Wieso nur Lesben und keine Schwule?

6 Antworten

Ich bin beim Thema Werbung leider nicht so auf dem neusten Stand, daher ist es schwer für mich nachzuvollziehen.

Was in der gesellschaftlichen Wahrnehmung bei lesbischen Paaren allerdings oftmals anders als bei schwulen ist, ist dass diese gerne mal sexualisiert werden, zumindest aus dem männlichen Blick heraus.

Während Schwule laut ihnen einfach nur "ekelhaft" sind, sind die Lesben für den Porno zwischendurch noch gut genug. Das ist natürlich im höchsten Maße sexistisch und homophob zugleich.

Finde ich auch so

1

Ich habe das noch nie so wahrgenommen, mal ganz davon abgesehen dass andere Sexualitäten immernoch zu wenig in der Werbung vorkommen. Insofern stimme ich da schon grundsätzlich mit dem von dir als Tatsache in den Raum gestellte Beobachtung nicht überein.

Ja wenn du es so meinst

0

Ist mir nicht aufgefallen, aber ich denke Lesben werden einfach nach wie vor als ästethischer betrachtet, als Schwule.

Manche Männer geilen sich ja zum Teil noch an Lesben auf, haben aber dennoch eine homophobe Weltanschauung.

Also... ist tbh die einzige mögliche Erklärung, die mir einfallen würde.

Ich finde das eher als sehr ausgewogen...

Außer bei der Erotikwerbung. Da ist der Grund nur einer. Sogar Homophobe gucken Lesbenpornos

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Das Leben ist mein Lehrmeister

Weil sich dann nicht nur die Homophoben sondern vor allem auch noch die FeministInnen aufregen würden, wenn da keine Frau zu sehen ist.

Totaler Unsinn. Außerdem werden in den meisten Werbungen mehrere Menschen gezeigt. Wenn dann NUR diverse Männer vorkommen, bei Produkten die nicht nur für Männer sind, DANN regen sich einige auf.

0

Was möchtest Du wissen?