Würdet ihr Frauen mit einem Mann zusammen sein, der mal passiv Sex hatte mit einem anderen Mann?

Das Ergebnis basiert auf 23 Abstimmungen

Ja 83%
Nein 17%

13 Antworten

Ja

Ich glaube es ist wichtig auch homosexuelle Erfahrungen zu machen wenn man das Bedürfnis danach verspürt. Ich hätte damit überhaupt kein Problem. :)

Ja

Solange er mich liebt und ich ihn und er sich dadurch nicht negativ verändert oder geprägt hat.

Ja

Da ich meine Partner nicht nach den Sexstellungen frage, die sie mit früheren Partnern/Partnerinnen hatten, weiss ich allenfalls, ob es da auch homosexuelle Erfahrungen gibt - und das hat mich nie gestört.

Ja

Wenn mein Freund es ausprobiert hätte, wäre es mir egal. Ich selbst habe (bevor ich meinem Freund kannte) auch schon mit dem Gedanken gespielt, mich auf eine Frau einzulassen. Bisschen Bi schadet nie!

Ja

Auch andere Frauen stören mich nicht wirklich. ;)

Außer, er verheimlicht diese Kontakte und steckt mich mit irgendwas ekligem an.

Ich möchte lieber, daß offen über "Affären" geredet wird und ich somit weiß, was da so alles noch läuft neben mir als daß ich es bei einem Arztbesuch herausfinde.

Wenn der Kerl aber mit irgendeinem Tier (egal ob Hund oder Ziege!) verkehrt hat ist auch bei mir mal Schluß mit lustig.

Ich hab für ziemlich viele Dinge Verständnis, aber eben auch meine Grenzen.

warehouse14

also wenn ich das richtig verstehe, ist es dir lieber, angesteckt zu werden mit Voranmeldung des Verursachers,

anstatt angesteckt zu werden mit einem TestErgebnis vom Arzt.

3
@User9235867

Das hast Du nicht richtig verstanden.

Ich will garnicht mit irgendwas angesteckt werden. Deswegen will ich ja wissen, mit wem derjenige sonst noch so herumtanzt.

Es ist mir also wichtig, daß auf Verhütung geachtet wird.

Mit wem jemand vögelt interessiert mich also nicht wirklich. Hauptsache, man bleibt dabei gesund und macht sich nicht strafbar.

0
@warehouse14

das liest sich anders.

Ich möchte lieber, daß offen über "Affären" geredet wird und ich somit weiß, was da so alles noch läuft neben mir als daß ich es bei einem Arztbesuch herausfinde.

zu wissen, mit wem er es noch treibt, ist der schlechteste Schutz vor irgendeiner Ansteckung

Diese liberale und offene Haltung kippt dann doch recht schnell in ein hysterisches kontrollieren mit eigenwilligen Anforderung an div. Einzelheiten des Fremdgehens.

Im Grunde genommen tut ihr nur so und seid einfach nicht ehrlich zu euch selbst. Meine Meinung.

3
@User9235867

Es ist ja noch nicht mal fremdgehen. -.-

Und das offene Reden hat schon gewisse Inhalte. Die haben aber nix mit Deinen seltsamen Vorstellungen zu tun. Es gibt keine anderen Anforderungen als auf Gesundheit zu achten und dazu zu stehen statt irgendwelche Affären zu verheimlichen.

Im Grunde verstehst Du also einfach nicht, was ich sage.

Aber das ist auch nicht wichtig. Wie ehrlich mein Freund und ich zueinander sind wirst Du sicherlich nicht mal im Traum beurteilen können. ;)

warehouse14

0
@warehouse14

*******

ich frage mich, wieso man überhaupt eine wie auch immer zweier-Beziehung führt, wenn jeder fröhlich-frei durch jegliche Betten hüpfen kann, das ist einfach nur degoutant.

Mach was du willst und wunder dich nicht, wenn du dir da was einfängst.

3
@User9235867

Du wärst sicher erstaunt darüber, wie wenig Betten hier behüpft werden. ;)

Denk einfach mal darüber nach, warum Menschen gerne genau das tun, was sie nicht dürfen. Und dann, warum es sinnvoller ist, "fremdgehen" zu erlauben. ;)

Eine Beziehung besteht nicht nur aus Sex. Es gibt da durchaus noch andere Gründe warum man zusammen sein kann. Manchmal geht es sogar ganz ohne Sex.

Nur mal so zum Nachdenken.

0
@warehouse14

*************

Und das mag ja alles sein, aber ihr seid auch nicht glücklicher in eurer vermeintlichen Freiheit, sondern müsste auf viele andere Sachen achten. Und das wird krankhaft. Und wenn ich meine, ich müsste den Partner wechseln, weil ich doch so toll dabei bin, und es so viel Spaß macht, das auszuprobieren, was ich nicht darf (wie alt seid ihr 13,18 oder gar 19 ... ?) , weil es ja einfach verboten ist, dann soll ich das doch machen, aber dann brauche ich nicht in einer Beziehung zu sein.

Wie wird eure Art von Beziehung genannt, „Beziehung/Ehe plus“?

Alleine, dass ich mich „verpflichte“, mit jemanden zusammen zu sein und mir dann dieses Türchen offenhalte, ist einfach Heuchelei. Mir das auch nur noch gut zu reden, ist Selbstbetrug.

Ein schlechter Versuch, die Achtundsechziger jetzt in unsere Zeit zu pressen.

Ehrlicher wäre es, eine Vögel - WG aufzumachen, dann könnt ihr Gas geben, bis der Arzt kommt und jeder kann nachhalten, wer sich was von jedem was geholt hat.

Sorry, aber das ist einfach widerlich.

3
@User9235867

Wir sind beide schon lange volljährig und haben jeweils ebenfalls volljährige Kinder mit früheren Partnern. Also mach Dir um uns mal keine Sorgen. Wir wissen sehr genau, was wir tun und was wir wollen.

Und wie ich schon sagte: eine Beziehung besteht nicht nur aus Sex.

Es ist schon irgendwie erbärmlich daß Du Dich wohl nur darauf fokussieren kannst.

Und ob mein Freund und ich glücklich sind entscheiden zu unserem Glück allein wir.

Nur, weil Dir die nötige Vorstellungskraft fehlt um in diesem Beziehungsmodell auch Vorteile wahrnehmen zu können heißt das nicht, daß es keine gibt.

Eines steht jedenfalls fest: wir wären bei weitem unglücklicher in einer von Dir favorisierten Zwangsjackenbeziehung.

Heuchelei ist übrigens, wenn man sagt, etwas nicht zu tun, es dann aber doch tut und am Ende sogar noch leugnet, obwohl in flagranti erwischt. ;)

Wie soll das funktionieren wenn man einfach nur ehrlich ist? o.O

Die einzigen, die sich selbst betrügen, sind all die Leute, die sich gegen ihre Natur stellen.

warehouse14

0
@warehouse14

************

interessant wäre für mich nur die Frage beziehungsweise die Antwort auf die Frage, was passiert, wenn sich der vermeintliche ich -darf-aber.mit-dir-bumsen Partner mal ganz plötzlich als potentieller neuer Vollpartner erweist (ist ja nicht so ganz abwegig, gerade weil dieser Teil einer Beziehung bei euch ja sehr betont ist, da kann schnell aus Vögeln mehr werden, besonders wenn es mit diesem besser klappt).

Bleibt man dann bei diesem jetzt neuen Vollpartner und vögelt mit dem Ex-Vollpartner, plus jeder in der neuen Beziehung nun auch mit einem neuen Partner für die heißgeliebte Befriedigung des Verbotenen.

... inwieweit kannst du die Kette überhaupt kontrollieren. Wenn dein Partner oder auch du ei „verbotenes tête à tête hat, werden die Partner dieser Partner auch alle überprüft beziehungsweise verlangt man von ihnen in diesen tollen Gesprächen dann absoluter Offenheit, wo sie sonst noch hingehen um diesen Kitzel zu erleben?

Was ne scheyss Nummer.

1
@User9235867

Ach ja, und weil deine „Lebensidee“ nur dadurch gerechtfertigt werden kann, dass andere das nicht zugeben, dass sie gerne auch mal woanders ihren Trieb ausleben möchten, ... du glaubst es nicht, wie viele Menschen wirklich treu sind in einer Beziehung, überzeugt treu und nicht unterdrückt.

... ich mach mir die Welt schön, bis sie für mich passt.

2
@User9235867

Du solltest Dein Kopfkino nicht überfordern. ;)

Ich persönlich bin kein Klammeraffe. Wenn mein Freund 'ne bessere Freundin findet lass ich ihn halt ziehen. Ich werde ihn ganz sicher nicht zwingen, bei mir zu bleiben. Dafür achte ihn ihn als freien Menschen zu sehr.

Und nochmal: eine Beziehung besteht nicht nur aus Sex. Es täte Dir gut wenn Du endlich mal kapierst, daß das nicht das Wichtigste in einer Beziehung sein muss.

Und ich muss nichts kontrollieren. Ich bin kein Kontrollfreak wie all diejenigen, die ihrem Partner eifersüchtig wie sonstwas hinterherspionieren.

Probier es halt mal aus. Lass Deinen Partner einfach mal frei und schau, wie schnell ihm die anderen egal werden weil der Reiz des Verbotenen eben wegfällt...

Die meisten Kerle werden nur in den ersten Wochen fröhlich ein wenig herumpimpern, aber dann ganz schnell auch mal darauf verzichten wollen. Und das immer öfter...

Ist diese Sturm und Drangzeit überstanden gibt es keine Probleme mehr wie Du sie Dir so hübsch schwarzseherisch zusammenphantasierst. ;)

warehouse14

0
@warehouse14

**********

Naja was denn nun?

Kopfkino nicht überfordern gegen Natur des Menschen.

Das dürfte wohl 1 : 1 ausgehen.

Ich finde, dass du dir da richtig selber was vormachst und dir die Sache einfach schön redest. Geht es dann mal richtig zur Sache in punkto „...ich verliere meinen Partner an jemanden anderen, an den „verbotenen“ spielpartner....“, dann kommen eure ganzen Ängste, Eifersüchte und Enttäuschungen zu Tage. Ganz besonders die Enttäuschungen, doch so freizügig gewesen zu sein und jetzt so hinterlistig überrannt zu werden.

ich weiß wovon ich rede, ich habe das alles miterleben dürfen und die betroffenen Menschen in ihrer Not nicht mehr wiedererkannt.

Es ist ein Pakt mit dem Teufel zu glauben, dass diese Freizügigkeit untereinander ein Garant für eine Beziehung ist.

Du tust mir echt leid.

3
@User9235867

*******

sei mir nicht böse, ich steige hier jetzt aus, weil

das nicht nicht meine Welt ist

und mir daher auch nichts bringt.

Ich wünsch dir alles Gute. 🙋

3
@User9235867

Ich kann meinen Partner nicht an einen verbotenen Spielpartner verlieren.

Weil es keinen verbotenen Spielpartner gibt.

Ob Du das begreifen kannst oder willst spielt keine Rolle.

Leid tun muss ich Dir sicher nicht.

0
@warehouse14

Ich kann @teimanka nur zustimmen

da spielt aber jemand Katz & Maus mit sich selbst, du hast sehr wohl gesehen, dass „verboten“ so geschrieben ist und weißt genau, was gemeint ist. Da zahlt jemand einen sehr hohen Preis für eine gespielte Freizügigkeit, hinter der sich ganz viel Angst versteckt.

3
@maggikoenig

gespielte Freizügigkeit? o.O

Wieso denkst Du, daß das nicht auch mal echt sein kann daß ein Mensch ehrlich zu sich und seinen Partnern ist?

Nur weil Du es Dir selbst nicht zutraust heißt das ja nicht, daß das kein Mensch auf die Reihe kriegt.

Euch beiden täte es echt mal gut wenn ihr nicht immer soviel unnötiges Kopfkino hättet.

Nehmt doch einfach mal das, was gesagt wird, als gegeben hin. Eure küchenpsychologischen Analysen sind echt lustig, aber realitätsfern.

Es gibt nicht nur schwarz oder weiß. Das Leben ist viel bunter als ihr zu träumen wagt.

Und ob es in euer Weltbild passt oder nicht: es gibt Menschen, bei denen diese Art Beziehung eben funktioniert.

Mein Freund und ich zum Beispiel sind solche.

warehouse14

0
@warehouse14

alles klar, .... außer:

Außer, er  verheimlicht diese Kontakte und steckt mich mit irgendwas ekligem an.

Mal eine Frage am Rande, wieso seid ihr nicht verheiratet? Es ist doch alles geklärt, besser geht’s doch nicht.

Wenn die Option zum Verheimlichen schon hier von dir selber genannt wird (inklusive irgendwas ekligem (für so eine natürliche Freizügigkeit ist eine mögliche Konsequenz aber hier mit ekligem recht hart betitelt, warum nennst du es nicht einfach Freizügigkeitskonsequenz)) , ist es mit der tatsächlichen Realität ja auch nicht soweit her.

Ich bin da jetzt mal etwas direkt: ich vermute sehr, dass du nur durch dieses vermeintlich großzügige Entgegenkommen in der Lage bist, diese Beziehung zu halten, und insgeheim hättest du noch ganz andere Bedingungen, die du gerne auf den Tisch knallen würdest. Das traust du dich aber nicht, eben deswegen.

Ich kann in keiner Weise eine Alternative zu unserer konventionellen Ehe erkennen, in der man sich einfach die Treue schwört (was naürlich in den meisten fällen nicht der Fall ist.) Das macht sie aber nicht schlecht, wie du selber sagst, gibt es wichtigeres als Sexualität.

Wenn ich aber bei Themen, wo die Sensibilität und Verletzlichkeit am höchsten ist, solche Freizügigkeit walten lassen, brauche ich mich nicht um Konsequenzen in gleicher Stärke zu wundern.

Ich hab den ganzen thread hier gelesen und kann nur wiederholen, dass @Taimanke das hier auf den Punkt gebracht hat. So wie meine Einlassung jetzt auch.

2
@maggikoenig
Ich möchte lieber, daß offen über "Affären" geredet wird und ich somit weiß, was da 

Seine oder Deine Affären ?

Ja ich sehe es jetzt selber: “... und ich somit weiß, was ... „

ganz klar, seine Affären!

2
@maggikoenig

.... sorry das muss ich aber jetzt noch loswerden,

das ist die größte Lachnummer, die ich hier überhaupt hier gelesen habe, wenn sie nicht gleichzeitig so traurig wäre. Wie kann man sich nur selber so verarschen?!

2
@maggikoenig

Deine Vermutungen sind lächerlich. Und Dein Herumreiten auf Begrifflichkeiten sowieso. Ich sagte bereits: lasst mal euer Kopfkino nicht so extrem spinnen. Dann versteht ihr vielleicht mal, daß es mehr unter der Sonne gibt als euren überaus beschränkten Horizont.

Und es gibt durchaus legitime Gründe, nicht zu heiraten. Aber das wirst du wohl nicht nachvollziehen können, also spar ich mir die Darlegung.

0
@maggikoenig

Das hier ist mein Account. Hier treffe ich Aussagen, die mich betreffen. Mein Freund kann zum Glück für mich ja für sich selbst denken und reden.

Ist das nun wirklich so schlimm? Abgesehen davon, daß Du nur mal wieder zeigst, wie einfach es ist, irgendwelchen Humbug in meine Aussagen hineinzuinterpretieren und Dich selbst damit der Lächerlichkeit preiszugeben.

Hast Du mal die Frage gelesen? Es geht hier um ne Beziehung zu nem Kerl. Das nennt man auch kontextbezogene Antwort.

Was Du da alles hineininterpretierst ist unwichtig. Es ändert nichts daran, daß die Beziehung funktioniert. Auch dann, wenn es Leuten wie Dir nicht gefällt.

Hör einfach mal auf, anderen Leuten Dinge zu unterstellen für die Du keinerlei wirklich belastbare Grundlage hast.

Es gibt Ehescheidungen. Aber Deine Ehe ist sicher deswegen nicht zum scheitern verurteilt. Oder doch? o.O

Nur, weil diese Freizügigkeit bei Dir nicht funktionieren würde heißt das nicht, daß andere Menschen das nicht auf die Reihe kriegen können.

0
@warehouse14

man, man, man, da quilt ja was hoch bei dir, ich meine die Menge an Text. Obwohl ungelesen, scheint es mit Deiner Souveränität in Bezug auf Deine uns hier verkaufte Einstellung nicht so weit her zu sein, sonst würdest Du dich hier nicht so wehren!

2

Was möchtest Du wissen?