Computer (PC) für Gaming, Video- und Bildbearbeitung + extrem leise (lautlos) selbst zusammenbauen?

Hallo, ich möchte mir einen Computer (PC) selbst zusammenbauen. Dieser soll die folgenden Punkte erfüllen:

  • Budget: Bis max. 2.500 Euro (Gerne auch weniger wenn alle anderen Punkte dieser Liste auch bei weniger Geld bereits voll und ganz erfüllt sind)
  • Der PC soll heutige Spiele mit High-End Anforderungen (auch bei hohen Grafikeinstellungen) noch zu 100% flüssig wiedergeben
  • Er soll Videos in Full HD aufnehmen können, ohne dass laufende Programme/Anwendungen (oder die Aufnahme selbst) darunter leiden (z.B. ruckeln oder sogar sich aufhängen)
  • Video- und Bildbearbeitung soll fehlerfrei und flüssig funktionieren (ich rede hier auch von aufwändigeren Filmen in After Effects, vielen Effekten oder 3D Modellen, sowie Bildbearbeitung auf hohem Level)
  • Außerdem soll der PC so leise sein, dass man im selben Raum mit einem Mikrofon aufnehmen kann, ohne dass z.B. das Rauschen vom Kühler etc. auf der Tonspur zu hören ist)

Wie unschwer zu erkennen habe ich sehr hohe Anforderungen an meinen PC, jedoch habe ich auch einen Haufen Geld dafür zusammengespart und bin bereit zu investieren. Ich stelle diese Frage, da ich mich mit Computern noch nicht optimal auskenne, bzw. unsicher bin welche Teile untereinander gut zusammenarbeiten und welche eher weniger. Ich würde mich über Antworten von Experten auf diesem Gebiet sehr freuen!! :)

PC Computer Software Bildbearbeitung Technik Videobearbeitung Hardware Gaming Technologie Spiele und Gaming
3 Antworten
Grafiktablett funktioniert nicht richtig in Gimp mit zwei Monitoren?

Zu aller erst will ich anmerken, das dieses Problem nur auftritt, wenn ich Gimp mit meinen Grafiktablett (Wacom Intuos Pro) verwenden möchte während ich zwei Monitore verwende. Solbald ich wieder zur Maus greife funktioniert alles normal, und Neuinstallation von Programmen, Treibern etc. habe ich schon mehrmals versucht. Das Problem sieht nun wie folgt aus: sobald ich das Tablett verwenden will springt die Pinselspitze in Gimp an einen Punkt im Fenster der sich ein gutes stück entfernt vom eigentlichen Cursor befindet, die höhe bleibt aber immer die selbe. Was das Problem ist kann ich bereits vermuten, denn so wie es aussieht scheint Gimp den einen Monitor nun so zu erkennen als ob er die Dimension beider Monitore kombiniert hätte. Das heisst, wenn der zweite Monitor rechts neben dem ersten ist befindet sich die Pinselspitze bereits am rechten rand des Fensters obwohl der Cursor erst in der mitte ist. Das ganze passiert auch in der Höhe, wenn ich den zweiten monitor unter den ersten lege, und wenn der zweite Monitor links oder oben liegt, wird nichtmehr von der linken oberen ecke des ersten Monitors aus gerechnet sondern von der des zweiten Monitors.

Das Problem konnte ich zwar so weit identifizieren, jedoch konnte ich weder einen Grund geschweige denn eine Lösung dafür finden, noch nicht einmal einen ähnlichen fall bei jemand anderem.

Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen. Danke im vorraus.

PC Computer Bildbearbeitungsprogramm Gimp Bildbearbeitung Technik zeichnen System Grafik Technologie
1 Antwort
Wie Kreativität ausleben?

Hallo liebe Gutefrage.net Com,

ich habe jetzt schon seit ein paar Jahren an Problem was mich ziemlich verfolgt. Und zwar habe ich so einen kleinen Zwang was Kreativität angeht. Ich habe irgendwie immer das Bedürfnis mich Kreativ auszuleben nur das Problem ist ich weiß nicht was ich machen soll...

In den Jahren habe ich mich in verschiedensten Gebieten versucht. z. B.:

  • habe ich verschiedenste Visuelle Programme erlernt wie Photoshop, Illustrator, Final Cut oder Fruity Loops und in den Anfangszeiten habe ich ein kleines Jump-in-Run programmiert was aber nicht so mein Interessengebiet ist
  • dann habe ich angefangen mich literarisch weiterzubilden vor allem was Geschichten und Reime angeht (in diesem Gebiet aber ehe wenig)
  • danach wusste ich immer noch nicht so richtig was ich tun sollte und dann habe ich angefangen Instrumente zu lernen. Wie Gitarre, Mundharmonika, Ukulele und Bass (wo ich aber dazu sagen muss das ich die Gitarre als einziges Instrument vollständig beherrsche)

Somit war mein Fazit das ich ein ziemlich großes Geschick für Visuelle Programme habe und zu dem ein ziemlich gutes Musikalisches Gehör habe. Aber das große Problem ist ich weiß nicht was ich machen kann...

Und ich hätte Lust auf große Projekte wo ich meine Kreativität so richtige ausleben kann. Und wo ich vielleicht auch ein paar Menschen damit erreichen kann. Aber ich habe wirklich keinen Anhaltspunkt wo ich anfangen sollte. Und irgendwo macht es einen Wahnsinnig wenn die Kraft in einem drin steckt aber einfach keine Chance hat sich zu beweisen. Am besten wäre vielleicht auch wo ich die zwei genannten Stärken vom Fazit in ein Projekt mit einbinden könnte.

Ich hoffe das es ein paar "wirklich kreative" Menschen unter euch gibt die vielleicht ein paar gute Ideen für mich übrig haben :)

Ich hoffe auf hilfreiche Antworten. Danke im voraus!

PC Computer Musik Langeweile Bildbearbeitung Kreativität Talent Grafikdesign Cartoon Projekt
7 Antworten
Photoshop Renderfehler?

Hi Leute,ich habe eine Frage bzw. eher ein Problem.Ich bin aktuell an einem Projekt bei dem ich mehrere Bilder, Grafiken etc. auf eine Pinnwand packe.Alles natürlich in Photoshop. Das Ganze muss auch sehr hochauslösend sein was mein (relativ guter) PC (Windows 10) leider nicht schafft. Ich arbeite deshalb aktuell mit 72 dpi mit einer Größe von DIN A0. Habe das ganze jetzt fast fertig und möchte jetzt über Bild -> Bildgröße die dpi auf ca. 400 erhöhen. Warum 400? Bei 400 habe ich das Ergebnis und die Auslösung die ich benötige.Habe das ganze während der Entstehung öfter getestet und alles klappt.Natürlich wird die Datei riesengroß und auch auf meiner SSD lädt es Ewigkeiten.Das Problem ist: Bei der Formatierung werden ja die Smartobjekte gerendert.Ich hatte einmal die Fehlermeldung das ich nicht genug Speicher habe und deshalb nicht alles gerendert werden kann. Folglich war nur die Hälfte bzw. die Hälfte der Bilder scharf und sehr niedrigauflösend im Verhältnis.Habe dann Speicher freigemacht und das ganze nochmal gemacht. Habe keine Fehlermeldung mehr bekommen und das ganze Bild sieht an sich auch sehr gut und hochauflösend aus. Bin mit dem Ergebnis zufrieden.Das große Problem ist jetzt jedoch: Einige weniger Bilder werden nicht gerendert (vermute ich) bzw. sind einfach sehr schlecht auflösend. Woran könnte das liegen? Kann ich sie im Nachhinein noch einmal einzeln manuell rendern? Oder habe ich sie irgendwie vom Rendervorgang ausversehen ausgeschlossen? Genug Speicher habe ich und die betroffenen Originalbilder sind auch sehr hochauflösend.Eine mögliche Idee habe ich woran es liegen kann, bin mir aber nicht so ganz sicher:Ich habe einige der Bilder in einem extra Dokument bearbeitet und angepasst und dann mit dem Verschiebe Werkzeug (V) in meine große Datei verschoben (drag and drop). Kommt es dabei zu Qualitätsverlust? Wäre eine mögliche Erklärung bin mir aber wie gesagt unsicher.Bin für jede Hilfe offen.PS: Windows 10 Home 64 bit, Photoshop CC 2017Lg Jona

PC Bilder Photoshop Bildbearbeitung Technik Dokumente rendern Smartobjekt
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema Bildbearbeitung + Pc

Wie kann ich ein Foto verkleinern (bzgl. der MB-Größe)?

26 Antworten

Herzform aus Bild ausschneiden

5 Antworten

Wie kann ich einen Text mit einem Bild füllen?

7 Antworten

wie kann man bilder ENTzensieren?

5 Antworten

Bild drehen bei Paint?

3 Antworten

Frage zu GIMP (Bildausschnitt vergrößern?)

2 Antworten

Tipps wie man so etwas nachmachen könnte? (Bild)

3 Antworten

Bild in PNG umwandeln ohne Hintergrund

3 Antworten

Bild verkleinern für Desktophintergrund

5 Antworten