Kennt ihr einen passenden Bibelspruch für meine Freundin?

Guten Tag an die Gläubigen

Ich bin durch meine Beste Freundin wieder mehr zum Glauben gekommen und darüber sehr Dankbar.

Nun hat sie bald Geburtstag und da ich sehr Kreativ bin, möchte ich ihr eine bemalte Tasse und bemalten Teller schenken. Ebenfalls wollte ich darauf einen Bibelspruch schreiben, nur sollte es nicht einfach irgendeiner sein.

Ich dachte an einen Bibelvers, worin steht, das wir danke sagen sollten auch für unsere Brüder und Schwestern.

Ich bin ihr sehr dankbar und ich bin dem HErr sehr dankbar, dass er uns zueinander geführt habe, damit ich merken durfte, das der Glaune auch schön sein darf. Also dachte ich einen Bibelspruch worin irgendwie danke gesagt wird für unsere Mitmenschen wäre schön, denn so kann ich ihr sagen das ich dankbar für sie bin und wir es schätzen...

Nur da ich ,,nur" geglaubt habe, aber nie in der Bibel las und mir dachte, die Bibel ist langweilig (jetzt zum glpck nicht mehr) kenne ich nicht viele Bibelsprüche und Google Zeit mir nicht so das was ich suche.

Falls aber jemand von euch doch einen ganz anderen Bibelspruch kennt, sagt es mir, vielldicht ist der genauso bedeutend wie das was ich mir vorgestellt habe.

Danke für eure Hilfe. 

Und an die NichtGläubigen oder Gotthasser: ihr dürft gerne blöde Kommentare schreiben, wenn euch wirklich so langweilig ist und ihr nichts besseres zu tun habt. Diese Kommentare weryen mir eh am Ar.... vorbei gehen. :)

Bibel Glaube Gott Jesus Christus Bibelspruch bibelstelle bibelvers lutherbibel
4 Antworten
Teilt Gott meine Meinung - Hilfe, Sex, ...?

Hallo

mich beschäftigt etwas seit längerem und frage mich, ob ihr mir dabei weiterhelfen könnt.

Ich (m,21) bin Katholik. Ich bin in einer liebevollen Familie aufgewachsen mit zwei kleinen Schwestern! In meinem Leben hatte ich bisher keine Beziehung zu einer Frau. Es gab auch weder einen Kuss noch sonstige sexuelle Annäherungen. Zum einen habe ich persönlich bei mir zuhause nicht die richtige gefunden noch wollte ich das zu der Zeit. Ich habe mir immer gesagt, dass ich erst eine Beziehung eingehen möchte, wenn ich mich und mein Leben organisiert und auf "eigenen Beinen" (sprich, ich weiß er ich bin, was ich will und was ich studieren möchte) stehe.

Nun scheint es so, dass mir das alles langsam klar geworden ist, was ich machen möchte. Nun beschäftigt mich aber mein Glauben. Wie sieht es Gott mit vorehelichem Sex, dem Kennenlernen des anderen Geschlechtes,...?

Es gibt ja viele, die das verurteilen, andere, die das als selbstverständlich sehen. Mich verwirrt und beschäftigt es sehr. Aufgrund meiner Werte würde ich persönlich Sex als Teil einer Beziehung sehen, es muss - meiner aktuellen Ansicht - nicht gleich die Ehe sein. Ich denke, dass die Situation der damaligen Zeit nicht für die heutige gelten muss.

Wenn es sich bei dem Sex zwischen zwei Personen einer Beziehung handelt, in welcher Liebe empfunden wird, ist dies denn dann sündhaft? Ich denke, dass ich nicht für One Night Stands gemacht bin und dies auch nicht mit mir vereinbaren könnte, aber vorehelicher Sex in einer liebevollen Beziehung, ist das wirklich Sünde?

Könnt ihr mir bitte weiterhelfen? Was ist eure Ansicht zu meiner Meinung? Und was denkt ihr ist die von Gott?

Liebe Religion Freundschaft Sex Christentum Psychologie Bibel Glaube Gott katholisch Liebe und Beziehung Mann und Frau Theologie Sex vor ehe
26 Antworten
Ist das Kreuz ein Symbol des Satans?

Ich habe das ja schonmal geschrieben , dass ich den Karfreitag als etwas sehr schlimmes empfinde, ich da irgendwie sehr weinen muss, da Jesus , an dem Tag sehr leiden mußte.

Wir hatten ja nun schon meine vorherige Frage , warum die frühen Christen in den Katakomben nirgends ein Kreuz bis ins vierte Jahrhundert zeichneten.

In der Bibel steht : wer am Holz hängt ist verflucht .

5 Mose 21 ab Vers 22

22 Hat jemand eine Sünde an sich, die ein Todesurteil nach sich zieht, und er wird getötet und an ein Holz gehängt23 so soll sein Leichnam nicht über Nacht an dem Holze bleiben, sondern du sollst ihn an demselben Tage begraben. Denn ein Gehängter ist von Gott verflucht, und du sollst dein Land nicht verunreinigen, das der HERR, dein Gott, dir zum Erbe gibt.

Dass der Mensch in Sünde fällt , ist von Satan , das zeigte Adam und Eva und Gott , denn auch Satan bekam sein Strafe.

Es hängt das Gesetz daran , wo Gott alle Strafe und Sünde auf Jesus warf , damit wir gerettet werden können.

Jesus wurde gekreuzigt mit extrem viel Leiden , die sicher von Satan bestärkt wurde.

Satan sah den Sieg für sich am Kreuz , doch Jesus hat dieses Kreuz überwunden .

Der Sieg , war der Todeszeitpunkt danach die Auferstehung. Das Holz selbst war kein Sieg . Das Kreuz war kein und ist kein Siegessymbol.

In der Anbetung zu Gott , ist es da richtig immer zielgerichtet auf das Kreuz zu sehen ? oder auf die Auferstehung ? Will Gott dass wir auf ein Hinrichtungswerkzeug schauen , oder dass wir Glauben , mit dem Blick gerichtet zu Gott?

Das Kreuz wird heutzutage sehr als Symbol hervorgehoben, obwohl es nichts Gutes hatte, nur die Auferstehung hatte Gutes. Die Kreuzigung selbst brachte Leid .

Ist es nicht von Satan , wenn das Verkehrte angebetet oder verherrlicht wird? Ein Kreuz als Siegeszug .. .. das Kreuz war der Siegeszug von Satan , da Jesus stark leiden musste.

Warum das Kreuz , konnte man die Auferstehung nicht symbolisieren? , dass man ein Hinrichtungswerkzeug sich überall hinhängt ?

Schaut es für mich nach Irreführung von Satan aus . Ist das Kreuz von Satan`?

Religion Jesus Kreuz Christentum Bibel Glaube Gott Symbol
23 Antworten
Wieso hat Gott den Menschen mit der Erbsünde belegt?

Erinnert ihr euch an die Geschichte aus der Bibel mit Adam und Eva? Die beiden waren in einem großen Garten. Am Anfang war alles toll und sie hatten Essen im Überfluss, wie im Schlaraffenland. Doch nach einigen Monaten wendete sich das Blatt. Sie haben eine größere Wanderung durch den Garten gemacht (in ihrer Naivität kein Proviant gepackt) und tagelang nichts essbares mehr gefunden, sondern nur schöne Blumen und giftige Pflanzen. Das erste was sie dann entdeckt haben war ein großer Apfelbaum von dem Gott gesagt habe dürften sie nicht essen. Sei was auch komme. Sie wussten es war falsch ungehorsam zu sein und einen Apfel zu essen. Dann kam die listige Schlange (ein listiger Engel in Tiergestalt) und ermunterte sie dazu, doch ihren Hunger zu stillen, sie wollen doch nicht elendig verrecken und das Adamsgeschlecht auslöschen. In ihrer Verzweiflung denken sie sich, Gott wird es schon nicht merken, wenn sie nur einen Apfel essen, es sind ja tausende am Baum, Gott wird ihnen schon verzeihen, da er der Gott der Güte, der Barmherzigkeit, der Verzeihung und Nächstenliebe ist. Als die Schlange sie aber bei Gott verpetzt platzt ihm der Kragen und er schmeißt sie aus dem sicheren Paradies. Er lässt die Eingänge von Hunderten seinen tödlichsten Dämonen bewachen, so dass niemand mehr hinein kann. Adam und Eva sind nun auf sich gestellt, draußen nun sprechen die Tiere nicht mehr, sie sind wild und gefährlich. Sie sind gezwungen Ackerbau zu betreiben und zu arbeiten. Niemand hat ihnen Erziehung beigebracht und das führt zu einem missratenen Sohn (Kai)...

Nun ich kann Gott nicht wirklich für seine übertriebene Reaktion verstehen, aber ihn dennoch ein wenig nachvollziehen, dass er wütend gewesen sein muss. Aber wieso hat er deshalb alle Menschen mit dem Fluch der Erbsünde belegt, nicht imstande Gott im Jenseits, im Himmel, im Paradies nahe zu sein, nicht erlöst werden zu können? Nach einem Leben auf der Erde, das für die meisten Menschen in Armut, in Unfreiheit, in Schmerz und Demütigung liegt, muss er auch noch im Fegefeuer und der Hölle für alle Ewigkeiten brennen?

Religion Jesus Kirche Psychologie beten Bibel Christus Glaube Gott Kinder und Erziehung Koran Teufel Philosophie und Gesellschaft
25 Antworten
Wie verarbeite ich die Enttäuschung von vermeintlichen netten Menschen in eine Sekte gezogen worden zu sein?

Es ist echt schlimm: Ich (24) habe 1,5 Jahre damit verbracht mich (zunächst unbewusst) in ein Sektenmitglied (22) zu verlieben, in einen Anwerber, der mich auf emotionaler Ebene und sehr subtil "gecasht" hat. Es sollte sich nur um ein kurzes Feedback auf einen Vortrag über biblische Themen drehen. Die Sätze "Ich hab gesehen, wie du dich gefreut hast als du das gelesen hast" (Verheißungsvolle Verse in der Bibel) sind eingeübt wie ich heute weiß und es ist mir erst sehr spät bewusst geworden, dass ich mich deswegen ein "bisschen" in ihn verliebt habe. Diese Sätze werden alle in einem "Manipulationskurs" beigebracht und dazu benutzt neue Mitglieder zu werben. Bis zu diesem Kurs wäre ich fast auch gekommen wenn ich nicht in letzter Minute die Gemeinschaft verlassen hätte (Das war auch nicht leicht). Es ist entgegen meiner Überzeugung Menschen nicht ernst gemeinte schmeichelnde Worte zu sagen, egal zu welchem Zweck. Ihm war jedoch jedes Mittel recht und er ist ein verdammt guter Schauspieler und programmiert darauf Menschen mit der Sektenlehre zu programmieren :( Und er ist ziemlich gut darin. Eine selbstgeschriebene Karte hat er immer dazu gegeben.

Wie verarbeite ich die Enttäuschung über das Ganze? Möchte sich jemand auch privat darüber austauschen?

PS: Auch hier wäre ich für authentische Antworten und keine Kurzantworten wie "Kopf hoch" dankbar. Vielleicht möchte sich ja jemand mehr als ne halbe Minute dafür nehmen mich aufzumuntern...

Vielen Dank euch!

Liebe Religion Liebeskummer Beziehung Christentum Psychologie Bibel Enttäuschung Glaube Sekte
12 Antworten
Kann ein Mensch solche Fähigkeiten besitzen?

Hallo,

letze Woche lud mich ein Arbeitskollege, der aus dem Irak stammt zu sich und seiner Familie beim Abendessen ein. Beim Abendessen während all den leckeren Köstlichkeiten aus dem Orient fingen wir in der Anwesenheit seiner Frau und Eltern über verschiedene Themen zu reden. Eine Geschichte, die sich wie ein Mythos anhörte geht mir seither nicht aus dem Kopf und lässt mich grübel... Seine Eltern, haben nämlich behauptet dass sie damals einen Bekannten aus den 60ern aus dem Irak hatten, der angeblich in der Lage dazu gewesen ist ,die Zukunft einiger Menschen vorraussagen zu können. Er könnte also exakt das "Schicksal" von einigen Menschen sagen, wie ihr Leben in der Zukunft aussehen wird, was sie durchleben werden etc.. Wenn diese Person mit dieser Gabe gegenüber einer Person sitzt solle sich bei einigen Menschen eine Art Kurzspielfilm des Lebens seines Gegenübers abspielen, und er könnne genau vorraussagen was sich in seinem Leben abspielen würde. Dies habe sich in seiner Umgebung rumgesprochen haben, sodass hochranginge Menschen des Landes sich mit dieser Person beschähftigt haben sollen. 2 Beispiele hatte mir die Familie meines Arbeitskollegen genannt. Eine Freundin von ihr, die mittlerweile an Krebs verstorben war, könnte er ihr Schicksal sagen. Trotz seiner Abneigung sie ihr Schicksal zu sagen, da es keine rosige Zukunft war, hatte ihn diese Frau so lange darum gebeten ihre Zukunft vorrausyusagen bis er es tat. Er sagte ihr, dass sie ein überdurschnittlich hohes Lebensalter erreichen werde, doch ihre letzten Lebensjahre werden sehr qualvoll und schmerzhaft sein. Diese Frau ( Bekannte , der Eltern meines Arbeitskollegen) erreichte tatsächlich ein Alter von 92 Jahren und ist am Krebs gestorben. Eine weitere Person , dessen Zukunft er vorrausaggen könne, da ihm eun Kurzfilm seines Lebens vor ihn abspielte war ein hochrranginger Militärsoffizier des Iraks, der erstmal zu unrecht eine kurze Zeit im Gefängnis absaß und danach eine Karriere als ein hochranginger im irakischen Militär erzielt hatte. Bei ihm solle er diese 2 Punkte auch exakt vor das Geschehen aufgezählt haben. Mein Arbeitskollege und dem seine Eltern haben jedenfalls bezeugt dass dieser Man so eine Gabe besitzt hatte.

Diesbezüglich habe Ich 2 Fragen:

  1. Meint Ihr es könnte wirklich Menschen mit so einer Gabe geben, die die Zukunft anderer Menschen vorraussagen können? Sowas kennt man normalerweise nur aus den Filmen oder der Bibel!?
  2. Wenn es sowas tatsächlich gibt, dann wäre es doch ein Zeugnis dafür, dass es Bestimmungen gibt. Bedeutet, Sachen sind vorrausgeplant die in der Zukunft passieren werden , worüber man keinen Einfluss hat?!
Religion Psychologie Bibel Glaube Mythologie Schicksal wahrsagerei Bestimmung Gabe Philosophie und Gesellschaft
11 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Bibel + Glaube

Was sind Adventisten? Eine gefähliche Sekte? Was muss man sich darunter vorstellen? Wie sieht ein Gottesdienst bei denen aus?

13 Antworten

Wo begegnet mir Religion im Alltag?

14 Antworten

Was ist der Unterschied zwischen dem alten Testament und demneuen Testament?

25 Antworten

Was bedeutet Ha-Satan genau?

2 Antworten

Ist Satan, Teufel und Luzifer alles eine Bezeichnung für dasselbe?

16 Antworten

Glaubensbekenntnis wo steht es?

9 Antworten

Darf ein Christ kiffen?

23 Antworten

Wo sollte ich das Jesus Kreuz hinhängen?

27 Antworten

Der prophet Mohammed steht er in der bibel?

55 Antworten