Wurde um 1200€ durch Paypal for Friends betrogen durch einen Amerikaner, ermittelt die Polizei trotzdem oder habe ich schon verloren??

Wird die Deutsche Polizei da noch helfen können oder wird es sich nicht mehr lohnen einen Internationalen Fall wegen 1200€ zu öffnen? Ich weiß ich bin blöd weil ich es mit Paypal Friends gesendet habe und zu blau äugig war. Möchte nur gerne wissen ob da noch was zu machen ist oder sich die Anwaltskosten nicht lohnen würden am Ende....

Wir haben uns in einer Facebook Tausch/Verkaufsgruppe kennen gelernt. Er hatte etwas was ich unbedingt wollte und war bereit es mir zu verkaufen.Er meinte er wurde schon oft geprellt und akzeptiert deswegen nur Abholung oder PayPal for Friends.(Abholung wohl genutzt um mir das Gefühl zu geben alles sei gut...er wusste ich komme es nicht abholen aus Deutschland).

Ich habe sein Facebook Profil, seine Paypal Email und auch eben die Paypal Zahlung als Beweis. Er hat die Ware versichert versendet wie ausgemacht nur leider war anstatt der Ware nur Schrott drin.Er meint er habe die Ware versendet und ich täusche ihn jetzt nur mit Lügen um das Geld zurück zu holen und die Ware zu behalten. Das ist aber eine Lüge....leider weiß ich nicht wie ich beweisen soll das ich wirklich nur Müll bekommen habe (Alte Jacken und ein Tshirt -Ohne Marke, Etiketten weggeschnitten)

Soweit ich weiß bin ich in der Beweispflicht? !? Keine Ahnung ob die Polizei da noch was machen kann und ub die Anwaltskosten sich da noch rentieren werden....oder was meint ihr ???

Danke schonmal für ernstgemeinte Antworten

Betrug Polizei Ausland PayPal
8 Antworten
Ebay Käufer aus Griechenland - vertrauenswürdig?

Wir haben folgendes Problem. Wir haben vor Kurzem ein Smartphone bei Ebay zur Auktion eingestellt. Der Käufer kommt aus Griechenland bzw. möchte die Ware nach Griechenland geliefert bekommen. Dies teilte er nach Auktionsende mit. Auf den ersten Blick schien uns nichts verwerfliches daran zu sein. Wir erkundigten uns nach den Versandkosten nach Griechenland über die Deutsche Post und baten ihn, seperat die Mehrkosten des Versands von 6 Euro zu überweisen. Die Gebotszahlung sowie die zusätzliche Versandpauschale wurde per Paypal überwiesen. Nun fiel uns aber auf, dass dort (bei Paypal) eine andere Lieferadresse (eine deutsche Anschrift) angegeben ist sowie ein anderer Name. Laut AGBs von Paypal greift der Verkäuferschutz nur, wenn an die dort hinterlegte Adresse geliefert wird. Laut Internetrecherche gibt es häufige Betrugsfälle dieser Art, besonders wenn nach Griechenland geliefert werden soll. Die Käufer behaupten die Ware nie erhalten zu haben und fordern von Paypal ihr geld zurück. Da man zwar einen Beleg über die erfolgreiche Zustellung vorweisen kann, aber die Lieferadresse nicht identisch ist, gilt die Ware als nicht zugestellt und man ist Ware und Geld los. Wir haben dem Käufer die Problematik geschildert und mitgeteilt, dass die Ware an die deutsche Adresse geliefert wird. Dort wäre niemand zu Hause, meinte dieser zurück. Wenn die Ware nicht nach Griechenland geschickt werden würde, müsste er den Kauf rückgängig machen. Wäre einfach deshalb blöd, weil das Geld von Paypal bereits aufs Bankkonto umgebucht wurde, der Versandschein bezahlt ist und ebay ja die prozentuale Pauschale des Verkaufs berechnet. Deshalb meine Frage an die Leute, die ein wenig Ahnung haben bzw. Erfahrungen gemacht haben - was ist nun bestenfalls zu tun? Sind wir zu paranoid? Wie sieht es rechtlich aus, er ist doch an den Kauf gebunden oder?

Für kompetenten Rat / eine Einschätzung wären wir dankbar!

Viele Grüße!

Geld Ausland eBay PayPal
6 Antworten
aus Versehen illegale Bestellung getätigt!

Hallo erstmal, Ich bin neu hier und kenne mich mit Foren noch nicht so aus. Bitte nehmt es mir nicht übel.

Ohne schlechte Absichten habe ich wieder einmal im WWW herumgestöbert. Dabei bin ich auf diese Seite gestoßen:

https://link.securenet-server.net/~yoursafe//index.php?main_page=product_info&cPath=&products_id=5

Wie ihr dort vielleicht sehen könnt, steht da ein Schlagring in Form einer Katze zum verkauf. Das ganze ist gleichzeitig auch ein Schlüsselanhänger. Blauäugig und Naiv dachte ich mir nur: "ach das ist ja ein lustiger Gag, ein kleines lustige/Geschenk für meine Freundin" . Naja wie dem auch sei.. Kurze Zeit später hatte ich bereits die Bestellung abgeschlossen und über PayPal bezahlt. Doch dann kam mir in den Sinn das es ja doch eine ernstzunehmende Waffe ist. Bei Paypal und auf der Seite konnte ich nichtsmehr stornieren. Habe zwar den Inhaber der Seite angeschrieben aber bin mir nicht sicher ob der mir entgegen kommen wird. Geschweige denn die Nachricht überhaupt ließt. Meine Soge ist nun, das es wie geplant nach Deutschland versendet wird und ich vom Zoll Post bekomme und das ganze zivilrechtliche Folgen mit sich zieht. Gibt es Wege das zu Umgehen? Zahlung trotz abgeschlossener PayPal Überweisung rückgängig zumachen? Sollte ich dem Zoll meine Lage schildern und um Verständnis hoffen? Oder direkt einen Anwalt einschalten?

Versand Ausland Recht Anwalt Zoll Gesetz Waffen PayPal schlagring Strafe stornieren
9 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Ausland + Paypal

HILFE: Versand Deutschland angegeben und Käufer in Amerika

10 Antworten

Mit PayPal ins ausland zahlen funktioniert nicht

7 Antworten

China Ebay-Artikel zurueckgeben?

7 Antworten

"Annahme verweigern" beim Zoll ( gefälschte Ware )

5 Antworten

Welche Gebühren entstehen bei einer Überweisung von Rumänien nach Deutschland?

4 Antworten

Überweisung aus Argentinien nach Deutschland?

7 Antworten

Ebay Käufer aus Griechenland - vertrauenswürdig?

6 Antworten

mit paypal geld zwischen eigenen bankkonten transferieren

1 Antwort

Kann man in Deutschland bei airbnb miit Paypal bezahlen?

3 Antworten