Wieso mag ich meine beste Freundin nicht mehr so wie vor den Ferien?

Also,sie ist meine beste Freundin und sie hilft mir immer wenn ich was auf dem Herzen habe oder bringt mich zum Lachen. Jetzt kommen wir in eine neue Klasse und da sind 3 Mädchen die ich nicht leiden kann weil sie asozial,frech,respektlos und arrogant sind, aber meine Freundin mag sie anscheinend und iwie bringt es mich dazu sich von ihr fernzuhalten weil ich auf keinen Fall mit denen Abhängen werde und nicht so werden möchte wie die.Aber allgemein war das auch manchmal so das ich nach den Ferien so daran gewöhnt bin ehr mit meinen Internetfreunden zu schreiben und ehr meine ”realen” Freunde ehr vernachlässige, was ich eigentlich nicht mag weil ich halt nicht so bin aber ich spüre es, das es mich hier nicht hält und ich finde das ich hier Fehl am Platz bin, nur jetzt irgendwie einfach ausziehen und alles stehen und liegen lassen ist für mich auch keine Option weil ich halt noch nicht mein Abi habe und auch sonst noch nicht wirklich bereit bin selbstständig zu werden, und jetzt kommt es auch noch dazu, dass meine Familie sehr viel von mir aus schulischer Sicht erwarten und ich sehr viel Lernstress haben werde. Also ich hab jetzt viel erklärt und meine eigentliche Frage ist wie ich es hier noch 5 Jahre aushalte (bis zu meinem Abi) und wie ich es meinen Eltern erklären soll das ich in ungefähr 5 Jahren ausziehen werde.

lernen Schule Verhalten Freundschaft Angst Stress Freunde Eltern Abi ausziehen Liebe und Beziehung internetfreunde
2 Antworten
Sind wir noch zusammen oder nicht? Was meint er damit?

Hallo,

Also ich kenne seit circa 2 Jahren einen Jungen. Wir waren so gut befreundet und im Februar wurde halt mehr aus uns. Sind seit 3 Monaten jetzt zusammen. In letzter Zeit hatten wir viel Stress, unnötige Diskussionen und plötzlich letzten Donnerstag Abend ist halt sehr viel passiert und plötzlich war dann schluss. ( großer Streit über die Diskussion) Seit ner Woche haben wir jetzt Pause aber ich hatte halt das Gefühl dass er schluss machen will. Habe ihn dann auch gefragt und er meinte er will mir erst sagen was mit uns ist wenn ich wieder in der Stadt bin ( bin im Urlaub) Jenachdem ists so dass er meinte er hätte noch Gefühle für mich und dass ich bei der Pause nichts mit anderen Anfangen soll. Andererseits sagt er er will ne Pause und erst in paar Wochen mit mir reden.. er ist auch sehr kalt zu mir und konnte nicht antworten als ich ihn gefragt habe ob er mich noch liebt.. macht er jetzt Schluss? Wieso will er Wochen warten bis er schluss macht?
Ich bin so verwirrt weil einerseits sagt er ich soll nichts mit anderen Anfangen und andererseits liebt er mich nicht..
ich meinte auch dass ich vlt früher in die Stadt komme und er meinte ich soll es ihm dann sofort sagen dass er vorbei kommt
Kann mir irgendein junge helfen?
Bin so verwirrt und habe Angst ihn zu verlieren.

love Liebe Freundschaft Angst Freunde Beziehung Freundin Kummer Liebe und Beziehung Pause Streit Verwirrung couple
2 Antworten
Meint ihr meine Beziehung hat eine Zukunft, habe ich zu hohe Ansprüche an ihn?

Hey ihr!

Ich(w/18) bin seit fast 15 Monaten mit meinem Freund(m/19) zusammen. Wir führen eine Fernbeziehung, sind 160km von einander entfernt. In der Regel sehen wir uns jedes Wochenende und wenn er Urlaub hat & ich Urlaub habe. Das gute ist das seine Berufsschule hier bei mir in der Nähe ist & sein Betrieb dort wo er wohnt. Deswegen macht es das auch nochmal etwas leichter wenn er dann Schule hat. (Unsere erste richtige Beziehung)

Jetzt komme ich zu dem um was es eigentlich geht. Er macht mir wirklich kaum Komplimente, ich habe ihn darauf  angesprochen & ihm auch gesagt das ich von Fremden Menschen mehr Komplimente bekomme als von ihm obwohl ich am liebsten die Komplimente von ihm hören würde. Er sagte er arbeitet dran. Soweit so gut, es hat sich minimal gebessert, jedoch kommen mir die Komplimente so aufgesetzt vor. Er meinte es sei nicht so. Das nächste das ich angesprochen habe ist, das ich mir wünsche das er mir ab und an mal einen kleine Liebeserklärung schreibt, weil wir uns kaum sehen. Ich möchte gerne öfter hören wie sehr er mich liebt & das er froh ist mich zu haben usw. das hab ich ihm gesagt. Vor ca. 4 Monaten habe ich das, das erste mal angesprochen & danach vielleicht noch weitere 2-3 mal das letzte mal war von einem Monat. Es kam so gut wie nichts.
Er fragte mich, ob es mir nicht ausreichen würde wenn ich weiß das er mich liebt. Darauf hin sagte ich „sollen wir jetzt aufhören ich liebe dich zu sagen, nur weil wir es doch wissen das der Partner einen liebt?“ ich meinte noch dazu das es die schönste Worte sind die man von seinem Partner hören möchte.
Er sagt, er sei einfach nicht der Typ dafür & das er einfach so ist. Jedoch finde ich es schade das man es nicht einfach mal versucht, denn ich brauche das und ich habe ihn das auch schon oft genug gesagt. Er sagte immer er versucht es zu ändern. Jedoch sehe da kaum einen Fortschritt. Ich weiß nicht wie lange ich noch warten soll.

Er gibt mir auch selten Aufmerksamkeiten wie mal ne Rose oder ne Massage etc. Das musst euch auch ansprechen.

Er liebt mich keine Frage aber wenn dir dein Partner das kaum zeigt so wie du es brauchst dann wird es schon schwierig mit so einem Menschen eine Beziehung zu führen oder?
Er meinte er brauchte keine Texte mit Liebeserklärungen weil er weiß das ich ihn liebe. Ich bin aber auch ein Mensch der das gerne zeigt und meiner Meinung nach zeige ich ihm das auch oft genug das er solche Texte auch wirklich nicht braucht.

Geht als Antwort weiter...

Liebe Zukunft Freundschaft Angst Freunde Beziehung Sex Anspruch Aufmerksamkeit Entfernung Fernbeziehung Komplimente Liebe und Beziehung Partner Zweifel
7 Antworten
Wie kann ich mein Leben ändern und endlich Glücklich werden?

Ich bin Männlich und 17 jahre alt. Und Momentan habe ich nichts mehr im griff dazu sehr schwere Depressionen. Seit 4 jahren spielte ich PS4 und machte Youtube. Dort an hatte ich viele Freunde im interent und mehr spass als je. Mädchen haben mich nie richtig interessiert insbesonders Eine ( Freundin ) zu haben. Doch dann passierte was schlimmes und zwar hatte ich mit jemanden der auch Youtube machte streit. Und verlor meinen Kanal ich hatte zwar die besten Freunde auf der konsole und insta... Doch ich hatte mich dazu entschlossen alles zu löschen. Freunde und Freundinen die ich teilweise über jahre kennte. Bis jetzt bin ich alleine und habe gemerkt das mir einige sachen fehlen. Seit paar monaten habe ich unbedingt das bedürfnis eins Freundin zu haben. Der Grund ist ganz einfach und zwar brauche ich einfach eine person mit der ich über alles reden kann. Jeder hass jedes Detail das mein Leben langsam zum selbstmord zwingt wird stärker. Ich habe nur noch streit mit meinen eltern weiss tags durch nicht was machen. Und weine nur noch abends im bett. Doch bei beiner Familie verwandten tuhe ich so als wäre ich glücklich. Alle denken ich wäre glücklich doch innerlich bin ich komplett tod. Ich trage eine Maske die mich si wirken lässt wie ich im altag ausehe. Doch ganz im inneren bin ich zerstört ich habe die ganze zeit alles runter geschluckt nie mals mit jemanden darüber gesprochen. ich habe selbst im echten leben alles verloren was die freundschaft amgeht. Aber ungefähr vor 20 minuten wurde mir was klar und zwar das ich nicht mal fähig bin mich umzubringen und das auch nie in der Lage sein werde. Daher möchte ich was ändern an meinem leben. Ich möchte neue Freunde finden richtige freunde. Und unbedingt eine Freundin haben. ich bin momentan im 2 leehr jahr und das ist schon mal ein guter start ins lebsn. Ich brauche einfach eure hilfe um aus diesem loch in dem ich mich befinde rauszukommen. Und unbedingt irgend jemand mit dem ich momentan schreiben kann. Damit ich das zeug das ich runter geschluckt habe los zu lassen.

Damke für alles :)

Leben Freundschaft Angst Gefühle Freunde Beziehung Gedanken Psychologie Depressiv Liebe und Beziehung Selbstmord
7 Antworten
Ist das Verhalten meiner Mitbewohnerin normal oder übertreibe ich?

Ich (20) wohne seit 2 Jahren mit einer Freundin (29) zusammen, die ich seit meinem 11. Lebensjahr kenne. Sie ist quasi schon eine Art Familienmitglied geworden, seitdem meine Mutter sie in unsere Familie integriert hat.

Das heißt meine Mutter und sie verbringen auch viel Zeit miteinander. Ich würde sogar sagen mehr als ich es mit meiner Mutter tue.

Ihre Mutter war Alkoholikerin und verließ ihre Familie als sie acht Jahre alt war. Das sie dies nicht verarbeitet hat, merkt man sehr oft daran das sie große Verlustängste hat. Meine Mutter wohnt nicht weitweg von uns. Daher besucht meine Mitbewohnerin sie täglich.

Nun ist es so das meine Schwester und ihr Freund bald heiraten wollen und vorgeschlagen haben, meine Mutter in ihr Haus aufzunehmen, da sie die jetzige Miete bald nicht mehr zahlen kann. Als sie dies besprochen hatten, gefiel es meiner Mitbewohnerin überhaupt nicht. Sie hat über eine halbe Stunde auf meine Schwester und meine Mutter eingeredet und versucht Gründe zu finden, die dagegen sprechen könnten. Irgendwann mischte ich mich ein weil es mir zu blöd wurde und fragte meine Mitbewohnerin ob es was mit ihr zu tun hätte, das sie nun daraus eine riesen Diskussion machen muss. Sie streitete es ab, meinte das es ihr egal wäre. Wenn es dir egal ist, dann lass die Diskussion doch einfach. Es ist ihre Sache, antwortete ich. Dann gab sie zu ein wenig Angst zu haben meine Mutter nicht mehr oft sehen zu können.

Meine Mutter hat versucht sie zu beruhigen und gesagt das sie meine Mutter trotzdem weiterhin besuchen darf. Meine Mitbewohnerin antwortete darauf das sie dann jeden Tag vorbei kommen würde und sie "Nerven" kommen würde.

Meine Schwester und ihr Freund haben mit meiner Mutter alleine noch mal geredet und besprochen das sie sie nicht jeden Tag bei sich haben wollen. Und sie kein Schlüssel für die Wohnung bekommen soll. Nur weiß meine Mitbewohnerin das noch nicht. Meine Mutter willigte ein und meinte sie werde es, wenn es so weit ist, mit ihr besprechen.

Wenn meine Mutter arbeitet, dann bin ich die jenige an die sich meine Mitbewohnerin hängt. Ich gehe mit einer Freundin raus die sie auch ganz gut kennt: sie möchte unbedingt dabei sein. Wenn ich sage das ich mal was alleine machen möchte, fühlt sie sich beleidigt und verletzt und denkt ich möchte sie ausschließen. Sie hat auch große Probleme damit. Ich bin gestern mit meiner Schwester unterwegs gewesen und meine Mitbewohnerin schlief noch bevor ich ging. Als ich und meine Schwester zu mir nach Hause kamen, beschwerte sich meine Mitbewohnerin warum wir sie nicht gefragt haben ob sie mit kommen möchte.

Versteht das nicht falsch. Ich mache gerne mal was mit meiner Mitbewohnerin, aber sie möchte fast 24 Stunden mit uns, also mit mir und meiner Mutter verbringen. Und ich kann nicht 24/7 nur mit der selben Person verbringen.

Ist das Verhalten normal? Und was kann ich machen? Mit ihr geredet habe ich schon oft.

Mutter Familie Wohnung Verhalten Freundschaft Angst Verlassen Alkohol Freunde Lieb Liebe und Beziehung Schwester Verlust mitbewohnerin übertrieben normal nicht
13 Antworten
Soll ich mich mit meiner Freundin treffen oder nicht?

Hi Leute folgendes (ich schreibe die Frage jetzt für eine Freundin aus ihrer Sicht und ihrem Problem

Es ist so das sie sich morgen mit ner Freundin trifft die sie eigentlich total gerne hat allerdings möchte sie nicht hin weil sie sich total verändert hat ... früher wollte sie es nicht wahrhaben und ist ihr immer hinter her gelaufen aber jetzt will sie eher versuchen auf Abstand zu gehen sie versuchst sich dran zu gewöhnen, dass nix ewig bleibt und dinge eher gehen und das das gut so ist auf der anderen Seite hat sie aber auch ein schlechtes Gewissen man will ihr nicht absagen

Könnt ihr (mir) einen Rat für sie geben was sie tun kann ?

Ich habe allerdings auch ein ähnlichesProblem... Ich Wechsel jetzt die schule und meine alten freunde melden sich gar nicht mehr das fühlt sich so mega schlimm an man denkt man ist ihnen wichtig und kann sich immer auf sie verlassen aber es ist nicht so

Ich habe schon überlegt alle an zu schreiben und auf sie zu zu gehen weil von ihnen nix kommt aber ich weiß nicht ob es wirklich richtig ist soll ich es tun oder warten bis sie mir schreiben?

Kann ich sie einfach gehen lassen und wie kann ich mich am ersten Schultag verhalten in der neuen Schule habe total Angst :/

Wie kann ich dort die richtigen Freunde finden die mich so mögen wie ich bin und ich ihnen nicht hinterher laufen muss ?

LG sorry für den langen Text und Danke für ne schnelle gute Antwort

LG und Danke im voraus

Schule Freundschaft Angst Freunde Loslassen Veränderung Psychologie Liebe und Beziehung Neuanfang schlechtes gewissen Verhaltensweisen Entscheidungen treffen hilfe benötigt das richtige tun
6 Antworten
Soll ich mich trennennn?

Hallo liebe Leute,
Ich führe eine 2 Jährige Beziehung und es lief alles gut bis mich auf Abschlussfahrt ein anderer Junge angefasst hat und ich meinen Freund sogesagt betrogen habe es war kein Sex zur Info. Mein Freund weiß alles und hat mir verziehen. Und ihr müsst mir jetzt nicht schreiben was für eine Schl.... ich bin oder sonstiges. Ich habe aufjedenfall extreme Schuldgefühle und bin in eine Depression reingerutscht da ich mir selbst extreme Vorwürfe mache und selbst mehr enttäuscht von mir bin als mein Freund. Ich kann es einfach nicht fassen was ich da getan habe. Es kann an der Depression liegen das meine Gefühle weniger sind als sonst aber muss nicht. Er ist der perfekte junge außer das er manchmal echt genervt ist aber das finde ich nicht so schlimm. Ich fühl mich schlecht gegenüber ihm und fühle mich als ob ich alles zerstört hätte. Er sieht das garnicht so schlimm aber meine Gedanken kreisen die ganze Zeit nur darum. Er weiß auch das mit meinen Gefühlen aber wir haben vereinbart wir versuchen es weiter weil ich weiß das ich ohne ihn am Boden wäre. Ich vermisse ihn schon wenn er mir mal 1 Stunde nicht schreibt  und liebe es in seinen Sachen und mit ihm zu kuscheln. Auch unseren Sex finde ich noch gut. Gemeinsame Interessen haben wir nicht viele aber wir versuchen immer so viel wie möglich zusammen zu machen. Ich will ihn nicht verlieren aber ich bin so richtig blöd und mach sonen Mist...
Habt ihr Tipps oder ähnliche Erfahrungen?

Liebe Tipps Schule Freundschaft Angst Freunde Sex Trennung Psychologie Depression Ex kuscheln Liebe und Beziehung Schluß
4 Antworten
Brauche bitte eurenn Rat?

Hallo ihr lieben,
Ich habe zurzeit einige Probleme und wollte euch um einen Rat fragen.
Also ich habe vor 3 Monaten eine sexuelle Belästigung erlebt und habe meinen Freund sehr angelogen.
Mit angelogen meine ich ich habe mich mit meinem Besten Freund getroffen ohne es ihm zu sagen. Mein Bester Freund hat mich versucht zu küssen. Das habe ich ihm halt alles nicht gesagt.
Dann waren wir mit meiner Klasse in einem Hotel also auch mein Bester Freund und mir ging es halt schlecht und er hat mich halt angefasst ... ich hab auch öfters nein gesagt aber auch nicht so gewehrt also ich habe ihn nicht geschlafen oderso.
Dann kam dazu das meine Lehrerin gesagt hat das ich aufpassen soll das ich nicht von ihm schwanger werde und ob ich meine Typen noch an meinen Fingern abzählen kann, Schüler haben dann auch angefangen mir sowas zu schreiben.
Ich habe das erstmal niemandem erzählt und mir ging es von Zeit zu Zeit immer schlechter halt psychisch habe jetzt auch einen Termin beim Psychologen.
Aber 2 Wochen nachdem das passiert ist habe ich meinem Freund das erzählt er war halt super verständnisvoll und war immer für mich da wenn es mir schlecht ging und hat gesagt das selbst wenn es auf freiwilliger Basis gewesen wäre er mich nicht verlassen würde und das das nach ein paar Wochen alles vergessen ist.
Ich habe es dann auch noch meinen Eltern erzählt meine Mama war verständnislos und hat mir Vorwürfe gemacht aber mein Papa hat mich verstanden. Dann hab ich erstmal 2 Wochen bei meinem Freund gewohnt und habe auch mit seiner Mama drüber geredet.
Irgendwann habe ich dann wo es mir immer schlechter ging auch nurnoch sehr wenige Gefühle für meinen Freund gehabt aber ich will halt die gemeinsamen Jahre nicht wegschmeißen.
Meine Beste Freundin hat den Kontakt auch zu mir abgebrochen so wie fast alle und ich habe nurnoch ihn. Anfangs dachte ich das das nur eine Phase sei mit dem schlecht drauf und keine Gefühle mehr für meinen Freund aber es ist alles so geblieben.
Alle haben zu mir gesagt das geht weg aber mein 'Bester Freund' hat allen erzählt ich wollte mit ihm Sex und er hat mich gefingert mit Erlaubnis ... Jap das denken jetzt alle und mir geht es endlos schlecht warum denken manche Leute nicht vorher nach was sie mit Worten anrichten können. Mir schreiben Leute ich soll mich umbringen und meinen Freund endlich verlassen jeder redet mir rein und ich hab das Gefühl es wird nie besser.
Nach den Ferien gehe ich auf eine neue Schule und zu meinem Besten Freund habe ich den kompletten Kontakt abgebrochen.
Nur leider Träume ich ungelogen jede Nacht von ihm und meiner Klasse. Dann wach ich immer auf und weine. Habt ihr irgendwelche Tipps oder Ratschläge?😕

Liebe Schule Familie Angst Gefühle Traeume Freunde Sex Belästigung Boyfriend Hass Klassenfahrt Lehrer Lügen Mama Psyche
4 Antworten
Beste Freundin schreibt ständig wärend wir uns treffen?

Hi!:) Ich und meine langjährige beste freundin/fast schon Schwester sehen uns sehr selten weil sie ein party-mensch ist und ich sehr gerne im kleinen kreis bleibe und daheim ein buch lese oder filme schaue(sie meinte auch schon oft ich wäre ihr deshalb zu langweilig). Aus diesem Grund bin ich auch schon mit ihr Schwimmen gegangen und habe mich überwunden, unter Menschen zu kommen. Wenn wir uns aber mal bei mir treffen und Zelten wollen oder einen Spieleabend machen wollen, hängt sie ständig an ihrem Handy, schaut sich auf Instagram videos an, schreibt mit anderen Freunden und lügt mir ganz oft einfach ins Gesicht, obwohl ich das gegenteil gesehen habe. Wir sehen uns sehr selten deshalb macht es mich soo unglaublich wütend das sie auch noch mit anderen schreiben muss wenn wir uns schon mal sehen... Sie versteht nie was ich meine und redet immer davon das sie ja würfeln würde wenn sie an der reihe wäre und das spiel ja somit nicht unterbreche aber darum geht es mir ja nicht mal.... Wenn wir persönlich darüber reden artet es immer total aus weil sies nicht versteht, ich wütend werde, sie dann immer verschwindet oder mich ganz ignoriert und in die typische opfer-rolle verfällt (manchmal auch in richtung "mein ex hat mir geschrieben, er ist mir noch wichtig" usw.). Wie könnte ich es ihr denn -für sie verständlich- erklären? Bin echt am verzweifeln. Wir sehen uns immer seltener und dann liegt die aufmerksamkeit nicht mal zu 50% bei dem was man machen möchte... Was soll ich nur tun?

Freundschaft Angst Party beste freunde Freunde Trauer Beziehung Psychologie Introvertiert Liebe und Beziehung Streit Verzweiflung Wut extrovertiert beste
8 Antworten
Ex Freund droht mir und treibt Psychospielchen - was tun?

Hallo,
Folgendes: ich bin in einer Beziehung und mein Ex Freund macht mir das Leben zur Hölle. Er meldet sich immer mal zwischendurch bei mir über neu angemeldete Profile auf Facebook, sagt er will meine Beziehung zerstören in dem er alte Chatverläufe nimmt und sie aktuell macht mit einer App (er hat auch irgendwie Connections zu solchen Leuten die sowas machen können) und diese dann meinem Freund schickt und der dann denkt ich hätte ihm mit meinen Ex betrogen was natürlich nur so ausschaut da er sich alles was wir geschrieben haben aufbewahrt auch Videos von uns also von mir und meinem Ex. Ich habe echt Angst vor ihm und nichts gegen ihm in der Hand, und mein Freund ist eh schon skeptisch weil mein Ex schon mal ihm geschrieben hat und gesagt hat ich hätte ihn betrogen mit ihm was aber nicht stimmt. Mein Freund hat es mir geglaubt hab auch bitterlich geweint. Das klingt jetzt für Außenstehende echt komisch aber ist alles die Wahrheit! Mein Ex Freund (damals wusste ich nicht das er so psycho ist) treibt total die Psychospielchen mit mir uns sitzt am längeren Hebel weil er eben Chats verfälschen kann. Leider hat auch mein Freund die Einstellung das ihn JEDER auf Facebook kontaktieren kann. Mein Ex hat natürlich sich alles gemerkt & stalkt ihn ab und zu. Heute hat er mir wieder geschrieben das ich bei meinem Freund bleiben soll weil ich nicht zurück zu ihm möchte, und hat mir ein Video von mir von damals geschickt. Wieder eine indirekte Drohung das er dieses Video meinem Freund schicken kann und der dann denkt das es aktuell ist und ich ihn vor kurzem betrogen habe. :(( aber dem ist nicht so!!! Wie kann ich diesen Typen aufhalten?? Überlege es bei Facebook zu melden doch das nützt mir nichts er würde sich Wochen später wieder ein neues Profil anlegen. Das Internet ist so unsicher!!
Ich will nicht das er mir meine Beziehung zerstört! Sobald mein Freund die Nachrichten wieder von meinem Ex liest und vll sogar die verfälschten Chatverläufe und/oder Videos/Fotos von damals  kann er ja nur skeptisch werden und Schluss machen, weil wenn ich meinem Freund erzähle das er ne App benutzt oder irgendein Programm wo man Chatverläufe etc. verfälschen kann würde er mir das glauben?? Mein Freund hat mir ja geglaubt aber wenn er sowas geschickt bekommt, wird er mir noch ein zweites Mal glauben???
Ich kann nicht mehr bin total am zittern :( Ich weiß nicht was ich gegen diesen kranken Menschen tun kann!! Brauche Hilfe! Oder kennt jemand ne Hotline wo man umsonst anrufen kann??

Danke schon mal..

Angst Freunde Beziehung Drohung ex Freund Rache
17 Antworten
Beste Freundin hat sich in meinen Freund verliebt?

Hey

Meine beste Freundin hat mir vor zwei Wochen gesagt dass sie sich in meinen Freund verliebt hat. Ich meinte zu ihr dass ich kein Problem damit hätte, solange sie die Finger von ihm lassen würde, nur leider tut sie das nicht so ganz.

Wenn sie bei mir ist versucht sie immer intensiv Gespräche mit meinem Freund aufzubauen und lässt mich dabei nicht wirklich zu Wort kommen. Mir ist ebenfalls aufgefallen dass sie meinem Freund immer unauffällig hinterher schaut wenn er vorbei geht.

Ich habe versucht mit ihr darüber zu reden, sie hat einen auf Unschulds Lamm gemacht und meinte ich würde mir das alles nur einbilden. Ja ja... sicherlich....

Was Männer angeht ist sie echt rücksichtslos, sie würde wahrscheinlich selbst ihrer Mutter ihren Stiefvater ausspannen, ich würde es ihr zu trauen.

Mein Freund hat Medizin studiert und macht momentan eine Facharztausbildung im Bereich Anästhesiologie und ist sehr an der Gesundheit seiner Mitmenschen interessiert (du kannst den wenn du willst 5 Stunden erzählen wie es dir geht und bis zum letzten Satz wird er sein bestes geben dir zu helfen). Meine beste Freundin hat nächste Woche nen OP Termin, nutzt diese Chance und erzählt meinem Freund sehr detailliert alles mögliche davon, er hört ihr, wie erwartet, unermüdlich zu und unterhält sich mit ihr gefühlt Stunden darüber.

Der Tipp sie einfach nicht mehr zu mir einzuladen ist völlig sinnlos, sie kommt nämlich einfach so vorbei.

Meine Eifersucht ist zwar unbegründet weil mein Freund niemals was mit ner anderen anfangen würde, aber trotzdem stört mich ihr Verhalten sehr.

Hat wer Tipps? Sollte ich ihr Verhalten vielleicht einfach tolerieren?

(Ich bin 24, meine Freundin 25 und mein Freund ist 26)

Liebe Freundschaft Angst Freunde Beziehung Eifersucht Gespräch Liebe und Beziehung Streit Vertrauen Wut
25 Antworten
Ich werde glaube ich gemobbt bitte helft mir?

Als 1. Bitte verurteilt mich nicht für meine Fehler ich weiß es war sehr falsch von mir und das ich auch einen Anteil Schuld an der ganzen Sache habe.
Also ich bin 16, als mein Bester Freund mal bei mir war hat er mich einfach angefasst allerdings habe ich gesagt das er es lassen soll und ihm tat es wirklich leid auch weil ich schon seid 2 Jahren einen Freund habe. Mein Bester Freund hat immer abgestritten das er mich liebt und ich auch weil wir waren wirklich gute Freunde und das schon länger und dachte nicht das sowas passiert. Also auf Klassenfahrt ging es dann weiter er hat mal einfach so vor meiner ganzen Klasse einpaar mal meine Hand genommen. Ich persönlich fand das jetzt nicht so schlimm da wir das eigentlich schon immer gemacht haben und er mich früher als wir klein waren auch schon Freundschaftlich geküsst hat. Aber ich und er wussten immer das zwischen uns nie was laufen könnte eigentlich weil wir halt schon so lange Freunde sind für mich geht halt sowas dann nicht so gut weil ich ihn auch als guten Freund nicht verlieren wollte. Ich konnte ihm auch immer alles erzählen auch privatere Sachen und ich war auch schon öfter bei ihm und er bei mir. Als wir dann noch eine Serie geguckt haben und neben einander lagen hat er angefangen mich anzufassen ich hab sofort leise (wollte nicht das das irgendjemand mitbekommt) gesagt hör auf aber er meinte dann ich soll meine Beine auseinander machen und hat meine Hand in seine Hose gmt wo ich sie sofort rausgenommen habe und dann musste ich um 3 in der Nacht mit ihm rausgehen und das klären. (Hab die Freundschaft später dann auch beendet)
Meine Klassenlehrerin hat angefangen auf Klassenfahrt Sprüche zu bringen wie ob ich von meinem Besten Freund schwanger bin und ob ich meine Typen noch an einer Hand abzählen kam... und dann haben meine Mitschüler auch mitgemacht.
Als ich wieder zuhause war hat sich die ganze Sache beruhigt aber mir ging es sehr schlecht (kein Hunger mehr, ich konnte nie schlafen, ständig Kopfschmerzen...). Gestern hat mich dann jemand anonym angeschrieben das ich mich umbringen soll das dann alle glücklich wären. Was für eine Schl... ich bin und was das alles soll.  Das alle sich freuen wenn ich endlich tot bin und mein Freund dann auch glücklicher wäre.
Ich weiß ich habe auch Fehler gemacht aber was soll ich jetzt machen mit meiner Familie kann ich nicht reden weil wir kein gutes Verhältnis haben und mit vertrauenslehrern auch nicht weil ich auf eine neue Schule gehe ab nächstem Schuljahr und sehe die alle nicht wieder. Ich dachte die ganze Sache beruhigt sich aber jetzt wo es 2 Monate her ist geht es immernoch nicht...😞

Liebe Mobbing Hoffnung Freundschaft Angst Freunde Tod Sex Schueler Abschluss Depression Klassenfahrt Lehrer Liebe und Beziehung
6 Antworten
Kann mir bitte jemand heeelfen?

Also ich hab da so ein paar Probleme für euch werden die sich vielleicht wie Kinderkacke anhören aber ich gehe daran zu Grunde.(bin erst 16)
Also ich hatte einen besten Freund der hat mich allerdings angefasst auch unter meinen Sachen was ich nicht wollte und wo ich auch nein gesagt habe die ganze Sache ist auf Klassenfahrt passiert. Der Junge wollte auch mit mir Sex was ich auch wieder verneint habe und er hat meine Hand in seine Hose gemacht. Zu allem Glück habe ich genau da wo er mich angefasst hat meine Tage bekommen mehr Pech kann man echt nicht haben.Wir haben auch schon draußen Händchen gehalten was allerdings nur Freundschaftlich war und ich habe eingesehen das das ein Fehler war weil ich seid 2 Jahren einen Freund habe. Die Sache hat mich ziehmlich mitgenommen weil ich sowas von meinem Besten Freund nicht erwartet hätte. Seitdem das passiert ist habe ich extreme Schuldgefühle, ich kann nichtsmehr essen und entweder schlafe ich den ganzen Tag oder garnicht. Außerdem weine ich wirklich sehr oft. Meine Mama versteht mich nicht da kamen nur Vorwürfe aber mein Freund ist für mich da. Meine Lehrerin hat auf dieser Klassenfahrt angefangen mich leicht fertig zu machen mit so Sätzen wie ' kannst du deine Typen überhaupt noch an einer Hand abzählen' .
Deswegen war ich schon beim Arzt weil es mir halt wirklich schlecht ging er hat mir vorgestern die Überweisung zum Psychologen gegeben wo ich auch erstmal auf den Termin warten muss. Dann Gestern in der Nacht um 1 hat mein Bester Freund sich Tellonym gemacht (für alle die das nicht kennen das ist so eine Seite wo man anonym seine Meinung sagen kann die meisten werden dort jedoch gehatet) Dort kamen dann auf SEINEM Tellonym weil ich hab sowas nicht Sachen über mich das ich angeblich mit ihm Sex hatte und wie billig ich bin das ich meinen Freund betrogen habe. Dann in der Nacht um 2 wurde ich auf Instagram von einer Seite ohne richtigen Namen angeschrieben die Person wollte mir auch nicht sagen wer sie ist. Mir wurde dort dann sowas geschrieben wie bring dich mal lieber um dann ist dein Freund besser dran und ohne mich wär alles schöner und das ich Sex im Badezimmer mit meinem Besten Freund wollte und das ich in ihn verliebt war und das ich eine Schl.mpe bin. Und noch viel mehr solcher Sachen ich bin ziehmlich emotional und psychisch ja auch nichtmehr auf dem besten Stand das mich das so mitgenommen hat das ich wirklich mich umbringen wollte und mit meinem Freund Schluss machen wollte.
Ich will das alles nichtmehr weil es redet wirklich jeder über mich...
Ich hab der anonymen Person geschrieben das ich sie auch anzeigen kann danach wurde die Seite gelöscht und ist unauffindbar.
Bitte helft mir ich will das nichtmehr so und kann das auch nichtmehr länger.😭

Liebe Schule Freundschaft Angst Freunde Beziehung Sex bff hate Klasse Lehrer Liebe und Beziehung Tellonym
6 Antworten
Wie Arzt psychische Probleme erklären und was soll ich machen?

Hallo ich bin 15 und ich wurde vor 2 Monaten auf Klassenfahrt angefasst von meinem Besten Freund.

Meine Klassenlehrerin hat draußen vor meiner Klasse gefragt ob ich die Typen mit denen ich was hatte noch an einer Hand abzählen kann u provozierend gesagt das wir ein neues Liebespaar haben und hat gesagt auf dem Flur das ich froh sein kann wenn ich nicht schwanger bin.

Meine Beste Freundin hat sich neue Freunde gesucht und ausgerechnet viel mit dem Mädchen gemacht, was mich Schlam... genannt hat und das mir geschrieben hat mein Freund hat was besseres verdient und ich bin billig und mache unnötige Hoffnung mache.

Die Freundschaft mit meinem Besten Freund konnte ich nicht gleich beenden weil ich Angst hatte allein zusein und Angst davor es meinem Freund zu erzählen.

Am Anfang konnte ich die Schuldgefühle noch aushalten u dachte das wird aber seid 3 Wochen weine ich täglich, ich kann nichtmehr,ich kann nichtmehr schlafen weil ich weine, ich habe Angst mein Freund zu verlieren und morgens aufzustehen fällt mir endlos schwer. Ich hab Angst das es bleibt, anfangs habe ich mich auch bei meinem Freund wohlgefühlt aber das ist weg.

Meinem Freund konnte ich davon auch erst 2 Wochen später erzählen weil ich Angst hatte.Mein Bester Freund hat mir immer wieder geschrieben u er hat mir einen Brief geschrieben. am letzen Schultag hat er mit mir geredet und ich war so dumm und habe mich entschuldigt dafür das es ihm schlecht geht weil ich die Freundschaft beendet habe.

ich vermisse ihn trotzdem manchmal ich habe schon mal dran gedacht das ich ja ihn vllt liebe wegen meiner Mama aber ich liebe meinen Freund und will ihn nach 2 Jahren nicht verlieren. Allerdings vermisse ich meinen Bff manchmal trotzdem obwohl er mir das angetan hat warum?

Meiner Mama habe ich davon erstmal nicht erzählt aber vor 4 Tagen dann,sie war böse das ich es nicht gleich gesagt habe und misstrauisch. U hat mich gefragt warum ich nicht lauter nein gesagt habe, warum ich nicht Hilfe gesucht Habe, warum ich nicht mit meiner Klassenlehrerin geredet habe. U Vorwürfe und das ich meinen Freund bestimmt betrogen habe aber sie mein Spiel mitspielen würde. Sie hat auch gedacht sie könnte sich vorstellen das ich meinen Bf liebe.

Das alles hat mich sehr runtergeworfen. Zum Glück habe ich meinen Stiefpapa und meinen Freund.Ich mache mir trotzdem viele Gedanken weil zwischendurch merke ich noch das ich meinen Freund liebe aber meine Gefühle sind alle nicht so doll ich kann mich auch nich freuen und bei meinem Freund fühle ich mich nicht so wohl aber ich hab Angst ihn zu verlieren und will nicht das er geht.ich habe auch Angst ihn zu verletzen weil wir bzw er soviel für mich gemacht hat und immer da war.

Die Mutter von meinem Freund hat mir empfohlen zu meinem hausarzt zu gehen.Wie soll ich das meinem Arzt erklären das er mich ernst nimmt und mir glaubt das es mir schlecht geht weil ich will das es besser wird und mein Leben wieder gut wird.😞

Liebe Mobbing Schule Freundschaft Angst Freunde Eltern Psychologie Arzt bff Depression Hass Lehrer Liebe und Beziehung psychisch sexuelle-belaestigung verzweifelt Mobbing in Schule
6 Antworten
"Du machst nichts mehr mit uns" - bin genervt?

Hallo ihr!

Ich bin weiblich und anfang 20. In meiner Jugend (so..15-19 Jahre alt) hatte ich keine Freunde. Absolut keine. Ich wurde gemobbt, war viel zu schüchtern etc. Immer wieder nervte meine Mutter, dass ich mir mal Freunde suchen soll, statt nur am PC zu sitzen und Bücher zu lesen/schreiben.

Seit ich meine Erzieherinnenausbildung mache, habe ich tolle Freunde und Freunde von Freunden kennen gelernt. Ich habe eine Freundin und auch mit ihren Freunden verstehe ich mich super. An sich wäre ich ein glücklicher Mensch, würde mir meine Familie jetzt nicht auf die Nerven gehen. Sie unternehmen nie was außer kaufen gehen und im Garten sitzen. Ich finde das extrem langweilig und wenn ich Ideen habe, was wir unternehmen können, heißt es immer "wann anders" bis es vergessen wird. Nun habe ich ihnen von meinen Plänen in den nächsten Wochen erzählt, da dort mein Praktikum vorbei ist und ich mal frei habe. Meine Mutter meinte "Ja, aber mit uns machst du nix oder was? Nein, du machst heute was mit deiner Schwester!"

Meine Schwester ist eine, die keine Freunde hat und auch keine will und für immer zu Hause bleiben will und die erwarten wohl, dass ich auch so bin. Es nervt mich, dass ich dafür angemotzt werde, Freunde zu haben und diese zu treffen, statt mit 20 ein Mami-Kind zu sein dass das Haus kaum verlässt^^ Was soll ich nur tun? Wärt ihr an meiner Stelle stur? Oder würdet ihr manche Pläne absagen? Uff..

Danke :)

Leben Familie Freundschaft Angst Freunde Liebe und Beziehung
7 Antworten
Wie findet man Freunde und Freundinnen? Wie flirtet man mit Frauen? Was sagt man?

Wie lernt man Frauen und generell Leute kennen und wirkt dabei attraktiv und freundlich?

Ich bin zu vorsichtig und zurückhaltend, ich weiß nicht, was ich sagen darf/kann und was nicht. Das wird, befürchte ich, oft und vielleicht mit Desinteresse und/oder Unsicherheit verwechselt, selbst dann wenn definitiv Interesse meinerseits besteht.

Mein Charakter ist sehr vielseitig. Ich bin generell verständnisvoll, höflich, ehrlich, aber ich weiß nicht, wie man für andere wie jemand wirkt, mit dem man von sich aus und gerne zutun haben möchte.

Ich befürchte, dass ich durch meine Zurückhaltung oft schnell für die anderen "langweilig" werde. Ich rede nicht viel, aber das auch nur, weil ich mir nicht sicher bin, was ich sagen soll/kann/darf und was nicht. Ich denke viel zu viel über alles nach und bin unsicher, unter anderem deswegen. Durch meine Stille geschieht es oft, dass ich so gut wie bedeutungslos in einer Gesellschaft bin und Leute, die sogar noch später als och dazukommen, schnell viel "relevanter" sind als ich. Einfach weil sie mehr sagen wahrscheinlich.

Ich versuche immer einen netten Eindruck zu machen und offen zu sein, gleich von Beginn an(Also wenn ich das erste Mal mit jemandem spreche), um eine gute Meinung zu hinterlassen. Wenn ich jemanden auf etwas anspreche oder angesprochen werde, versuche ich mit freundlicher Stimme zu sprechen und offen zu wirken, aber überraschenderweise treffe ich sehr oft einfach nur scheinbar auf Zurückweisung.

Vielleicht liegt das manchmal auch nicht an mir, sondern an den anderen/dem Gegenüber, weil diese selbst unsicher sind o.Ä., aber das kann ich mir nicht vorstellen. Ich suche den Fehler immer bei mir und finde ihn einfach nicht, da ich es ja schon versuche und nicht weiß, was ich falsch mache?

Ich weiß nicht, wie man flirtet und bin gegenüber Frauen wie blockiert und sage deshalb meistens gar nichts, auch wenn ich es mir ein Gespräch so gut im Kopf vorstellen kann.

Wenn ich aufgrund dessen noch nichtmal bis zu dem Punkt komme, an dem ich jemanden kennenlernen kann, geschweige denn zu nächsten Schritten traue (Hast du Lust mal zusammen etwas zu unternehmen? Etc.) - besonders bei Frauen, wo es vielleicht mehr als Freundschaft werden könnte - wie soll ich dann überhaupt jemals eine Frau im Leben finden?

Durch mein viel-zu-sehr über alles nachdenken kann ich einfach nicht glücklich werden... Helft mir

Ich... weiß einfach nicht weiter. Bald beginne ich ein Studium und ich habe Angst, alleine zu bleiben und keine Freundschaften mit Kommilitonen zu finden... Alleine werde ich nicht studieren können, da ich unglücklich wäre und so bin ich zu allem demotiviert. Ich bin jetzt schon viel zu lange alleine, die ganzen letzten Jahre. Ich weiß nicht, wie man Freunde findet und Freundschaften ver"bessert". Ich hatte noch nichtmal jemals weibliche Freunde, weil ich bei Frauen generell einfach wie blockiert bin, und unsicher (Für Fortsetzung und Fragenende bitte meine Antwort lesen)

Flirten Liebe Leben Männer Studium Zukunft Freundschaft Angst Mädchen reden alleine traurig Einsamkeit Menschen Seele Körper Freunde Frauen Beziehung Anziehung Psychologie Welt Attraktivität Charakter Gesellschaft kennenlernen Liebe und Beziehung Partnerschaft Schüchternheit soziales Sprechen Unsicherheit Vertrauen selbstsicherheit
5 Antworten
Hilfe, was kann ich tun damit es mir besser geht?

Ich(männlich, 17) hatte noch nie eine Freundin und letztens habe ich mich in ein wunderschönes Mädchen verliebt. Nach anfänglichen Schwierigkeiten haben wir viel mit einander geschrieben und wir wurden Freunde. Wir konnten uns Dinge anvertrauen und unsere Gefühle teilen und ich war extrem glücklich. Ich habe ihr zwar nie gesagt, dass ich sie liebe, aber es gab Andeutungen, dass ich sie mochte und sie mich vielleicht auch. Doch nun schreiben wir weniger und ich habe das Gefühl, dass sie mich ignoriert, da sie selten antwortet und sie weniger auf mich eingeht. Ich finde sie noch immer wunderbar, aber ich denke sie mich nicht und das macht mich sehr traurig. Ich denke, dass es nichts mehr wird mit uns und das mein Charakter schlecht ist und ich zu schlecht bin für andere. Ich hasse mich nun und bin traurig.

Versteht mich nicht falsch, denn ich bin schon gutaussehend und sehe älter aus als mein Bekannten Kreis(wenn ich das von mir selber sagen darf) und ich bin gut in der Schule und ich mache sport für das Selbstbewusstsein. Ich habe häufiger in der Vergangenheit gehört wie mein leben sein wird und wenn man mich so ansieht, könnte es auch so sein und ich würde es auch so haben wollen aber es ist nicht so. Ich habe zwar auch viele Freunde und Bekannte aber ich fühle mich trotzdem allein. Die Sache ist die, dass immer wenn andere was machen und ich nicht, dann frage ich mich warum machst du sowas nicht und wieso bist du nicht dabei. Dabei meine ich, dass man mehr mit Leuten macht wie feiern gehen oder spass haben zusammen. Ich treffe mich zwar mit Leuten aber selten und feiern gehen tue ich auch selten. Mein Leben kommt mir langweilig vor auch weil ich zuwenig erlebt habe egal ob positiv oder negativ. Da mir das Leben von ihr so viel besser vorkommt als meines bin ich noch trauriger, da ich denke, dass sie mit einen Langweiler wie mir nichts zu tun haben will. Niemand würde mit mir etwas zutun haben wollen. Ich versinke nun bißchen im Alkohol, da mich dies entweder trauriger macht wenn ich alleine bin oder fake glücklicher bei anderen. Mein leben kommt mir so wertlos vor, dass ich Alkohol brauche.

Meine Lebensmotivation ist gering, meine Lebensziele ausgesetzt und das gepaart mit Alkohol ist eine Mischung, die mich unglücklich macht.

Hilfe, wie kann ich wieder Freude verspüren und zwar wahre Freude, die ich nicht tagtäglich vor meinen Freunden vorzeige.

Liebe Freundschaft Angst Party Alkohol Freunde Psychologie Depression Jugend Liebe und Beziehung Selbstmord
11 Antworten
Angst mich selbst umzubringen?

Ich hab seit Wochen jede Nacht Heulanfälle und fühle mich unglaublich einsam, obwohl ich Menschen um mich habe, die mich, glaube ich, mögen oder sogar lieben. Trotzdem fühle ich mich total einsam, Missverstanden und ungeliebt/ungewollt. Ich weiß nicht warum, irgendwas stimmt mit mir nicht, ich hab Gedanken, die mich verrückt machen und die wie aus dem nichts kommen. Ich hab keine Freunde mehr, was meine Schuld ist, weil ich mich seit dem Abi von Ihnen distanziert habe ohne Grund. Das waren meine besten Freundinnen, ich kannte sie seit 9 Jahren und vermisse sie unglaublich und muss auch die ganze weinen, weil ich sie vermisse. Aber ichkann  nichts tun. Ich weiß nicht warum, aber ich hatte im letzten Jahr das Gefühl als würde ich die beiden einfach nur mit meiner Anwesenheit belasten und nerven. Das habe ich Ihnen aber nie gesagt, was sie aber selbst bemerkt haben-glaube ich. Deshalb haben sie versucht mich „aufzubauen“, mir manchmal spontan Geschenke geschenkt und ich idiot habe sie wieder abgeblockt und mich  schlecht gefühlt. Den Kontakt zu ihnen habe ich vor 5 Monaten komplett abgebrochen. Seit dem fühle mich noch mehr schlecht. Ich habe eine Familie, die mich liebt, eine Mutter, die alles für mich tut und tun würde, einen kleinen Bruder, der mich praktisch vergöttert, aber ich fühle mich trotzdem einsam, ich versteh es nicht. Ich finde in der Uni keinen Anschluss, keine Freunde kein gar nichts, auch wenn ich’s versuche, bin wohl zu dumm dafür. Ich kann einfach nicht normal sein.
Ich hatte noch nie einen Freund, was mich früher nicht gestört hat, jetzt allerdings schon. Ich hätte gerne jemanden, der mich mal in den Arm nimmt, jemanden an den ich mich anlehnen kann.
Ich glaube, dass irgendwas in meinem Kopf nicht stimmt. Mir macht nichts mehr SpaßWenn ich im Bus auf dem Weg zur Uni bin, kriege ich Panikattacken und atemprobleme und weinkrämpfe.
Ich hab so komische Phasen, manchmal bin ich extrem glücklich und total gutgelaunt, liebe alles und jeden, würde am liebsten jeden umarmen und beschenken, und einen Tag später würde ich mich ab liebsten erschießen. Ich bin traurig, einsam und hab komische Gedanken, was dann Führ ein paar Wochen anhält. Ich glaube, dass ich das schon seit ein paar Jahren habe, ungefähr seit der 10. klssse ( bin jetzt 21). Ich hab’s nie ernst genommen, da ich einfach sehr launischer Mensch bin.Seit 1 Jahr plagen mich diese selbstmord Gedanken, weil ich mich so komisch
Es würde niemanden interessieren, wenn ich weg wäre, außer meiner Mutter und meinem kleinen Bruder. Ich hab mir seit gestern schon ein paar Gedanken gemacht, leider hab ich extrem Angst davor. Ich weiß nicht ob mir Hilfe holen soll, vielleicht ein Psychologe, sber ich glaube nicht, dass mir das was bringt
Ich weiß nicht weiter, mein Kopf ist seit ein paar Tagen total durcheinander und manchmal verstehe ich nicht was real ist und was nicht
Es ist okay wenn niemand antwortet
V

Leben Angst einsam Freunde
4 Antworten
Verändertes Verhalten in der Beziehung / Freund trifft sich plötzlich mehr Freunden?

mein Freund und ich sind seit 4 Monaten in einer Beziehung,in der ich auch sehr glücklich bin.

Nach 1 Monat Beziehung sprach ich das Thema Verlustängste an. Die Gründe für die Angst ihn zu verlieren seien, das Gefühl für ihn langweilig zu sein. Jedenfalls meinte er darauf, dass er eher das Gefühl hatte,mich zu langweilen, mit der Begründung, wir hätten innerhalb des ganzen Monats Beziehung eigentlich nix gemacht,sprich seien nur 1x im Kino gewesen,dann halt ab und zu mal spazieren, auch ansonsten seien wir halt nur zuhause gewesen, wo wir fast immer tagsüber Filme schauten, an und zu mal gemeinsam etwas kochten sowie Abends oft im Bett miteinander kuschelten, während viele andere Mädchen in dem Alter heutzutage meinen, jeden Tag etwas unternehmen zu müssen sowie sich auf Partys aufzuhalten

2 Wochen später hatte ich zwei Wochen Osterferien (mache fachabi) während er ebenfalls frei bekam. In der 2. Hälfte der Ferien waren wir für einige Tage zusammen im Urlaub, hatten aber auch danach viel mehr (als am Anfang) zu zweit sehr schöne Dinge draußen unternommen, bis auf seine Geburtsfeiert, wo seine 2 besten Freunde dabei waren und ein weiteres Treffen, an dem ich einen Kumpel von ihm sowie seine Freundin kennenlernen sollte. Die Leute waren zwar wirklich sehr nett, nur ich saß dumm da und sagte,wie immer in Gruppen generell, nix, da ich wieder mal plötzlich so eingeschüchtert war und zudem kein Ton heraus bekam

Danach kam ne Phase, in der er plötzlich - im Gegensatz zu all den Monate Beziehung davor - ständig etwas mit Freunden machen wollte und somit sogar eine Unternehmung mit mir, welche geplant war vergessen hatte, was mich schon sehr geschockt hat,da er ja vor dieser merkwürdigen Phase eher ganz selten (wie ich) mit Kumpels wegging

Dann hatte er letzte Woche kurz vor seiner dauerhaften spätschicht 2 Tage frei,für welche wir nichts konkretes an Unternehmungen etwas geplant hatten. Doch plötzlich meldete sich sein Kumpel, schlug vermutlich am Telefon ein Treffen vor, worauf mein Freund sich sofort einließ und ihm Vorschläge machte, etwas zu viert zu machen. Sprich, jeder bringt seine Freundin mit. Nach diesem Gespräch mit seinem Kumpel teilte mein Freund dies mir nach ner Weile mit. Daraufhin wurde ich echt sauer und meinte, dass es nicht Ordnung sei,dass er solche Dinge hinter meinem Rücken bespricht,bevor er mich selbst mal fragt. Diesen Fehler sah er jedenfalls ein und meinte,er wolle doch nur das Beste. Auch wäre es doch sehr schön, wenn ich mich mit der Freundin dieses Kumpels von ihm verstehen/anfreunden würde,um evtl. etwas mal mit ihr alleine zu machen oder sogar über gemeinsame Frauenprobleme zu reden. Auch ein gemeinsamer Freundeskreis sei nicht schlecht

Was könnte solch eine Veränderung innerhalb einer Beziehung bedeuten?

Ich hab so das Gefühl, dass er sich sorgen macht, mit der Begründung, er denkt, ich hätte keine Freunde, was ich aber nicht will. Denn wir sind ja beide immerhin erwachsene Leute

Ps: Er ist 29 ich 22

Liebe Freizeit Leben Männer Freundschaft Angst alleine Körper Freunde Frauen Beziehung Sex Kommunikation Psychologie keine-freunde Aufmerksamkeit Liebe und Beziehung Partner Partnerschaft soziales
6 Antworten
Verhalten meiner Mum übertrieben - fühle mich eingeengt?

Hallo liebe Community,

meine Mum war schon immer "dezent" überfürsorglich und überbesorgt, aber seit mein Dad gestorben ist, vor 2 Jahren, ist es schlimmer geworden.

Klar, einerseits verstehe ich sie ja: mein Dad tot, mein Bruder seit 16 Jahren weggezogen, nur noch telefonisch Kontakt ect, aber ich fühle mich eingeengt und darf viel weniger, als Jugendliche in meinem Alter dürfen.

Ein paar Beispiele: während andere bis 22 Uhr oder länger raus dürfen, muss ich vor Anbruch der Dunkelheit zu Hause sein (im Winter halt richtig mies), ich darf kein Alkohol trinken (dass is jz nicht das Problem, aber ich würde wenigstens mal probieren wollen, wie Bier oder Sekt schmeckt), z.b. hab ich bald Abschlussfeier und pro Schüler ist ein Glas Sekt vorgesehen und im Preis inklusive, aber meine Mum verbietet mir dieses eine Glas, obwohl ich es mit 16 dürfte. Ein weiteres Beispiel: am Samstag war ich in Hof (da wohne ich) auf einem Festival mit 7-8 Freunden (darunter meine beste Freundin) und meine Mum is mega ausgerastet, weil ich nicht bei meinem 12 Jährigen Cosain und seinem Dad bleiben wollte, weil (HALLO) ich bin 16 und wenn meine Freunde da sind, gibt es geileres, als mit nem Kind und seinem Dad abzuhängen.

Am 14.07 ist bei uns Rock am Stein (christliches Rock Festival) und meine Mum eskaliert voll, dass ich nicht hin darf, wenn mich keiner heimfährt (dabei wohne ich am Stein, bzw. Theresienstein).

Ich fühle mich einfach total eingeengt, da andere viel mehr dürfen.

Ich war zwar letztens in Berlin auf nem Konzert mit 2 Freundinnen, aber wir waren bei Bekannten der Familie meiner besten Freundin und somit beaufsichtigt. Das verstehe ich auch, ist ja ne Großstadt, aber sie regt sich auf, wenn ich abends mit Freunden wegwollen würde!

Z.b. müsste ich meine Freunde, die sie nicht kennt, (was alle sind, außer meine beste Freundin), mit nach Hause nehmen, damit sie sie ausfragen kann! Das ist so peinlich. Sie wundert sich warum ich ihr nie jemanden vorstelle, aber ich will die Leute ja nicht vergraulen!

Ich bin eigentlich immer zuverlässig: ich komme zur ausgemachten Zeit heim, wenn was ist rufe ich an, ich rauche nicht, habe bisher nie getrunken (und wenn würde ich nur mal probieren wollen), ich gehe nicht feiern (1. Weil ich vorher nie wirklich Freunde hatte und 2. Weil ichs nicht darf) und und und.

Ich sitze den ganzen Tag zu Hause und langweile mich, dabei würde ich so gerne einfach mal mit meinen neu gewonnen Freunden raus gehen, ohne meine Mum anlügen zu müssen, damit ich sie nicht mit nach Hause nehmen muss.

Was kann ich tun?

Danke im Voraus Lg^^

Mutter Familie Freundschaft Angst Freunde Psychologie Freiheit Liebe und Beziehung eingeengt überfürsorglich
7 Antworten
Wie mit diesem Mädchen umgehen (dickeres fell zulegen)?

In der 8/9 Klasse hat mich immer dieses eine Mädchen versucht fertigzumachen, rumgeschubst einmal sogar gegen ne glaswand in der mensa gedrückt mit nem kumpel von ihr, immer vorgedrängelt, beleidigt, respektlos und hat sachen aus meiner tasche rausgezogen und aufn boden geschmissen, halt faxen gemacht.

Ich war damals sehr schüchtern und zurückgezogen, deswegen dachte sie sie kann sowas mit mir machen. Das ging mehrere monate so, irgendwann is bei mir ne sicherung durchgebrannt ich hab mich umgedreht und ihr eine geknallt.

Hab mich dann wieder umgedreht und erstmal nicht realisiert was passiert ist. Ihr blick war in dem moment voll überrascht, dann hat sie richtig laut gelacht und hat allen erzählt das ich sie angeblich ohne grund einfach so geschlagen hätte und hat versucht andere dazu aufzufordern mich zu schlagen, selbst ihre freunde meinten sie soll mich in ruhe lassen aber dieses mädchen hat mit jedem stress angefangen. Später wollte die hälfte der schule mich zsm schlagen, sie standen zu 7. oder so vorm klassenzimmer und haben mir gedroht das blöde war ich war in dem moment alleine, kannte wirklich niemandem ausm Kurs.

Viele aus der schule haben mir sogar n high five gegeben und gesagt sie würden mir helfen falls sie nochmal sowas macht, ich hab das unserem abteilungsleiter gesagt und er kennt mich und sie sehr gut. Deswegen hat nur sie ärger bekommen wir haben uns entschuldigt und fertig, aber sie hat trotzdem geleugnet was sie getan hat und man hat ihr ihre lügen angemerkt.

Mein punkt ist ich seh sie selbst nach 2/3 jahren immernoch auf hochzeiten, und sie zeigt nur mit finger auf mich flüstert was (aber tut nix weil meistens leute bei mir sind und sie sch1ss hat). Aber mich fvckt das immernoch ab, ich weiss irgendwann wenn die chance da ist wird sie versuchen mich fertig zumachen irgendwann wenn niemand da ist oder ich grad ziemlich insecure bin. Ich will vorbereitet sein...und wissen wie ich damit umgehen soll (werd aber auf gar keinen fall ignorieren und mich beleidigen lassen.)

Außerdem ist die unsicherheit immernoch da, damals sah ich halt..sche1sse aus und jetzt viel besser...und hab sch1ss das sie mich damit frontet. Wie kann ich üben das mich sowas in zukunft nicht juckt? Also dickeres fell? Ich muss da echt dran arbeiten allein der gedanke daran macht mich unsicher, und mein herz rast. Sorry für den langen text.

Leben Mobbing Schule Freundschaft Angst Freunde Selbstbewusstsein Psychologie Liebe und Beziehung Psyche Selbstwertgefühl
2 Antworten
Helft mir bitte schnellll?

Hallo ich bitte euch diesen langen Text zu lesen und eure Meinung zuschreiben bitte....

also ich habe seid 1 Jahr und 8 Monaten einen Freund. Aus Klassenfahrt hat mich dann auch meine Beste Freundin im Stich gelassen. Ich bin dann die ganze Zeit bei meinem Kumpel mitgegangen. Der hat dann irgendwann einfach mal meine Hand draußen genommen und ich hab dann dazu erstmal nichts gesagt weil er das bei vielen Mädchen einfach immer macht. Ich habe ihm dann aber gesagt wo wir alleine waren das er das lassen soll. Meine Beste Freundin hat davon natürlich meinem Freund gleich ein Bild geschickt. Am Abend haben wir ein Musical besucht und haben danach alle einwenig was getrunken ich war dann die erste die schlafen gehen wollte weil es mir richtig dreckig ging. Mein besagter Kumpel kam dann mit weil er sich Sorgen gemacht hat und dann wollte er mich küssen und ich hab meinen Kopf weggedreht und gesagt er soll das lassen son Küsschen auf die Wange als bedankung geht ja aber sowas geht garnicht. Dann hab ich mich ins Bett gelegt und er hat sich neben mich gelegt und angefangen mich anzufassen ich hab mich weggedreht und gesagt er soll das lassen. Dann hat er gesagt ich soll meine Beine auseinander machen weil er anfassen will ich habe aber nein gesagt mindestens 2 mal und dann hab ich warum auch immer nichts gesagt er hat meine Hand genommen und sie auf seinen p gelegt ich habe sie dort dann weggenommen und er hat gesagt komm schon und ich habe nein gesagt und er hat weiter gemacht dann wollte er Sex und ich wollte das er geht ich habe mich dann einfach wo anders hingelegt und meine Freundin hat mich später wo die anderen kamen aber wieder in mein Bett gelegt wo er auch wieder da war und hat sich wieder neben mich gelegt aber ich konnte nichts sagen vor allen 1. war ich zu müde 2. weiß ich nicht warum ich so dumm war. 
Ich habe den Kontakt mit ihm abgebrochen, die Klassenfahrt ist jetzt 2 1/2 Wochen her und mein Freund weiß nichts davon. 
Ich habe mit einer Vertrauensperson gesprochen sie meinte das das an sexuelle Belästigung stößt da ich nein gesagt habe. 
Aber trotzdem nehme ich auch alle schuld auf mich mir gehts echt dreckig und ich weiß nicht was ich wegen meinem Freund machen soll mein Freund kann 1. nicht zuhören und 2.
Ist er super untollerant und kennt da nichts er würde also Schluss machen bestimmt.
😭😭😭 helft mir bitte ich bin bald 16

Schule Freundschaft Angst Freunde Sex betrogen Klassenfahrt Liebe und Beziehung belästigt Resen
4 Antworten
Habe ich meinen Freund betrogen oder wurde ich sexuell belästigt?

Hallo also ich habe seid 1 Jahr und 8 Monaten einen Freund. Aus Klassenfahrt hat mich dann auch meine Beste Freundin im Stich gelassen. Ich bin dann die ganze Zeit bei meinem Kumpel mitgegangen. Der hat dann irgendwann einfach mal meine Hand draußen genommen und ich hab dann dazu erstmal nichts gesagt weil er das bei vielen Mädchen einfach immer macht. Ich habe ihm dann aber gesagt wo wir alleine waren das er das lassen soll. Meine Beste Freundin hat davon natürlich meinem Freund gleich ein Bild geschickt. Am Abend haben wir ein Musical besucht und haben danach alle einwenig was getrunken ich war dann die erste die schlafen gehen wollte weil es mir richtig dreckig ging. Mein besagter Kumpel kam dann mit weil er sich Sorgen gemacht hat und dann wollte er mich küssen und ich hab meinen Kopf weggedreht und gesagt er soll das lassen son Küsschen auf die Wange als bedankung geht ja aber sowas geht garnicht. Dann hab ich mich ins Bett gelegt und er hat sich neben mich gelegt und angefangen mich anzufassen ich hab mich weggedreht und gesagt er soll das lassen. Dann hat er gesagt ich soll meine Beine auseinander machen weil er anfassen will ich habe aber nein gesagt mindestens 2 mal und dann hab ich warum auch immer nichts gesagt er hat meine Hand genommen und sie auf seinen p**** gelegt ich habe sie dort dann weggenommen und er hat gesagt komm schon und ich habe nein gesagt und er hat weiter gemacht dann wollte er Sex und ich wollte das er geht ich habe mich dann einfach wo anders hingelegt und meine Freundin hat mich später wo die anderen kamen aber wieder in mein Bett gelegt wo er auch wieder da war und hat sich wieder neben mich gelegt aber ich konnte nichts sagen vor allen 1. war ich zu müde 2. weiß ich nicht warum ich so dumm war.
Ich habe den Kontakt mit ihm abgebrochen, die Klassenfahrt ist jetzt 2 1/2 Wochen her und mein Freund weiß nichts davon.
Ich habe mit einer Vertrauensperson gesprochen sie meinte das das an sexuelle Belästigung stößt da ich nein gesagt habe.
Aber trotzdem nehme ich auch alle schuld auf mich mir gehts echt dreckig und ich weiß nicht was ich wegen meinem Freund machen soll mein Freund kann 1. nicht zuhören und 2.
Ist er super untollerant und kennt da nichts er würde also Schluss machen bestimmt.
😭😭😭 helft mir bitte ich bin bald 16

Freundschaft Angst reden Freunde Beziehung Sex Schueler betrogen Fremdgehen Klassenfahrt Lehrer Liebe und Beziehung belästigt
6 Antworten
Freund einmalig betrogen hillfffeee?

Also ich bin mit meinem Freund fast 2 Jahre zusammen und ich schwöre das ich ihn überalles liebe.
In der Zeit in der wir zusammen sind habe ich nie mit einem Jungen geschrieben, einen umarmt und nur im nötigsten Fall mit anderen Jungs geredet.
Als wir dann auf Klassenfahrt waren ist ein Kumpel meiner Freundin immer bei uns mitgekommen und wir haben uns super verstanden. Als wir dann mal alleine waren wollte er mich küssen ich hab aber meinen Kopf weggedreht er meinte sorry und das er das eigentlich garnicht wollte undso weiter. Am Abend haben wir dann alle einbisschen getrunken und er ist halt mit in mein Zimmer gekommen weil sein Bett sein bester Freund voll gebrochen hat.
Dann hab ich mich hingelegt und er neben mich und wir haben halt angefangen zu kuscheln. Den Rest könnt ihr euch ja denken allerdings ist es nie zum Sex gekommen es war ehr so eine Art Vorspie am nächsten morgen wo ich wieder klar denken konnte wurde mir dann bewusst was für eine misst ich gebaut habe. Ich liebe meinen Freund wirklich und ich habe keine Ahnung warum ich sowas getan habe. Das ganze ist jetzt 3 Wochen her und ich habe gemerkt wie sehr ich ihn in meinem Leben brauche. Ich habe Nächte lang geweint weil es so weh tat zu wissen das ich sowas gemacht hab. Ich denke manchmal sogar es wär einfacher mein Leben zu beenden als jemals ohne ihn zu leben.
Ich trau mich einfach nicht es ihm zu sagen weil ich wüsste das er gehen würde ich liebe ihn wirklich ich möchte meine gesamte Zukunft nur mit diesem einen Jungen verbringen.
Was soll ich jetzt machen und sollte ich es ihm sagen?

Liebe Schule Zukunft Freundschaft Angst Freunde Sex Küssen Junge Psychologie betrogen Bett bff Gewissen Klassenfahrt Liebe und Beziehung Schluß Zeit Vorspiel
16 Antworten
Ich habe mich getrennt, nun schreibt er mir auch zurück. Wie soll ich weitermachen?

Hallo Community,
Ich habe mich schon mal dazu geäußert wie schwierig die Situation mit meinem Ex Freund war. Bzw. teilweise noch ist. Ich bin nun ausgezogen. Meine Gedanken an diesen anderen Mann gehen nicht vorüber. Er wohnt direkt neben meinem Ex und die beiden waren auch mal ganz gut befreundet. Die Freundschaft ist schon länger Geschichte, sodass dieser Mann nur noch mit mir sprach als mein Ex und ich im Raum waren (bei Partys). Bzw er ignorierte auch mich teilweise, bis mein Ex dann heim gegangen war. Ich habe gestern diesem Mann ein Lied geschickt, was ich sehr gerne höre. Und er hat mir auch zurück geschrieben. Eben ob alles gut ist, und bisschen smalltalk. Seit gestern haben wir dann auch nicht mehr geschrieben. Ich würde gerne warten, ob er sich vielleicht mal meldet. Oder wir uns sehen bei einer Feier. Ich bin verliebt.. nur ich weiß nicht wohin mit meinen Gefühlen. Ich weiß nicht ob er eine Freundin mittlerweile hat. Oder ob er Interesse hat. Ich denke sexuelles auf jedenfall, da er immer Anspielungen machte (mich auch versuchte zu küssen). Habt ihr ein Tipp was ich tun kann, dass ich mich vielleicht mal mit ihm treffen kann? Einfach mal quatschen, um zu schauen ob ich mich da auch in ihn verliebt habe, oder nur in die Vorstellung an ihn. Wenn ihr wisst was ich meine. Ich denke er hatte halt auch Angst, wegen meinem damaligen Partner mir zurück zu schreiben. Hätte er jedoch ernsthaft Interesse würde er sich melden oder? Wir sehen uns ständig irgendwo, und das ist total der zufall. Heute erst wieder. Das geht mir so unter die Haut..

Liebe Grüße

Liebe Hoffnung Freundschaft Angst Date Gefühle Freunde Sex Gespräch Liebe und Beziehung Partner Ratschlag Treffen
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema Angst + Freunde

Snapchat Flammen behalten?

3 Antworten

Abschiedsgeschenk für Freund der ins Ausland geht..

5 Antworten

INSTAGRAM: Sichtbarkeit Aktivitätenprotokoll für wie lange? Löschen? etc.

1 Antwort

Was kann Ich tun wenn er sagt er will sich umbringen?

15 Antworten

Sex ohne Kondom, Freund ist in mir gekommen was nun?

16 Antworten

Ich bin 14 und möchte mit einem guten Freund von mir schlafen, er hatte schon Sex, OK?

7 Antworten

Unbekannte Nummer schreibt mich in Whats app an.

16 Antworten

Ihn mit Pille in mir kommen lassen?

15 Antworten

Entspannungstechnik beim Sex? Was hilft gegen schlechte gedanken die zum schlapp werden führen?

8 Antworten