Bin ich schwanger trotz Kondom? Kann das sein?

Hallo zusammen,
ich habe folgendes Problem:

Meine letzte Periode habe ich am 12.07. bekommen, hatte dann am 21.07. GV mit Kondom, was bis jetzt noch nie Beschädigt war und da ich die Pille nicht einnehmen möchte.
Mein Eisprung war laut meinem Kalender am 25.07. - hatte allerdings am 26./27.07. eine leichte Zwischenblutung, die bei mir fast regelmäßig während meinem Eisprung kommt.
Bin dann am 27.07. mehrere Tage auf Reise gewesen also vom 27.07.-08.08. im Urlaub.
Hatte aber am 04.08. nochmal eine sehr leichte Zwischenblutung.
Mir war während der Zeit wirklich sehr oft schlecht und hatte oft Kopfschmerzen - wo ich aber auf die Hitze und auf das andere Essen geschoben habe.
Am 08.08. war ich dann wieder daheim und hatte wieder GV mit Kondom. Am Abend hatte ich dann wieder eine Schmierblutung, die aber nach einmal abwischen wieder weg war.
Außerdem habe ich eine leichte Grippe/Infektion,   wo ich seit dem 09.08. Antibiotika nehme.
Während meines Urlaubs hatte ich auch sehr viel Stress und konnte garnicht abschalten.  
Vor einigen Tagen hatte ich nach dem GV auch so starke Bauchkrämpfe das ich nicht mehr richtig laufen konnte - hat sich angefühlt wie ein Krampf. Hatte ich bis jz auch noch nie.
Am 10.08. sollte meine Periode kommen, doch ich habe keine typischen Anzeichen wie sonst. Bin jetzt schon beim Zyklustag 35, was eig nicht üblich ist bei mir, das kommt vllt 1x im Jahr bei mir vor.

Könnte ich schwanger sein? Mir ist täglich mindestens 1x schlecht. Fühle mich anderst als sonst aber ist das vllt Kopfsache? Oder ist es normal das ich durch die Reise, Stress, Krankheit so eine Verschiebung meiner Periode habe?

Sollte meine Periode bis Freitag nicht kommen, mache ich einen Test. Aber ich traue mich nicht :-(

Liebe Schwangerschaft Baby Beziehung Sex Sexualitaet Eisprung frauenheilkunde Geschlechtsverkehr Gesundheit und Medizin Kondom Periode schwanger
9 Antworten
Meth abhängige Freundin ist schwanger?

Okay, bevor hier jemand anfängt wütend auf die Tastatur zu hauen, möchte ich eins klarstellen, ich habe damit nichts zu tun, außer dass die werdende Mutter meine Beste Freundin ist, nicht mehr und nicht weniger.

Meine Beste Freundin ist 19 Jahre alt und nimmt seit ich glaube drei Jahren Crystal Meth, dass sie Drogen nimmt ist nicht meine Sache, soll sie machen was sie will.. Nun ja... Gestern Mittag war sie bei mir, ich hatte sie länger nicht gesehen und meinte aus Spaß zu ihr "Haha, dir hat es aber geschmeckt!", darauf hin hat sie gefragt wie ich denn darauf käme, ich habe ihr geantwortet "Nun, du bist ein kleines bisschen runder geworden. Steht dir aber!". Sie meinte nur lachend "Bist nicht die erste die das sagt! Ich hab aber gar nicht mehr gegessen als sonst und Ich hatte seit ungefähr drei Monaten meine Periode nicht mehr." Während sie da weiter rumgewitzelt hat ist mir nach dem Satz das Lachen vergangen.. Ich habe mit ihr darüber geredet und ihr nen Schwangerschaftstest besorgt, sie schien selbst auch Angst vor dem Ergebnis zu haben, weil ich ihr das Teil mehr oder weniger aufzwingen musste. Die Angst war auch nicht unbegründet, das Ergebnis war positiv. Sie hat angefangen zu weinen, ich habe sie getröstet und wir haben darüber gegrübelt wie es für sie weitergehen soll, zum Entziehen zum Wohl des Kindchens ist sie nicht bereit...

Ich war vor drei Jahren mal in genau der gleichen Situation, nur ich habe meinem Baby zur liebe aufgehört Crack zurauchen, zumindest während ich schwanger war. Nach der Geburt meiner Tochter habe ich sie zu ihrem Vater gegeben, einfach weil ich mich nicht so um meine kleine hätte kümmern können wie sie es verdient, aber ich besuche sie zwei Mal in der Woche und habe sie schrecklich lieb.

Nun, was würdet ihr an meiner Stelle tun? Das (ungeborene) Kind tut mir furchtbar leid. Von Sekunde eins an Drogenabhängig, grauenhaft! Keiner sollte mit einer Sucht geboren werden!!

Unter was für Folgen kann das arme kleine Würmchen leiden wenn die Mom nicht aufhört Crystal intravenös zu konsumieren? :(

Kinder Freundschaft Schwangerschaft Baby Sucht Eltern Drogen Abhängigkeit Crystal Liebe und Beziehung meth schwanger Crystal meth
18 Antworten
Ab wann ist ein Menschenleben lebenswert? Abtreibung, Sterbehilfe und EG Coding legalisieren? Dürfen wir Gott spielen?

Ich versuche die Frage mal so gut zu beschreiben.

Also es geht darum, wann ein Mensch wert ist, Leben zu dürfen. Jetzt würde man auf Anhieb sagen immer! Aber, was ist, wenn der Mensch eine Behinderung hat, eine unheilbare Krankheit und sein Leben lang leidet, ist das Leben dann lebenswert?

Ich weiß, dass wir Menschen immer nach einem Fortschritt streben, wir wollen z.B länger leben und nicht krank werden bzw gesund bleiben. Wir wollen alles besitzen und die Herrscher sein.

Seit der fortschrittlichen Biotechnologie ist es möglich, Abtreibungen vorzunehmen, Menschen die jeden Tag im Sterbebett leiden mit einer Art Giftspritze den Tod zu bringen und in der Entwicklungsphase durch EG Coding, den Computer mitentscheiden lassen, ob der Zellhaufen lebenswert ist oder nicht. ( in China in Entwicklung, in der EU strengstens verboten).

Diese Technologien lassen sich nicht mehr aufhalten und es werden immer neue dazu kommen.

Ein Nachteil wäre natürlich, dass designerkinder gegenüber anderen "natürlichen Produkten" eine höhere Lebenserwartung und Intelligenzquotienten haben. Vielleicht geht auch der sexualtrieb der Menschen verloren, der natürlich vorgesehen ist. In künstlichen Gebärstationen versucht man Embryonen wachsen zu lassen. Wobei hier auch Moral und Ethik eine große Rolle spielen (werden).

Jetzt die Frage, wie weit darf man gehen? Die Vorteile durch diese Technologie sind regellos Groß, keine Frage. Nur was ist mit der Individualität eines Induvidiums, ich meine, keiner hat mehr seine Mutter, sondern wächst in einer monotonen künstlichen Gebärmaschine auf und wird dort direkt behandelt und auf Krankheiten untersucht, möglicherweise sogar entsorgt solange der PC keine Lösungen dazu hat.

Wie können wir überhaupt definieren wann ein Mensch ein Mensch ist?

Diese Szenarien  klingen zuerst wie Zukunftsmusik, doch in Wirklichkeit sind sie nurnoch einen Katzensprung weit entfernt und unaufholbar.

Jetzt seid ihr gefragt, möchtet ihr lieber natürliche Kinder, mit dem Risiko, dass diese behindert werden könnten, oder euch absichern und eure Kinder in einer Gebärmaschine Großwerden lassen, die der PC durch logische Algorithmen steuert. Entscheidet selbst, ich bin für letzteres, nur meine Meinung.

PS: ich möchte hier nicht als unmoralischer Mensch  abgestempelt werden, nur weil ich diese Dinge Befürworte, gar beschleunigt haben will.

Die Zeit ist reif für eine Veränderung, nur so können wir Behinderungen und Krankheiten VON ANFANG AN beseitigen und ausmerzen.

Ja anfangs könnten Fehler unterlaufen und Menschen werden auch sehr wahrscheinlich dabei sterben, aber wir brauchen mal Versuchsembryone um dies zu testen. In China geht das, warum hier nicht?

Leben Medizin Natur Religion Menschen Abtreibung Baby Krankheit Gesetz Wissenschaft Biologie Psychologie kuenstlich Intelligenz Welt Behinderung Bioinformatik Biotechnologie Coding Entwicklung Ethik Fairness Forschung fortschritt Gesellschaft Gewissen Gleichberechtigung Gott Identitaet Individualität legalisierung leid macht Menschenrechte Moral Philosophie Schöpfung schwanger Science Fiction Sterbehilfe Algorithmus Biogenese Embryo Philosophie und Gesellschaft
22 Antworten
Schwanger durch Petting/Lusttropfen am Finger/Unterwäsche?

Hey Freunde ich habe iwie Sorge dass ich schwanger sein könnte weil ich gestern Patting mit meinem Freund hatte… Klar ich weiß dass man ohne Sperma nicht schwanger werden kann allerdings macht mir der Lusttropfen Angst. Ich nehme noch keine Pille und mein Freund hat gestern mit seinem nackten Penis meine Vagina nur äußerlich berührt, allerdings weißt ich nicht ob er einen Lusttropfen dranhatte, weil der kam erst spät danach und der kommt doch eigentlich nur einmal oder? Diesen hatte ich dann kurz an meinen Fingern und ich kann mich nicht erinnernden ich danach meine Scheide berührt habe! Außerdem hatte er nachher sein Boxershorts über sein Penis und in ein kleines Stück in mich reingeschoben (auch fast nur äußerlich, also er war nicht wirklich drin) und jetzt habe ich totale Angst schwanger zu werden… In einer Woche müsste ich aber auch meine Tage bekommen, ich habe die noch nie so sehnlichst erwartet! XD Weil wenn ich die jetzt in ein paar Tagen bekomme heißt das ja eindeutig dass ich nicht schwanger bin oder? ;D

P.S.: Hat jemand eine kostenlose Telefonnummer bei der ich eine Frauenärztin oder allgemein einen Experten kontaktieren kann? Es ist Sonntag und frühstens Dienstag kann ich die Pille-danach nehmen, wobei die sau teuer sind und ich auch noch keine Ahnung davon habe. Und wie sicher sind Schwangerschaftstests von DM? Wann kann ich die am besten benutzen?

Dankö Leude

Schwangerschaft Baby Sexualitaet Gesundheit und Medizin Liebe und Beziehung Petting schwanger Sperma
7 Antworten
Ab wann kann ich Schwangerschaftstest machen? Trotz Pille/ Schmerzmittel u leichte Blutung Angst vor Schwangerschaft?

Hallo zusammen,

habe ein Problem.. Und zwar habe ich Angst schwanger zu sein. Kann ich bereits einen Test machen?

ich hatte genau vor 4 Wochen zuletzt meine Periode. Dazu nehme ich schon viele Jahre die Pille. Habe sie diesen Monat einmal vergessen zu nehmen und vor 2 Tagen habe ich eine leichte Blutung (dunkelrot-braun) bekommen, trotz Einnahme Pille?!?! die Pille hätte ich bis heute nehmen müssen (also 21 Tage dann 7 Tage Pause) habe sofort aufgehört sie zu nehmen als die Blutung begonnen hat. Dazu kommt noch dass ich seit 2 Wochen starke Rückenschmerzen habe und dazu das Schmerzmittel Tilidin verschrieben bekommen habe. Dieses nehme ich seit 1 Woche ab und zu (nicht täglich) Gestern war mit ziemlich übel und ich fühle mich schwach und müde, hatte aber keine Tablette genommen. Heute habe ich bereits eine Tablette genommen und 4 Stunden darauf war mir wieder sehr übel dass ich mich vorsichtshalber sogar vor die Toilette setzte. Danach musste ich mich hinlegen da mein Kreislauf nicht so gut war, schwitzen, zittern und schwach fühlen. Auch habe ich heute morgen Heißhunger bekommen.

(hatte auch die letzten Wochen ungeschützten Sex trotz Schmerzmittel)

dazu meine Frage könnte ich schwanger sein? Und wenn ja kann ich bereits einen Test machen?

Danke!

Daniela

Schwangerschaft Pille Baby Sex Gesundheit und Medizin Periode Schmerzmittel schwanger Schwangerschaftstest tilidin
5 Antworten
Schreckliche Sorge schwanger zu sein?

Hallo, also vorerst, ich hoffe ihr nimmt euch die Zeit, das durchzulesen, denn ihr würdet damit einem Menschen wirklich helfen und vor schrecklichen Entscheidungen (Suizid)bewahren.

Ich bin 19 und versuche alles so kurz wie möglich zu verfassen.

Ich und mein Freund verhüten, wenn wir Sex haben. Ich nehme eig. die Pille, aber da ich eine Zeit lang mein Antibiotikum nehmen musste, haben wir zusätzlich mit dem Kondom verhütet. Ich habe versucht so sehr wie möglich aufzupassen, dass nichts passiert und habe mich nach dem Nachspiel mit ihm nicht einmal angefasst, da ja Lusttröpfchen auf meiner Hand waren. Was wir beide vergessen haben ist, dass bevor ich "rangehe", sein Penis auf seinem Bauch steif da lag und ich dann am Ende auf ihm saß und die Lusttröpfchen doch auch so in meine Scheide gelangen könnten oder?

Naja jetzt zum Ursprung. Letzen Monat war ich einen Tag überfällig und am nächsten Tag war nur etwas helles Blut auf dem Toillettenpapier. Die nächsten zwei Tage kam erwas wie Schmierblutungen bzw. sehr dunkles Blut (braun eher).

Ich habe mir natürlich Sorgen gemacht, da meine Unterleibschmerzen dann nicht vergingen und hab einen Schwangerschaftstest gemacht, der negativ verlief, aber durch das komische Gefühl, das iwas nicht stimmt, ging ich zum Frauenarzt und sie meinte, ich sei nicht schwanger.

Jetzt bekomme ich in 2 Wochen meine Tage aber ich habe seit dem letzen Monat ziehen im Unterleib, jetzt vor 1-2 Wochen Übelkeit, vor paar Tagen Brustspannen, Stimmungsschwankungen und komischen Ausfluss. Ich kann einfach nicht mehr, da ich solche Angst habe schwanger zu sein. Meine Eltern sind Moslems und würden mich dafür rausschmeißen und hassen. Ich habe solche Angst und spiele schon mit dem Gedanken mich umzubringen, wenn ich es sein sollte. Ich fahre in paar Wochen in den Urlaub und habe schon meinen Eltern gesagt, dass ich eig nicht möchte, aber ich MUSS sogesagt mit. Meine Eltern sind keine schlechten Eltern, so soll es nicht rüber kommen, aber sowas ist ein No-Go bei uns (Sex vor der Ehe). Sie erlauben mir sogar, dass ich ihn als Freund haben darf und er ist sogar deutsch.

Wenn ich abtreibe, würde ich gerne wollen, dass es meine Eltern nicht mitbekommen, nur leider bin ich bei ihnen versichert und ich kenne mich damit nicht aus, aber es geht mir so schrecklich und ich will meinen Freund damit nicht nerven, da ich es jeden Tag erwähne und er gerade schläft. Ich brauch doch nur jemandem zum reden..was soll ich tun???

Schwangerschaft Abtreibung Baby Jugend Liebe und Beziehung schwanger Schwangerschaftstest Suizidgedanken
8 Antworten
Mutter will dass ich mein Kind abtreibe?

Also ich bin 17 und ich weiß, dass ich noch sehr jung bin, aber es ist immer noch mein Leben. Ich habe vor einem Jahr eine Tochter bekommen. Das war nicht geplant und ich bin auch nicht mehr mit ihrem Erzeuger zusammen.

Nun habe ich seit September einen neuen Freund und wir haben uns ein Kind gewünscht. Naja, jedenfalls hat das recht schnell funktioniert und ich bin schwanger. Das Kind ist geplant und über alles gewollt. Ich habe bisher nur den positiven Test, aber am Donnerstag einen Termin beim FA. 😍 Jedenfalls wohne ich momentan noch in einer Wohngruppe, aber mein Freund, meine Tochter und unser Kind wollen dann zusammenziehen, sobald ich 18 werde (nächstes Jahr Mai).

Ich habe vorhin meine Mutter angerufen, weil ich gerne möchte, dass sie mit zum Arzttermin kommt, beziehungsweise im Wartezimmer wartet. Naja, ich habe ihr eigentlich gar nicht gesagt, dass ich schwanger bin, sie hat sofort danach gefragt, als ich meinte ob am Donnerstag mit zum FA kommen könnte. Sie ist halt komplett aufgerastet, hat mich angeschrien, ob ich sie noch alle habe und dass ich froh sein soll, dass ich nicht vor ihr stehe, sonst hätte sie mir eine geklebt.

Ich habe ihr dann erzählt dass wir uns dieses Kind wünschen und ich mir das zutraue. Sie ist noch mehr ausgerastet und meinte "DIESES KIND WIRD ABGETRIEBEN, OB DU ES WILLST ODER NICHT!" Dann hat sie aufgelegt und ich habe erstmal geheult. Mich macht das gerade so fertig. Nun hat sie mir noch Drohnachrichten über WhatApp geschickt, dass sie wenn ich nicht abtreibe alles dafür tun wird, dass meine Tochter nicht bei mir leben darf. Sie will den Kontakt abbrechen und alles.

Ich bin gerade voll fertig und entstetzt. Sie kann das doch nicht ernst meinen?? 😭😭 Leute, was soll ich machen? Kann die es wirklich durchsetzen, dass ich meine grosse Tochter nicht bei mir haben darf? Helft mir bitte.

Liebe Familie Teenager Schwangerschaft Abtreibung Baby Jugendliche Sex Psychologie Kinder und Erziehung Liebe und Beziehung schwanger
30 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Baby + Schwanger

Darf ich einen Schwangerschaftstest abends machen?

15 Antworten

wodurch können Schwangere ihr Kind verlieren?

13 Antworten

Kann man vom Schlucken schwanger werden?

22 Antworten

Schwangerschaft 1-2 SSW was nun?

14 Antworten

Wie lange kann ein totes Baby im Bauch der Mutter bleiben Jahre?

7 Antworten

Lasertag obwohl schwanger?

6 Antworten

Neon (Fisch) kriegt Babys?

12 Antworten

Schwanger, weil mein Bruder, der vor mir auf Klo war, unanständiges getrieben hat?

17 Antworten

Wie merkt man es, wenn man ein Kind verliert?

7 Antworten