Mich Interessiert nichts?

moin,

Ich finde mein Leben immer so sinnlos. Ich versuche jeden morgen mit einen Grinsen aufzustehen, will aber am liebsten liegen bleiben. Was ist an dieser kranken Leistungsgesellschaft noch geil ? Jeder Will Abitur / Studium und viel Geld verdienen. Wirklich jeder. Ich aber nicht? Warum nicht ? Zuhause ist es viel angenehmer und man kann sich entspannen und ausruhen und mann muss keine wirklichen Pflichten aufnehmen und man kann am Tag machen, was man will wie z.B. jetzt in gute Frage net eine Frage schreiben, was auf der Arbeit nicht geht. Das ist schon meine 2 Ausbildung, die ich angefangen habe, weil die erste nach einiger Zeit auch zu langweilig wurde. In der Ausbildung war es auch mega langweilig. Viel gelernt wurde da nichts, man war nacher froh , wenn man vom Betrieb los geworden ist. Mein Ausbilder hat mich nicht gemocht und ich ihn auch nicht. Zu 90 % musste man sich das wissen selbst aneignen ;) Tolle Ausbildung, selbst die Theorie. Da hab ich mir gedacht, dass ich auch ein Studium schaffen könnte. Aber hab einfach null Interessen. Ich gucke gerne Serien und Filme und unterhalte mich gerne mit Leuten, aber sonst wirklich habe ich Null Interessen auf einen Beruf oder Studium. Wirklich. Seid dem ich Zuhause bin, geht es mir wieder besser. Mich Interessiert auch kein Hobby. Hab Segelfliegen und Tisch-Tennis als Hobby, aber nach einiger Zeit hört das Interesse sofort wieder auf, wenn man es regelmäßig macht. Warum ist das bei mir so ? Ist das normal so ? Oder sollte ich einen Arzt aufsuchen ? Was ist an einem Arzt Titel eigentlich so geil ? Ich verstehe das nicht und hoffe, das ich nicht der einzigste bin, dem es so geht. ? ?

Beruf Studium Schule Ausbildung Psychologie Sinn Sinnlosigkeit Unsinn kein Interesse Ausbildung und Studium Fragen
1 Antwort
Ist die Bewerbung zur Ausbildung gut so?

Hallo Leute, dies ist meine Bewerbung für einen Ausbildungsplatz zur Verwaltungsfachangestellten bei der Bundeswehr.

Würde mich auf Verbesserungsvorschläge und Hinweise auf Fehler freuen. Vielen Dank :)

Sehr geehrte Frau XY,

durch eine persönliche Recherche bin ich auf Ihrer Internetseite auf Ihr attraktives Ausbildungsangebot aufmerksam geworden. Da dies mein Berufswunsch ist, möchte ich mich Ihnen kurz vorstellen:

Nach meinem erfolgreichen Abitur im Sommer 2017 habe ich zunächst Humanmedizin in Frankfurt am Main studiert. Ich merkte schnell, dass mir das Studium nicht gefiel und brach es dementsprechend ab. Auf meiner Suche nach einer neuen Berufsausbildung fiel mir auf, dass meine Stärken und Fähigkeiten sehr gut zum Beruf der Verwaltungsfachangestellten passen.

Die Bundeswehr bietet eine qualitativ hohe Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten an, die ich gerne als gute Grundlage für meine berufliche Laufbahn nutzen würde. Als ein anerkannter Arbeitgeber in sicheren wirtschaftlichen Verhältnissen mit guten Arbeitsbedingungen sind Sie besonders attraktiv.

Als eine verantwortungsbewusste und engagierte Schülerin wurde ich damals in das Abitur-Komitee meiner Schule aufgenommen. Dort zeigte sich nicht nur meine Teamfähigkeit, sondern auch mein Talent im Aufgabenbereich Planung, Verwaltung und Organisation anhand von Schulfesten und den Abitur-Planungen selbst. Wegen meiner gewissenhaften Arbeitsweise konnte ich die dafür notwendigen Formalien stets problemlos bearbeiten. Meine Lernbereitschaft und Konzentrationsfähigkeit können Sie an meinen erbrachten Leistungen in der Schule, wie in Deutsch und Mathematik, sehen. Diese Fähigkeiten würde ich nun gerne in meine Ausbildung bei Ihnen einfließen lassen und neue Fähigkeiten wie Kompetenzen bei Ihnen gewinnen.

Für ein persönliches Kennenlernen freue ich mich über Ihre Einladung zum Vorstellungsgespräch sowie auf die Möglichkeit, Sie bei einem Praktikum vor der Ausbildung von mir zu überzeugen. 

Mit freundlichen Grüßen

Ich

Was haltet ihr davon? :)

Schule Bewerbung Ausbildung Ausbildung und Studium Beruf und Büro
1 Antwort
Steuerrecht Zweitausbildung/Studium/Ausbildung, Computer?

Hallo zusammen,

ich bin seit dem 01.08.2018 in einer Ausbildung als Elektroniker für Automatisierungstechnik.Vorher habe ich bis ende Juni sehr gut verdient.

(sprich Steuern gezahlt)

In der Ausbildung lernen wir unter anderem

  • Phyton Pogrammierung
  • C# Pogrammierung
  • SPS Pogrammierung
  • EPLAN "pogrammierung"
  • uvm.

kurz gesagt, wir brauchen realtiv viel Rechenpower und Spezielle Pogramme.

Meine frage ist, da im Internet dies für mich nicht selbsterklärend ist, kann ich mir einen Rechner kaufen (denke so ca 1200€) mit der Sicherheit das ich Ihn absetzen kann ? Zusätzlich würde ich gerne für mich zum üben eine Siemes LOGO! Paket kaufen für ca 550 Euro. Zusätzlich würde ich mir z.b. gerne eine Office Lizens kaufen.

Ich arbeite in einem IT unternehmen deswegen habe ich mir der Notwendigkeit halber ein Macbook Air (ca 800 Euro) angeschaft, sowie ein IPAD 2018 (350).Zusätzlich habe ich noch Fachliteratur gekauft für ca 450 Euro.

Kann mir jemand vielleicht sogar anhand einer Beispielrechnung vorrechnen (ungefähr) wie das effektiv sich rechnet ? Lohnsteuer waren dieses Jahr "nur" ca 8000 Euro.

Ich habe gelesen da es sich um eine Zweitausbildung handelt, kann alles von den Werbungskosten abgesetzt werden, allerdings nur im 1 Jahr oder in einem Jahr der Ausbildung und dann nur zu 33% ? wie läuft das ab ? Wäre nett wenn es nicht nur eine Antwort gibt sondern bei möglichkeit eine Erläuterung. Vielen Dank !

Hat jemand Erfahrungen diesbzgl. ?

Steuern Ausbildung Steuererklärung Steuerrecht Ausbildung und Studium
1 Antwort
Ausbildung abbrechen und andere anfangen?

Hey, ich habe ein Problem..

Ich habe jetzt am 03.09.18 eine Ausbildung als Justizfachangestellte angefangen und bin jetzt schon total unglücklich. Die Ausbildung ist eine Gruppenausbildung mit insgesamt 17 Azubis im 1. Lehrjahr. Wir Azubis sitzen also tagtäglich von 7:30 bis 16:00 in einem Raum aufeinander und machen NUR Unterricht, sowie in der Berufsschule als auch im Betrieb. D.h unsere Ausbilder könnte man auch Lehrer nennen. Das Problem ist, uns wurde erst nach der Zusage gesagt, dass die Ausbildung SO abläuft. Ich allerdings dachte, ich habe meine Praxis an einem Computer und das immer. Ich wollte ja aus der Schule raus nach 12 Jahren, und jetzt muss ich nochmal 3 Jahre nur büffeln. Die Ausbilder sind zudem auch richtig mies und denken uns alle immer runter zu machen und uns immer mit der Kündigung zu drohen wenn wir nicht immer super im Unterricht mitmachen (ist ja noch Probezeit), wir haben auch schon nach ca. 2 Wochen eine Klausur und 2 Präsentationen nur im Betrieb machen müssen und das ist absolut nicht der Beruf den ich mir vorgestellt habe. Die Übernahme nach der Ausbildung sieht auch total schlecht aus und mit diesem Beruf hat man generell schlechte Chancen was zu bekommen, da der einzige Arbeitsort das Gericht sein wird. Es gibt nach der Ausbildung auch keine Weiterbildungsmöglichkeiten und man ist auch nicht verbeamtet. Man müsste nach der Ausbildung noch eine Ausbildung machen, welche ebenfalls nur theoretisch ist um verbeamtet zu werden.

Das möchte ich auf keinen Fall.

Nun komme ich zu meinem eigentlichen Problem, ich habe eine Angststörung und diese konnte ich in meiner Schulfreien u. Arbeitsfreien Zeit besiegen, d.h ich dachte ich wäre schon fast geheilt davon.. nun seit der Ausbildung fängt alles wieder an. Ich habe wieder Panikattacken und bin wieder richtig unglücklich.

Ich weiß zwar, dass diese immer da sein wird, wenn ich irgendeinem Druck ausgesetzt bin, jedoch würde ich in einer anderen Ausbildung wissen, wofür ich das alles durchhalte.

Was soll ich machen ? Ich mag meine Kollegen im Moment alle so sehr aber diese werde ich ja eh nur in meiner Ausbildung haben und danach nicht mehr..

Und wie schreibe ich das in meine Bewerbung um eine Ausbildung fürs nächste Jahr das ich nun schon nach einem halben Monat meine Ausbildung aufgeben möchte ?

Hoffe es kommen jetzt keine unnötigen Kommentare die mich eh nicht weiterbringen werden.

Schule Ausbildung ausbildung-abbrechen Ausbildung und Studium Beruf und Büro
2 Antworten
Kann meine Miete nicht bezahlen, was tun?

Hallo,

ab Oktober beginnt mein Studium in einer neuen Stadt. Konnte mir eine schöne billige Wohnung ergattern, natürlich hatte ich Glück. Ich habe mein BAföG- Antrag vor ein paar Wochen an das Studentenwerk geschickt, dachte mir, dass ich den Bewilligungsbescheid bis Oktober erhalte. Jetzt wurde mir auf Anfrage gesagt, dass ich den Bewilligungsbescheid voraussichtlich erst in zwei bis drei Monaten erhalte, weil es hunderte von Erstanträgen gäbe. Das war ein absoluter Schock, jetzt habe ich nächsten Monat kein Geld, kann die Miete und Lebensmittel nicht bezahlen bzw kaufen. Ich habe ein Hartz vier Antrag gestellt, da ich keine andere Wahl hatte, sonst endet mein Weg auf der Straße. Mein Hartz vier Antrag wurde abgelehnt, mit der Begründung das ich ein Anrecht auf BAföG hätte. Habe dem Jobcenter meine Immatrikulationsbscheinigung als Beweis zukommen lassen, des weiteren habe ich beim Jobcenter bei der 0800 Nummer einer Mitarbeiterin mitgeteilt, dass es noch zwei bis drei Monate dauern könne bis ich BAföG erhalte. Sie sagte, dass es kein Problem wäre. Sie vermerkte es und sagte, dass ich Hartz vier bekäme, bis ich mein Bewilligungsbescheid vom Studentenwerk erhalte. Gestern der Schock im Briefkasten... Hartz vier Antrag abgelehnt.. Ich bin am Ende, was soll ich bloß tun???

Studium Arbeitslosengeld Bildung Ausbildung Recht Abitur BAFöG Grundsicherung Hartz IV Hochschule Jobcenter Student Universität Studentenwerk Ausbildungsförderung Lebensunterhalt Ausbildung und Studium
13 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Ausbildung + Ausbildung-und-studium

Notenschlüssel Abschlussprüfung Mathe Realschule Bayern?

1 Antwort

Musterreport Kauffrau für Büromanagement, wo zu finden?

1 Antwort

Abschlussprüfung Zerspanungsmechaniker Teil 2 Drehen 17/18? Zeichnung?

1 Antwort

Angemessen bewerbung als hausmeister ohne Erfahrung?

3 Antworten

Schulbescheinigung für ALG I?

3 Antworten

Berichtsheft (Monatsbericht) Kauffrau für Büromanagement?

3 Antworten

Verdienst einer Wimpernstylistin?

1 Antwort

Welcher Ausbildung kann man mit B1 Sprachkenntnisse machen?

3 Antworten

Ausbildungssuchend online melden?

2 Antworten