Zähle ich noch zu Muslimin wenn ich vor der Ehe sex hatte?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Natürlich bist du noch Muslima. Verkehr vor der Ehe und jede außereheliche Beziehung sind große Sünden, aber beide werfen dich nicht aus dem Islam. Dennoch würde ich mein "Konto" nicht weiterhin mit großen Sünden anhäufen. Du solltest diese Sünden nachlassen, bereuen und um Vergebung bitten. In sha Allah.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Autodidakt Islam seit 2010 und Fernstudium

Grüß Dich prinzessin00010!

Das eine hat mit dem anderen eigentlich gar nichts zu tun, auch wenn das immer behauptet, massiv eingeredet und häufig in interessierten Kreisen auch unter Strafe verboten wird.

Das eine ist der Glauben, der vorschreibt wie Du Dich zu verhalten hast.

Das andere ist ein Trieb, der dem Menschen gemäß ist und ausgelebt werden will, denn er ist ein sexuelles Wesen.

Als Muslimin wirst Du glauben, das er eine Gabe Deines Gottes sein müsste, denn er schuf alles was ist, auch Dich.

Im Grunde müsstest Du in der Vollziehung des Sexes mit Deinem Gott im Einklang sein, denn er wollte das Du ihn haben und leben darfst, so wie er nunmal ist und sich ausdrücken will, weil Du die Gabe, so wie ist in seinem Wesen, ja mitbekommen hast.

Es ist aber dann selbstverständlich klar, das hier für beide Beteiligten eine wertschätzende, respektvolle und empathische Haltung einzunehmen wäre.

Und das wiederum würde Deinem Glauben auch entsprechen. Also bist Du weiterhin Muslimin.

Das hier ist erhellend:

Sexualität im Islam: Das muslimische Kamasutra

Sinnlichkeit und Homoerotik: Jahrhundertelang existierte in der islamischen Welt eine lebendige erotische Kultur. Zeit, heutige Muslime an diese Traditionen zu erinnern.

Ein Gastbeitrag von Ali Ghandour

Hier klicken: https://bit.ly/2G3p5TI

Herzlichen Gruß

Herzlichen Gruß

Rüdiger

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Wissenschftl. Buchstudium, Weiterbildung, Eigene Erfahrung

Zunächst: "Zähle ich noch zu Muslimin..." ist ganz schlechtes Deutsch. Richtig lautet der Satzbeginn: "Zähle ich noch zu den Musliminnen" oder "Werde ich noch... gezählt". Zur Sache selbst: Aus dem Islam kann man weder austreten noch hinausgeworfen werden. Man "zählt" also als Muslimin auf immer und ewig zu den Gläubigen. Nur werden diese von niemanden tatsächlich gezählt, weil es keine "Kirche" im Islam und damit auch kein Mitgliederverzeichnis gibt. Selbst wer "sündigt", verliert seinen Status als Gläubige/r dadurch nicht. Was ich in meinem (oder seinem)stillen Kämmerlein treibe, sollte eigentlich nicht nach außen dringen, dorthin also, wo sich über angebliches Muslimin-Sein oder -Nichtsein gestritten wird. Damit aber ist klar, dass die Frage an sich schon absurd ist und nur dich etwas angeht – zählst du dich nach Sex vor der Ehe selber noch zu den Gläubigen? Wie absurd die Frage ist, kannst du an einer Vergleichsfrage erkennen: Zähle ich noch zu den Deutschen, wenn ich einmal die Steuern hinterziehe? Selbst, wenn irgendwelche Leute dich nicht mehr zu den Musliminnen zählen – na und? Sie haben keine Macht über dich, und wenn sie dich bedrohen oder dich verleumden sollten, kannst du sie verklagen. In diesem Land bist du frei, alles im Rahmen der Gesetze zu tun, was du willst. Gesteinigt wirst du für Sex vor der Ehe anderswo...

Ist das nicht vollkommen egal, Religionen sind der größte Schwachsinn

Was macht mehr Sinn? Wo findest Du mehr Ehrlichkeit? Wem kannst Du mehr glauben?

Den Wissenschaftlern, den Politikern, den Bänkern, dem Fahrzeugverkäufer .....traumhafte Verhältnisse wären das.

1

Der grösste Schwachsinn bist du!

0

Geschlechtsverkehr vor der Ehe zu haben ist eine Sünde im Islam und darf nicht getan werden!

Du fragst jetzt ob man dann noch Muslimin ist. Ich glaube, dass du den Sinn als Muslim/in nicht verstehst!

Ein Muslim/in ist man wenn man von Zunge und Herz bezeugt, dass es keinen einzigen anbetungswürdigen Gott gibt außer Allah, und dass Muhammad der letzte Gesandte Allahs ist.

Wenn du dies bezeugst bist du ein Muslim/in ("Der sich (Gott) ergebende.")!

Also, es gibt keine Sünde die dann sagt, dass man kein Muslim/in ist wenn man aber trotzdem noch die Shahada bezeugt.

Was möchtest Du wissen?