Muss ich als Medienkauffrau wirklich sehr gute Mathematik-Kenntnisse haben?

Guten Abend.

Zuerst die hauptfrage an alle unter euch, die sich mit Medienberufen - bestenfalls konkret mit dem Beruf Medienkaufmann/- frau - auskennen:

Wie streng werden die Anforderungen tatsächlich betrachtet und bewertet?

Ein paar Anhaltspunkte zu meiner Person und meinen Vorzügen: Ich bin weiblich, knapp 21 Jahre alt, und habe bereits eine Ausbildung als Detailhandelsassistentin im Bereich Poly Natura absolviert. Ich kann mich gut in Deutsch ausdrücken, spreche sachlich und immer ehrlich über aktuelle Themen oder Meinungsverschiedenheiten, ich interessiere mich sehr für das Entstehen von Büchern, Zeitungsartikeln, Homepages, Werbespots, Kurzfilmen, Trailer, und ich bin sehr fantasievoll, kreativ und feinfühlig. Mein Hobby ist es, möglichst emotionale Videos zu erstellen bestehend aus einer persönlichen Auswahl an Bildern (meinem selbst gewählten Thema entsprechend), unterlegt mit angemessener, passender Musik.

Nun zu folgenden Punkten, die mich stark zweifeln lassen:

Lange Zeit habe ich mich bei Google auf die Suche nach Erfahrungsberichten im Bezug auf die Ausbildung zur Medienkaufmann/- frau gemacht und mich vor allem auf die Voraussetzungen konzentriert. In Deutsch hatte ich zwar immer sehr gute Noten, auch mein Schulenglisch war immer besser als nur befriedigend (mit einem Sprachaufenthalt oder zumindest mit regelmässigem Englischunterricht könnte ich mich darin verbessern und sicherer werden), jedoch waren/sind meine Noten in den Fächern "Mathematik" und "Wirtschaft" katastrophal. Und das ist leider kein bisschen übertrieben. Während meiner Volksschuljahre war es nicht meine Stärke, zu rechnen, und auch später während meiner Lehrzeit als Detailhandelsassistentin (Verkäuferin) in einem Gartencenter wurden meine Noten nicht besser, sondern sogar schlechter.

Mathematik hingegen war und ist nach wie vor mein grösster Erzfeind. Die Rechenaufgabe für Anfänger gehen ja noch, aber alles "Höhere" wirft mich sofort aus der Bahn, selbst der Nachhilfeunterricht hatte damals nur minimale Fortschritte mit sich gebracht, und das verunsichert mich stark bei meiner Jobsuche. Leider habe ich nun sehr oft die Erfahrung gemacht, dass ich beim Lesen von Erfahrungsberichten ausgebildeter Medienkaufleute immer wieder auf die Begriffe "Wirtschaft", "Rechnen" und "Mathematik" gestossen bin.

Wie seht ihr das? Habe ich auch ohne gutes mathematisches Können durchaus eine Chance auf einen Ausbildungsplatz? Wir wird man als auszubildende Medienkauffrau geschult, hat man gute Möglichkeiten Schwachpunkte zu verbessern und sich weiterzuentwickeln? Oder ist es eine Voraussetzung, generell in den Hauptfächern überdurchschnittliche Noten vorweisen zu können?

Und wer noch etwas Zeit für mich übrig hat:

Über welche Medienberufe könnte ich mich anhand meiner kurzen Beschreibung zu meiner Person auch noch näher informieren? Es ist immer spannend, Anregungen fremder Menschen zu notieren und anzunehmen.

Ich wünsche euch allen einen schönen Samstagabend. Julia

Werbung Arbeit Beruf Buch Film TV Mathematik Wirtschaft Ausbildung Audiovisuelle Medien digitale Medien Lehre Medien Organisation Printmedien Zeitung
2 Antworten
Ausbildung Medienkauffrau. Ist das Anschreiben so ok?

Bewerbung für einen Ausbildungsplatz zur Medienkauffrau Digital und Print ab dem 01.08.2016

Sehr geehrte Frau xxxxxx,

als ich durch die Zeitschrift ,,,,,,,,,,“ erfuhr, dass die xxxxxxx einen Ausbildungsplatz zur Medienkauffrau Digital und Print anbietet, fühlte ich mich sofort angesprochen.

Schon lange habe ich den Wunsch, später einmal in der Medienbranche zu arbeiten. Ich interessiere mich sehr für die Themen Marketing und Vertrieb, habe viel Freude am Umgang mit Menschen und Spaß an organisatorischen Tätigkeiten.

Durch mein Schulpraktikum, das ich als Mediengestalterin absolviert habe, konnte ich erste Erfahrungen in der Gestaltung und Herstellung von Medienprodukten sammeln. Neben Kreativität, Teamfähigkeit und Organisationstalent gehören zu einer erfolgreichen Medienkauffrau gute Umgangsformen gegenüber den Kunden, Eigenschaften, die ich besitze. Ich stelle mich gern neuen Herausforderungen und bin allgemein Neuem gegenüber sehr aufgeschlossen.

Ich möchte meine Ausbildung bei Ihnen beginnen, da Sie die auflagenstärkste Tageszeitung im Landkreis xxxxxxx sind und ich mir die Ausbildung durch die vielen, verschiedenen Abteilungen vielseitig und abwechslungsreich vorstelle.

Im Juni 2012 habe ich die Realschule und im Juni 2013 die einjährige Handelsschule erfolgreich abgeschlossen. Danach war ich als Bundestfreiwilligendienstleistende in einer Kindertagesstätte tätig und habe ab dem 01.08.2014 eine Ausbildung zur Einzelhandelskauffrau begonnen. Ich bin regional nicht gebunden und daher auch dazu bereit, für meinen Ausbildungsplatz umzuziehen.

Gern möchte ich mich Ihnen persönlich vorstellen und freue mich über eine Einladung zum Vorstellungsgespräch.

Mit freundlichen Grüßen

xxxxxxxxxx

Beruf Bewerbung Anschreiben Ausbildung Zeitung Medienkauffrau
2 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Beruf + Zeitung

wie heißt die person die die zeitungsartikel schreibt

4 Antworten

Was verdient man als Zeitungsausträger (pro Zeitung)

8 Antworten

Welche Berufe gibt es bei der Zeitung?

7 Antworten

Vor- und Nachteile des Journalismus

2 Antworten

Hat jemand schon mal ein Praktikum bei der Zeitung gemacht und kann mir darüber berichten?

8 Antworten

kann man ab 13 jahren zeitung austragen?

5 Antworten

Was heißt ots?

3 Antworten

Fotos an Magazine bzw. Zeitschriften verkaufen

2 Antworten

Kurzgeschichten für einen Zeitungsbericht

1 Antwort