Sich dafür rechtfertigen, keinen Alkohol zu trinken?

Hallo, ich (männlich, 20J) musste mich öfters mal wieder dafür rechtfertigen, dass ich keinen Alkohol trinke. Ich habe in der Vergangenheit ziemlich viel getrunken über viele Monate, in der Zeit stieg mein Konsum und ich trank immer mehr, wachte auch jeden morgen mit einem totalen Schädel auf etc. Irgendwann wurde es zu viel und ich habe aufgehört mit dem trinken. Die ersten drei Tage war es komisch nicht zu trinken aber dann gings. Ich habe jetzt schon seit einem halben Jahr keinen Tropfen Alkohol getrunken und fühle mich einfach nur genial. Ich gehe seitdem täglich trainieren im Fitnessstudio, gehe Laufen, habe meine Ernährung komplett umgestellt und lebe meine Leben so, wie ich es mir früher immer gewünscht habe und da passt der Alkohol einfach nicht rein. Auf der letzten Familienfeier ist meinem Opa aufgefallen, dass ich nur Saft und Wasser getrunken habe und er meinte, warum ich denn alles so ernst nehmen müsste nach dem Motto ich sei eine Spaßbremse, meine Schwester meinte auch mal sowas wie "er übertreibt aber auch". Dann haben eben alle Alkohol getrunken, ausser ich. Zudem kann ich immer und überall auf Feiern als Fahrer fungieren, was ich auch als sehr gut empfinde. Aber wieso ist es für viele so unvorstellbar, keinen Alkohol zu trinken? Musstet ihr euch deswegen auch schonmal so rechtfertigen?

essen Medizin Gesundheit Arbeit Ernährung trinken Schule Familie Freundschaft Party Alkohol Geburtstag feiern Beziehung Silvester Drogen Anatomie Aufgabe Gesellschaft Gesundheit und Medizin Konsum Liebe und Beziehung
14 Antworten
Müssen sie mir mein Essen bezahlen oder nicht?

Guten Abend,

seit circa zwei Wochen bin ich Aupair in London in einer sehr netten Familie.

Das einzige was mich ein wenig stört, ist, dass Süßigkeiten in der Familien sowas von tabu sind, dass wir überhaupt nichts (!) Süßes Zuhause haben... Die Familie möchte das ich alles in Bio kaufe und nichts ungesundes kaufe... (Was ja auch nicht schlecht ist... ABER)

Außerdem: Da die Familie halb-asiatisch is(s)t, haben wir entsprechend oft asiatische Lebensmittel (Frühlingsrollen, fast jeden Tag Reis...) Zuhause.

Leider ist das Essen, was die Familie hier isst, oft so gar nicht meins. Meine Gastmutter hat mir gesagt, dass all das, was ich an Essen kaufe ich nicht bezahlen muss, sofern ich es mit den Kindern teile. Das wiederum bedeutet, dass das Essen super gesund sein soll, sprich ich also nicht mal eben Pommes, Ketchup, Fertig-Pizza o.ä. kaufen kann... bzw. auf Sachen, die mir eigentlich sehr gut schmecken, verzichten muss, da ich sie mir ansonsten selber kaufen muss.

Daher die Frage: Findet ihr diese Regelung fair? Von anderen Aupairs habe ich bereits mitbekommen, dass sie die komplett freie Wahl haben sich ihr Essen im Supermarkt auszusuchen, sprich sie einfach alles in den Einkaufskorb tun können, worauf sie gerade Lust haben. Normalerweise ist Unterkunft und Nahrung ja als Aupair von den Gasteltern zu tragen....

Vielen Dank für Eure Ratschläge.

LG Lena

essen Gesundheit Ernährung Familie Hunger aupair Au-Pair-Mädchen gesund
10 Antworten
Ist viel Bewegung im Untergewicht schlecht? Wie viel zum zunehmen essen?

Ich bin 12 Jahre alt, bin 165 groß und wiege nachdem ich im Urlaub abgenommen habe 38 Kilo. Ich darf im Moment nicht zur Schule gehen und fühle mich oft krank. Ich hab grenzwertige Nieren und Leberwerte aber bei der letzten Blutabnahme einen lebensbedrohlich niedrigen Natriumwert der auf meine Medikation zurückzuführen ist. Ich muss im Moment zunehmen. Bis 43 Kilo. Ich esse im Moment 1600 Kalorien am Tag. Wird das reichen um ein halbes Kilo in der Woche zuzunehmen? Ich habe noch einen starken Hungerstoffwechsel. Ich bewege mich viel. Ist die Bewegung in meinem Zustand schlecht? Ich schaffe es nicht meinem Körper Ruhe zu gönnen. Ich hatte wegen einer Allergie gestern starken Durchfall. Kann das meine Blutwerte noch verschlechtern? Werde ich damit zunehmen? Wie lange nehme ich damit zu? Stimmt es, dass ich damit genauso schnell zunehme als wenn ich mehr esse, weil sich bei mehr der Stoffwechsel schneller anpasst? Sind zwei bis drei Stunden schnelles laufen zu viel? Werde ich mit weniger Bewegung nur Fett zunehmen? Wie viel sollte ich essen? Soll ich mich mehr ausruhe?. Ich habe auch oft Stärke Ödeme. Auch im Gesicht. Sollte ich direkt auf 2000 Kalorien steigern? Ich würde schon fast ins Krankenhaus eingewiesen und bin auch kurz davor, weil mein Gesamtzustand schlecht ist. Ich hab auch keine Kraft mich zu bewegen... Treppen steigen kann ich kaum ich kann manchmal kaum laufen und schlafe manchmal einfach ein. Ich muss mich trotzdem bewegen... was soll ich tun? Und ist das wegen dem Durchfall gefährlich? Ich hab mich danach sehr schlapp gefühlt und meine Augen sind angerschwollen... mir war heiß und ich hab meinen Herzdchlag gefühlt... ich war trotzdem walken... ich darf eigentlich keinen Sport machen. Ist das gefährlich?

Sport Fitness essen Gesundheit Ernährung zunehmen abnehmen Diät Kalorien Körper BMI Kraft Krankheit Anorexie Essstörung Gesundheit und Medizin Klinik Magersucht Sport und Fitness Stoffwechsel Untergewicht Hungerstoffwechsel 12 Jahre
5 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Essen + Gesundheit

Was kann der Grund dafür sein, direkt nachdem Essen auf die Toilette zu müssen?

17 Antworten

Roter Stuhlgang durch Rotebeete

9 Antworten

Durchfall nach fettigem Essen, was kann das sein?

26 Antworten

Was kann bei einer Überdosis L-Thyroxin passieren?

16 Antworten

Wie lange dauert es, bis ein Mittagessen verdaut ist?

12 Antworten

Übelkeit durch Hunger, warum?

7 Antworten

Wie lange dauert es, bis sich der Magen verkleinert?

6 Antworten

Wie lange müssen normalerweise Wiener Würstchen gekocht werden :D?

14 Antworten

Wie kann ich erbrechen?

11 Antworten