Würdest du dich sexuell Belästigen lassen für eine dicke Beförderung?

Das Ergebnis basiert auf 30 Abstimmungen

NEIN >_< 60%
Ja :( 23%
Es kommts drauf an.. Nur bis zueine Grenze! 10%
Es kommt drauf an von wen es passiert... 7%

11 Antworten

Ja :(

Natürlich. Aber so, dass es möglichst viele mitbekommen. Einige Zeit nachdem du befördert wurdest reichst du eine Beschwerde gegen deinen Vorgesetzten ein. Wenn es hart auf hart kommt hast du genügend Zeugen, es sei denn du bist unbeliebt. Viel Glück

NEIN >_<

Mir ist es wichtig, aufgrund von Eignung und Leistung befördert zu werden. Nur das sichert im Kolleginnen- und Kollegenkreis Anerkennung und ein gutes Arbeitsklima, alles andere wäre Gift ... und für meine Begriffe eine Art Prostitution.

NEIN >_<

Auf gar keinen Fall. Denn nach der Beförderung wäre nicht schluß. Der Vorgesetzte würde dann „Dankbarkeit“ erwarten und mit der Belästigung weiter machen. Beschwerst du dich, dann kommt die Aussage das du es selber wolltest und es freiwillig mitgemacht hast.

NEIN >_<

Einfach NEIN IGIIT . Wenn sich jemand freiwillig sexuell belästigen würde wäre es ja schon keine sexuelle Belästigung mehr weil alles einvernehmlich war . Ich würde mich jedoch niemals sexuell belästigen lassen , nicht einmal für Geld oder Beförderung.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

ich glaube fur manche menschen der stolz oder die ehre ist nicht so wichtig wie familie ernahren und rechnung zaheln :( die sitution ist manchmal schwer :(

1
Ja :(

Kommt natürlich drauf an ob ich es wirklich als Belästigung empfinde und die Arbeit dadurch unerträglich wird. Dann nicht. Aber an sich ... juckt mich nicht. Wobei ich es nicht nötig hab mich hochzuschlafen.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Schulische und normale Ausbildung + an der Uni gearbeitet

Was möchtest Du wissen?