Micro-SD-Karte Schreibschutz entfernen mit Adapter (Windows 10)?

Ich habe vor, meine 32GB Micro SD Karte,

die hauptsächlich in mein Handy Einsatz findet, zu formatieren.
Nun habe ich die Micro SD Karte an den mitgelieferten SD Kartenadapter

reingesteckt und diesen in mein Laptop (Gigabyte AERO 15) SD-Karten-Leser gesteckt.

Die Karte wird erkannt und ich konnte alle meine Daten auf mein Laptop sichern. Nur lässt sich die Karte nicht formatieren. Wenn man versucht die Karte zu formatieren kommt eine Meldung von Windows 10, dass die Karte schreibgeschützt sei.

Natürlich habe ich im Internet gesucht und habe darauf geachtet das:
1 - Adapter Lock deaktiviert ist,

2 - Lock mit einen Papierfetzen zugeklebt ist. 3 - Dabei geachtet das keine Kontakte verdeckt sind 4 - Mittels Diskpart

attributes disk clear readonly 

versucht den Schreibschutz zu entfernen.

Leider hat dies in meinen Fall nicht geholfen.

Jetzt könnte man denken, hey Karte Defekt + Adapter.

Ist es aber auch nicht. Habe es mit verschiedenen Micro SD Karten und Adaptern probiert und die Micro SD Karte an Smartphone, Tablett, Linux Rechner, Raspberry Pi u.s.w verbunden. Auch mit anderen MicroSD Karten habe ich das gleiche Problem.

Am Smartphone kann ich die Micro SD Karte nicht formatieren (der Prozess wird nach paar Minuten beendet/unterbrochen),

Linux PC kann ich nur mit den Adaptern (geht also auch nicht, auch nicht übers Terminal),

und an mein Tablet läuft ne unstabile Custom Rom die das Gerät zum abschmieren bringt. (Werde ich noch beheben) ^^.

_______________________________________________

Ich würde mich freuen wenn mir jemand helfen könnte. Ich verteile auch Positive Bewertungen b.z.w Hilfreichste Antwort Auszeichnungen wenn mir geholfen werden kann. :)

PC Computer Smartphone Fehler Formatierung System formatieren Adapter SD-Karte formatierungsproblem micro sd Schreibschutz SD-Card Widnows 10
2 Antworten
Laptop findet kein Betriebsystem?

Ich habe neben Linux Mint Mate auf mein Laptop Windows 10 und möchte gerne mit der Windows Partition booten. Klappt aber ihrgendwie nicht. Beim Windows Bootvorgang hängt sich Windows im Ladekreis auf und bootet nicht.

Was aber klappt ist die Systemreperatur. Dort habe ich ein Eingabefeld geöffnet und dort zuerst diskpart und dann list volume angegeben. Das Laufwerk von der System Partition wird als E erkannt. In der Eingabeaufforderung wird standartmäßig im Laufwerk X:// gearbeitet

Da ich noch ein Wiederherstellungspunkt hatte, habe ich den eingesetzt um das System wieder herzustellen.

Dann kam folgende Meldung:

Die Systemwiederherstellung wurde nicht erfolgreich ausgeführt. Die Systemdaten und Einstellungen wurden nicht geändert.

Details: Systemwiederherstellungsfehler beim überprüfen des Dateisystems auf dem Laufwerk E:/ Möglicherweise ist das Laufwerk beschädigt. Sie können die Systemwiederherstellung nach dem Ausführen von "chkdsk /R" auf diesem Dateiträger wiederholen. Unbekannter Fehler bei Systemwiederherstellung.(0x81080204)

#Update:
Der Laptop bootet nun garnicht mehr nachdem ich unter Windows Reparatur im CMD Feld "Diskpart", "select disk 0", "select partition 1" und anschließend "active" eingegeben habe. Damit habe ich wahrscheinlich die falsche Partition ausgewählt.

Nun zeigt mein PC beim booten an:
Es wurde kein Betriebsystem gefunden. Trennen Sie alle Laufwerke, die kein Betriebsystem enthalten. Neustart mit Strg+Alt+Entf"

Da habe ich erstmal mein Linux Mint USB Stick angesteckt um zu schauen ob meine Festplatte erkannt wird.
__________________________________________________________
Unter dem Disk und Partitionsmanager von Linux Mint ist folgenes verzeichnet:

Die Festplatte (640GB):
  - Filesystem Partition 1 (105MB NTFS)
  - Recovery Partition 2 (16GB NTFS)
  - Free Space (7.3MB)
  - Filesystem Partition 3 (453GB NTFS)
  - Extended Partition 4 (171GB)
  - Filesystem Partition 5 (167GB Ext4)
  - Swap Partition 6 (4.2GB Swap)

Laufwerk

USB Stick (8.4GB)

Loop Device (1.7GB):
  - Filesystem (1.7GB squatshfs)
__________________________________________________________

Mir kommt es vor das sehr viele Partitionen auf der Harddrive sind. Dabei hatte ich doch nur 2 Partitionen für Windows 10 und Linux Mint. Mit dem Loop Device kann ich nichts anfangen. Habe keine zweite Festplatte angeschlossen. Nur zum Booten mein USB Stick.

Hoffe das jemand mit den Informationen etwas anfangen kann :)
#############################################################

Würde mich freuen wenn ihr mir helfen könnt. Verteile auch Daumen und Hilfreichste Antwort wenns geholfen hat. 😏😉✌

PC Computer Software Windows Technik Fehler Linux Boot System cmd Laufwerk Technologie hochfahren Partition starten Spiele und Gaming
1 Antwort
Open Office Writer: Text im Tabellenkopf/Überschrift in der ersten Tabellenzelle kann nicht vertikal zentriert werden, ohne dass sich die Zeilenhöhe verdoppelt?

Ich habe folgendes Problem bei einem Dokument in OpfenOffice.org Writer (Version 4.1.3; Windows 10; 64 Bit):

Ich habe in ein Textdokument auf der zweiten Seite eine Tabelle eingefügt (drei Spalten und zehn Zeilen), wobei alle unteren Zeilen horizontal linksbündig und vertikal nach oben ausgerichtet sind.

Die erste Zeile der Tabelle enthält die Bezeichnungen für die drei Spalten ("Paragraf", "Thema", "Einzelheiten") und ist farblich mit weißem Text auf schwarzem Grund hinterlegt. Diese erste Zeile soll komplett horizontal linksbündig, aber vertikal mittig ausgerichtet sein.

Während man am Dokument arbeitet, ist dies auch kein Problem. Sobald ich jedoch das Dokument schließe und später wieder öffne, hat sich die gesamte erste Tabellenzeile in der Höhe mindestens verdoppelt. Ich habe dann die Tabellenzeile entweder mit der Maus wieder angepasst und verkleinert oder über die Option "optimale Zeilenhöhe" das Problem behoben beziehungsweise alternativ einfach an einer beliebigen Stelle in der ersten Zeile einige Leerzeilen eingefügt und diese sofort wieder entfernt, was ebenfalls die Zeilenhöhe auf den Ursprungszustand zurückgesetzt hat.

Leider bleibt dieser Zustand immer nur solange bestehen, bis ich das Dokument gespeichert habe. Nach erneutem Schließen und Öffnen des Dokumentes ist die Zeilenhöhe schon wieder automatisch mindestens verdoppelt worden.

Das Problem tritt nach einigen Tests nur auf, wenn die äußerste linke oberste Zelle der Tabelle vertikal mittig ausgerichtet ist und zeitgleich die Einstellung "Zeilenhöhe dynamisch anpassen" aktiviert ist. Wenn die Zeilenhöhe manuell angepasst wird oder nur andere Zellen der ersten Zeile vertikal mittig ausgerichtet werden, bleibt die ursprüngliche Formatierung nach schließen und öffnen erhalten.

Ich habe die Vermutung, dass das Problem mitunter darin besteht, dass man bei der Drücken der Eingabetaste, während sich der Mauszeiger vor dem ersten Zeichen der obersten linken Zelle der Tabelle befindet, eine Zeile oberhalb/außerhalb der Tabelle einfügen kann und dass es vielleicht dadurch zu Formatierungsproblemen kommt? Bei mir befindet sich auf der zweiten Dokumentseite nämlich kein Text außerhalb/oberhalb der Tabelle. Das habe ich aber auch ausprobiert und das Dokument mit einer Leerzeile oberhalb der Tabelle abgespeichert und dann tritt das Problem ebenfalls nicht auf.

Worin liegt das Problem? Kann dies jemand reproduzieren?

Wie kann ich das Problem beheben?

Danke Euch!

Computer Software Office Fehler Programm Formatierung Schreiben programmieren System Text Format Rechner Büro OpenOffice Tabelle
1 Antwort
Windows 10 Info-Center verschwunden?

Ich habe vor einiger Zeit von Windows 8.1 Pro auf Windows 10 Pro upgedatet. Bisher hatte ich nie Probleme gehabt mit dem System und habe die neuen Funktionen genossen.

Nach einem (älteren) Windows 10 Pro Update fand ich unten in der Ecke in der Taskleiste das Symbol für das Info Center (also Benachrichtigungen), nicht mehr. Mit dem Shortcut Windows + A lässt sich auch nicht das Info Center öffnen.

Kurzerhand bin ich in die Taskmanager Einstellungen gegangen unter Windows Einstellungen(Windows+I)/Personalisieren/ Taskleiste/Systemsymbole aktivieren und deaktivieren, nur da ist das Info Center ausgegraut (Bild unten).

Nun habe ich den Windows Explorer im Taskmanager neu gestartet und auch den Rechner mehrmals runtergefahren und zurückgesetzt. Ohne Erfolg. Im Netz bin ich dann auf den CMD Befehl "sfc /scannow" gestoßen und habe einfach mal das System checken lassen. Es kam zu einen Fehler (Bild 2). Bin aber jetzt nicht so tief in der Materie drin das ich sagen könne ob es genau daran liegt.

Wenn jemand weiß woran dies u.g.f liegen kann (z.B regedit eintrag/wert), würde ich mich um eine Antwort freuen. Für jede hilfreiche Antwort vergebe ich Daumen und Hilfreichste Antwort. :)

Falls noch Fragen offen sind einfach melden ;)

PC Computer Software Fehler System Taskmanager Einstellungen Funktion pro Update Benachrichtigung deaktivieren regedit Taskleiste Infocenter shortcut systemsymbole Windows 10
3 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Fehler + System

Auf dem PC ist ein Problem aufgetreten er muss neu gestartet werden. es werden einige Fehlerinformationen gesammelt, und dann wird ein Neustart ausgeführt ?

6 Antworten

System ui wurde beendet. Sony xperia z3 was tun?

1 Antwort

Samsung galaxy S3 geht ständig einfach aus obwohl Akku voll ist

5 Antworten

Ungültige festplatte. Was tun? Hilfe?

3 Antworten

Windows Registry Backup lässt sich nicht importieren HILFE!

4 Antworten

Fehler 797

5 Antworten

"Dem Client fehlt ein erforderliches Recht" bei Windows 10?

2 Antworten

Folgefehler?! Wie Benotung?

10 Antworten

Auf dem PC ist ein Problem aufgetreten Neustart Loop?

1 Antwort