Wie kreiiert man einen Mann bzw einen Mann, der andere Männer interessiert?

Die Frage klingt sicher erstmal seltsam, aber ich stelle die Frage nicht ohne Grund.

Ich habe den subjektiven Eindruck gewonnen, dass Bücher (Mangacomicsfilmefanfiktionserien etc), die von weiblichen Autore geschrieben wurden, auch eher von Frauen gelesen werden und eher nicht von Männern. Z.B. alle Harry Potterfans die ich kenne und jemals gesehen habe, sind weiblich.

Bei Büchern die von Männern stammen, sehe ich die Geschlechter der Leser stark gemischt. Tolkien, GRRM, Pratchett...?

Ich rede speziell von Werken, die sich scheinbar nicht an ein bestimmtes Geschlecht als Zielgruppe wenden.

Machen weibliche Autoren da grundsätzlich was falsch?

Wie kann man männliche Charaktere machen, die auch für Männer interessant und glaubwürdig sind?

Wie kann man allgemein eine Story für Männer interessant machen bzw für die Zielgruppe Mann?

Was machen zum Beispiel die drei soviel besser, als die weiblichen Autoren?

Mir persönlich hat an Harry Potter vor allem die Zwischenmenschlichkeit gut gefallen bzw die inneren Monologe und die Gefühle, durch die die Protagonisten gegangen sind, während ich die Zaubererwelt eher nicht so berrauschend fand (unlogisch, weil die Schüler in Lebensgefahr gebracht wurden für einen Pokal, weil der gewaltätige Baum vor der Schule steht, weil es dort die Vorkommnisse mit dem Basilisken gab, weil sich die Zaubererwelt nicht weiter entwickelt. Nicht mal Federn werden durch Füller ersetzt? Und an einem Smartphone hätte Draco bestimmt Interesse, ich meine nur, mal als Beispiel, manchmal mag man gewisse Dinge an einem Fandom, manchmal nicht)

Ich könnte mir aber vorstellen, dass das für Männer bzw Jungs nicht so interessant ist? Die Gefühlswelt des Protagonisten?

Mir geht es hier eher um Ziegruppen, dass jeder ein Individuum ist, ist mir durchaus bewusst ;D

Buch Männer Harry Potter Psychologie Filme und Serien Jungs Zielgruppe Charaktereigenschaften game of thrones Philosophie und Gesellschaft
5 Antworten
Was ist eure Lieblingsszene aus Harry Potter (Bücher und Filme)?

Hallöchen,
ich wollte mal (einfach aus Neugier) alle Potterheads da draußen fragen: Was sind euere Lieblingsszenen aus Büchern und Filmen??
Meine Lieblingsszene im Film ist die, in welcher Hermine und Harry in Die Heiligtümer des Todes 1 zu „o children“ tanzen. Man merkt einfach wie stark ihre Bindung auch in dunklen Zeiten ist und welche Last in diesem Moment von ihnen abfällt. Mal davon abgesehen ist das Lied wunderschön und die Emotionen von Hermine und Harry werden so gut rübergebracht!!
Ich könnte jedesmal losheulen, wenn ich nur das Lied höre;)
Außerdem natürlich Sirius Tod *heul*.
Und den Abschied an Dumbledore, wenn alle ihre Zauberstäbe zum Himmel richten.
Im Buch wäre es bei mir die Stelle am Ende von Die Heiligtümer des Todes
(„Ich wollte nicht, dass ihr sterbt“ sagte Harry. Die Worte kamen ihm unwillkürlich. „Keiner von euch. Es tut mir leid-“
Er sprach Lupin an, flehentlich, mehr als jeden anderen.
„- so kurz nachdem dein Sohn geboren war...Remus, es tut mir leid-“)
Gott, ich habe Rotz und Wasser geheult. Meiner Meinung nach ist Harrys Verbindung zu Lupin eine der wichtigsten im ganzen Film, welche häufig unterschätzt wird und gerade deshalb, weil J.K. Rowling es mit so wenigen Worten geschafft hat mir Harrys unglaublich ehrliches und aufrichtiges Leid, sein zutiefstes „Bereuen“ und seine Schuldgefühl so nahe zu bringen, definitiv eine der schönsten Szenen.
Man muss natürlich dazu sagen, dass es unendlich viele schöne Szenen in Harry Potter gibt, die bei mir immer wieder Gänsehaut verursachen aber diese haben mich persönlich am meisten berührt!
Wie sieht es bei euch aus?

Buch Film Fan Harry Potter Filme und Serien Rowling Potterhead Umfrage
6 Antworten
Harry Potter: Wie funktioniert die Spur?

Ich lese gerade mal wieder die Bücher und bin dabei mal wieder plötzlich auf eine Unerklärlichkeit (wenigstens für mich) aufmerksam geworden: die Spur.  

1) Wie und wann wird die Spur über minderjährige Hexen und Zauberer gelegt?
Eine berühmte Theorie besagt, dass sie beim ersten Betreten vom Gleis 9 ¾ über minderjährige Hexen und Zauberer gelegt wird und dann entweder bis zum siebzehnten Geburtstag wirkt oder jedes Jahr aufgefrischt wird. Harry und Ron hätten dann in Kammer des Schreckens aber keine Spur auf sich, weil sie in diesem Jahr ja nicht durch den Durchgang gegangen sind. Aber wenn die Spur erst so spät auf Minderjährige gelegt wird, wie orten sie dann muggelgeborene Hexen und Zauberer oder sortieren Squibs aus?

2) Wie konnte Tom Riddle Morfin Gaunt verhexen und die Riddles töten?
Tom Riddle wurde am 31.12.1926 geboren. Die Riddles wurden aber schon im Sommer 1943 getötet und Riddle war da noch sechzehn und hätte eigentlich die Spur auf sich haben müssen. Und wie soll er bitte nach Little Hangleton gekommen sein ohne Magie? Das Dorf liegt irgendwo in Yorkshire und ist damit nicht gerade um die Ecke von London. Geld für den Zug hatte er keins und Mrs Cole hätte ihrem minderjährigen Schützling bestimmt auch nicht einfach so erlaubt mal allein nach Yorkshire zu fahren, egal ob sie ihn mochte oder nicht. Da sehe ich das erste Problem. Das zweite ist halt, dass das Ministerium durch die Spur wissen müsste, dass ein Minderjärhiger im Gaunt Haus und der Riddle Villa gezaubert hat. Riddle hat die Riddles zwar mit Morfins Zauberstab getötet, aber dieser Spur-Alarm geht ja trotzdem automatisch los. Die einzige Erklärung, die ich habe, ist dass das Ministerium dachte, es wäre ein Fehlalarm und sich bei Morfin, der ja für seinen Hass auf Muggel und besonders die Riddles bekannt war, gar nicht erst die Mühe gemacht hat, das zu verfolgen, aber so richtig sinnvoll finde ich das nicht.

3) Wieso apparieren Harry und Co. in Heiligtümer des Todes nicht einfach direkt zum Fuchsbau?  
Das große Problem ist hier ja angeblich, dass Harry noch minderjährig ist und das Ministerium dann wüsste, wenn im Ligusterweg Magie verwendet wird. Aber ich verstehe hier das Problem echt nicht. Wenn Harry direkt in den Fuchsbau appariert wäre, wäre die Spur auf ihm völlig nutzlos, weil Ginny auch noch minderjährig ist und im Fuchsbau ständig gezaubert wird, der Spur-Alarm über dem Fuchsbau also sowieso ständig losgehen muss. Die Spur zeigt ja nur an, dass in der Nähe von Minderjährigen gezaubert wird, ist aber kein Ortungssystem mit dem man Kinder verfolgen kann.

4) Woher wusste das Ministerium sofort, dass Harry einen Patronus vor einem Muggel erzeugt?
Das war zwar nur ein Vorwand, um Harry aus Hogwarts zu schmeißen, weil Dudley ja sowieso weiß, dass Harry zaubern kann, aber woher wusste das Ministerium, dass Dudley da war?

Buch Magie Film Harry Potter Fantasy Filme und Serien Roman Serien und Filme
4 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Buch + Harry-potter

Die schönsten/traurigsten Harry Potter Zitate?

51 Antworten

Wer kommt in Harry Potter als letztes durch Aberforths Pub ins Schloss?

11 Antworten

Harry Potter "draco dormiens nunquam titillandus" Bedeutung?

5 Antworten

Wie viele Seiten hat jedes Harry-Potter Buch?

4 Antworten

Wie viele Wörter haben die Harry Potter Bücher?

6 Antworten

Was ist Club-Soda?

3 Antworten

Wieso hat Snape den gleichen Patronus wie Lily Potter? HARRY POTTER

8 Antworten

Wie kann man Harry Potter Zeichen bei Instagram und co. machen?

3 Antworten

Harry potter und der feuerkelch-harrys name?

5 Antworten