Vorzeitige Zulassung zur Abschlussprüfung -> weniger Urlaub?

Hey,

vielleicht kennt sich ja jemand mit dem Thema aus...

Folgende Situation: Normale Ausbildungsdauer beträgt 3 Jahre. (bis Sommer 2020)

Habe meinem Betrieb mitgeteilt, dass ich um 1 ganzes Jahr aufgrund von schulischer Vorbildung verkürzen möchte.

Jedoch hat mein Betrieb mich zu spät zur Zwischenprüfung angemeldet (sollte im Herbst 2018 stattfinden) und dadurch konnte mein Betrieb nur auf 2,5 Jahre verkürzen (Winter 2019 anstatt Sommer 2019)

Die einzige Möglichkeit die jetzt noch bleibt ist eine vorzeitige Zulassung zur Abschlussprüfung, sodass ich im Frühjahr 2019 meine Zwischenprüfung und im Sommer 2019 meine Abschlussprüfung schreibe.

Mein Betrieb zieht bei dem Vorhaben auch mit.

Mir ist bewusst, dass ich wenn ich meinen Ausbildungsvertrag auf 2 Jahre verkürzt hätte, weniger (anteilig) Urlaubstage habe.

In diesem Falle wird mein Vertrag aber nicht verändert.

Er bleibt bei 2,5 Jahren sodass er bis Ende 2019 läuft.

Jetzt ist die Rechtslage meiner Meinung nach so, dass mir für die Zeit bis zur Sommerprüfung meine normalen 28 Tage Urlaub zustehen, weil mein Vertrag das gesamte Jahr lang läuft.

Wenn ich die Prüfung im Winter schreiben würde könnte ich ja theoretisch auch meinen gesamten Urlaub schon im Frühjahr nehmen...

Weil mein Betrieb das jedoch versäumt hat meinen Vertrag zu kürzen und den Urlaub somit auch, bin ich der Meinung, dass mir der volle Urlaub zur Verfügung steht.(in der Zeit bis zur Prüfung im Sommer 2019)

Denn wenn ich durchfallen sollte, müsste ich mich ja auch noch auf den Resturlaub berufen.

Urlaub Prüfung Ausbildung Recht Industriekaufmann verkuerzen Ausbildung und Studium
3 Antworten
Vorzeitige Zulassung zur Abschlussprüfung (Ausbildung Indutriekaufmann) weniger Urlaub?

Hey,

vielleicht kennt sich ja jemand mit dem Thema aus...

Folgende Situation: Normale Ausbildungsdauer beträgt 3 Jahre. (bis Sommer 2020)

Habe meinem Betrieb mitgeteilt, dass ich um 1 ganzes Jahr aufgrund von schulischer Vorbildung verkürzen möchte.

Jedoch hat mein Betrieb mich zu spät zur Zwischenprüfung angemeldet (sollte im Herbst 2018 stattfinden) und dadurch konnte mein Betrieb nur auf 2,5 Jahre verkürzen (Winter 2019 anstatt Sommer 2019)

Die einzige Möglichkeit die jetzt noch bleibt ist eine vorzeitige Zulassung zur Abschlussprüfung, sodass ich im Frühjahr 2019 meine Zwischenprüfung und im Sommer 2019 meine Abschlussprüfung schreibe.

Mein Betrieb zieht bei dem Vorhaben auch mit.

Mir ist bewusst, dass ich wenn ich meinen Ausbildungsvertrag auf 2 Jahre verkürzt hätte, weniger (anteilig) Urlaubstage habe.

In diesem Falle wird mein Vertrag aber nicht verändert.

Er bleibt bei 2,5 Jahren sodass er bis Ende 2019 läuft.

Jetzt ist die Rechtslage meiner Meinung nach so, dass mir für die Zeit bis zur Sommerprüfung meine normalen 28 Tage Urlaub zustehen, weil mein Vertrag das gesamte Jahr lang läuft.

Wenn ich die Prüfung im Winter schreiben würde könnte ich ja theoretisch auch meinen gesamten Urlaub schon im Frühjahr nehmen...

Weil mein Betrieb das jedoch versäumt hat meinen Vertrag zu kürzen und den Urlaub somit auch, bin ich der Meinung, dass mir der volle Urlaub zur Verfügung steht.(in der Zeit bis zur Prüfung im Sommer 2019)

Denn wenn ich durchfallen sollte, müsste ich mich ja auch noch auf den Resturlaub berufen.

Arbeit Prüfung Ausbildung Industriekaufmann Urlaubsanspruch verkuerzen Ausbildung und Studium
2 Antworten
Gefühl, Praktische Prüfung (Ausbildung) verhauen zu haben - Normal?

Hallo,

erstmal zu meiner Situation: ich hatte gestern meine Praktische Prüfung für meine Ausbildung zum "Staatlichen geprüften Kaufmännischen Assistenten (Betriebswirtschaft) und Fachhochschulreife. Ich habe ein sehr sehr mulmiges Gefühl im Bauch. Wer die Ausbildung erfolgreich absolvieren will, muss diese Prüfung bestehen.

Eigentlich habe ich sehr gute Noten (NC im Halbjahr: 1,5). Nun hatte ich in der Praktischen Prüfung Betriebswirtschaft, Möbelkunde und Wirtschaftsinformatik.

Besonders in Möbelkunde habe ich viel vergessen zu sagen, insgesamt gab es in diesem Teil 118 Punkte. In Betriebswirtschaft (kaufmännischer Teil) gab es 34 Punkte, hier, denke ich, war ich soweit okay, aber auch nicht so exzellent wie sonst immer. In Wirtschaftsinformatik gab es insgesamt 118 Punkte, dieser Teil verlief bei mir eigentlich am besten.

Ich bange davor, die Prüfung irgendwie "verhauen" zu haben, weil ich einen schlechten Tag hatte. So ein schlechtes/mulmiges Gefühl hatte ich noch nie.

Ich brauche das Fachabi + Ausbildung, um anschließend mein Wunschstudium aufnehmen zu können. Das erhöht den Druck natürlich zusätzlich...

Nun habe ich solche Angst, dass es total schief gelaufen ist...

Zu meiner Frage:

Ist dieses Gefühl normal, haben das viele bzw. hat jemand Erfahrungen damit gemacht und kann mich irgendwie beruhigen?

Vielen Dank und einen schönen Restabend!

Schule Prüfung Prüfungsangst Ausbildung Klausur Ausbildung und Studium Beruf und Büro
1 Antwort
Dringende Hilfe wegen ungerechter Benotung IHK Prüfung?

Hallo Community,
ich hatte heute meine mündliche Prüfung von meiner Ausbildung zum Automobilkaufmann.
Kurz gefasst: ich bin mit 20% sprich einer 6 durchgefallen. Schriftlich hatte ich drei 3en.
An der Leistung lag es definitiv nicht.
Ich habe 14 min in etwa erzählt, 6 min gingen in etwa in die Fragen.
Das Thema konnte ich teilweise, damit meine ich dass ich ehrlicher weise auch wirklich einige Sachen vergessen hatte, bzw. nicht ausführlich erklären konnte aber ich habe jede Aufgabe beantwortet, eine Gliederung angefertigt und viele Punkte richtig gesagt, ich habe im Nachhinein nachgelesen und die Sachen waren richtig. Zudem war ich im Anzug, hatte ein souveränes auftreten, war höflich und konnte mich relativ gut artikulieren.
Jetzt kommt der Knackpunkt und das Interessante:
Ich habe eine unangenehme Vorgeschichte mit der Prüfungsvorsitzenden in der Hoffnung sie hat sich nicht erinnert. Ich hab’s gemerkt sie hatte Hass auf mich genau wegen der Sache. Anfangs kam die Frage ob ich in der Vergangenheit Probleme mit einem Prüfer hatte, hab natürlich nein gesagt weil ich die Prüfung hinter mir haben wollte.
Jetzt möchte ich die Prüfung anfechten hab aber bedenken dass es funktionieren wird weil es keine Zeugen gibt außer den Prüfern dass ich mindestens eine 4 hätte bekommen müssen.
Der Durchfall hat jetzt meine ganze Zukunft ruiniert. Hatte sogar schwachsinnige Gedanken auf Suizid weil mein Leben schon immer mit so viel Pech verbunden war. Ich weiß grad einfach nicht weiter. Was soll ich tun?

Schule Prüfung Ausbildung Recht Abschlussprüfung IHK Klage Verzweiflung
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema Ausbildung + Pruefung

Was passiert wenn man eine Zwischenprüfung in der Aubildung nicht besteht?

5 Antworten

Umsatzsteuerkorrektur berechnen ( Skonto, Rechnungswesen)

1 Antwort

Mündliche Prüfung zum Verkäufer

3 Antworten

IHK Prüfung Note bzw. Punkte berechnen

2 Antworten

Groß- und Ausenhandelsprüfung 2016 WISO/KSK Lösungen?

8 Antworten

Mündliche Prüfung Industriekaufmann?

4 Antworten

Abschlussprüfung Zerspanungsmechaniker Teil 2 Drehen 17/18? Zeichnung?

1 Antwort

Prüfung bestanden?

3 Antworten

IHK Abschlussprüfung Schriftliche nicht bestanden, trotzdem Mündliche?

2 Antworten