Für die Ausbildung umziehen? Wie finanzieren?

Hallo liebe Community!

Diese Frage geht auf meine vorherige Frage ein die ich bereits gestellt habe. Ich habe vor einem Monat etwa einen Ausbildungsvertrag als bankkaufmann bei Betrieb A unterschrieben und der Ausbildungsort ist etwa 20 Kilometer mit dem Auto entfernt, was ja noch im Rahmen ist. Nun habe ich einen zweiten Ausbildungsplatz als Bankkaufmann erhalten bei Betrieb B, allerdings ist es von zuhause 40Kilometer entfernt und daher habe ich eventuell gedacht, wenn ich das zweite Angebot annehmen würde, in der Nähe davon umzuziehen. Allerdings sind die Mietpreise sehr hoch und ich weiß nicht, ob man mit dem Ausbildungsgehalt dann die Miete und Nebenkosten abdecken kann. Wahrscheinlich bräuchte ich dann noch ein Auto, da die Berufsschule und der Ausbildungsort an verschiedenen Orten ist. Ich bin 18 Jahre alt und mache mein Abitur im Moment. Die angestrebte Ausbildung ist für 2019 geplant und ich lebe zurzeit noch bei meinen Eltern. Also meine Frage, ist es möglich mit einer für eine Ausbildung umzuziehen und man trotzdem gut über die Runden kommt? Es gibt ja auch die BAB, allerdings bekommt man da nach meinem Wissen nicht viel Geld.. Musste jemand von euch auch für eine Ausbildung umziehen und kann von seinen Erfahrungen berichten? Ich bedanke mich für jede Antwort :)

Mit freundlichen Grüßen

DerAngestellte

Freizeit Beruf Finanzen Wohnung Geld Ausbildung Ausbildung und Studium Beruf und Büro
1 Antwort
Wieviel Gehalt brauche ich um in der Ausbildung auszuziehen?

Ich werde nächstes Jahr voraussichtlich, eine Ausbildung im Finanzamt machen und werde ein Ausbildungsgehalt von fast 1200 Euro bekommen. Da ich keine Arbeitslosenversicherung, Rentenversicherung zahlen muss und mich Privatkrankenversichern lasse, bleiben mir nur noch ca. 900-1000 Euro im Monat wenn ich alles berechnet habe. Dann komen noch ca. 194 Euro Kindergeld hinzu, was den Betrag wieder auf den alten Stand bringt.

Meine Ausbildung sieht wie folgt aus:

3 Monate Finanzschule (Campus, Cafeteria) bezahlt durch Finanzamt

1 Monat im Finanzamt (Zuhause,Dienststelle) bezahlt durch Eltern

2 Monate Finanzschule (Campus, Cafeteria) bezahlt durch Finanzamt

und jetzt folgen mehrere Monate Finanzamt. Hier will ich meine eigene Wohnung beziehen. Ich habe dann auch genug gespart in den 6 Monaten, um´mir Möbel und Umzug zu finanzieren.

Werden mir ca. 1200 Euro reichen, um einen eigenen Haushalt führen zu können?

Ich dachte mir, max. 500 Euro für Wohnung und Nebenkosten auszugeben. Ob ich mir ein Auto leasen kann, ist ne andere Frage, aber werden die restlichen 700 Eur reichen, um mir das Leben zu finanzieren?

Auch wenn man beim Arbeitslosengeld viel weniger bekommt, habe ich sorgen. Wenn man Einkaufen geht und nur paar Sachen kauft, sind gerne mal schon 50 Euro weg. Auch wenn ich jmd. bin der keine Markenprodukte kauft , habe ich bedenken, dass ich zuviel ausgebe. Ein anderes Problem ist, dass Ich alleine Wohne, denn bekanntlich gibt man zu zweit weniger Geld aus als alleine (Also relativ gesehen).

Was denkt Ihr, ist ein gutes Gehalt, um auszuziehen?

Wenn möglich, gibt mir mal paar Tipps, falls Ihr welche habt.

Haushalt Finanzen Wohnung Umzug Ausbildung Wirtschaft und Finanzen
9 Antworten
Führerschein; finanzielle Hilfe?

Hallo
Ich bin seit dem 01.09.2017 Azubi. Meine Ausbildung endet nächstes Jahr ( 2-Jährige Ausbildung ).

Ich fahre täglich mit meinem Bruder zur Arbeit, ebenfalls Azubi / 1.Lj. Er besitzt ein Führerschein sowie ein Auto. Da unseren jetzigen Wohnort 60km von dem Betrieb entfernt liegt, hat man mir am Anfang der Ausbildung versichert, ich werde in der gleichen Schicht wie mein Bruder eingeteilt da wir immer zusammen fahren, hat bisher auch immer geklappt, bis mich mein Chef anrief und sagte ich bräuchte bis zum 1. September einen Führerschein, da wir in verschiedenen Schichten arbeiten werden.
Also werde ich es schaffen müssen in 10 Wochen einen Führerschein und ein Auto zu haben oder einfach gesagt, das ist das Ende der Ausbildung, was natürlich schade wäre da ich beim Betrieb eine Übernahme- mit unbefristeten Arbeitsvertrag bekommen habe ( mündliche Zustimmung ) und bisher meine Zeugnisse der Schule 1A sind.

So jetzt kommt das finanzielle:
Ich verdiene als Azubi deutlich über den durchschnitt ( 950€ brutto ) und so blöd es sich jetzt anhören wird aber es ist leider für mich zu wenig da ich in der Vergangenheit finanzielle Schwierigkeiten hatte, für die ich jetzt zahlen muss, unterm Strich bleibt mir ca. 100€ übrig. Dafür jetzt einen Führerschein + Auto zu finanzieren kommt leider finanziell nicht in die Tüte. Meine Eltern ect. leben leider selber nicht mit sehr viel Geld sodass sie mir etwas vorstrecken bzw. unterstützten können.
Ich habe mal gelesen das die Agentur für Arbeit evtl weiter hilft, da habe ich mich aber noch nicht informiert ( wenn jemand dazu was weiß wäre ich dankbar auf eine antworten ) ob die evtl etwas beisteuern oder vorstrecken.

Also im allgemeinen, entweder habe ich in 10 Wochen Schein + Auto oder ich muss die Ausbildung gezwungener Maßen abrechen.

Übrigens, mit einer Wohnung in der Nähe haben wir es schon probiert, hat leider finanziell noch mehr Schwierigkeiten gebracht.
Also wenn mir jemand gute Tipps geben kann dann bin ich für jede hilfreiche Antwort sehr dankbar.
Gruß  

Finanzen Geld Ausbildung Führerschein Agentur für Arbeit Jobcenter Ausbildung und Studium
12 Antworten
Gesundheitliche Probleme wegen Beruf?

Ich bin 18 und habe seit 2 Monaten eine Ausbildung als Friseurin. Seitdem ich diesen Beruf ausübe habe ich nur noch Probleme mit meinen Kreuz. Ich gehe momentan zur Physiotherapie (Elektrotherapie, Heilgymnast und Massage). Ich habe einen angehenden Bandscheibenvorfall sowie eine angedeutete Facettengelenksathrose. Meine Schmerzen sind so stark, dass ich den Beruf wahrscheinlich nicht weiter ausüben kann. Das einzige was ich habe ist eine abgeschlossene Pflichschulausbildung und eine abgebrochene PKA Ausbildung (Hilfskraft von Apothekern), die ich wegen Depressionen nicht abschließen konnte. Kurz vor meinen 18 Geburtstag im Mai hab ich schließlich, damit ich nicht ohne Geld dastehe und mir die Familienbeihilfe nicht gestrichen wird, eine Lehre als Friseurin angefangen. Dann kamen eben die Probleme mit meinen Rücken. Da ich den Beruf wegen meiner Gesundheit aufgeben muss würde ohne Arbeitslosengeld und ohne Familienbeihilfe dastehen. Ich wohne auch nicht mehr daheim und habe eine eigene Wohnung. Auf Hilfe meiner Eltern kann ich verzichten da ich keinen Kontakt mit ihnen habe. Was soll ich machen? Eine andere Lehre ist auch schwierig da ich etwas machen möchte was mir gefällt (zum Beispiel Mediendesignerin). Kennt einer von euch wen, an den ich mich wenden kann und der mir hilft? Oder habt ihr einen Rat?

Gesundheit Beruf Finanzen Schule Arbeitslosengeld Ausbildung Recht Gesetz Gesundheit und Medizin Sozialhilfe Ausbildung und Studium Beruf und Büro
5 Antworten
Meine Nerven sind am Ende. Was soll ich bloß tun?

Guten Abend euch allen.

Ich weiß nicht was ich noch machen soll. Zuerst zu mir. Ich bin eine Person, die nie negativ aufgefallen ist. Ich hab keine Anzeigen, trinke nicht und rauche nicht und halte nichts von Glücksspielen und auch nichts vom Nachtleben. Ich bin ein ruhiger Mensch, der einem nichts anhaben will.

Das Problem ist wie folgt. Ich bin sehr oft am Handy. Ich schaue mir die meiste Zeit eigentlich nur Videos an, mit denen ich mir Wissen aneigne, sei es über Themen bezüglich des Menschlichen Körpers, der Psyche, über aktuelle Ereignisse die sich in anderen Ländern abspielen. Ich tu nicht einmal Computerspiele spielen, weil ich dass auch aufgegeben habe vor einiger Zeit. Ich schreibe auch nur mit Freunden.

Seit Tagen sind meine Eltern extremst dabei, mich zu zerstören psychisch. Ich bin am Ende mit meinen Nerven. Ich kann es nicht ab, dass mich jemand anschreit und schreie auch zurück. Das ist eine schlechte Eigenschaft an mir, weil ich meine Stimme meinen Eltern gegenüber, ungerne verstärke. Ich hatte vor ein paar Tagen einen schlimmen Nervenzusammenbruch. Ich hab gegen die Wände mit aller Kraft geschlagen, geweint und geschrien und meine Shirt beinahe zerrissen. Ich hatte früher auch oftmals Selbstmordgedanken, die mit der Zeit aber auch verschwanden und jetzt fangen diese wieder an.

Mich plagte heute schon ganze Zeit als ich draußen war der Gedanke, einfach alles mit einem Sprung, zu beenden! Meine Eltern provozieren mich, schreien mich an und tun alles, um mich psychisch kaputt zu machen. Ich will nur meine Ruhe. Reden nützt nichts, denn das habe ich schon versucht. Ich will am liebsten alleine wohnen, aber aufgrund meiner Herkunft ist das nicht so einfach.

Ich bin der Felsen festen Überzeugung, dass es mir viel besser gehen würde, wenn ich alleine wohnen würde. Ich würde in Ruhe meine Ausbildung beginnen, arbeiten und mein Leben leben. Was soll ich nur tun... Kann ich irgendwie, einfach umziehen? In kürze bin ich Auszubildender. Wird die Wohnung finanziert vom Staat? Wie sieht es mit Möbeln etc aus und dem Geld, um mir das nötigste zu leisten.

Ich will und kann nicht mehr mit meinen Eltern leben!

Finanzen Schule Familie Ausbildung Recht Gesetz Psychologie ausziehen Depression Psyche Selbstmord Streit
7 Antworten
Wo am besten Geld leihen?

Hallo,

ich wollte mal hier nachfragen wo man am besten Geld leihen kann. Ich stecke finanziell momentan in einer großen Krise und weiss mir langsam nicht mehr zu helfen.

Ich hatte mich für eine Ausbildung beworben und wurde auch dazu eingeladen, jedoch ist mir wenige Tage davor mein Auto kaputt gegangen. Ich bin aber aufgrund meiner Stellensuche etc. auf mein Auto angewiesen. Ich musste um zu einem Vorstellungsgespräch zu kommen schon extra ein Auto mieten, jedoch soll ich bald ein Praktikum machen und das frisst dann mein komplettes Budget und ist daher gar nicht möglich. Ich lebe schon auf Sparflamme, nur um möglichst viel Geld anzusparen aber in dem kurzen Zeitraum werde ich es voraussichtlich nicht schaffen. Aber deshalb die Ausbildung nicht anzufangen würde mir das Herz brechen.

Da ich leider erst 18 bin würde mir eine normale Bank keinen Kredit geben, daher wäre die Möglichkeit schon mal nicht vorhanden. Ich habe Momentan auch nur ein Einkommen von 650 Euro netto + einem Anteil von meinem Kindergeld. Ich muss jedoch noch meinen Führerschein abbezahlen und daher fällt davon ein ganzer Teil weg. Es sind einfach zu viele unumgängliche Kosten in letzter Zeit auf mich zugekommen.

Schufa ist aber eigentlich ohne Einträge, also positiv und mein momentaner Vertrag ist auch unbefristet.

Kennt daher jemand ein "Unternehmen" das jemandem wie mir einen Kredit geben würde? Zinsen können ( und müssen wahrscheinlich auch ) höher sein und der Kredit wäre 500 bis maximal 800 Euro.

Ich habe momentan auch leider niemandem bei dem ich mir etwas leihen könnte oder andere Möglichkeiten. Daher wäre ein Kredit bedauernswerter Weise der einzige Weg für mich meine Ausbildung dort anzufangen.

PS: Ich bin auf so etwas wie Cashpresso gestoßen. Wäre das eine Möglichkeit bzw. hat jemand Erfahrung damit?

Danke fürs Lesen und noch einen schönen Abend

Kredit Finanzen Geld Bank Ausbildung geld leihen Ausbildung und Studium
5 Antworten
Arbeitslos nach Ausbildung, oder nicht?

Ich M19 absolviere dieses Jahr meine Abschlussprüfung (in 2 Wochen) als Fachlagerist. Somit habe ich bei Bestehen die "Mittlere Reife".

Allerdings, trotz vielen Bewerbungen, habe ich bisher (da ich eine 2. Ausbildung als Kaufmann für Büromanagement machen möchte) nur 1 Zusage von einer Firma XYX, von der man 550€ mit 24 Urlaubstagen bekommt.. (Büro). Also so ziemlich die Mindestvorgaben.

Durch meine extrem negative Erfahrung mit meinem derzeitigen Ausbildungsbetrieb (Mitarbeiter etc.) habe ich, da ich von Freunden, die in dem selben Betrieb XYX arbeiten auch nur negatives gehört, deshalb bin ich diesbezüglich eher abgeneigt, die Stelle zu nehmen.

Ich würde sowieso ein weiteres Jahr komplett-Arbeit bevorzugen als Fachlagerist, damit ich mehr Geld bekomme & in dieser Zeit noch mal mehr Zeit für Bewerbungen habe.

Meine Frage. Was würdet ihr mir Raten, wenn wirklich keine weiteren Zusagen eintreffen, sollte ich die Stelle wirklich annehmen, und mich weitere 3 Jahre auf ein "Risiko" einlassen, dass die Menschen & Arbeit dort sch** sind (genauso wie der geringe Verdienst & Urlaub), oder im schlimmsten Fall mich Arbeitslos melden & diese Zeit nutzen, um mich zu bewerben, Praktikas (was mir extrem wichtig wäre) durchzuführen & für Geld Nebenjobs annehmen ?

Wenn den 2. Weg, wie viel würde ich pro Monat an Geld bekommen, wenn ich Arbeitslos gemeldet bin, kenne mich diesbezüglich nicht aus, dachte mir nicht dass diese Überlegung überhaupt einmal eintreffen muss..

Danke schon einmal im Voraus :)

Beratung Arbeit Beruf Finanzen Tipps Schule Ausbildung arbeitslos Jobbörse Ausbildung und Studium Beruf und Büro
2 Antworten
Während/nach der Ausbildung in andere Stadt ziehen ohne Geld?

Hallo, ich bin 20 Jahre alt und befinde mich nun im 1. Jahr in meiner Schulischen Auabildung zur Sozialassistentin, welche ich nächstes Jahr abgeschlossen haben werde und verdiene dort nichts.

Nun möchte ich gerne von zuhause ausziehen, da ich es dort psychisch nicht mehr aushalte, es gibt keinen einzigen Tag an dem es keine auseinandersetzungen mit meinen Eltern gibt, zudem drohen sie mir selbst, dass sie mich rauswerfen werden, sobald ich nach der Ausbildung keine Arbeit gefunden habe.

Zudem würde ich gerne in eine andere Stadt (ca. 50km) ziehen, da dort alle meine Freunde wohnen und ich dort so ziemlich jeden Tag nach der Schule verbringe und die mich davon abhalten komplett am Rad zu drehen und mich am Leben halten und mich Freude spüren lassen und ich würde mir auch nach der Ausbildung in der Gegend dort eine Arbeitsstelle suchen.

Nun stellt sich mir die Frage, was ich alles tun muss, bzw an wen ich mich wenden muss, zum Ausziehen, vorallem da ich ja kein eigenes Einkommen momentan habe während der Ausbildung.

Mir wurde von einem Freund gesagt, ich könne mich einfach von meinem jetzigen Wohnsitz abmelden und mich in der gewünschten Stadt "Ohne Festen Wohnsitz" melden, wie sicher ist das und welche Einschränkungen hätte ich dadurch bis ich dann einen Wohnsitz hätte?

ist das wirklich ein "schöner" Weg um an eine Wohnung zu kommen oder wie sollte ich am besten vorgehen, damit ich ohne ein eigenes Einkommen während bzw. nach der Ausbildung umziehen kann?

Und habe ich dann Anspruch auf Unterhalt von meinen Eltern etc?

Vielen Dank für Antworten.

Finanzen Familie Wohnung Ausbildung Amt umziehen Wohnungssuche Wohnsitz kein Eigenes Einkommen Ausbildung und Studium
11 Antworten
Kind bekommen (M20 & W18) wie schaut es aus?

Ich setze mich momentan mit dieser Thematik mehr außeinander, da meine Freundin angedeutet hat mit mir ein Kind bekommen zu wollen - nicht irgendwann einmal, sondern schon in naher Zukunft.

Ich weiß, dass es gerade im Westen Deutschlands extrem verpöhnt ist im jungen Alter Eltern zu werden. Darum geht es mir aber gar nicht mal so, da ich wenig auf die Meinung von Leuten gebe, die mir nicht wichtig sind.

Mir geht es eher um den Aspekt Kindeswohl, auch in Bezug auf die Finanzen. Ich selbst möchte gerne Kinder bekommen, nur jetzt schon, oder doch lieber erst in 2-3 Jahren? Ich bin mir da unsicher aber meine Freundin ist sich eben schon sicher.

Mit ihren knapp 18 Jahren hat sie schon einiges durchgemacht und das alles alleine. Ich würde sie schon als Eigenständig bezeichnen und denke, dass sie das schaffen würde. Wobei ich mir bei meiner Personalie nicht so sicher bin.

Sie hat nicht den Besten Schulabschluss und macht Momemtan eine schulische Ausbildung mit dem Ziel Erzieherin zu werden.

Ich für meinen Teil bin im ersten Ausbildungsjahr zum Industriekaufmann und habe mein Fachabitur abgeschlossen.

Wir wohnen noch nicht zusammen. Dennoch mache ich mir einen Kopf über die Finanzen (wie es sich wohl für einen Industriekaufmann gehört ^^).

Das andere Problem ist eben das, dass sie nicht mehr zu Hause wohnt sondern in einer Art Wohnheim vom Jugendamt.

Ich würde gerne einfach mal andere Meinungen hören, die bitte begründet sind und ausführlich.

Vielen Dank an alle, die überhaupt bis hierher gelesen haben und noch einen schönen Resttag.

Finanzen Kinder Schule Ausbildung Eltern Elterngeld kinder bekommen Kindergeld Kindeswohl Vaterschaft Ausbildung und Studium
19 Antworten
Beruf der Spaß macht oder eher Geld?

Hallo, ich bin 25 und habe noch keine ausbildung gemacht außer Abi und bisher nur so gearbeitet. Ich wusste noch nie, was ich wirklich will. Im grüble sehr viel und habe zukunftsängste usw. Okay.bitte nun keine Vorwürfe machen usw. Ich weiß einfach nicht, was ich erlernen soll. Im Bereich Metall (Industriemechaniker, Zerspanungsmechaniker usw) verdient man im der Regel recht gut (2000€ netto bei Steuerklasse 1 sind da durchaus möglich, mit Schicht, oder sogar mehr!). Hingegen sind viele andere Berufe nicht so gut bezahlt wie zb im sozialen Bereich oder in der Pflege. Bäcker, Friseure, Koch usw verdienen auch eher wenig. Da sind Löhne von 1500€ netto nicht unüblich. Im kaufmännischen Bereich ist Man meist nur als Industrie Kaufmann gut bedient. Einzelhandel usw ist nicht gut bezahlt. Bei uns hier, sogar auf dem Land, ist mittlerweile alles teuer, die Mieten sind sehr hoch (z.b. Zwei Zimmer Wohnung 800€ miete nicht unüblich). Ich wohne in bw. Ich mache mir auch viele Gedanken über die Rente später und ich will mir ja auch noch was aufbauen. Eine Familie wäre schon gut, denn ich habe keine wirkliche Familie und keine Geschwister. Möchte als mal nicht alleine dastehen. Dazu braucht man natürlich Geld! Für die Rente sollte auch einiges weggespart werden. Es heißt ja immer : selbst vorsorgen und nicht auf die gängigen Rente vertrauen.

Und so denke ich eben immer : soll ich was im Metall Bereich erlernen, was mir jetzt nicht so unbedingt gefällt und mich interessiert? Da verdient man eben gut! Oder soll ich was erlernen, was mir Spaß macht (zb Bäcker). Dafür hätte ich dann sehr wahrscheinlich finanzielle Sorgen.

Was denkt ihr so?

Leben Arbeit Beruf Finanzen Geld Rente Ausbildung Ausbildung und Studium Beruf und Büro
11 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Ausbildung + Finanzen

Vorstellungsgespräch - Finanzamt

4 Antworten

was verdient man bei UPS?

6 Antworten

Welche Jobs gibt es mit 3000 € Netto und welche Vorraussetzungen brauche ich?

12 Antworten

Wo steht meine Mitgliedsnummer in meinem Vertrag? (Clever Fit kündigen)?

2 Antworten

Steuererklärung 2011 ausgeübter Beruf - damals oder heute?

5 Antworten

Macbook Pro als Student von Steuer absetzen?

6 Antworten

Verdienst Ausbildung Deutsche Vermögensberatung AG?

8 Antworten

Wann wird Bafög immer überwiesen?

2 Antworten

Beamte/Soldaten Bruttogehalt - wie viel wird ''versteuert''?

8 Antworten