Einkommensteuer von Vater auf Kind?

Hallo zusammen,

ich habe eine dringende und wichtige Frage, sind Schulden durch die Einkommensteuer auf Kinder übertragbar?

Zum Sachverhalt, mein Vater hat jahrelang in der Schweiz gearbeitet und sein Gehalt in Deutschland versteuert nun haben sich meine Eltern getrennt (Scheidung läuft bereits über anwalt). Mein Vater ist Mitte 2017 zu seiner Freundin in die Schweiz gezogen. Nun kam ein Brief, dass er bis 01.10. 12.000 Euro für 2016 und 3.700 für 2017 nachzahlen soll.

Er hingegen weigert sich diese Summe zu zahlen bzw er kann dies auch nicht zahlen. Geht das Amt dann auf mich zu da das Amt in der Schweiz meines Wissens nicht agieren Kann? Bzw kommen die zu mir wenn er nicht zahlen Kann?

Ich selber habe nämlich ein Eigenheim und einen Audi A4 (finanzierung) mit aktuellen wert von ca 40.000 euro. Das Eigenheim habe ich von meiner Mutter überschrieben bekommen als meine Eltern sich geschieden haben.

Zum Eigenheim, mein Vater war nur im Haus gemeldet im Grundbuch ist er nie gestanden.

Bei meiner Mutter können Sie nichts holen, kein Haus kein Auto geringer Lohn (Scheidung wird aufgrund niedrigen Einkommens auch bezahlt bzw gerichtskostenhilfe)

Ich selbst mache gerade eine 2. Ausbildung mit einem Gehalt von 900 netto im Monat.

Ich hoffe ich habe alle wichtigen Infos drin.

Danke für eure Hilfe mache mir über 16.000 ziemlich sorgen. Im anhang ein biöd des Bescheid.

Schweiz Recht Einkommensteuer Finanzamt Steuerrecht Wirtschaft und Finanzen
7 Antworten
Leben in der Schweiz, Führerscheinumschreibung trotz gegenwärtigem Problem mit Deutschem Finanzamt?

Es gibt noch Probleme mit dem Deutschen Finanzamt. Vor einem halben Jahr in etwa ist es eskaliert, da drei Herren vor der Türe standen, als ich nicht zuhause war. Mein Untervermieter öffnete die Tür und die Wohnung wurde durchsucht. Es ging um die Abgabe der Vermögensauskunft. Ich teilte dem Finanzamt sämtliche Terminvorschläge mit, da ich sehr wenig zu Hause war. Sie aber kamen immer wann Sie wollten und ließen sich kein einziges mal auf einen meiner Terminvorschläge ein. Das Ende der Geschichte ist nun, dass ich aus der Wohnung flog. Seit dem bin ich nicht mehr gemeldet. Ich bekomme gegenwärtig keine Wohnung in Deutschland. Diese Probleme mit dem Deutschen Finanzamt schaffe ich gegenwärtig aus dem Weg und bin sehr bemüht. Ich stelle fest, dass ich sehr aufpassen muss und leider nicht in Ruhe mit dem Finanzamt eine Lösung finden kann wie von Mensch zu Mensch, da diese mich umgehend durch deren struckturiertes Verfahren noch tiefer in persönliche Probleme reiten werden, als ich eh schon stecke. Es ist im wahrsten Sinne sehr traurig und ich bin vom deutschen Staat sehr enttäuscht mittlerweile. Und ja. Ich bin natürlich selbst Schuld wenn ich mich entscheide selbständig zu machen und es dann gescheitert ist. Es war ja meine Entscheidung... Jetzt aber zum eigentlichen. Ich plane in die Schweiz zu ziehen. Einen Job habe ich schon fast sicher in der Schweiz. Wenn ich mich dort anmelde in der Meldebehörde, werden dann Rückfragen an Deutschland gerichtet über meine Person? Es könnte ja durchaus sein, dass ich zwischenzeitlich gesucht werde von der Polizei oder den Grenz-Zollbeamten, weil ich die Vermögensauskunft bis Dato nicht abgegeben habe. Könnte das mir zum Verhängnis werden in der Schweiz, wenn ich mich in der Gemeinde anmelde? Desweiteren geht es um den Führerschein. Der müsste ja umgeschrieben werden und wird dann nach Deutschland zurückgesendet. D. h. die Deutschen Behörden würden so an meine Adresse gelangen in der Schweiz vermute ich. Ggfs. sogar den Reisepass entziehen und dann fliege ich aus der Schweiz und stehe vor dem nächsten Dilemma. Soviel habe ich mich bereits eingelesen, dass dies möglich ist und die Deutschen Behörden davon gebrauch machen. (Es ist die reinste Sklaventreiberei...) Am liebsten wäre es mir mich mit den Leuten vom Finanzamt an einen Tisch zu setzen und wie erwachsene Menschen Tacheles reden. Evtl. sogar darüber reden, dass ich selbst nachweislich reingelegt wurde mit dieser Selbständigkeit und zudem nicht einmal einen Cent verdient habe, sondern selbst frisches Geld verloren hab. Es gibt nämlich tatsächlich Situationen im Leben, in die man durch viele dumme Umstände hineinschlittert und es nie so geplant hat. Muss ich etwas befürchten, dass die Schweizer Behörden rückfragen bei der Anmeldung? Muss ich befürchten, dass es Probleme gibt, wenn ich den Führerschein umschreibe und dieser nach Deutschland zurück gesendet wird? Gibt es eine Stelle vom Finanzamt bei denen man sich auf menschlicher Ebene melden kann? Danke!

Steuern Selbständigkeit Schweiz Recht Führerschein Rechte Finanzamt Steuerhinterziehung Umsatzsteuer Vermögensauskunft
4 Antworten
Job in der Schweiz trotz Unklarheiten mit Deutschen Finanzamt?

Ich bin mit meiner Selbstständigkeit, einer UG ordentlich auf die Nase gefallen. Ich vertraute leider zu sehr und wurde eiskalt reingelegt… Für mich bedeutete dies ein Jahr viel Arbeit und viel Zeitaufwand. Geld verloren und jetzt noch Schulden beim Finanzamt. Sie wollen nach einer Schätzung 40.000 Euro Umsatzsteuer. Das Unternehmen wurde vermutlich von Amtswegen schon geschlossen. Ich selbst versank in tiefe Resignation und einem Burnout. Psychologisch bin ich noch immer in Behandlung. Mein Untermieter hat mir gekündigt, nachdem drei Herren vom Finanzamt seine Wohnung durchsuchten vor einem halben Jahr. Ich war zu diesem Zeitpunkt nicht zu Hause. Seitdem bin ich wohnungslos gemeldet. Eine Dauerlösung stellt das für mich nicht dar. Selbstverständlich bin ich bereit mich hieraus wieder zu befreien. Auch das letzte dreiviertel Jahr benötigte ich dringend um mich zu erholen und zur Ruhe zu kommen. Kräfte sammeln… Das Finanzamt hat dafür jedoch null Verständnis. Es funktioniert wie eine Maschine ohne Rücksicht auf Menschlichkeit. Durch die zwangsläufige Wohnsitzlosigkeit konnte ich neue Kräfte sammeln. Klar ist mir, dass nichts erledigt ist. Gerne gehe ich das Thema mit neuen Kräften an und werde mir wohl einen Anwalt zur Hilfe holen müssen. Dennoch bin ich gegenwärtig auf Jobsuche und habe einen gutbezahlten Job in Aussicht. Jedoch in der Schweiz. Einen aktuellen Stand vom Finanzamt und ob womöglich sogar ein Haftbefehl oder Fahndung läuft, kann ich nicht sagen. Ich habe diesbezüglich keinerlei Erfahrungen und bin auch sonst ein völlig unauffälliger freundlicher Bürger der sich nie etwas zu Schulden kommen ließ. Jetzt habe ich die Befürchtung, dass der Arbeitgeber in der Schweiz Auskünfte sehen möchte wie polizeiliches Führungszeugnis oder Auskunft aus dem Schuldnerregister. Die konkrete Frage ist jetzt, ob die Schweizer das lediglich aus Ihre eigenen Land sehen möchten oder ob ich als Deutscher diese Auskünfte aus DEUTSCHLAND benötige. Ich befürchte ja fast, dass ich im Schuldnerregister eingetragen bin und evtl. im polizeilichen Führungszeugnis wegen dieser Sache mit dem Finanzamt. Eine Vermögensauskunft habe ich nicht abgegeben. Das Geld würde ich am liebsten innerhalb eines Jahres zahlen um Frieden zu haben. Nur mit schlechtem Führungszeugnis, kein Job und ohne Job keine Rückzahlung von Schulden. Ein ewiger Kreislauf. Kann man evtl. mit dem Finanzamt reden, den Fall schildern und auf Menschlichkeit hoffen? Ich habe selbst Geld verloren durch diese Selbständigkeit. Geld verdient habe ich nicht und mir niemals etwas ausbezahlt. Die Mitarbeiter waren alle bezahlt. Ein Schaden ist lediglich mir entstanden. Ohne meinen mutigen Versuch der Selbständigkeit, hätte das Finanzamt jetzt auch keine Schätzung rausjagen können. Nur selbst draufzahlen und dann noch das Finanzamt zusätzlich bezahlen ist schon der Hammer. Ich dachte immer der Staat wäre für seine Bürger da. Ich danke jedem für eine Antwort!

Arbeit Polizei Schweiz Recht Arbeitgeber Finanzamt Führungszeugnis Haftbefehl Steuerschulden Zollkontrolle Ausbildung und Studium Wirtschaft und Finanzen Beruf und Büro
3 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Finanzamt + Schweiz

Warum bekommen Schweizer die Mehrwertsteuer erstattet?

2 Antworten

Grenzgänger und vierteljährliche Vorrauszahlung in Deutschland

3 Antworten

Einmalige Rechnung ohne Gewerbe - Steuererklärung nötig?

2 Antworten

Steuererklärung als Deutscher in der Schweiz?

3 Antworten

Heute noch ein schweizer Nummernkonto eröffnen?

5 Antworten

In Schweiz Arbeiten - Deutschland ein Haus bauen

4 Antworten

Steuerrückerstattung für Arbeit in der Schweiz

4 Antworten

Steuererklärung Grenzgänger in der Schweiz Frist

1 Antwort

Fianzamt / Grenzgänger / Schweiz Was ist da los?

3 Antworten