antworten

"Gerichtskosten gegeneinander aufgehoben" - Was heißt das?

5 Antworten

Was steht auf Mord oder Totschlag?

14 Antworten

Kann man einen Richter auch mal persöhnlich sprechen?

6 Antworten

Wie lange bleibt eine Alkoholfahrt im FAER und im Führungszeugnis gespeichert?

1 Antwort

Wann ist es bei einem Gericht eine öffentliche Sitzung und wann ist es eine nicht öffentl. Sitzung?

9 Antworten

was braucht man für Voraussetzungen um Staatsanwalt oder Richter werden zu können?

14 Antworten

Richtiges verhalten im Gericht als Angeklagter

5 Antworten

wie eröfnet ein richter eine gerichtsverhandlung

3 Antworten