Wünsche mir insgeheim ich wäre weiß/hellhäutig und nicht schwarz?

Bin gemischter Herkunft nahöstlich/nordafrikanisch/afrikanischer Abstammung, quasi ein "Mulatto", aber bisher hat mir das in meinem Leben nur Kummer bereitet. In der Schule wurde ich deshalb aufs Übelste beschimpft und hatte gar keine Freunde. Ein paar Mal wurde ich in der Öffentlichkeit auch schon von Nazis belästigt.

Immer wenn ich irgendwo hingehe bin ich mir zu allen Zeiten bewusst, dass ich anders aussehe als alle anderen um mich herum und habe Angst, was die Leute von mir denken, ob sie mich als Bedrohung wahrnehmen oder sonst irgendwelche negativen Vorurteile haben. Deshalb fühle ich mich ständig als Fremder in meiner eigenen Heimat, da ich niemals wirklich einheimischer Deutscher sein werde.

Außerdem bringt mir das auch in der Partnersuche nur Nachteile, da in unserer eurozentrischen Gesellschaft grundsätzlich das europäische Schönheitsideal bevorzugt wird, also macht mich meine Herkunft schon mal automatisch unattraktiver in den Augen der meisten. Ich hasse mein krauses, hartes Haar, das sich wie Stahlwolle anfühlt, meine braune Haut, meine großen Lippen. Ich hätte lieber elegante weiße Haut, schönes weiches Haar und helle farbige Augen.

Dazu kommt, dass ich auf gar nichts stolz sein kann, während Weiße eine reiche Geschichte haben, den ganzen Planeten dominieren und die fortschrittlichsten Gesellschaften aufgebaut haben, assoziiert man Afrikaner nur mit Lehmhütten, Flüchtlingen und Armut.

Mein Leben wäre in jeder Hinsicht einfacher, wenn ich einfach weiß wäre oder wenn in unserer Welt absolute Gleichheit herrschen würde, aber das werde ich nie ändern können, ich fühl mich als wäre ich verflucht :( Was soll ich denn da machen?

Internet Leben Medizin Gesundheit Familie Menschen Psychologie Gesellschaft Rassismus Philosophie und Gesellschaft
19 Antworten
Familie is nervig. Was kann ich tun?

Also ich wollte mal bisschen schreiben, weil ich grad etwas genervt bin. Also ich bin 14 Jahre alt und hab ein kleines Problem, nämlich dass meine Familie "Internetsüchtig" etc. ist. Ich hab eine Schwester (10) und einen Bruder (18). Meine Schwester besitzt schon seit dem sie 5 ist ein Smartphone, welches sie sofort nach der Schule rausholt und dann den ganzen Tag benutzt. Beispielsweise benutzt sie die Plattform "Musical.ly" und "YT". Wenn ich mit ihr Fußball spielen will oder allgemein in den Garten gehen, hängt sie lieber auf dem Handy. Dann gibt es da meinen Bruder. Soweit ich weiß hat er wirklich jede Konsole, die es so gibt (Nintendo, PS 4/3/2/1, XBOX One X, XBOX 360, etc.). Er sitzt den ganzen auf dem Computer und spielt Videospiel und hat eigentlich kein Kontakt zu Menschen in gewisser Weise, (Er hat letztes Jahr schon Schule abgeschlossen) da er beispielsweise auch nicht in die Öffennlichkeit geht oder genauer gesagt keine Menschen/Freunde trifft. Meistens sitzt er auch bis 4 Uhr am Morgen aufm PC und wacht somit auch um ca. 16 Uhr auf (bzw. einfach ziemlich spät). Aber am schlimmsten ist es bei meinem Stiefvater, denn wenn er von der Arbeit kommt geht er sofort an den PC ran. Er sagt nicht irgendwie "Hallo" sondern geht sofort zum Rechner und bleibt genauso wie mein Bruder bis 3/4 Uhr online. Er muss aber um 6 Uhr für die Arbeit aufstehen, dass heißt er hat nur 2/3h Schlaf. ( PS: Im Spiel, welches er regelmäßig spielt ist er der beste Spieler weltweit (kann man in einem Ranking sehen), obwohl einige Millionen Spieler aktiv sind momentan. Meine Mutter sitzt jetzt auch nur am Handy rum, wenn ich ihr was sage hört sie es wie immer nicht, da sie immer auf ihrem Handy sitzt und mit anderen Leuten rumchattet. Wir alle reden eigtl. kaum miteinander, da jeder mit sich selber beschäftigt ist. Ich bin jedoch anders, denn ich mach sehr gerne Sport und bin auch in einem Fußballverein. Habt ihr vllt. Vorschläge, was ich dagegen tun könnte (PS. Ich hab schon mit ihnen geredet und sie sagten nur, dass Technik/Internet in unserer heutigen Gesellschaft eine wichtige Rolle spielt und jeder das Internet heutzutage nutzt ,und dass es nichts schlimmes sei mehrere Stunden zu zocken, da spielen von Videospielen einiges fördern würde wie z.B. Konzentration. Des mag ja sein aber es ist meiner Meinung nach nicht die Realität in der sie leben).

Internet Familie
2 Antworten
Warum finde ich es so schlimm, mit 15 noch keine Freundin zu haben ,und was kann ich dagegen tun?

Ich weiß ,ich weiß. Eine dieser unzähligen fragen ,wo zu junge Leute sich beschweren ,dinge für ältere nicht zu haben. Ich würde eigentlich nicht fragen ,wäre ich nicht verzweifelt genug. Und das bin ich ,ohne Zweifel. Ich weiß eigentlich nicht wieso ,es gibt ja genug andere Leute in meinem Alter ,die keine Freundin haben .Aber leider nicht in meinem Umfeld. Versteht mich nicht falsch ,ich bedenke ja auch immer wieder ,dass diese ,,Beziehungen´´ albern sind ,und nicht lange dauern. Das muntert mich auf keinen Fall auf ,und das Ding ist ,je mehr ich darüber nachdenke ,desto mehr kommt in mir das Gefühl auf ,dass ich auch unbedingt eine Freundin haben will usw,usw. An diesem Punkt bitte ich um Verständnis. Ich weiß ,ihr seid vielleicht nicht in meinem Alter. Ich weiß auch ,dass mein denken über das Thema albern oder zu einseitig ist .Das Problem ist ,ich kann in den vergangenen Tagen ,Wochen ,Monaten über nichts anderes denken. Und das treibt mich zur Verzweiflung . Ich habe locker schon mit 10 Mädchen geschrieben ,mich mit ihnen getroffen bin mit ihnen ins Kino gegangen... Das ist sogar noch von der Zeit ,wo ich 14 war. Sie beurteilen mich als einen netten Kerl, mehr aber auch nicht .Ich hatte immer was für diese Mädchen empfunden und jedes mal wurde ich abgewiesen. 12 mal. Ich könnte kotzen. Auf die Frage ,was denn so falsch war ,kam fast immer nur :,, Du bist einfach nicht der Richtige .´´ Ja ,natürlich .Liegt´s an meinem Aussehen ? Liegt`s daran ,dass ich leicht übergewichtig bin ? Ich weiß es nicht .Meine Freunde sagen ,sie könnten es eben so wenig verstehen . Vielleicht sind wir aber auch alle nur unterbelichtete Höhlenmenschen. Ich schäme mich sogar ,ein bisschen ,im Schutz der Anonymität über meine Probleme zu schreiben . Und versteht mich nicht falsch .Ich erwarte oder erhoffe mir keine Komplettlösung um eine Freundin zu bekommen. Ebenso wenig ,wie dass jemand sagt ,dass ich zu jung für so was bin ,bla bla bla. Das bekomme ich schon genug von meinen Eltern zu hören. Bin ich wirklich so ein * ? Naja. Was ich im Endeffekt sagen will ,ist ,dass ich begreifen will ,warum ich mit 15 Jahren unbedingt eine Freundin haben will ,und vor allem ,warum ich es so schlimm finde ,keine zu haben .Ich bitte wirklich um Verständnis und keine Hasskommentare . Jede Antwort hilft :) Danke schon mal im Vorraus !!

Liebe Internet Familie Freundschaft Gefühle Freunde Beziehung Sex Psychologie Jugend Liebe und Beziehung WhatsApp
5 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Familie + Internet

Wo kann ich im Internet am besten nach Personen suchen?

19 Antworten

Wie viel Datenvolumen benötigt man für zu Hause?

7 Antworten

Wie kann ich iOS Familienfreigabe Funktionen deaktivieren?

2 Antworten

horizon go app auf playstation 4?

1 Antwort

Macht Katja Krasavice Pornos?

6 Antworten

Wie wichtig ist ein gutes Abitur wirklich?

12 Antworten

Kann ich meinen familiären Stammbaum online erforschen?

5 Antworten

Müssen sich alle Nonnen die Haare kurz schneiden? Wer schneidet die ab?

8 Antworten

Wie den Eltern sagen, dass man eine Internetfreundin hat?

12 Antworten