Wird man von SB schneller gesund..?

8 Antworten

Das die Selbstbefriedigung Stress abbaut, ein unbefriedigter Sexualtrieb zusätzlich Stress aufbaut, ist Selbstbefriedigung in gewisser Hinsicht schon an der Gesundung beteiligt. Ein unzufriedener gestresster Patient braucht eine längere Zeit gesund zu werden als einer der ungestresst ist. Also wenn der Trieb vorhanden ist, geb ihm nach ;) Der Körper will es also soll er es bekommen.

Der Körper heilt mit der Seele. Durch selbstbefriedigung baust du einfach Stress ab und bist einfach glücklicher oder eben befriedigter. und wenn du glücklicher und entspannter wirst, dann wirst du auch schneller wieder gesund. Aber natürlich darfst du dich dabei körperlich nicht zu sehr verausgaben, sonst kommst du gar nicht mehr zur ruhe und dass das nicht gesund bei z.B. fieber ist, ist ja wohl klar

Grundsätzlich und allgemein wird man das nicht sagen können, denn es kommt immer auf die Krankheit an. Weil Selbstbefriedigung weder schädlich noch ungesund ist, bedeutet das natürlich, dass sie gesund ist. Das heißt aber noch nicht, dass sie jede Krankheit wieder gesund macht. Sport ist auch gesund und heilt deshalb auch noch nicht alle Krankheiten. Masturbation baut Stress ab und trägt zum allgemeinen Wohlbefinden bei. Erkrankungen dieser Art kann sie lindern helfen. Wie es mit deiner Krankheit ist, musst du ausprobieren. Schaden kann dir das auf keinen Fall, egal, wie oft du das machst.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – wissenschaftliche Studien über viele Jahre zu diesem Thema
  • Nein, Masturbation fördert nicht das Heilen von Krankheiten. Masturbation kann allenfalls zum Wohlbefinden beitragen.
  • Masturbation ist natürlich, gesund und normal. "Gesund" bedeutet hier aber nicht, dass es bereits vorhandene Krankheiten heilt, sondern es es Bestandteil der natürlichen Lebensweise des Menschen ist.

Nope, das hilft leider nicht bei der Genesung. ;)

Was möchtest Du wissen?