Würdet ihr Sex mit einer Prostituierten haben, wenn man sie euch spendiert?

Das Ergebnis basiert auf 33 Abstimmungen

Nein 64%
Ja 36%

12 Antworten

Nein

Wenn ein Arbeitgeber sowas tatsächlich spendiert, dann geht es doch darum, Betriebsräte zu bestechen o.ä., also steckt da irgendeine faule Sache hinter. Da würde ich nicht mitmachen.

Nein

Das ist, wie alles, in Deutschland kompliziert. Denn du musst das gegenüber dem Finanzamt als GELDWERTE ZUWENDUNG versteuern.

Ansonsten viel Spaß!

Wieso habe ich es denn zu versteuern wenn ich eine Prostituierte besuche?

0
@LudwigHagen

Wenn die Firma eine Sachleistung spendiert, ist es eine geldwerte Zuwendung wie Gehalt. Das heißt, du musst Lohnsteuer auf den zum Beispiel Hunni zahlen, die dir am Ende des Jahres reingerechnet wird. Also dich kostet das dann doch 20,- oder 30,-, je nach Spitzensteuersatz.

Das Ganze ist natürlich eine ironische Antwort von mir, aber in der Sache wirklich so. Tja, das deutsche Dasein ist halt ein freudloses, das deutsche Finanzamt verfolgt einen im Zweifelsfall auch noch bis ins Puff.

1
@WisperndesGras

Und du bremst bergauf.

Das war nur ein Beispiel 🙄

Es geht einfach nur darum ob man eine Nutte besuchen würde wenn man eine Beziehung hat

0
@LudwigHagen

Lies dir bitte die dicke Zeile oben in der Frage durch.

Aber ich find's jetzt auch nicht lebenswichtig. War nur Ironie. 

1
@LudwigHagen

Wenn der Arbeitgeber das bezahlt, ist das ein geldwerter Vorteil, der versteuert werden muss.

0

Bin jetzt kein Mann aber..

.. Mir wäre ein Chef suspekt, der seinen Angestellten ne Prostituierte kaufen will.

Ja

Warum auch nicht. Wenn ich sie mir aussuchen darf.

Was möchtest Du wissen?