Angst vor einem Herzinfarkt!?

Hallo Leute ich schildere euch mal mein Problem

Das wichtigste zuerst

Alter : 22

Gewicht : 67 KG

Größe : 176

Raucher : Nein (seit 4 Jahren Rauchfrei)

Diabetes : Unklar da es noch getestet wird letzter Blutwert war 108 mg/dl

Bluthochdruck : scheint sich gerade zu entwickeln

Ruhepuls : 60 - 80 bpm

Ich habe extreme angst vor einem Herzinfarkt momentan,

Das alles fing an als ich immer mehr und mehr Stärker auf Stress reagiere jede Sitation (Autoreifen quitchen , Stress mit einer anderen Person, Ein klingelndes Telefon usw) bringt meinen Puls extrem in die höhe und das extrem.

Ich bekomme diese Situation nicht mehr im Griff ich hab angst bei jedem nächsten Stress einen Herzinfarkt zu bekommen...

Ich bin momentan in Psychotherapeutische Behandlung bei einem Verhaltenstherapeut aber dieser Stress ist einfach da.

Wenn meine Ex (ich habe mit ihr ein Kind) mit ihren neuen freund draußen ist und meinem Sohn, geht mein Puls in eine Höhe der extrem unangenehm ist also ich hab auch mal gemessen in bestimmten Situationen ist der mal so bei 160 bpm danach habe ich immer einen Totalen Erschöpfungszustand Atemnot (Gefühl nicht genug Luft einzuatmen) , kribbeln in beiden Armen (was meist auf meine Atmung zurückzuführen ist z.B Hyperventilieren) , Verspannungen die tage bleiben , und ja das Herzjagen mein Puls geht von 0 auf 100 es fühlt sich an als ob Adrenalin in meinem Körper strömt.

Selbst beim Computer Spielen tritt diese Sache auf.

Bei spielen wo man Herausgefordert wird und Leistung zeigen will , ich bekomme nen puls von 150 in stressigen Situationen und muss mich dann meist hinlegen weil das zu krass ist.

Weitere Symptome bei extremen Herzrasen :

Metallischer Geschmack im Mund

Unwohlsein

Übelkeit

Schwindel

Kribbeln im Arm (beide)

Extreme Schlappheit Müdigkeit

Verstopfte Nase

Ich danke euch schon mal für die Aufmerksamkeit und die antworten.

Computer Gesundheit Angst Körper Krankheit Herz Arzt Gesundheit und Medizin Herzinfarkt
6 Antworten
Kann es sein, dass meine Abwehrkräfte total geschwächt sind und ich mich deswegen infiziert haben könnt mit HPV?

Hallo,

ich war im Juni bei einem GNR Konzert und bin mit dem Flix Bus von NRW nach Mannheim gereist.

Seit über 2 Jahren hatte ich keine Beziehung mehr zu einem Mann und lasse nur meine Eltern in meine Wohnung.

Nach dem Konzert hatte ich heftige Gelenkschmerzen und eine Erkältung oder Grippe sogar...Hab die Erkältung aber mit Muttis Ratschlägen beseitigt nach Wochen und bin nicht zum Arzt gegangen...

Inzwischen reicht mir der Menschenkontakt zu freundlichen Verkäuferinnen aus...

Eine Woche ist inzwischen vorbei, seitdem ich wegen Beschwerden im Intimbereich das 5. Mal beim Frauenarzt, also 3 Mal bei meinem alten Arzt, innerhalb eines Jahres...Muss noch das Ergebnis von der neuen Frauenärtzin abwarten...Sie denkt entweder ist es was bakterielles oder was virales.

Eine Zeit lang habe ich selbst meine Wäsche desinfiziert mit Sargotan. Auf den Rat einer Userin wasche ich einen Teil meiner Wäsche bei 60 Grad jetzt...

Ich trinke fast jeden Tag paar Gläser Wein und laut meiner alten Hals Nasen Ohren Ärtzin bin ich gegen Katzen allergisch, aber das war 2009 die letzte Allergie Probe. Ich habe drei Katzen und meine Katzen können selbst meinenKleiderschrank öffnen, um da zu schlafen. Ich werde sie allerdings nicht ins Tierheim stecken!

Habe ich tatsächlich HPV? Vielleicht aus dem McDonalds letztens? Da sitzen suspekte Leute rum und manche waschen sicher nicht die Hände, wenn sie den Türgriff anpacken?

Habe mit dem vom alten Arzt der Arzthelferin geredet, da er einen Abstrich auch machte war alles ok und sie meinte ich hät mir was ausn Klo holen können...

Aber vllt hat er damals den Abstrich gar nicht abgeschickt aus Kostengründen?

Wenn ich tatsächlich HPV habe, dann kann mein geschwächtes Immunsystem es nicht vollständig bekämpfen?

Bitte um sinvolle Ratschläge oder Erklärungen!

Medizin Gesundheit Hygiene Virus Allergie Alkohol Labor Krankheit Biologie Arzt Frauenarzt Gesundheit und Medizin hpv Immunsystem Isolation Sozialphobie Bakterien und Viren Menschenmengen
2 Antworten
Was run gegen Heimweh /Krankheit?

Hallo, Ich versuche euch mal meine Situation zu erklären... Ich bin seit 5 Tagen bei einem 2 Wöchigen Austausch in Frankreich. Meine Freunde sind nicht in der Nähe und ich habe noch nie so einen langen Aufenthalt ohne meine Eltern verbracht. Jetzt ist es so dass ich jeden Morgen wach werde und mir schlecht ist und ich Bauchweh habe. Ich konnte nachvollziehen warum. Ich habe jeden Abend geweint und bei allem was ich sehe muss ich an zuhause denken. Meine Gastfamilie ist unglaublich nett und es ist nichts anderes schlimmes passiert. Ich weine einfach dauernd und ich hab ihnen auch schon erklärt. Ich habe schon nachgeschaut es ist warscheinlich eine psychosomatische Krankheit (vorübergehend) ist es tatsächlich so dass ich krank vor Heimweh bin? Gestern Abend habe ich mich zusammengerissen und nicht geweint und bin mit einem Lächeln eingeschlafen. Ich dachte dann geht es mir besser. Aber so ist es nicht und jetzt muss ich zuhause bleiben weil ich einfach nicht in die schule kann. Vorallem wenn diese bis 5 Uhr dauert. Gestern war ich trotz Übelkeit da und hab mit den Tränen gekämpft. Meine Mama macht sich natürlich auch Gedanken und ich will nichts lieber als nach Hause. Aber ich will den Austausch auch nicht abbrechen. Es würde mir alles sehr erleichtern wenn es mir nicht so schlecht ginge. Ich habe gestern nichts gegessen und ich habe auch keinen Appetit /kein Hungergefühl. Ich denke wenn ich etwas esse wird es nur noch schlimmer. Ich bin so dankbar dass mir dieser Aufenthalt ermöglicht wird und ich bereite nichts als Kummer. Sind das alles Symptome vom Heimweh? Wie kann ich es besser machen? Wie kann ich aufhören zu weinen und einfach die Zeit hier genießen? Bitte helft mir ich bin verzweifelt. Heimweh ist das schlimmste aller Gefühle.

Bitte nur ernste Antworten ich brauche wirklich Hilfe!

Schule Freundschaft Krankheit Psychologie Arzt Depression Gesundheit und Medizin Heimat Heimweh Kummer Liebe und Beziehung Mama Tränen weinen
11 Antworten
Magersucht Verbesserung oder Verschlechterung?

Hallo,
bis vor noch etwa 3 Wochen viel mir jeder Bissen schwer, ich habe jede Kalorie gezählt sogar die von Kaugummis oder lächerliche Sachen wie Trauben o.ä. Ich habe morgens 2 Trauben und winzige Apfelstücke und ungesüßten Tee gegessen und getrunken. Mittags nichts und abends als meine Familie mich zum Essen gezwungen hat, habe ich winzige Portionen genommen und habe Sachen wie Brotscheiben und Fleisch unterm Tisch in eine Serviette verschwinden lassen wenn keiner geguckt hat. Ich habe täglich maximal 400-500 kcal zu mir genommen und schon das fand ich zu viel. Ich bin erst seit 2 Monaten in ärztlicher Behandlung das heißt ich gehe einmal in der Woche zum wiegen. Was ich eigentlich erzählen wollte ist dass ich seit letzter Woche, morgens nichts esse und mittags ca. 4 Trauben und Wasser und abends dann extrem viel und von allem (z.B haufenweise Brot mit Nutella, Butter mit Marmelade, Süßigkeiten, Schokolade) esse ohne das ich mich hinterher schlecht fühle. Also dass sind dann auch keine Heißhungerattacken weil ich einfach keinen Hunger habe sondern einfach esse weil es mir schmeckt. Ist das in euren Augen eine Verbesserung? Früher war das meiste Essen für mich tabu also ich hatte einfach ein mentalen Block aber jetzt kann ich fast alles essen außer Sachen die viel Öl enthalten dass ist das einzige wo ich noch Probleme habe, bin ich schon geheilt? Entschuldigt die fehlende Komata.

Ernährung Arzt Essstörung Gesundheit und Medizin Magersucht Sport und Fitness
5 Antworten
Warze am Fuß "aufgerissen"?

Ich habe seit kurzem eine neue Warze an meiner rechten Hacke. Hatte vorher schon eine an der Linken hacke und am rechten Zeh. Die beiden letzten wurden vom Hautarzt untersucht und diese meinte, sie seien nicht gefährlich oder ansteckend. Nach einigen Monaten oder sogar Jahren, bin mir nicht mehr sicher ist aber schon echt was her, habe ich halt diese neue an der rechten Hacke bekommen.

Als ich beim Arzt war habe ich mir von der Apotheke ein Mittel dagegen gekauft. Da ich dieses Mittel nun hatte dachte ich mir, kann ich nun auch die vllt nicht ansteckenden trotz allem mal behandeln. Das lief jetzt auch Wochenlang gut. Nur die ältere an der linken Hacke bereitet mir Probleme. Sie ist total hartnäckig. Nachdem ich das Mittel drauftue und es einige Tage unter einem Pflaster wirkt, kann ich die obere Warzenhaut mehr oder weniger entfernen. Bei der Warze an der linken Hacke hat es so gut wie nie geklappt.

Jetzt habe ich meinen linken Fuß gerade in lauwarmen Wasser eingeweicht und versucht es abzuknibbeln.. und dabei habe ich quasi die halbe Warze rausgerissen und es hat angefangen stark zu bluten.. dabei hat es gar nicht weg getan. Ich hab mich total erschreckt.. ich weiß jetzt gerade nicht was ich damit machen soll..
Das ist so aufgegangen, als hätte jemand mit einem scharfen Messer an der Warze außenrum dran geschnitten.. das Blut kam fast in strömen. Dabei habe ich ja nur meinen Nagel benutzt und es tat echt nicht weh, das irritiert mich total..

Jetzt ist dort ein Pflaster drauf, die Wunde muss ja jetzt erstmal heilen bevor ich da das brennende Zeug von der Apotheke drauf tue.. kennt das jemand? Ist das vllt normal, da die Warze eben so tief gesessen hat und ich sie quasi ausgehebelt habe? Was sollte ich tun? Zum Arzt will ich nicht mehr, die geben mir das Gefühl das es komisch und sinnlos ist, nur wegen einer Warze vorbei zu kommen..

Hattet ihr bessere Erfahrungen damit, wenn der Hautarzt euch die Warzen rausschneidet? Also komplett raus.. seziert

Füße Arzt Gesundheit und Medizin Hautarzt Warzen
4 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Arzt + Gesundheit-und-medizin

Gaumenzäpfchen angeschwollen - was hilft?

5 Antworten

Warum läuft gelbe Flüssigkeit aus der Nase?

8 Antworten

Was sind das für rote Punkte am Fuß?

6 Antworten

Augen beim Schweißen verblitzt, was hilft gegen das Brennen?

16 Antworten

Braucht man eine Überweisung zum Orthopäden vom Hausarzt?

7 Antworten

Ständig schleim im Hals - was kann ich noch versuchen, um das weg zu bekommen?

31 Antworten

Woher kommen die gelben Flecken an der Hand?

9 Antworten

Braucht man für den HNO Arzt eine Überweisung?

9 Antworten

Zeckenbiss Rötung normal?

6 Antworten